Benutzer Beitragsliste

20.05.2021 - 18:04 Uhr  · 

#1

Ich melde mich mal wieder mit einem Update, da sich nun alle drei Exemplare in paar Wochen in ihrer neuen Situtation befinden:
- Exemplar 1: Hier treibt tatsächlich neues Leben. Das sieht für mich jedoch eher nach Blattstiel als nach Wurzel aus? Wurzeln fehlen leider noch.
- Exemplar 2: Es hat sich nicht viel getan. Ich frage mich, ob ich diese Pflanze analog Exemplar 1 ebenfalls in Wasser stellen soll, damit hier ebenfalls etwas sichtbares treibt?
- Exemplar 3: Die Blätter hängen mittlerweile stärker und so richtig neues Leben scheint hier (noch) nicht eingehaucht worden zu sein.

Wie schätzt ihr das ein aufgrund der aktuellen Fotos?

Viele Grüsse
25.04.2021 - 13:10 Uhr  · 

#2

Hallo Vroni

Vielen Dank für deine wertvollen Tipps.

Zu deiner Frage: Die Wurzeln sahen beim
Umtopfen effektiv nicht katastrophal aus. Ich würde sagen auf einer Skala von 1-10 (1: alle Wurzeln abgestorben; 10: wunderbare und zahlreiche Wurzeln) war ich vielleicht bei einer 3 oder 4. Vielleicht war natürlich auch noch ein wenig Wunschdenken dabei...

Ich habe deine drei Vorschläge umgesetzt (vgl. Fotos) und alle stehen nun an einem sehr hellen Ort (ohne direkte Sonneneinstrahlung):
1. Das schlechteste Exemplar steht nun im Wasser.

2. Beim 2. schlechtesten wurden die Ballstiele in der Mitte abgetrennt.

3. Das „beste“ Exemplar wurde in Folie gewickelt.

Dazu 2 Fragen:
- Giessen der Exemplare 2 und 3: Soll ich erst giessen, wenn die Erde ausgetrocknet ist oder die Erde immer leicht feucht halten? Düngemittel einsetzen oder nicht?
- Um das Exemplar 3 zu giessen, hebe ich einfach die Folie unten ein wenig an und giesse so. Korrekt?

Lasst mich bitte einfach wissen, falls ihr zusätzlichw Tipps habt! Ich halte euch auf dem Laufenden :-)
23.04.2021 - 19:38 Uhr  · 

#3

Ich wollte nach knapp zwei Wochen kurz ein Update geben. Mittlerweile liegen alle Blätter und Stiele ganz flach und beginnen auszutrocknen.

Irgendwie habe ich das Gefühl, die Pflanze kann wie kein Wasser (mehr) aufnehmen. Das Substrat (Pflanzenerde aus dem Baumarkt) war erst heute wieder richtig trocken. Nun habe ich soeben (ohne Düngemittel) gegossen und hoffe, die ausgetrocknete Pflanze weiss etwas mit der Feuchtigkeit anzufangen.
12.04.2021 - 21:55 Uhr  · 

#4

Vielen Dank für eure Rückmeldungen. Gerne halte ich euch mit dem „Fortschritt“ auf dem Laufenden.

Ich habe die Pflanzen nun an einen hellen Platz ohne direkte Sonneneintrahlung (ich denke das ist auch besser so?) gestellt. Mittlerweile hängen auch fast alle Blattstiele bis auf den Topfrand hinunter. Soll ich mit giessen noch zuwarten (damit sich die Pflanze vollständig erholen kann), obwohl ich aufgrund des Gewichts des Topfes denke, dass keine Feuchtigkeit mehr drin ist? Oder besser bereits leicht giessen (nicht direkt auf die Wurzeln)?

Danke!

Und ja, richtig geahnt; hier würde ich eher mit Rappen statt Cent bezahlen :-)
11.04.2021 - 10:29 Uhr  · 

#5

Hallo zusammen. Ich bin neu registriert hier, habe aber bereits viel mitgelesen und finde diese Community super!

Letzten Juli haben wir zur Hochzeit ein Einblatt (Spathiphyllum) geschenkt bekommen. Die Pflanze sah wunderschön aus (vgl. Foto). Ich hatte sie relativ bald in einen grösseren Topf umgetopft (derjenige beim Kauf war eher klein) und fälschlicherweise stellte ich diesen Topf an ein Fenster zur Südseite mir direkter Besonnung.

Mehr und mehr Blätter wurden braun und ich stellte die Pflanze etwa im Oktober weg vom Fenster an der Südseite an einen hellen Platz ohne direkte Sonneneinstrahlung. Die Pflanze ist/war immer in Pflanzenerde. Der Zustand verschlechterte sich jedoch weiter und ich topfte die Pflanze im Februar in frische Erde um, da ich das Gefühl hatte die Erde vorher war eher „matschig“ und der Zustand der Pflanze wurde immer schlechter. Vor einer Woche fingen die Blätter an zu hängen (vorher waren sie „lediglich braun“) und ich trennte die Pflanze auf drei Töpfe an verschiedenen Standorten auf, in der Hoffnung zumindest ein Teil überlebt. Beim Umtopfen hatte die Pflanze relativ wenige Wurzeln; diese sahen jedoch nicht soooo schlecht aus.

Hier nun die Bilder des aktuellen Zustandes. Habt ihr Empfehlungen, wie noch etwas zu retten ist? Ich habe mir auch überlegt, ob ich
- einen Teil in ein Wasserglas stellen soll; in der Hoffnung sie zieht kräftig Wurzeln
- eher kräftig giessen soll, die Erde sollte ja immer ein wenig feucht sein
- eher spärlich giessen soll, da sich die Pflanze so eher erholen kann?

Ich habe regelmässig normalen Pflanzendünger gegeben und ca. alle 1-2 Wochen kräftig gegossen (das Wasser stand jedoch nie; es konnte in den Unterteller abfliessen).

Danke!