Rasenfläche verkommen,wie bekomme ich wieder eine Liegewiese - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Online: 57  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung

Rasenfläche verkommen,wie bekomme ich wieder eine Liegewiese

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 62
Bilder: 1
Registriert: Do 11 Jun, 2009 8:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 24 Jun, 2009 11:45
Hallo Maggus,

haben vor 2 Jahren zwei Rasenflächen in Angriff genommen. Eines war unsere Unkrautwiese vor dem Haus, dass andere der ehemalige Hühnerauslauf ( 10 Jahre her ). Vor dem Haus haben wir so gut es ging die alte Sohle abgekratzt und (unwissend wie wir waren) im Januar/Februar :oops: :oops: :oops: Grassamen gesät. Gut, es hat zwar etwas länger gedauert als gedacht, aber ab April fing es an zu spriessen. Auch wenn wir zwischendurch vertikutieren und Unkräuter ausstechen, ist es kein "Englischer Rasen", aber eine halbwegs ordentliche Ecke ist entstanden.

Der ehemalige Hühnerauslauf war extrem krumm und buckelig, und das bei eienr extremen Hanglage. Also hat mein Mann sich auf unseren Traktor geschwungen und unter lebensgefährlichem Einsatz mit einer Bodenfräse den Hang aufgerissen. Obwohl ich danach tagelang mit Rechen etc. die Unkrautreste entfernen wollte, ist viel drinnengeblieben. Wir haben dann im Juni/Juli gesät und jeden Tag bewässert. Im ersten Jahr sah es auch noch toll nach Rasen aus, aber da neben, über unten und überall aussenrum nur Wald und Wiesen sind, ist natürlich inwzischen viiiiiiiiel an anderen Zeuig eingeflogen und mitgewachsen- viel schlimmer als auf der kleinen Fläche, wo wir nur ein bisschen abgeschabt haben. Gut, diese wird auch viel öfter gemäht, dass macht natürlich viel aus. V.a. kann ich hier auch immer mit dem Rasenmäher schneiden, während ich die andere teilweise mit der Motorsense schneiden muss. Das wirkt direkt unordentlicher.

Wenn Du Deine Fläche danach regelmässig mähst und pflegt, sollte es funktionieren, wenn Du fräst, danach die Unkräuter soweit wie möglich rausrechst und dann Grassamen aussäast. Wichtig finde ich danach das jährliche Vertikutieren und ein regelmässiger Schnitt.

Eifelhexe
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 84
Registriert: Di 02 Jun, 2009 21:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 24 Jun, 2009 21:23
Elfensusi hat geschrieben:@Maggus,

ich möchte Dir mal ein bisschen Mut machen. Ich habe auch eine verkommene Rasenfläche übernommen und erstmal gemäht. Nun mähe ich regelmäßig und es sieht schon viel besser aus. Die Unebenheiten werden wir nach und nach beseitigen, so wie wir Zeit haben. Aber es wirkt gepflegter. Die Wiese ist am Ende unseres Grundstückes und bietet eine tolle Aussicht (Foto im Blog), darauf wollten wir nicht für lange Zeit verzichten. Es ist noch eine Kochstelle/Grillplatz geplant und eine Hecke an der Grundstücksgrenze gepflanzt. Wenn ich bedenke, wie es noch vor 8 Wochen da aussah, bin ich zufrieden. Kommt Zeit, kommt ebenerer Boden... Allerdings ist das Rasenmähen richtig schwere Arbeit, weil der Boden noch uneben ist und, man muß oft mähen. Ich habe in den ca 8 Wochen auch 8 Mal gemäht.


Mal schauen, wie es bei mir wird.... mit mehrmaligem mähen wird es noch nicht getan sein. Zumindest wäre ich nicht zufrieden und der Sinn des Lebens ist es ja der Zufriedenstellung seiner eigenen Seele nachzueifern..... deshalb will ich es gleich von Anfang in richtig angehen.
Also Grasnarbe runter.... Boden auflockern, ebnen und neuen Samen aussäen, regelmäßig bewässern und drauf hoffen, dass was gescheites bei raus kommt.


LG

maggus
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 24 Jun, 2009 21:57
:-#= :-#= :-#= und dafür sorgen, daß Dir die Spatzen net gleich wieder alles wegfressen:

"Hey Leute, das Buffet ist für heute eröffnet!"

:highx: :taubenx:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2403
Bilder: 22
Registriert: Sa 21 Apr, 2007 11:45
Wohnort: Allgäu 556m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Jun, 2009 9:12
maggus hat geschrieben:Also Grasnarbe runter.... Boden auflockern, ebnen und neuen Samen aussäen, regelmäßig bewässern und drauf hoffen, dass was gescheites bei raus kommt.
LG
maggus


Vielleicht solltest Du nach dem Grasnarbe entfernen wieder etwas Geld Erde investieren, mit der Du die Entfernte ersetzt?! :-k
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 22:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Jun, 2009 10:28
und keine Billigerde/aushub kaufen, weil sonst holst du dir nur lauter Wurzelunkräuter in den Garten. Also schau dir die Erde vorher bitte an..

Bin von deinen Plänen immer noch sehr fasziniert. Bei meinen Freunden wäre die Motivation für solche Arbeiten sehr schnell gesunken und dann noch die Geldfrage. Hätte mir es auch nicht wirklich leisten können solche Projekte durchzuführen. Bin schon sehr neugierig wie dein Garten am Ende des Jahres aussehen wird. Hoffe es klappt, nur steck deine Ziele nicht zu hoch, sonst bist du nur am Arbeiten.. :wink:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2403
Bilder: 22
Registriert: Sa 21 Apr, 2007 11:45
Wohnort: Allgäu 556m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Jun, 2009 18:38
Junie hat geschrieben:Bin von deinen Plänen immer noch sehr fasziniert.


Da kann ich mich nur anschließen!

Ich weis snicht, wie schlimm unsere Wiese aussehn müsste, dass ich mir das antun würde... mir hat die Arbeit in dem ca 2 Meter breiten und vielleicht 10 Meter langen Streifen schon gereicht, aus dem wir alte Sträucher und Eimerweise Ackerwinden geholt haben. Hab die Erde gesiebt, damit wir uns das Geld für neue Erde sparen...

Das ganze hab ich mir unterm Apfelbaum dann in abgeschwächter Form nochmal angetan, als ich das verwilderte Beet aufgelöst hab...

Ich kann mir also gaaanz grob vorstellen, was auf Dich zukommen könnte, wenn Du Dein Vorhaben durchziehst
Bilder über Rasenfläche verkommen,wie bekomme ich wieder eine Liegewiese von Do 25 Jun, 2009 18:38 Uhr
IMG_0361.JPG
IMG_0367.JPG
IMG_0368.JPG
IMG_0581.JPG
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 84
Registriert: Di 02 Jun, 2009 21:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 26 Jun, 2009 17:20
Also in neue Erde wollte ich eigentlich nicht investieren.... ich werde nur das nötigste der Oberfläche abtragen und die Erde durchsieben, bzw. werde ich es dann entscheiden, wenn ich die Fläche vor mir sehe, wenn die Grasnarbe entfernt ist.
Aber sinnvoll wäre es natürlich neue Erde aufzufüllen, aber andererseits muss es auch nicht unbedingt sein.



@ Junie

jop, wenn dann kaufe ich nur gesiebten Mutterboden!
Naja meine Freunde haben ja auch einen gewissen Eigennutzen an den Projekten.... sie können den Garten ja am Ende genauso nutzen wie ich!
Also jeder hat nen Schlüssel und kann mehr oder weniger tun und lassen was er will, wenn es die anderen nicht stört.
Aber sicherlich habe ich auch viel Glück mit den beiden..... es gibt noch genug andere die nicht so mitziehen würden, da hast du Recht!
Geld... stimmt auch ist natürlich nicht in Hülle und Fülle vorhanden. Ich versuche halt aus vorhandenen Sachen das größtmögliche rauszuholen und das mit den geringsten Mitteln. was den Rasen angeht, bezahle ich ja nur mit meinem Körper und der Kraft die reingeht.... denn neuer Samen ist noch vorhanden und das Geld was in die Bewässerung geht, ist nicht so hoch, dass ich sie erwähnenswert finde.
Ich arbeite auch ohne den Garten schon viel zu viel... gestern 16,5 Stunden bis um 2 in die Nacht und heute musste ich schon wieder um 10 auf der Matte stehen... gerade nach hause gekommen und morgen gehts auch wieder von um 8 bis iwann in die Nacht... Gott sei Dank habe ich nächste Woche Urlaub und kann mich endlich wieder dem Grundstück widmen.

Ich bin auch sehr gespannt!Mal schauen, ob das nächste Woche mit der Terasse klappt, wäre natürlich super und wir könnten ein Projekt abhaken!
Das mit dem Rasen wird wohl doch erst Ende diesen oder Anfang des nächsten Jahres werden, wir haben vorerst entschieden, dass wir vorher das Haus bewohnbar machen, was natürlich auch sinnvoller ist!
Ich bin vorhin auf dem Nachhause Weg mal auf nen Abstecher am Grundtück vorbei gefahren und mir die Rasenfläche erneut angeschaut..... das mehrmalige Mähen in den letzten Wochen hat wirklich etwas gebracht. Es sieht schon wieder viel besser aus, aber das Problem, dass man nicht mit dem Rasenmäher mähen kann besteht natürlich weiterhin.
Mal schauen....



LG

maggus
Vorherige

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Was ist das,wie bekomme ich sie wieder hin? Marante von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 12 Antworten

12

3035

Di 20 Apr, 2010 16:44

von Gast Neuester Beitrag

Matte Blätter, wie bekomme ich sie wieder glänzend von Mausi-Maus 82, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 21 Antworten

1, 2

21

8818

Mi 01 Jul, 2009 3:27

von Mausi-Maus 82 Neuester Beitrag

Wie bekomme ich meine Guzmania wieder zum Blühen? von Suedblume, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

7297

Mi 20 Apr, 2011 12:31

von Suedblume Neuester Beitrag

Wie bekomme ich eine Thujenhecke weg? von Waldwoelfchen, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 14 Antworten

14

23107

Mo 12 Jul, 2010 8:58

von Waldwoelfchen Neuester Beitrag

Wo bekomme ich eine Chamaedorea tepejilote her? von Aszid, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1367

Sa 13 Okt, 2012 15:49

von resa30 Neuester Beitrag

wo bekomme ich eine cissus rhombifolia?? von jatschillik, aus dem Bereich Shop & Versand & Prämien mit 3 Antworten

3

3776

Mo 23 Jun, 2014 20:22

von smiley37 Neuester Beitrag

wie woher bekomme ich eine verkleidung für gastank???? von resi, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 5 Antworten

5

9931

Fr 15 Sep, 2006 17:20

von resi Neuester Beitrag

ReDesign Rasenfläche von Thorben, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 9 Antworten

9

3673

Mo 17 Mär, 2008 20:41

von Gartenplaner Neuester Beitrag

Rasenfläche mit Problemen von eisenfee, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 7 Antworten

7

2839

Do 06 Okt, 2011 23:22

von eisenfee Neuester Beitrag

Rasenfläche erneuern bzw. verbessern! von Mosquito, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1424

Fr 01 Mai, 2009 9:10

von Mosquito Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Rasenfläche verkommen,wie bekomme ich wieder eine Liegewiese - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Rasenfläche verkommen,wie bekomme ich wieder eine Liegewiese dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der wieder im Preisvergleich noch billiger anbietet.