Spathiphyllum (Einblatt):weiße Blätter: genetische Anomalie? - Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenbestimmung & Pflanzensuche

Spathiphyllum (Einblatt):weiße Blätter: genetische Anomalie?

Wie heißt meine Pflanze, Bestimmung von Pflanzen & Samen. Fotos einfach hochladen ...
Worum geht es hier: Pflanzen bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? Bestimmung von Pflanzen ganz einfach...
Pflanzennamen werden in der Fachsprache oft aus dem Lateinischen abgewandelt oder abgeleitet und bezeichnen den Botanischen Namen. Der Botanische Name setzt sich aus Gattung, Art und Sorte zusammen. Die meisten Pflanzen besitzen auch einen Deutschen Namen, der sich teilweise aus der Lateinischen Übersetzung oder aus dem Volksmund aber auch aus den Eigenschaften einer Pflanze ergeben hat. Eine Bestimmung ist oft über Bilder von Blättern, Blüten, Früchten, Trieben oder Fotos gesamter Pflanzen am einfachsten.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Do 14 Feb, 2019 16:57
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo liebe Pflanzenfreunde,

ich bin neu hier im Forum, falls ich also irgendwas falsch gemacht habe bei der Threaderstelllung, dann wär s ein Anfängerfehler und keine Absicht.

Zum Thema:
Ich habe eine eine Spathiphyllum erworben und der ist jetzt ein weißes Blatt (ja Blatt, keine Blüte) gewachsen und ich frage mich, wie so etwas passiert und wie ich das reporduzieren kann. Ich finde das weiß sehr schön und möchte mehr davon.
Macht es unter Umständen Sinn, dass weiße Blatt von der Pflanze abzusondern und alleine in einen Topf zu setzen, um noch mehr weiße Blätter zu züchten ?
Hier ein Link zum Bild ( direkt hier hochladen funktioniert nicht, ich bekomme nur die Meldug, ich müsste die Nutzungsbedingungen akzeptieren, obwohl ich bereits alle verfügbaren Haken gesetzt habe):
https://www.bilder-upload.eu/bild-0a937 ... 1.jpg.html

Ich habe im Internet nichts zu diesem Thema gefunden und freue mich über euren fachkundigen Rat.

Mit freundlichen Grüßen
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 224
Bilder: 15
Registriert: Di 29 Aug, 2006 22:46
Wohnort: Weserbergland
Renommee: 4
Blüten: 40
Hi!
Es gibt panaschierte Spathiphyllum. Ich würde die Pflanze nicht teilen, einfach weiter wachsen lassen und gucken wie es sich entwickelt.
Ursachen für die "variegata" sind bei Wikipedia ganz gut erklärt https://de.wikipedia.org/wiki/Variegation#Ursachen
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2363
Bilder: 31
Registriert: Mi 17 Okt, 2012 13:59
Geschlecht: männlich
Renommee: 39
Blüten: 6174
Hallö

Manchmal weiß ein Blatt auch nicht, ob es eine Blüte bzw. ein Hochblatt werden will,, dann kommt so etwas zustande. Eine genetische Panaschierung einsteht eigentlich nie an nur einem Blatt, eher an einem Spross (Vegetationspunkt)

Ein einzelnes Blatt kann man nicht einzeln einpflanzen ( mit einigen Ausnahmen im Pflanzenreich)), evtl. per Meristemvermehrung (in vitro) , aber , wie gesagt, wahrscheinlich ist es keine Panaschierung, sondern eine 'Fast-Blüte', wenn ich das Foto richtig deute.

CL
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Do 14 Feb, 2019 16:57
Renommee: 0
Blüten: 0
Vielen Dank für die beiden sehr informativen Antworten !
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Fr 15 Feb, 2019 17:19
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,
da der Rest der Pflanze auf den Bild recht gesund erscheint, dürfte es sich wohl nicht um eine Krankheit handeln.
Das Blatt alleine einzupflanzen wäre keine gute Idee. Da es kein bzw. nur an der Spitze Chlorophyll enthält, wird es nicht in der Lage sein Photosynthese zu betreiben und wahrscheinlich absterben.
Die Erklärung von Carl-Ludovique ist interessant, von sowas hatte ich noch nie gehört.
Mich würde interessieren ob das Blatt grün gewachsen und sich dann verfärbt hat oder es direkt weiß gewachsen ist?

LG
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Do 14 Feb, 2019 16:57
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo Eselsohr,

stimmt, an die Sache mit dem mangelnden Chlorophyll und der daraus resultierenden Energieverdsorungsmangel hatte ich gar nicht bedacht.

Mich würde auch interessieren, was genau das von Carl-Ludovique erklärte Phänomen auslöst.

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich würde sagen, dass ist schon so gewachsen. (Ich könnte mich aber auch irren, die Pflanze war zu der Zeit nämlich auch voller weißer Blüten).

ich kann auch gerne mehr Bilder von bestimmten Winkeln posten, wenn das jemandem weiterhilft.

Grüße
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Fr 15 Feb, 2019 17:19
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich lass den Link mal hier: https://www.baumpflegeportal.de/aktuell ... _blaetter/
Scheint wohl öfter mal zufällige Mutationen zu geben, bei denen kein Chlorophyll im Blatt gebildet wird.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2363
Bilder: 31
Registriert: Mi 17 Okt, 2012 13:59
Geschlecht: männlich
Renommee: 39
Blüten: 6174

Zurück zu Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Spathiphyllum - gelbe Blätter von CrAzY-LaDy, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

13193

Mi 05 Nov, 2008 23:09

von Flugsi Neuester Beitrag

Spathiphyllum gelbe Blätter von Inos, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

441

Di 28 Apr, 2020 19:13

von GrüneVroni Neuester Beitrag

Spathiphyllum lässt Blätter hängen von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

11828

Do 29 Nov, 2007 9:21

von Gast Neuester Beitrag

Spathiphyllum / gelbe Blätter und Schimmel von megamama, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

2753

Fr 24 Jun, 2011 13:38

von megamama Neuester Beitrag

Spathiphyllum wallisii - Blätter werden hellgrün von Sprite, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

5792

Fr 19 Okt, 2012 11:33

von only_eh Neuester Beitrag

Spathiphyllum lässt nach Umtopfen die Blätter hängen... :-( von Hansa13, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

10000

Sa 21 Mär, 2009 20:37

von Hansa13 Neuester Beitrag

einblatt (spathiphyllum wallisii) braune, trockene Blätter von grünesdäumchen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

10382

So 07 Mär, 2010 18:26

von nazareno Neuester Beitrag

Nicht-genetische Vererbung für schnellere Anpassung von Neues, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

968

So 03 Nov, 2013 5:48

von Neues Neuester Beitrag

Spathiphyllum von JJ, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 14 Antworten

14

6987

So 02 Apr, 2006 19:24

von JJ Neuester Beitrag

Spathiphyllum von sh, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

3395

So 16 Apr, 2006 23:12

von JJ Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Beachte auch zum Thema Spathiphyllum (Einblatt):weiße Blätter: genetische Anomalie? - Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Spathiphyllum (Einblatt):weiße Blätter: genetische Anomalie? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der genetische im Preisvergleich noch billiger anbietet.