Schneidgiraffe

 
bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24146
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 50235
Betreff:

Schneidgiraffe

 · 
Gepostet: 12.11.2006 - 15:53 Uhr  ·  #1
Hallo,

meine Frage betrifft die hier im Shop angebotene Schneidgiraffe von Fiscars.
Leider gibt es hier in der Nähe keinen Laden, der Fiscars führt, wo ich mir das in natura anschauen könnte.

Also, ich beabsichtige, die Schneidgiraffe plus Verlängerung mir zuzulegen. Dazu paßt doch sicher die Astsäge?
Und das ist möglicherweise flexibler als die Teleskop-Schneidgiraffe?
Besitzt jemand bereits diese Werkzeuge und kann mir aus eigener Erfahrung helfen?

Da in unserem neuen Garten im Frühjahr erhebliche Schnittarbeiten anfallen werden,
brauche ich einfach ordentliches und zuverlässiges Werkzeug.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Bochum
Beiträge: 5055
Dabei seit: 02 / 2005

Blüten: 1387
Betreff:

Re: Schneidgiraffe

 · 
Gepostet: 12.11.2006 - 20:45 Uhr  ·  #2
Hallo Gudrun,
auch wenn die Antwort nun nicht durch eine ganz neutrale Person kommt.
Die normale Schneidgiraffe ist für einfache Schnittarbeiten gut geeignet. Die Verlängerung ist da nur eine (Not)Lösung, reicht aber für einfache Anwendungen. Die Säge passt an alle Modelle. Ich/Wir setzen die Teleskopschneidgiraffe sogar im professionellen Gehölzschnitt ein und gehen mit ihr nicht unbedingt sehr vorsichtig um. Bis Heute ist mir kein alternatives brauchbares Werkzeug in die Hände gekommen, welches sich so praktisch nutzen lässt. Ersatzteile wie Schneidkopf usw. gibt es bei Bedarf auch.
Doch warten wir ab, was Andere sagen.

Viele Grüße
Frank
Mel
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Duisburg
Beiträge: 57778
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: Schneidgiraffe

 · 
Gepostet: 12.11.2006 - 21:10 Uhr  ·  #3
bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24146
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 50235
Betreff:

Re: Schneidgiraffe

 · 
Gepostet: 12.11.2006 - 21:15 Uhr  ·  #4
Hallo Frank,

mir ist eigentlich egal, von wem die Antwort kommt
Und wenn Du damit arbeitest, ist mir das sehr recht.

Daß Fiskars gut ist, habe ich auch in einer Gartenzeitschrift gelesen und deshalb komme ich auch darauf.

Kann man aber sagen Teleskopgiraffe ist gleich normale plus Verlängerung oder ist das vom Handling nicht sooo gut?
Die Länge ist ja wohl das Gleiche.

Und die Säge paßt auch an die Giraffe?
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Bochum
Beiträge: 5055
Dabei seit: 02 / 2005

Blüten: 1387
Betreff:

Re: Schneidgiraffe

 · 
Gepostet: 12.11.2006 - 22:56 Uhr  ·  #5
Wie schon gesagt, die Säge passt an alle. Die Handhabung mit Verlängerung ist etwas umständlich, da diese angebaut werden muss. Im ganzen ist die Teleskopversion etwas stabiler, aber halt auch schwerer. Ich nehme immer die Teleskopversion, doch manchen zarten Händen ist diese evtl. zu schwer. Wer jedoch hauptsächlich Bäume oder große Sträucher scheiden will, sollte die Teleskopgiraffe nehmen. Man kann ja auch im zusammengeschobenen Zustand damit wunderbar schneiden Dann ca. 2,20m lang).

Teleskopschneidgiraffe
Normale Schneidgiraffe
Astsäge für Schneidgiraffe

Gruß
Frank
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Schneidgiraffe

 · 
Gepostet: 07.12.2006 - 19:42 Uhr  ·  #6
Ich habe das gleiche Prinzip mit Astschere und Säge von Gardena für 110? und bin sehr unzufrieden. Die Astschere hat eine 3-Fache übersetzung und trotzdem kann ich nicht die dünsten Äste durchschneiden ohne zu befürchten das der Stiel kracht ( er biegt sich dabei sehr stark durch) nur die Säge ist ok. Davor hatte ich so ein No-Name Teil für 20-DM ohne Übersetzung und das war Spitze ich konnte 15 Jahre lang alles damit schneiden. Ich hoffe mal das Fiskars besser als Gardena ist da ich dachte Gardena ist ja auch ne Marke und so billig war das Teil ja auch nicht.
bon coeur de green
Avatar
Herkunft: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Beiträge: 24146
Dabei seit: 05 / 2006

Blüten: 50235
Betreff:

Re: Schneidgiraffe

 · 
Gepostet: 07.12.2006 - 20:02 Uhr  ·  #7
Hallo,

ja ich hatte bisher mal so zum versuchen wie überhaupt ein Teil für 4,99.
Hat recht gut geschnitten, aber im ausgefahrenen Zustand ist die Schnur zu kurz und,
weil außenliegend hat sie sich ständig irgendwo im Geäst verheddert.
Nun habe ich mir das Teil von Fiskars zugelegt und der Apfelbaum muß als Test herhalten.
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Augsburg
Beiträge: 176
Dabei seit: 02 / 2005
Betreff:

Re: Schneidgiraffe

 · 
Gepostet: 08.12.2006 - 09:32 Uhr  ·  #8
Hallo,
seit ca. 8 Jahre erledige ich mit der Gardena-Schere am Teleskopstiel die Schneidarbeiten in unserer Wohnanlage. Die Arbeiten sind übrigens so umfangreich, daß dabei jedes Jahr 1 - 2 LKW-Ladungen an Schnittgut anfallen!

Die Schwierigkeiten mit dem Durchbiegen habe ich - ansatzweise - auch, jedoch kann man das ganz einfach verindern: Ich lasse vor dem Schnitt an einem stärkeren Ast das Zugseil im äußeren, dünneren Teil der Verlängerung einhalb- bis einmal um die Alustange herumlaufen, und zwar ganz einfach durch Drehen des Stiels um seine eigene Achse. Dadurch wirkt das Zugseil stabilisierend und streckend auf die Stange und verhindert die stärkere Durchbiegung.

Ich arbeite mit der Verlängerung nicht nur vom Boden aus, sondern auch - gesichert mit einem Gurtsystem - bis zu einer Höhe von 12 - 15 m in unseren Bäumen. Der Vorteil ist, daß man von erhöhtem Standort aus auch die obersten und äußersten Kronenteile erreicht und auch in benachbarte Bäume herüberlangen kann.

Telskopstiele habe ich bisher schon mehrere zerstört, z.T. durch Fallenlassen aus größerer Höhe. Da jetzt mittlerweile die Mechanik der Schere verschleißbedingt nachläßt, überlege ich mir auch einen Wechsel zur Fiskars-Giraffe.

Weiß jemand, ob und wenn ja wo man diese vorher testen kann?

Gruß
hermann
Mel
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Duisburg
Beiträge: 57778
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: Schneidgiraffe

 · 
Gepostet: 28.07.2011 - 14:26 Uhr  ·  #9
Mal hochkram!

Ich habe seit letztem Jahr eine und die gebe ich auch nicht mehr her. Man bzw Frau kann mit wenig Kraftaufwand alles kurz und klein schneiden, man sollte aber vor dicker Ästen halt machen - damit habe ich meine mal fast kaputt bekommen (ist ein Kettenglied bei kaputt gegangen). Wurde aber sofort repariert, ohne Probleme. Weil ich so begeistert davon bin, habe ich aufgerüstet: eben ist noch Zubehör angekommen - danke an den green shop

Ich habe mir noch eine Verlängerung, eine Astsäge und einen Obstpflückkorb bestellt. Ich freu mich schon aufs Pflaumen pflücken, entweder mit Korb oder mit Säge
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Gartenplanung & Gartengestaltung

Worum geht es hier?
Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.

Aus unserem Shop

Ähnliche Themen

Leider keine ähnlichen Themen gefunden.

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.