"Pflanzen besprühen" aber richtig - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

"Pflanzen besprühen" aber richtig

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 12
Registriert: Mi 03 Jan, 2007 21:04
Wohnort: Saarland
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 04 Dez, 2007 21:31
Nochmals Hallo zusammen und zuerst einmal vielen Dank für alle die Antworten.

Ich konnte mich jetzt leider erst wieder mit dem Thema befassen und bin überracht über die Vielzahl der Beiträge.

Nochmals vielen Dank !
Bin gespannt wie es weitergeht !


Wie hoch sollte die Luftfeuchtigkeit den im Raum sein ?

Gruss
Jörg
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1956
Registriert: Fr 16 Feb, 2007 8:55
Wohnort: linz/ö
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 05 Dez, 2007 8:03
Weil des öfteren die wissenschaft bemüht wurde: ich bin weder wissenschaftler noch halte ich es für wahrscheinlich, dass sich einer derselben mit derlei befasst.

Ich denke, zur beurteilung der wirksamkeit der einzelnen methoden genügt der allgemeine hausverstand.

Meine gedankengänge sind:
in einer whg sind bei gegebener temperatur und rel. feuchte soundsoviele liter wasserdampf in der luft.
Wenn ich nun eine menge durch sprühen hinzufüge, die sich meist im milliliter-bereich bewegen dürfte, so kann sich die feuchte bestenfalls im promille-bereich ändern. Wobei klar ist, dass die wirkung direkt proportional zur eingesetzen wassermenge ist. Wenn ich also beispielsweise 1/2 liter pro tag versprühe (mehr wird auch für notorische dauersprüher kaum möglich sein) so wird sich die änderung auch im (wenige) prozent-bereich bewegen.

Gleiches gilt für die untersetzer-methode. Auch hier lässt sich die tgl. verdunstete wassermenge leicht bestimmen und dürfte kaum über derjenigen eines fleissigen sprühers liegen. Der entscheidende unterschied ist jedoch der, dass die verdunstung rund um die uhr genau unter der pflanze stattfindet und daher das kleinklima sehr wohl deutlich beeinflusst werden kann. Wohingegen die besprühte pflanze stets nach wenigen sekunden bis minuten wieder komplett trocken ist und der hier lediglich lokale und temporäre effekt in die allg. raumluftfeuchte verpufft.
Ein weiterer effekt der durch das sprühen entsteht ist die abkühlung der pflanze durch die verdunstungskälte. Ob das nun im einzelfall erwünscht oder unerwünscht ist, überlasse ich anderen zur beurteilung.

Übrigens: wer keine feuchten lappen überall in der whg aufhängen will (der vorschlag war nicht ganz ernstgemeint, wenngleich ich ihn für durchaus wirksam halte), kann sich z.b. auch einen zimmerbrunnen anschaffen...

Zuallererst würde ich mir selbstredend ein (verlässliches und regelmässig geeichtes) hygrometer anschaffen.

Und, nochmal seis erwähnt: all die div. methoden sind bestenfalls halbherzige massnahmen im vergleich zur wirksamkeit eines el. luftbefeuchters
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 112
Registriert: Di 15 Jan, 2008 16:29
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 26 Jan, 2008 16:36
Hallo,

DA es hier um besprühen der Pflanzen geht und ich mir zu diesem Thema gerade im Moment ziemlich viele Gedanken mache wollte ich diese mal eben loswerden...
Ich hatte schon immer Pflanzen um mich, einige davon auch schon seit Jahren, aber ich habe mich nie sonderlich darum bemüht, Seit ca. 1,5 Jahren ist da anders... der Pflanzenbestand in meiner Wohnung hat sich verdreifacht, und vor einigen Wochen (ca 8) hab ich angefangen einige meine Pflanzen (Dracena, Ficus,Elefa´ntenfuss) regelmäßig (alle 1-2 Tage) zu besprühen (2-3 Spüher pro Pflanze je nach Größe)... weil ich dachte das ihnen das gut tut.Jetzt hatte ich aber nachdem ich damit begonnen hatte verstärkt Probleme mit meiner Dracena und meinem Elefantenfuss (vor allem dem großen, den ich erst vor 3 Wo geholt hab)... die Triebe sind mir weggefault... und das hatte definitiv nichts mit dem giessen zu tun, denn da achte ich sehr drauf. Beim Elefantenfuss gehe ich nach Infos hier aus dem Forum zwar mittlerweile von Pilzbefall aus.. aber kann es nicht auch sein das die Köpfe absterben wenn man falsch oder zu viel sprüht?! Ich dachte mir jetzt zum Beispiel das es sicher nicht gut ist wenn das Wasser abläuft und sich in den Ansätzen der Triebe sammelt.. ist es möglich dass das dann Grund für das absterben war?... Ich habe das spühen jedenfall extrem reduziert (höchstens einmal die Woche)Dracena und Elefantenfuss bespüh ich gar nicht mehr... uns seit dem scheint es ihm, was das Triebsterben angeht auch wieder besser zu gehen...
Möglich dass das Zufall war das es bei mir jetzt so aussieht und ich bin ja auch noch nicht so erfahren im Umgang mit Pflanzen,...aber die Frage beschäftigt mich grad schon zemlich... was meint ihr?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3071
Bilder: 1
Registriert: So 12 Mär, 2006 10:58
Wohnort: Wien/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 26 Jan, 2008 17:20
Dracaena und Elefentenfuß bekommen doch recht schnell faulige Triebe. Wenn nur wenige Wassertropfen vorhanden sind, ist es o.k., aber wenn das Wasser in den Blatttrichter rinnt, werden dir Dracaena und Elefantenfuß wegfaulen!

DAGR :wink: :wink:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1956
Registriert: Fr 16 Feb, 2007 8:55
Wohnort: linz/ö
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Jan, 2008 8:29
ich würde mir zunächst eine ordentliche sprühflasche besorgen.
Es geht darum, feinen sprühnebel zu erzeugen. In Frankreich und Italien bezeichnet man das ding etwa mit dampferzeuger.
Was du verwendest, dürfte mehr nässen als vernebeln und ist somit für diesen zweck wenig geeignet.
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 6:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Jan, 2008 9:00
Ich habe mir für meine Feuchtigkeits liebenden Pflanzen einen Vernebler geholt , der den Nebel mit Ultraschall produziert . Das erweist sich als sehr wirksam und der tut gute Dienste .
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3071
Bilder: 1
Registriert: So 12 Mär, 2006 10:58
Wohnort: Wien/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Jan, 2008 14:23
Bei dem Vernebler muss man allerdings spätestens alle 3 Jahre die Membran austauschen, das kostet dann so 20€. Aber vergleichsweise billig....

DAGR :wink: :wink:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 381
Bilder: 2
Registriert: Mo 03 Sep, 2007 13:36
Wohnort: Zirndorf (USDA Zone 7)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 28 Jan, 2008 16:30
Also ich hab auch ne zeitlang immer im Vorbeigehen über meine Pflanzen gesprüht, aber irgendwann war mir das dann einfach zu nervig. Jetzt hab ich zwischen meinen Pflanzen Untersetzer mit feuchtem Seramis aufgestellt und das gefällt ihnen anscheinend genauso gut. Die Raumluftfeuchte bringt aber beides nicht merklich hoch, leider.
Weiterhin besprühe ich natürlich noch die Tillandsien und mein Kaffeebäumchen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 448
Registriert: Do 11 Sep, 2008 14:36
Wohnort: Bielefeld
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 06 Okt, 2008 19:26
hilft eigentlich ein kleines gefäß, dass an die heizung gehängt und mit wasser befüllt wird auch? unter meinem fenster ist nämlich die heizung, und da ist die luft natürlich sehr sehr trocken. ich besprühe meine pflanzen auch, aber hab angst, dass das nun im winter nicht reicht und die luft zu trocken wird. hat damit schon jemand erfahrungen gemacht?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 250
Registriert: Sa 13 Sep, 2008 18:08
Wohnort: Aachen,Klimazone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 06 Okt, 2008 19:46
also ich habe im Winter auch immer diese Dinger an der Heizung allerdings für meine Kontaktlinsen 8) und ich habe das Gefühl der Tragekomfort ist erhöht,also was für meine Linsen gut ist kann ja für die Pflänzchen nicht schlecht sein :wink: :mrgreen:

carla
Azubi
Azubi
Beiträge: 44
Registriert: Do 25 Jun, 2009 14:25
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 27 Jun, 2009 11:16
Ich habe zum besprühen eine alte Deoflasche ausgespült und besprühe meine Pflanzen nun damit.
Schadet es der Pflanze, wenn die Pflastikflasche noch leicht nach Deo riecht?
Kann ich meine Begonie und Schefflera auch einsprühen oder brauchen die es nicht?

LG
Azubi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Di 01 Jun, 2010 18:06
Wohnort: Leipzig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Jun, 2010 17:33
so jetzt blicke ich nicht mehr richtig durch :D
also ich habe auch vor meine pflanzen täglich zu besprühen aber kann das auch pflanzen schaden?
also ich mache die pflanzen nicht so nass das sie tropfen sondern nur ganz fein. nicht das das mal eine nicht verträgt, schimmelt oder gar eingeht :-s
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3431
Registriert: Mo 14 Mai, 2007 12:31
Wohnort: Schleswig Holstein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 08 Jun, 2010 11:30
Es gibt Pflanzen, die es definitiv nicht mögen! Spontan fällt mir der Christusdorn ein, Euphorbia millii. Buntnesseln stehen da auch nicht drauf.... *grübel*

Welche hast du denn, die du besprühen möchtest und warum?

VG
Azubi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Di 01 Jun, 2010 18:06
Wohnort: Leipzig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 08 Jun, 2010 19:52
also bis jetzt eine perperomia, chlorophytum laxum (grünlilie), bromelia, coffea arabica und eine lorbeerfeige.
es kommen jetzt aber noch in nächster zeit eine dattelpalme (selbst gezogen), citrone (selbst gezogen), hawaii palme, banane tropicana und eine ananas pflanze dazu :)
Vorherige

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

"Herbstzauber" gekauft, aber welche Pflanzen? gelö von KleinesRöschen, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

4850

Mi 15 Aug, 2012 10:42

von plumia Neuester Beitrag

Wie heißt meine"Juristin"richtig?Euphorbia kirkii von aceituna, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 15 Antworten

1, 2

15

3956

Mi 16 Jul, 2008 8:27

von Banu Neuester Beitrag

Olivenbaum "olea europea" richtig düngen? von FAN, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

21956

Fr 22 Feb, 2008 20:07

von Mara23 Neuester Beitrag

Guzmania Grand Prix richtig "abgeschnitten"? von shatyrah, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

2579

Sa 09 Okt, 2010 23:02

von shatyrah Neuester Beitrag

"rote Läuse" richtig bekämpfen von crazydogs, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 16 Antworten

1, 2

16

31146

Di 21 Jun, 2011 18:40

von Gerda007 Neuester Beitrag

Richtig planen – richtig pflanzen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

6405

Do 02 Okt, 2008 5:37

von Frank Neuester Beitrag

Kirschbaum "richtig" kürzen von Bobsi, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 20 Antworten

1, 2

20

49982

Mi 18 Nov, 2009 17:17

von tartan Neuester Beitrag

Sprühen - aber richtig! von snif, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1893

Mi 10 Mär, 2010 10:32

von snif Neuester Beitrag

Aufschütten aber richtig von Riesling1999, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 7 Antworten

7

5755

Mi 15 Aug, 2012 7:49

von Riesling1999 Neuester Beitrag

Bade-See anlegen, aber wie richtig? von Phönix, aus dem Bereich Teichbau & Wassergarten mit 2 Antworten

2

12230

Mi 13 Jun, 2007 9:09

von Phönix Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema "Pflanzen besprühen" aber richtig - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu "Pflanzen besprühen" aber richtig dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der richtig im Preisvergleich noch billiger anbietet.