Anmelden
Switch to full style
Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...

Worum geht es hier:

Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Antwort erstellen

Probleme mit der Aussaat

Do 28 Sep, 2006 8:20



Hi
also wenn ich in mein Gemüsebeet Bohnen oder Mangold aussähe dann kommt die letzten 2 Jahre null. Ich habs mit nachsaat probiert, auch nichts. Die vorigen Jahre war das nie ein Problem.
Wenn ich ein paar Tage nach der Aussaat nach den Samen schau, sind keine mehr da. Lauch wächst bei auspflanzung prächtig. Bei manchen " Unkräutern" fehlen auch fast vollsständig die Wurzeln.
Wühlmäuse oder ähnliches können es nicht sein, was sonst? Bin völlig ratlos und was kann ich tun?
Gruß Emma

Do 28 Sep, 2006 10:35

Hmmm. wenn nach 2 Tagen schon die Samen verschwunden sind, würde ich doch glatt auf Vögel tippen, die sie wegfressen. Ich hatte mal eine Taube, die hat mir kurz nach Sonnenaufgang immer die Samen weggefressen. naja, ein nettes Frühstück für sie, aber nicht so schön für mich.

Können aber auch Hasen oder Kaninchen sein.

Was anderes kann ich mir nicht vorstellen, wie sollten Bohnen so einfach verschwinden !

Mach beim nächsten Mal mal eine Observation :-) Vielleicht findest du ja den Dieb.

Do 28 Sep, 2006 13:10

Hallo Tante Emma,
wenn Wurzeln abgefressen sind, können auch Engerlinge (du weisst schon: Maikäfer ...) im Spiel sein. Grabe mal an mehreren der entsprechenden Stellen mit der Handschaufel ein wenig, ob du etwas findest.
Ich hatte vor zwei Jahren Probleme mit Engerlingen und ebenfalls enorme Ausfälle. Ich habe in der Genossenschaft nachgefragt, was man tun kann. Sie empfahlen mir Nützlinge. Da diese aber recht teuer waren, habe ich die Engerlinge ausgegraben, sobald ich merkte, dass wieder irgeneine Pflanze "lahmte". Im nächsten Jahr war Ruhe. Wir haben damals auch eine Menge Engerlinge unter dem Rasen gehabt. Das haben wir beim Abstechen des Rasens für ein Beet bemerkt.
Gruß Irene
Antwort erstellen