Probleme mit meinem Kaffee ( braune Blätter ) - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Probleme mit meinem Kaffee ( braune Blätter )

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 80
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 21:38
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich habe momentan zwei "Kaffeepflanzen" ( eine kleinere und eine größere ). Leider werden jetzt vermehrt die Blätter der Pflanzen braun ( beginnt mit braunen Flecken auf dem Blatt, die dann größer werden und sich aufs ganze Blatt ausbreiten. Anschließend wird das Blatt dann so porös das es, wenn man es berührt, zerbröselt. So gehen nach und nach die einzelnen "Stiele" ein :( ).

Im Forum hab ich schon etwas geschaut und gesehn das der Kaffee Kalk nicht verträgt ( hab leider recht kalkhaltiges Waser ) und ich ihn einsprühen soll. Ok, das kann ich versuchen. Kann ich noch was machen ausser die braunen Blätter zu entfernen?

Btw. Meine Pflanzen bestehen aus mehreren "Stielen" ( Bsp-Pic s.u. ), nun hab ich im Forum einige solcher gesehen aber auch welche mit nur einem "Stamm". Muss ich die Pflanzen später mal separieren ( stehen mom ja doch recht nah zusammen ) oder wächst da von alleine ein "Stamm" ( heraus, hervor, ...? *gg* )?

Beispielbilder siehe Thread hier: http://green-24.de/forum/ftopic5198.html
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 702
Bilder: 55
Registriert: Mo 09 Jul, 2007 16:33
Wohnort: FFB
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 25 Dez, 2009 14:42
Hallo ghost0,

du hats die kleinen Kaffepflanzen sicher vor kurzem gekauf.
Der Handel schmeißt immer einen Handvoll Bohnen in einen Topf. Man sollte die Pflanzen aber schnellstmöglich vereinzeln damit sie ungestört wachsen können. Je länger du damit wartest, desto stärker verwachsen die Wurzeln miteinander und du beschädigts die beim trennen zu stark. Die Jahreszeit ist zwar nicht optimal zum pikieren, aber ich denke das es besser ist als bis etwa März zu warten. Die Pflanzen hast du eh im beheizten Zimmer, oder?

Das mit den braunen Blättern hängt vermutlich wirklich mit der zu niedrigen Luftfeuchte zusammen. Wenn du kein Regenwasser zum besprühen hast (oder auch Schmelzwasser aus Schnee) dann versuch es doch mit gefiltertem Wasser. Da gibt es im Haushaltsbereich Wasserfilter von Bri.. z.B.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 80
Registriert: Mo 23 Jun, 2008 21:38
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 25 Dez, 2009 16:29
Danke für die schnelle Antwort!

Beim kleineren Topf leben sowieso nur noch 2 "Stiele" die lass ich wohl so. Bei meinem Großen sinds noch ca. 7 Stiele. Beide hab ich mind. schon seit 3 Monaten. Lohnt sich da das pikieren noch oder soll ich lieber die kaputten rausschneiden und schaun das einer richtig schön groß und stark wird?
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: Mi 17 Feb, 2010 9:48
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Feb, 2010 14:43
Hallo,

meine Kaffeepflanze, die ich letztes Jahr gekauft habe, bekommt jetzt auch braune Blätter.

In einem kleinen Töpfchen sind bei mir auch mehrere Pflanzen und es sieht so aus, als ob sie nicht viel Platz hätten. Gegossen habe ich bisher mit normalem Leitungswasser (sehr kalkhaltig bei uns). Besprüht habe ich die Pflanzen noch nie. Das werde ich jetzt auch mal versuchen.

Soll ich die Blätter, die braune Flecken bekommen, besser abschneiden?

Umtopfen in einzelne Töpfe werde ich jetzt wohl auch mal machen. Dann werde ich demnächst Kaffeepflänzchen verschenken :D

Liebe Grüße Dany
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6674
Bilder: 12
Registriert: Mi 11 Mär, 2009 23:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Feb, 2010 14:48
Ghost, das erste Bild von dem großen Kaffee ist aber nicht deines... :-s

Das hat mara23 hochgeladen http://green-24.de/forum/ftopic5198.html

edit: Ich meinte nicht Dany, hab die Namen verwechselt. Sorry!
Zuletzt geändert von Black_Desire am Do 25 Feb, 2010 14:57, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 0:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 4
Blüten: 37139
BeitragDo 25 Feb, 2010 14:55
Ich hab die Bilder da oben mal rausgenommen... es steht ja der Link zu Maras Beitrag als Referenz dabei. :wink:

An dieser Stelle (auch wenn der Thread schon ein paar Monate alt ist) dann nochmal der Hinweis:
Bitte Bilder, die nicht Euch gehören immer nur verlinken!!! Sonst wird das Urheberrecht verletzt!
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 129
Registriert: Di 04 Aug, 2009 13:46
Wohnort: Deutschland, USDA-Zone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Feb, 2010 16:13
DanyP hat geschrieben:Hallo,

meine Kaffeepflanze, die ich letztes Jahr gekauft habe, bekommt jetzt auch braune Blätter.

Verholzt die Pflanze vielleicht auch an den Stellen, wo sie braune Blätter bekommt. An solchen Stellen machen meine Kaffees das momentan nämlich auch.

DanyP hat geschrieben:In einem kleinen Töpfchen sind bei mir auch mehrere Pflanzen und es sieht so aus, als ob sie nicht viel Platz hätten. Gegossen habe ich bisher mit normalem Leitungswasser (sehr kalkhaltig bei uns). Besprüht habe ich die Pflanzen noch nie. Das werde ich jetzt auch mal versuchen.

Du kannst auch weiterhin mit dem normalen Leitungswasser gießen. Da es sich beim Kaffee um Pflanzen aus dem tropischen Hochland handelt, brauchen sie sogar recht viel Kalk für gutes Wachstum. Allerdings muss es, um von der Pflanzen aufgenommen werden zu können, in ionischer Form vorliegen. D.h. man muss das Substrat von Zeit zu Zeit ansäuern (mit einem guten Schluck Essig oder Zitronensäure alle drei bis vier Monate im Gießwasser). Solltest du die Möglichkeit haben den pH-Wert des Bodens zu messen, z.B. mit pH-Teststreifen, dann kannst du versuchen das Substrat auf einen pH von ca. 6 zu bringen. Bei meinen Kaffeepflanzen hat sich dieser pH-Wert als am besten erwiesen.

DanyP hat geschrieben:Soll ich die Blätter, die braune Flecken bekommen, besser abschneiden?

Die fallen früher oder später von allein ab.

DanyP hat geschrieben:Umtopfen in einzelne Töpfe werde ich jetzt wohl auch mal machen. Dann werde ich demnächst Kaffeepflänzchen verschenken :D

Umtopfen finde ich recht sinnvoll. Allerdings muss ich dich vorwarnen, dass dadurch ein paar der Pflanzen absterben könnten (durch Verletzungen der Wurzeln). Aber wenigstens nehmen sich dann net alle Pflanzen gegenseitig das Licht weg.

LG, Kati
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: Mi 17 Feb, 2010 9:48
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 26 Feb, 2010 8:58
Hallo Kati,


vielen Dank für Deine wertvollen Tips.

Verholzen tun die Pflanzen nicht, sie bekommt einfach braune Blätter.

Das mit dem Essig werde ich auch mal versuchen. Zuhause habe ich nichts, um den ph-Wert zu messen, aber ich glaube ich habe so etwas schon einmal im Baumarkt gesehen. Werde bestimmt demnächst mal dorthinkommen.

Wenn beim Umtopfen ein paar Pflänzchen kaputt gehen, ist das zwar schade, aber so lange mindestens eine überlebt, ist es mir das wert.

Grüße Dany
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 883
Registriert: Di 30 Jun, 2009 11:10
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 26 Feb, 2010 13:27
Hm, ich möchte mich hier anschließen und euch meinen Kaffeebaum zeigen, wenn es denn einer ist. Irgendwie bin ich mir nicht so ganz sicher.... vl irgendeine Zierart?
Ich hatte ihn die ganze Zeit am Südfenster stehen, was ihm vl nicht so gut getan hat - momentan steht er deswegen also an nem Ostfenster.
Im Sommer hatte ich an ihm einige Blüten die auch Beeren ausgebildet hatten, allerdings bekam er in der darauffolgenden Zeit einmal zu wenig Wasser - ich war auf Urlaub und meine WG-Kollegen haben sich nicht so gut um ihn gekümmert... jetzt hat er nur noch 2 armselige aber schön rote Beeren...

Ist das ein richtiger coffea arabica?
Bilder über Probleme mit meinem Kaffee ( braune Blätter ) von Fr 26 Feb, 2010 13:27 Uhr
DSCN3647.JPG
DSCN3646.JPG
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 129
Registriert: Di 04 Aug, 2009 13:46
Wohnort: Deutschland, USDA-Zone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 26 Feb, 2010 14:34
Sorenja hat geschrieben:Ist das ein richtiger coffea arabica?

Das sieht mir nicht nach Kaffee aus. Die Blätter deiner Pflanze und auch die Früchte sehen nicht so aus wie beim Kaffee. Beim Kaffee würden sie nicht an so langen Stielen wachsen, wie bei dir. (Hier mal ein Bild, dass ich via Google fand: http://www.henriettesherbal.com/pictures/p04/pages/coffea-arabica-1.htm)
LG, Kati
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: Mi 17 Feb, 2010 9:48
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 26 Feb, 2010 15:05
Hallo Sorenja,


eventuell ist es ein Kirschlorbeer? Unser Kirschlorbeer steht im Garten und ist ein riesiger Busch. Aber die Blätter sehen ähnlich aus, nur die Früchte sind bei mir viel dunkler.


Grüße Dany
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 883
Registriert: Di 30 Jun, 2009 11:10
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 26 Feb, 2010 15:06
Okay Danke :-k werd das Foto mal in den Threat für die Pflanzenbestimmung stellen... war mir was den Kaffee angeht recht sicher o.O... was andres fällt mir nicht ein :?: Hier gibts bestimmt jemanden der so nen Bäumchen schon mal gesehen hat
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 154
Bilder: 0
Registriert: Sa 21 Jun, 2014 6:40
Geschlecht: männlich
Renommee: 2
Blüten: 20
Hallo zusammen,
ich habe da auch mal ne Frage. Ich habe bei mir zu Hause auch zwei kleine Kaffeepflanzen stehen. Die sehen auch nicht so gut aus. Ich habe die dann vor kurzem umgetopft. Die Blätter hatten diese Äderung die auf Phosphormangel hin deutet. Da ich auch sehr kalkhaltiges Wasser zum gießen benutze wollte ich mal Fragen ob es genauere Erfahrungswerte mit der Zugabe von Zitronensaft zum Gießwasser gibt. katimaus sprieb da etwas von einem guten Schuß aber das ist mir zu ungenau. Nicht das ich da mehr Schaden als Nutzen anrichte.

LG Jan
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23971
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 102
Blüten: 49525
Also mit Zitronensaft zum Kaffee habe ich keine Erfahrung und ehrlich gesagt, wären mir meine Kaffeepflanzen für solche Experimente auch zu schade. Meine stehen in Pon und bekommen Regenwasser.
Du kannst auch mit abgestandenem Mineralwasser giessen.

Aber den obigen Beitrag, den du hier anführst, muss ich unbedingt berichtigen: Kaffee mag keinerlei kalkhaltiges Wasser!
Einzig leicht saure Erde wäre gut!

Siehe auch hier kaffee-kaffeestrauch-coffea-arabica-t5198.html#p46023

Nachtrag:
Hier http://www.kaffeekultur.net/kaffee-selbst-anbauen/ habe ich übrigens auch etwas von Zitronensaft gefunden, aber auch ohne Mengenangabe.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1023
Bilder: 0
Registriert: Di 02 Sep, 2014 23:24
Wohnort: Zürich
Geschlecht: männlich
Renommee: 16
Blüten: 160
Oder du kaufst dir in der Haushaltsabteilung im Supermarkt für ein paar Mäuse destillatgleiches Wasser, das ist auch völlig kalkfrei.
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Weiße und braune Blätter bei meinem Schraubenbaum von Tommysmith, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 18 Antworten

1, 2

18

2817

So 22 Nov, 2015 18:22

von Tommysmith Neuester Beitrag

Braune Blätter bei meinem Ficcus --> Buchsbaum - Buxus von Flickenteppich, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

1179

Sa 07 Okt, 2017 9:51

von Flickenteppich Neuester Beitrag

Was fehlt meinem Oleander -gelbe Blätter,braune triebspitzen von Nicki1182, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2908

Di 06 Mai, 2014 22:08

von Gartenfreundinuli Neuester Beitrag

Kaffee bekommt braune Blattspitzen von Fromme, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

3527

Do 10 Jun, 2010 19:50

von Fromme Neuester Beitrag

Probleme mit meinem Granatapfel! von gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1223

Mo 13 Aug, 2007 19:58

von Rose23611 Neuester Beitrag

Probleme mit meinem Lieblingshibiskus von Hibiskuskiller, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

1637

Fr 12 Okt, 2007 9:42

von Chiva Neuester Beitrag

Probleme mit meinem Blog von Planzsusi, aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 23 Antworten

1, 2

23

9503

Di 27 Mai, 2014 7:58

von Sunnii Neuester Beitrag

Kaffee verliert Blätter von Moppel, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 17 Antworten

1, 2

17

4119

Sa 03 Okt, 2009 18:12

von Mara23 Neuester Beitrag

Was hat er denn, der Kaffee hat Blätter verloren? von pokkadis, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

1855

Do 15 Okt, 2009 14:08

von Sunnii Neuester Beitrag

Kaffee hat gelbe Blätter. Stickstoffmangel? von Sunnii, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

5547

So 21 Nov, 2010 9:43

von Sunnii Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Beachte auch zum Thema Probleme mit meinem Kaffee ( braune Blätter ) - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Probleme mit meinem Kaffee ( braune Blätter ) dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der braune im Preisvergleich noch billiger anbietet.