Rankpflanze Hopfen?

 
DGL
Azubi
Avatar
Beiträge: 14
Dabei seit: 06 / 2010
Betreff:

Rankpflanze Hopfen?

 · 
Gepostet: 30.06.2010 - 13:01 Uhr  ·  #1
Hallo
Ich möchte gerne einen Bogen im Garten mit einer schönen Rankpflanze begrünen. Der Bogen ist ca. 2m hoch und 1.50m breit. Dachte mir Hopfen wäre was, weiss aber nicht ob das funktioniert, der soll ja wesentlich grösser werden, also ist der Bogen zu klein. Und müsste ich den immer wieder neu pflanzen oder treibt der jedes Jahr neu aus? Könnte man den so extrem kürzen, dass der auf dem Bogen Platz hat?

Hatte an diesem Bogen eine Weinrebe. Auf einer Seite eingepflanzet und als sie auf der anderen Seite unten ankam, einfach die Spitze eingebuddelt. Sah jedes Jahr sehr schön aus, nur leider hat mir irgend ein Tier wild dran rumgeknabbert und sie ging ein. Darum suche ich einmal etwas anderes, als eine Weinrebe.

Bin aber auch für alles andere offen. Sollte einfach schön sein, nicht unbedingt Efeu oder Rosen. Und schnellwüchsig, da der Bogen nicht erst in 5 Jahren vollständig begrünt sein soll. Vielleicht auch etwas mit farbigem Laub, also nicht grün(darf aber auch gerne grün sein). Schöne Blüten sind toll, aber kein Muss.

Bin für jeden Tipp dankbar.

Gruss
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 06 / 2010
Betreff:

Hopfen

 · 
Gepostet: 30.06.2010 - 14:04 Uhr  ·  #2
Hy ich habe Hopfen im Garten und würde dir dringend abraten diesen zu pflanzen, da Hopfen sehr wüchsig und wucherig veranlagt ist d.h. er wandert bei günstigen bedingungen durch ganze Gärten.

Ich würde dir raten lieber Clematis oder Rosen oder besser noch Kiwis zu pflanzen.
bei kiwis braucht man um zu ernten männliche und weibliche Pflanzen oder zwittrige Sorten.

Clematis machen sich in verbindung mit Rosen sehr schön und sehen edel aus^^

Hoffe ich konnte dir helfen

lg Blumenfreund23
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Beiträge: 8460
Dabei seit: 01 / 2007

Blüten: 37139
Betreff:

Re: Rankpflanze Hopfen?

 · 
Gepostet: 30.06.2010 - 14:05 Uhr  ·  #3
Mir fällt zu dem Bogen der Blauregen ein...

Ist wunderschön, wenn die Blüten dann so in den Bogen runterhängen.
Azubi
Avatar
Beiträge: 36
Dabei seit: 03 / 2007
Betreff:

Hopfen

 · 
Gepostet: 30.06.2010 - 14:58 Uhr  ·  #4
Hallo,
ich möchte eine Ranke(Ableger) an meinen Zaun pflanzen. Welche Bedingungen benötigt der Hopfen?
Die Pflanze soll das entsprechende Zaunsfeld zuwuchern, deshalb habe ich mir einen Ableger besorgt.
Hat jemand Erfahrung mit dieser Pdlanze gemacht?
Danke Euch.
VG Sira
Pflanzendoktor*in
Avatar
Beiträge: 4702
Dabei seit: 03 / 2009

Blüten: 21977
Betreff:

Re: Rankpflanze Hopfen?

 · 
Gepostet: 30.06.2010 - 14:59 Uhr  ·  #5
wobei Blauregen idR sehr groß wird und vor allem kräftig windet und schwer wird - muss also ein SEHR stabiler Bogen sein. Es gibt auch kleinwüchsigere Sorten - ich hab die Amethyst Falls, aber erst seit diesem Jahr. Zur Größe und zum Wachstum gibt's verschiedene Angaben - laut dem Shcildchen an meiner Pflanze ist sie langsamwachsend und bei 4-6 m is Schluss. Wird sich zeigen.

Ich würde auch eher zu Clematis oder Kiwi tendieren.

Wenn der Standort recht geschützt ist, könntest du es auch mit Trompetenblumen (Campsis spec) probieren.
Mel
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Duisburg
Beiträge: 57778
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: Rankpflanze Hopfen?

 · 
Gepostet: 30.06.2010 - 15:00 Uhr  ·  #6
Ich wäre mit dem Hopfen auch sehr vorsichtig. Der kann sich schnell als "Nervensäge" herausstellen.

Klickt doch mal hier rein:

http://www.fassadengruen.de/

Akebia ist noch fast unbekannt, aber sehr schön
Azubi
Avatar
Beiträge: 8
Dabei seit: 06 / 2010
Betreff:

Re: Rankpflanze Hopfen?

 · 
Gepostet: 30.06.2010 - 15:23 Uhr  ·  #7
Hallo,

jaaa, Hopfen wird schnell zur Plage...das durfte ich erst vor kurzem wieder feststellen.

Außerdem finde ich die "Borsten" am Hopfen sehr unangenehm. Ich bin sehr empfindlich, was die Haut betrifft und hatte nach der Arbeit die Arme voller juckender Pusteln.
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Osnabrück
Beiträge: 135
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: Hopfen

 · 
Gepostet: 30.06.2010 - 17:38 Uhr  ·  #8
Zitat geschrieben von Sira
Hallo,
Welche Bedingungen benötigt der Hopfen?


Gar keine Er wächst einfach, hatte auch einen, sah auch echt toll aus. Allerdings fing er diesen Frühjahr an unaufgefordert Ausläufer zu bilden. Da muste er weg und ich hab nur noch einen kleinen Teil im Topf behalten alle hochkommenden Ausläufer werden ausgezupft! Auf einer freien Fläche mit Rasen drumherum würde ich ihn jederzeit wieder Pflanzen, ansonsten lieber finger weg!
LG, Eva
IMG_1370.JPG
IMG_1370.JPG (384 KB)
IMG_1370.JPG
IMG_1353.JPG
IMG_1353.JPG (489.01 KB)
IMG_1353.JPG
Auf der anderen Seite zur Hecke hin, sah es genauso aus...
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Weserbergland
Beiträge: 224
Dabei seit: 08 / 2006

Blüten: 40
Betreff:

Re: Rankpflanze Hopfen?

 · 
Gepostet: 30.06.2010 - 23:31 Uhr  ·  #9
Hallo!

Ich habe jetzt seit 4 Jahren einen Hopfen im Garten. Auch als Begrünung für einen Zaun gedacht. Er friert im Winter komplett ab und treibt im Frühjahr aus dem Boden neu aus. In diesen 4 Jahren hat er es mal gerade auf max 6 m Trieblänge geschafft. Bis mein Zaun zugewachsen ist, bin ich bestimmt schon lange in Rente (und das dauert noch )
Einen Bogen würde ich mit Kletterrosen bepflanzen. Bischen altmodisch, aber absolut hübsch

VG
Claudia
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzen & Botanik

Worum geht es hier?
Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.