Blattläuse (???) -> Was tun? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Blattläuse (???) -> Was tun?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 675
Registriert: Fr 15 Okt, 2010 16:35
Wohnort: Rossbrock
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 24 Mai, 2011 15:43
Ich bin auf die Idee gekommen, da ich das mal bei einem Anbieter gelesen habe...
Nur da ich meine Pflanzen nicht vergiften möchte, frage ich hier besser nach.

•Zur Vorbeugung gegen Pilzkrankheiten bei Zimmerpflanzen
•Zur Bekämpfung von Blattläusen und Ähnlichem an Zimmerpflanzen
•Zur Bekämpfung von Milbenspinnen
•Zur Reinigung von naturfarbenen Korbmöbeln


*Zitat von Fischar technische Chemikalien

Wie dem auch Sei ich werde mal gucken ob es Funktioniert und es euch später berichten ob es geklapt hat.
Wenn es nicht klappt werde ich die Kaliseife nehmen.

Edit vom 24.5.2011 um 20:35
So ich habe jetzt mir ein gemisch zusammen gerührt. Und habe von dem Schwefel nur 2 x Die Spitze rein getan auf 500ml. Ich habe es heute schon mal versprüht und werde es unter der Woche noch ein Paar mal wiederholen, um ganz sicher zu gehen. Ich habe alle Abgesprüht, bis auf die Mimosen, da ich ausgehe das die Gifitg genug sind um sich selbst zu Helfen.
gegen Mehltau soll es ja Wunderbar Helfen.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1327
Registriert: Fr 26 Dez, 2008 19:02
Wohnort: Königs Wusterhausen
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 25 Mai, 2011 7:08
ich hab bisher bei blöattläusen nur gute und erfolgreiche ergebnisse mit bi 58 gemacht. bei nutzpflanzen würde ich davon allerdings abraten. da empfehlen meine kollegen mir immer brennnesseljauche. soll super funktionieren nd komplett bio sein
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 675
Registriert: Fr 15 Okt, 2010 16:35
Wohnort: Rossbrock
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 20 Jun, 2011 13:58
So hier kommt mein Erfahrungs bericht. Nach dem ich mir eine Weitere Spritze gekauft habe um damit den Schwefel zu verteilen, und dies auch gemacht habe. Musste ich zunächst einmal entäusch feststellen, das dies nicht so wirkte wie geplant.
Als ich aber dazu übergegangen war einen Löffelschwefel an die Wurzel zu tun und auch noch ein oder 2 Löffel in die Gießkanne, sind selbst an der so Anfälligen Magaritte über 98% eingegangen!
Und ich habe momentan das Gefühl das der Schwefel die Pflanzen zum Stärkeren Blüten bilden Veranlast.
Ich kann Schwefel nur empfelen, er wirkt schnell und sauber, und erinnter immer ein wenig an Sylvester :-
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 70
Registriert: Sa 18 Jun, 2011 10:12
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 20 Jun, 2011 15:23
Ganz ehrlich meine Meinung zu diesem Thema..:

So ein Kräutertöpfchen kostet wirklich nur wenig. Hätte ich ein mit Läusen befallenes, ich würde es wegwerfen und ein neues kaufe.

Meine Meinung!

LG loulou
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6674
Bilder: 12
Registriert: Do 12 Mär, 2009 0:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 20 Jun, 2011 15:29
Es geht doch hier nicht um teuer oder günstig :shock: ..... :evil:

Und jetzt mal meine Meinung, wenn jeder seine Pflanzen beim kleinsten oder auch größeren Problem entsorgt und neu kauft....wären Foren wie dieses hier völlig sinnlos. Weil die braucht dann niemand mehr.

Blattläuse sind kein Grund Pflanzen wegzuschmeißen, sie sind nun mal Teil der Natur und meist ziemlich einfach zu beseitigen :wink:

Ich frage mich wo bleibt die Liebe zu den Pflanzen wenn ich sie entsorge wenn es mal schwierig wird [-(
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 70
Registriert: Sa 18 Jun, 2011 10:12
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 20 Jun, 2011 15:48
Darum geht es gar nicht. Wenn ich mir ein Kräutertöpfchen kaufe und nicht im Garten einpflanze sondern es in die Wohnung stelle in der ich sicher auch noch andere Pflanzen stehen habe, dann entsorge ich doch lieber das, in dem Fall, kleinere Übel.

Das ist meine Ansicht hierzu. Ich liebe alle meine Pflanzen, würde es nicht riskieren wegen eines Kräutertöpfchens Läuse ins Haus zu holen.
Oder ins Freie mit dem Töpfchen. Die Natur macht das schon. Man braucht nur Geduld. ich beziehe mich jetzt ausschließlich auf die Läuse.

LG loulou
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 675
Registriert: Fr 15 Okt, 2010 16:35
Wohnort: Rossbrock
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 20 Jun, 2011 20:22
Naja nur wenn an einer Pflanze Hunderte Läuse Sammel, und man pro Saison nicht 5 mal neue Blumen kaufen möchte, zumal auch meine Oliven, Mimosen und dieverse Anderen Sachen bafallen waren.
Guter neben effeckt die Blumen Schieben jetzt Blüten wie Verückt.
Und dies hatte auch gar nicht so lange gedauert 2 Versuche, beim 2 hatte ich nur 2 Tage Warten müssen.
Vorherige

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Blattläuse, was nun? von Gartenpflanze, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

4547

Fr 05 Dez, 2008 18:54

von Möhrchen Neuester Beitrag

Blattläuse von MrIgel, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

2907

Mo 31 Dez, 2007 15:45

von Lapismuc Neuester Beitrag

Blattläuse von Venus Trap, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

1139

Fr 31 Jul, 2009 11:56

von Mel Neuester Beitrag

Blattläuse? von RFM, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1699

So 22 Aug, 2010 16:17

von RFM Neuester Beitrag

blattläuse von Smoggie, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

901

Do 23 Jun, 2011 12:04

von Black_Desire Neuester Beitrag

Blattläuse... von Pandoria, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

5140

Di 19 Jun, 2012 10:06

von Pandoria Neuester Beitrag

Was ist das? - Blattläuse von Seafi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

582

So 28 Mai, 2017 21:52

von Seafi Neuester Beitrag

Blattläuse an Zierweide von hillybilly, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

8796

Mi 27 Apr, 2005 8:20

von Andy Neuester Beitrag

Blattläuse am Weissdorn von KarinSch, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

2349

Sa 13 Mai, 2006 22:18

von Taaboo Neuester Beitrag

Blattläuse an Kräutern von erlicht66, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

6070

Sa 05 Mai, 2007 20:21

von baki Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

Beachte auch zum Thema Blattläuse (???) -> Was tun? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Blattläuse (???) -> Was tun? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blattlaeuse im Preisvergleich noch billiger anbietet.