Rotbuchen wollen nicht - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Rotbuchen wollen nicht

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 96
Registriert: Do 26 Feb, 2009 15:29
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRotbuchen wollen nichtDi 18 Mai, 2010 11:34
Ich hab inmeinem Garten ein paar kleine Rotbuchen stehen und schon mehrmals versucht eine in einen Topf umzupflanzen, da ich gerne aus einer einen Bonsai machen würde. Aber jedesmal gehen Sie bei mir im Topf ein. Was mache ich falsch?
Sind sie zu empfindlich oder gehen vielleicht die zu tiefen Wurzeldabei kaput?
Jedesmal lassen sie die Blätter hängen.

Zu meinen Versuchen:

1. Habe die Rotbuche einfach aus der Erde gezogen und in einen Topf mit Pflanzerde getopft, dabei musste ich die lange Pfahlwurzel leicht biegen, damit sie in den Topf passt. 1 x komplett eingeschlämmt und an einem hellen aber nicht sonnigen Standort gestellt.

2. Habe die Rotbuche aus der Erde gezogen und in einen Topf mit Pflanzerde getopft, die lange Pfahlwurzel etwas gekürzt damit sie in den Topf passt. komplett eingeschlämmt und an einen hellen aber nicht sonnigen Standort gestellt.

3. Habe die Rotbuche ausgegraben, in Wasser gestellt damit Sie sich vollsaugen kann und in einen Topf mit Pflanzerde getopft, die Pfahlwurzel gekürzt,......

klappt irgendwie nicht

Hat jemand Rat?
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23539
Bilder: 22
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 91
Blüten: 49415
BeitragDi 18 Mai, 2010 12:07
Hast du es denn schon zu einem Zeitpunkt versucht, wo sie keine Blätter haben, z.B im zeitigen Frühjahr?

Würde ich als günstiger erachten, weil sie dann die Blätter nicht zu versorgen haben :wink:
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 96
Registriert: Do 26 Feb, 2009 15:29
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 18 Mai, 2010 12:18
ich will aber jetzt [-(
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 18 Mai, 2010 15:46
Kaufe eine aus einer Baumschule deines vertrauens,
im Container.
Wenn die Pfahlwurzel eines Saemlings, der nie umgeschult wurde gekappt wird, so sollte
auch der grüne Pflanzenteil beschnitten werden.
Dann geht er auch nicht ein.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 18 Mai, 2010 15:54
Blätter abmachen und warten! Kannst ja mal an der Rinde kratzen, die leben garantiert noch :wink:
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 96
Registriert: Do 26 Feb, 2009 15:29
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 20 Mai, 2010 10:13
Ja sie leben noch, stimmt.
Wenn ich es jetzt mit einer neuen versuche,
In welchem Verhältnis muss ich denn die Blätter zurückschneiden, wenn ich die Pfahlwurzel etwa um ein drittel kürze?
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42901
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 62
Blüten: 11442
BeitragDo 20 Mai, 2010 12:05
hallo

stell doch mal bitte fotos rein :wink:

ohne optisch was zu sehen, kann man schlecht sagen, wieviel an blattmasse weg sollte :-k
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2005
Registriert: Di 16 Mai, 2006 20:47
Wohnort: lauffen
Geschlecht: männlich
Renommee: 20
Blüten: 200
BeitragDo 20 Mai, 2010 19:00
für diese art des eintopfens ist momentan der absolut schlechteste zeitpunkt.
die jungen pflänzchen sind mitten in der ersten wachtumsphase, der jungtrieb noch weich und nicht verholzt, die zarten wurzeln auf recht herbe art und weise aus dem boden gezogen - wie soll eine solche pflanze überleben können?
es dauert hier nur eine ganz kurze zeit und der osmotische druck (turgordruck http://de.wikipedia.org/wiki/Turgor ) bricht zusammen, was zu einer sofortigen welke führt.

erfolgversprechender wäre dieser versuch in der vegetationfreien zeit.

mfg roland
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 218
Registriert: Mi 21 Okt, 2009 19:58
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 20 Mai, 2010 20:44
Gleich nach dem ausgraben die Wurzel zu kürzen ist nicht gut. Die Pflanze hat schon einige Wurzeln verloren und durch das einkürzen verlieren sie ja noch mehr.
Du solltest sie einfach in den Topf stellen und abwarten. Erst später dann die Wurzeln einkürzen wenn sich die Pflanze erholt hat und nebenbei zwei bis drei Blätter entfernen damit nicht so viel Wasser verdunstet.

Die jetzigen solltest du einfach stehen lassen ;) dabei auch ein Blattpaar entfernen. Keine Sorge die sollten sich in den kommenden Wochen erholen.
Meine Blutahorn Sämlinge die ich beim Rundgang in einer Allee rausgerissen habe sahen in der ersten woche sehr mickrig aus standen deswegen nur im Wasser. Danach habe ich sie in Erde eingepflanzt. Jetzt sehen sie ganz gut aus. UND alle haben überlebt. Vieleicht aber reagieren Buchen empfindlicher auf Wurzelschaden

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wollläuse, die wir nicht wollen von Garteneule, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

12342

Mo 01 Nov, 2010 20:16

von baki Neuester Beitrag

Engelstrompeten wollen nicht... von Thorsten.Konzak, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 9 Antworten

9

3590

Mi 19 Jun, 2013 22:13

von DonnaLeon Neuester Beitrag

Buntnessel wollen nicht von Iris_, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

653

Fr 22 Mär, 2019 21:43

von Micha21 Neuester Beitrag

Tomaten wollen nicht wachsen von Indigooblau, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 22 Antworten

1, 2

22

21577

Mo 16 Apr, 2007 10:10

von Indigooblau Neuester Beitrag

Cannas wollen nicht blühen von contessa, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 10 Antworten

10

3837

Sa 09 Aug, 2008 15:08

von Suxx Neuester Beitrag

Taglilien wollen nicht blühen von Wilma, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

3193

Di 23 Jun, 2009 10:15

von nazareno Neuester Beitrag

Tulpen wollen nicht wachsen! von NastjaM, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

2763

Mi 20 Apr, 2011 17:40

von bbbssx Neuester Beitrag

Kakteen wollen nicht wachsen! von mc86, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 1 Antworten

1

1167

Do 19 Jul, 2012 9:02

von Laubfröschli Neuester Beitrag

Sie wollen einfach nicht ! (Palmen u. Bananen) von Ruth, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 58 Antworten

1, 2, 3, 4

58

12868

Do 23 Aug, 2007 14:47

von Kati Neuester Beitrag

Buntnesseln wollen nicht buschig werden von minni_itschi, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

2552

Mi 18 Jul, 2007 20:16

von sirius1988 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Rotbuchen wollen nicht - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Rotbuchen wollen nicht dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der nicht im Preisvergleich noch billiger anbietet.