Draceana: Pflegefehler/anderes? Plötzlich braune Blätter - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Draceana: Pflegefehler/anderes? Plötzlich braune Blätter

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 25
Registriert: So 12 Jun, 2011 10:17
Wohnort: Braunschweig
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo noch einmal in der Sorgenkinderecke,

da hier so schnell tolle Tipps zur Rettung meines lausigen Elefantenfußes kamen, wende ich mich gleich noch mal an euch, nun geht es allerdings um meine Drachenpalme. Sie lebt seit rund 3 Jahren bei mir, und wuchs in den ersten Jahren eher zögerlich, da sie mit mir in einer Kellerwohnung leben musste. Sie hatte dort zwar den so ziemlich einzig wirklich hellen Fleck bekommen, aber auch der war wahrscheinlich immer noch zu dunkel.
Nun steht sie seit August letzten Jahres neben der Terassentür im lichtdurchfluteten Wohnzimmer der neuen Wohnung, und hat das Wachsen für sich entdeckt (ich bin sehr stolz auf sie :mrgreen: ).

Soweit so gut, sie wuchs als ob es um was ginge und schnell wurde der bis dahin groß anmutende Topf zu klein. Also bekam sie vor ca. 3 Monaten ein geräumiges neues Zuhause in einem repräsentativen großen Tontopf. Auch hier war erst mal alles einwandfrei - sie wuchs fleißiger denn je, und die bis dahin eher traurig aussehende größte von den 3 Drachedamen richtete ihre niederschlagenen Blätter stolz wieder auf.

Auch hier ein Bild der Damengruppe mit Minidame einer anderen biologischen Klasse davor:


Nun verliert aber leider seit ca. 2-3 Wochen die größte der 3 Draceanas immer mehr Blätter, und zwar von unten nach oben. Die unteren am Stamm werden innerhalb weniger Tage braun und fallen ab, manchmal bis zu 2 Blätter/Tag. Normale Wuchsbegleiterscheinung wird das dann ja sicher nicht mehr sein, oder? Bei den anderen beiden Ladies im Topf ist das gleiche Phänomen bedeutend weniger stark ausgeprägt, sie verlieren vielleicht in der Woche 1 Blatt, oder so. Aber auch die haben vorher keine Blätter verloren.

Nun bin ich mit dem neuen Topf aber auch nicht "per du" - ich habe bei dem Gefäß kein Gefühl dafür wieviel Wasser rein muss... gammelt meine Pflanze vielleicht gerade wegen zuviel Wasser drauflos? Oder hat sie Durst? Immerhin ist es gerade in der letzten Zeit doch ziemlich warm im Wohnzimmer gewesen, und ich habe mit zu wenig Wasser darauf reagiert?

Hmmm :(
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Jun, 2011 11:31
Hallo,

grundsätzlich ist es bei Dracaenen normal, daß sie die untersten Blätter abwerfen, weil sie ja so ihren Stamm bilden!

Meine Dracaenen stehen draußen ausgepflanzt und bekommen komplett Regenwasser ab ... haben allerdings auch eine gute Sanddrainage, wo das Wasser auch schnell wegkann ... Du solltest vor dem nächsten Gießen überprüfen, ob der Wurzelballen noch feucht ist, das würde dann bedeuten, daß sie noch kein Wasser braucht.

Dracaenen kommen mit längerer Trockenheit im übrigen wesentlich besser zurecht, als mit Staunässe ... die Pflege ist dem Elefantenfuß nicht unähnlich :wink:
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 25
Registriert: So 12 Jun, 2011 10:17
Wohnort: Braunschweig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Jun, 2011 11:34
Rouge hat geschrieben:Dracaenen kommen mit längerer Trockenheit im übrigen wesentlich besser zurecht, als mit Staunässe ... die Pflege ist dem Elefantenfuß nicht unähnlich :wink:


:- Dann hat sie bestimmt zuviel Wasser abbekommen.... :oops:

Wie überprüfe ich denn den Wurzelballen auf Feuchtigkeit? Ich kann sie schlecht bis gar nicht rausheben.
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Jun, 2011 11:35
Finger rein in die Erde, wenn sich's kühl und feucht anfühlt, ist noch genug Wasser da - erst gießen, wenn es sich trocken und warm anfühlt :wink:
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 25
Registriert: So 12 Jun, 2011 10:17
Wohnort: Braunschweig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Jun, 2011 11:39
Aber der Topf ist ziemlich tief... nicht, dass unten noch reichlich Feuchtigkeit vorhanden ist und mir dann die Wurzeln wegfaulen?

Aber ich muss schon sagen - ein tolles Forum, hier werden sie schnell geholfen :mrgreen: =D>

Danke, danke!
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 25
Registriert: So 12 Jun, 2011 10:17
Wohnort: Braunschweig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 25 Jun, 2011 13:18
Ich bin jetzt erstmal ziemlich geizig mit Gießen geworden - leider fallen die Blätter weiter. Auch nicht immer die alleruntersten am Stamm, sondern auch mal ein paar Nr. drüber. :? Das wär so schade, wenn sie mir langsam kaputt gehen würde, sie ist seit Jahren mit von der Partie :(
Die beiden Kleineren im Topf schmeißen auch ganz langsam Blätter ab, ist also doch nicht nur die Größte.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6674
Bilder: 12
Registriert: Mi 11 Mär, 2009 23:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 25 Jun, 2011 13:44
Wie schon erwähnt bildet die Dracaena den Stamm durch den Blattabwurf. Also ist es schon eine "normale" Wuchsbegleitung.
Wenn du allerdings selbst verunsichert bist und deine Sorge so groß ist... nehm sie einfach mal aus dem Topf und schau wie "nass" das Substrat unten ist.
Solltest du Wurzelschäden bemerken die auf Fäulnis hinweisen ( braun, matschig) entfernst du sie und setzt deinen Drachenbaum in trockenes Substrat. :-k
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 25
Registriert: So 12 Jun, 2011 10:17
Wohnort: Braunschweig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 25 Jun, 2011 14:26
Dann wäre es aber eine sehr spontane Wuchsbegleitung, denn so massiv hat sie noch nie Blätter abgeworfen.

Ich werde sie heute mit Unterstützung mal ausbuddeln und gucken wie es aussieht.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

braune Blätter die plötzlich abfallen von Coco, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

4088

So 05 Nov, 2006 17:02

von Coco Neuester Beitrag

Schusterpalme bekommt plötzlich braune Blätter von annie, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

4893

Mo 30 Jul, 2007 10:48

von Mel Neuester Beitrag

Plötzlich bekommen manche Pflanzen braune Blätter von Sphynx, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2068

Mi 02 Apr, 2014 16:14

von gudrun Neuester Beitrag

Chiletanne bekommt plötzlich braune "Blätter" von tomicka, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1033

Sa 02 Aug, 2014 17:52

von Plantsman Neuester Beitrag

Orchidee: plötzlich gummiartige Blätter von Lezlie, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

5264

Sa 18 Okt, 2008 5:58

von Exotic 15 Neuester Beitrag

Fenestraria - Blätter plötzlich braun von Gameuese, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

943

Mo 04 Feb, 2013 12:51

von Gameuese Neuester Beitrag

Rose verliert plötzlich Blätter von tbaurora, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

4676

Do 15 Okt, 2015 19:52

von Roadrunner Neuester Beitrag

Birkenfeige verliert plötzlich Blätter von Falkenhayn, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

1736

Mi 09 Okt, 2019 10:10

von Rose23611 Neuester Beitrag

Mein Weihnachtstern verliert plötzlich Blätter ?? von luesanne, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

3281

Fr 11 Sep, 2009 20:14

von Homo horticola Neuester Beitrag

Kumquat verliert plötzlich alle Blätter von MichaDD, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 31 Antworten

1, 2, 3

31

15392

So 30 Jul, 2017 6:48

von GrüneVroni Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Draceana: Pflegefehler/anderes? Plötzlich braune Blätter - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Draceana: Pflegefehler/anderes? Plötzlich braune Blätter dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der braune im Preisvergleich noch billiger anbietet.