Speierling

rollt Blätter ein

 
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 378
Dabei seit: 09 / 2008

Blüten: 590
Betreff:

Speierling

 · 
Gepostet: 08.06.2023 - 11:06 Uhr  ·  #1
Hallo Pflanzenfreunde,

an meinem Speierling haben sich, vor etwa 4 Wochen angefangen, die Blätter eingerollt. Neue Blätter haben sich nur zögerlich gebildet. Diese sehen auch nicht so gesund aus. Behandelt habe ich bis jetzt nur mit Schachtelhalmbrühe. Wie könnte ich dem Bäumchen sonst noch helfen.

Gruß
Werner Joachim
Speierling
Speierling.jpg (524.13 KB)
Speierling
Speierling1.jpg (446.45 KB)
Pflanzendoktor*in
Avatar
Beiträge: 2551
Dabei seit: 10 / 2012

Blüten: 7134
Betreff:

Re: Speierling

 · 
Gepostet: 10.06.2023 - 22:11 Uhr  ·  #2
Hallo
Steht er im Zimmer am Fensterbrett?
Wenn ja, warum?
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 378
Dabei seit: 09 / 2008

Blüten: 590
Betreff:

Re: Speierling

 · 
Gepostet: 11.06.2023 - 11:16 Uhr  ·  #3
Einen schönen Sonntag wünsche Carl-Ludovique,

vielen Dank für Deine Antwort. Der Speilerling steht am Fenster einer unbeheizten zum Hausdach offenen Terrasse. Das Fenster wurde durch das besprühen mit der Schachtelhalmbrühe etwas "undurchsichtig". Das Bäumchen steht das ganze Jahr über draußen. Ist auch das erste mal dass es so aussieht.
Nebenbei mal eine Frage. Bei uns wächst alles was aussen steht nur sehr schlecht. Die Apfelbäume hatten keine Blüten dafür aber die Kirsche. Die Gurken, Zucchini, Kürbis und auch die Tomaten werden kaum größer. Ist das bei Euch auch so. Was einigermaßen wächst sind Mairüben, Gelbe Rübe. Nur Erdbeeren haben wir viele.

Gruß
Werner Joachim
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 3031
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 3760
Betreff:

Re: Speierling

 · 
Gepostet: 11.06.2023 - 15:20 Uhr  ·  #4
Hallo Werner Joachim

Ich hatte mich Ähnliches gefragt wie Carl-Ludovique. Der Speierling ist in deiner Ecke ja zuhause – weshalb steht er dann unter so unnatürlichen Bedingungen? Ihm ginge es mit Sicherheit draussen in Wind und Wetter, ohne stehende Luft und Hitze am besten. Unter solchen Bedingungen können sich Schädlinge, zum Beispiel gewisse Milben, äusserst wohlfühlen, während die Pflanze es überhaupt nicht tut.
Zitat geschrieben von Werner Joachim
Die Apfelbäume hatten keine Blüten dafür aber die Kirsche.
Wenn Fruchtbäume, die eigentlich regelmässig blühen und fruchten, mal mit der Blüte aussetzen, ist gerne ein später Frost zum ungeeigneten Zeitpunkt der Grund. Könnte das vielleicht hinkommen? Wann ist die übliche Blütezeit deiner Apfel- und Kirschensorte?

Zum Rest: Wie war/ist denn dieses Jahr das Wetter bei euch? Wir hatten wieder mal einen ziemlich normalen Frühling mit Niederschlägen und vernünftigen, also eher frischen Temperaturen. Keine heisse Trockenheit wie in den letzten paar Jahren. Kürbisgewächse sind im grossen Ganzen wärmeliebend, Tomaten hingegen sind schon mit tieferen Temperaturen zufrieden, auch wenn sie erst bei kuscheliger Wärme richtig Gas geben. Bei meinen ist das jetzt der Fall – seit etwa zwei Wochen um 23 °C und mehr Tagestemperatur, Nächte bis vor ein paar Tagen noch um 10 °C.

LG
Vroni
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 378
Dabei seit: 09 / 2008

Blüten: 590
Betreff:

Re: Speierling

 · 
Gepostet: 11.06.2023 - 17:27 Uhr  ·  #5
Hallo GrüneVroni,
vielen Dank für Dein Interesse.
Den Speierling wollte ich mir als Bonsai-Bäumchen ziehen.
Die Apfelbäume sind ein "Ida Red" und eine "Goldparmäne"
Die Goldparmäne habe ich mir in einer Baumschule mit Zweigen von einem mindestens 70 Jahre alten Baum aus unserer Wiese auf Hochstamm propfen lassen. Beide blühen von April bis Mai, auch die Kirche blüht in dieser Zeit
Eine Nachfrage ergab dass bei verschiedenen Nachbarn die Blühte auch ausblieb, so z.B. bei den Zwetschgen.
Auch wir hatten einen ziemlich normalen Frühling, allerdings wurde es recht schnell sehr warm.
Heute sind es im Schatten 28°. Die Nächte sind es so um 17°. Geregnet hat es die letzten zwei Wochen nur ganz wenig bis garnicht.
Was ich beobachtet habe ist dass in den Bäumen im Garten "Ballen " mit etwa 10cm Durchmesser entstanden sind die wie mit Spinnennetzen umwickelt aussehen. Wir schneiden diese dann aus den Obstbäumen heraus worauf dann auch keine neuen entstehen. Dies ist erst seit vorigem Jahr der Fall.

Gruß Werner Joachim
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1632
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 2900
Betreff:

Re: Speierling

 · 
Gepostet: 11.06.2023 - 18:16 Uhr  ·  #6
Gespinnstmotte?
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 378
Dabei seit: 09 / 2008

Blüten: 590
Betreff:

Re: Speierling

 · 
Gepostet: 11.06.2023 - 20:13 Uhr  ·  #7
Hallo Schokokis,

vielen Dank für Deinen Tip. Wir haben dann ja mit dem entfernen des Nestes alles richtig gemacht. Im nächsten Frühjahr werde ich es dann mit einem Leimring bei den Bäumen versuchen.

Gruß
Werner Joachim
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.