Anmelden
Switch to full style
Do-it-yourself, Deko, Basteln, Werkeln und Co ...

Worum geht es hier:

Do-it-yourself, Deko, Basteln, Werkeln und Co ...
Was man alles basteln und werkeln kann wird in diesem Forum berichtet. Do-it-yourself mit vielen Beispielen und Tipps. Deko für Haus und Garten.
Antwort erstellen

Preiswerte Alternative zu großen Untersetzern

Mi 24 Okt, 2012 16:24



Hallo zusammen!

Nun da der Winter beginnt und ich meine Zitruspflanzen in die Wohnung stellen muss ist es an der Zeit, Unterteller für die Töpfe zu besorgen.

Benötigt werden rechteckige Unterteller, mit eine Kantenlänge (Innenkante) von min. 40cm.

Im Baumarkt kostet hier ein Unterteller ca. 20€, was für so ein kleines bisschen Plastik ja wohl etwas teuer ist ...

Habt ihr hier Tipps, wie man den Unterteller günstig ersetzen kann?

Tausend Dank schon jetzt,

MFG

Patriik

Mi 24 Okt, 2012 16:47

Ausrangierte Backbleche.

Mi 24 Okt, 2012 16:52

oder

http://www.green24.de/anzucht-profi/p16 ... matte.html

Mi 24 Okt, 2012 16:54

Für große Größen habe mir bislang u. a. mit folgenden Dingen beholfen:

- diverse Plastiktabletts aus Restposten-Läden

- Plastikdeckel von Plastikboxen, die aber einzlen verkauft werden (IKEA; dort auch gerne mal in der "Fundgrube")

- Schuhablagen aus Plastik; verschiedene Größen und Preise (z. B. 4 Euro bei Hornbach [IIRC]) in Baumärkten oder Möbelhäusern. Man muß nur darauf achten, daß man keine allzu dünnen und zerbrechlichen Varianten erwischt. Die absolut beste Schuhablage, die ich je für Pflanzen gefunden habe, war eine für 2 Euro in einer TeDi-Filiale.

Vom Gestank mal abgesehen (und davon, daß ich nicht weiß, ob sie auf den Boden abfärben) sind Mörtelkübel (am günstigsten wohl bei Hornbach) immer noch bedeutend günstiger als 20 Euro. Auch da könnte man zur Not Töpfe reinstellen.






Wenn's um kleine bis sehr kleine Größen geht, eigenen sich diverse Plasikeinlagen aus Keks- und Kuchenpackungen (hier auch Alu); natürlich die von vielen gerne verwendeten Deckel von CD-/DVD-Rohlings-Spindeln; und Plastikteller, die in mancherorts im Sommer manchmal sehr billig als Campingbedarf verkauft werden.

Ich besitze sogar ein kleines (theoretisch rollbares) Beistellregälchen aus Plastik, bei dem jede der Etagen einen Rand hat, der hoch genug ist, um die Etage als Untersetzer fungieren zu lassen. Ich habe dieses Regal speziell als "Heimat" für viele meiner kleineren Töpfe gekauft.

Mi 24 Okt, 2012 20:12

ja, die Tedi-Schuhablage ist klasse \:D/
in so Billig-Läden findest du auch oft Wannen oder Schüsseln für wenig Geld

@Scrooge: zeig doch mal dein Plastik-Regälchen (kann mir da grad gar nix drunter vorstellen)

Mi 24 Okt, 2012 21:37

Eigene Photos kann ich gerade nicht, aber.....
der hier abgebildete ist exakt mein Wagen:
http://www.ebay.de/itm/Rollwagen-Friseu ... 0736139102

:-k Allerdings bilde ich mir ein, deutlich weniger gezahlt zu haben; aber ist ja Versand mit drin....
Meiner war von Aldi, Lidl, oder Penny.


Man kann es auf dem Photo fast erahnen: die Schlitze in den Wänden der Einzeletagen gehen nicht bis auf Bodenhöhe durch, sondern es bleiben etwa 5-6 mm Rand bis zum Boden - genug, um jede Etage gleichzeitig zu einem Untersetzer zumachen (vorausgesetzt der Wagen steht nicht auf einem schiefen Boden :wink: )

Ich habe das Ding an eine Stelle gestellt, an der ich wegen der "Tiefe" ohnehin keine besonders großen und breiten Töpfe stellen könnte, und gewinne so zwei zusätzliche Etagen.
Ich habe die Rollen incl. der Stummelfüßchen unter der untersten Etage weggelassen, so sitzt das Ding mit der untersten Etage direkt auf dem Boden auf und ist dadurch (vermutlich) stabiler.
Außerdem stelle ich gern den ein oder anderen schwereren Topf unten rein, weil auch das zur Stabilität beiträgt.
Und habe ich in einer der oberen Etagen einen etwas schwereren Topf, stelle ich ihn eher nach außen, nicht unbedingt in die Mitte - weil ich die max. Traglast des Materials nicht kenne.

Ist es insgesamt nicht zu schwer, und hat man in den oberen Etagen keine besonders schweren, besonders hohen, oder besonders wackligen Dinge stehen, kann man das Ding vorsichtig an den Griffen der untersten Etage packen und auch mal woanders hintragen. (Muß aber nicht sein....)



Ich bin also recht zufrieden - der einzige wirkliche Nachteil sind die hohen Ränder. Man kann in die beiden unteren Etagen leider fast nur sehr kleine Töpfe und Pflanzen reinstellen, weil kaum etwas mit etwas mehr Höhe reingehoben werden kann. Dadurch kann man den Platz nicht so gut ausnutzen, wie man gerne möchte. Außerdem neigt man so dazu, die großen und hohen Dinge auf die oberste Etage zu stellen, was wiederum nicht gut für die Gesamtstatik ist.
Der Rand läßt sich auch nicht "wegschneiden", weil es eben die Oberkante des Randes ist, der die Gestellbeine miteinander verbindet und der Etage ihre Stabilität gibt.

Do 25 Okt, 2012 8:10

Guten Morgen zusammen,

Danke für die vielen Tipps. Habe jetzt doch noch was gefunden. Bei Amazon gibt es richtige Untersetzer mit einem Innenmaß von 40.5x40.5 für 7,50€.

Die habe ich mir nun bestellt.

Gruß

Patrik
Antwort erstellen