Dracena - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge
aussaatwettbewerb

Dracena

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Di 27 Mai, 2008 13:36
Wohnort: Plaidt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDracenaFr 04 Jul, 2008 1:35
Hallo alle zusammen,
mein Drachenbaum (einst kräftig, sattgrün und dicht) wird seit einiger Zeit immer mickriger; bekommt nach und nach gelbe Blätter und ist schon deutlich lichter geworden.
Was kann da nur los sein? :-k
Ich habe die Pflanze schon etwa 4-5 Jahre und sie wurde natrlich auch umgetopft
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23576
Bilder: 22
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 91
Blüten: 49415
BeitragFr 04 Jul, 2008 6:07
Hallo,

schreib mal bitte etwas zu deiner Pflege, also wie bzw. wie oft du gießt, welcher Standort, dann ist vielleicht eine Aussage möglich ;)
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 237
Registriert: Do 10 Jan, 2008 14:24
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 04 Jul, 2008 16:49
giacomo,

ein foto wäre auch nicht schlecht.
mal nach ungeziefer wie schildläuse, spinnmilben usw. gesucht?

leoni
Azubi
Azubi
Beiträge: 26
Registriert: Mi 02 Jul, 2008 15:40
Wohnort: Passau
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 06 Jul, 2008 22:10
Düngst du den Drachenbaum auch?
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Di 27 Mai, 2008 13:36
Wohnort: Plaidt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDracenaDi 08 Jul, 2008 12:21
Hallo alle zusammen,

danke schon mal für die bisherigen Antworten. Das ist jetzt schon mein dritter Versuch meinerseits darauf zu antworten. Die beiden bisherigen Versuche sind einfach nicht im Forum erschienen. Was habe ich da bloß falsch gemacht? :-k

Also nun zur Sache. Ich gieße eigentlich nach Gefühl - wenn ich den Eindruck habe, dass de Boden trocken wird (ich schätze, das ist ca 1 - 2 mal pro Woche). Leider gießt meine Mutter "heimlich" :- zwischendurch. Die Pflanze steht an einem Südfenster, wird aber durch eine blickdichte Gardine etwas vor der Sonne geschützt. Düngen tue ich nur ganz selten (wenn, dann mit Düngestäbchen) - habe etwas Angst vor Überdüngung.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Di 27 Mai, 2008 13:36
Wohnort: Plaidt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDracenaDi 08 Jul, 2008 12:36
Ein kurzer Nachtrag: Ungeziefer haber ich schon gesucht - aber keines gefunden.
Die Pflanzenerde bekommt einen hellen Belag. Soll ich wieder umtopfen?
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23576
Bilder: 22
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 91
Blüten: 49415
BeitragDi 08 Jul, 2008 12:54
Wenn sie letztendlich von zwei Leuten gegossen wird, steht die Pflanze sicherlich zu naß!
Dafür spricht wohl auch der weiße Belag irgendwie.

Und zu naß mag der Drachenbaum nämlich gar nicht.

Könnt ihr euch da nicht einigen, wer gießt?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 704
Bilder: 16
Registriert: Mi 01 Aug, 2007 21:56
Wohnort: Leverkusen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 08 Jul, 2008 12:55
Hallo eine normale Dracaena marginata, Brauch gerade mal 700 lux um gut leben zu können, das wird ihr A zu Heiß und Hell sein, bzw B sie dürfte auch zu Feucht sein, so wie du das beschriebst ist sie ja dauerfeucht, gerade Zimmerpflanzen die nicht durch Wind oder ähnliche Zusatzfaktoren schneller Verdunsten brauchen lieber weniger Wasser

Gruß alex

Ach ja, wichtig wäre noch zu erwähnen das Drachenbäume von unter her eigentlich sowieso gerne verkallen



http://www.dkimages.com/discover/DKIMAGES/Discover/previews/904/730921.JPG
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 112
Registriert: Di 15 Jan, 2008 17:29
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 29 Jul, 2008 11:30
Hallo,

Da es hier gerade um Dracenas geht wollte ich mal eben eine Frage dazu stellen...ich habe 4 Dracenas... und bisher sind alle gut gediehen und gewachsen... ich giesse je nach Wetter 1-2 mal pro Woche und sehr selten besprühe ich die Pflanzen... vor allem bei meinen Dracenas bin ich vorsichtig, weil ich vor ein paar Monaten einmal das Problem hatte das mir die Köpfe an einer Pflanze weggefault sind und ich das auf das Sprühen geschoben habe (dachte das wasser ich über die Blätter in den Kopf gelaufen.... ) - JA und jetzt ist mir innerhalb von einer Woche wieder eine meiner Dracenas eingegangen... anscheinend aus dem Nichts heraus... und zwar ist die wirklich vom Stamm her eingegangen... erst snd die Köpfe einzeln eingegangen, weil unterhalb vom Kopf plötzlich so ne art Einziehung im Stamm war (hab leider vergessen Bilder zu machen)... hab die Köpfe dann abgeschnitten und gehofft das einer überlebt... eben hab ich aber dann festgestellt das der Stamm komplett hoh und weich ist... :-( da ist wohl nix mehr zu machen.... *heul*.... ich würde jetzt nur gern endlich verstehen WAS DAS GENAU IST..und wovon das kommt, weil vom Sprühen diesmal sicher nicht... Habt ihr ne iDee?! HAb Angst um meine anderen Dracena´s, weil ich einfach total hilflos bin, wenn dieses Kopfsterben auftritt....
LG Stella
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 278
Registriert: Di 24 Jul, 2007 14:54
Wohnort: Braunschweig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 29 Jul, 2008 14:54
ich würd sagen: übergossen
drachenbaume müssen nicht ständig feucht stehn und 2 mal in der woche erscheint mir viel. wenn die wurzeln matschig sind, war das zuviel des guten.

von dem sprühen kann das nicht kommen. das trocknet schnell weg. ich stell meine pflanzen regelmäßig unter die dusche und da fault nix.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 97
Bilder: 11
Registriert: Di 08 Apr, 2008 22:47
Wohnort: Graz (Ö)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 29 Jul, 2008 15:28
Dreamingeye hat geschrieben:Hallo,
... ich giesse je nach Wetter 1-2 mal pro Woche und sehr selten besprühe ich die Pflanzen... ...

... eben hab ich aber dann festgestellt das der Stamm komplett hoh und weich ist... :-(


Hallo Stella und giacomo,

ihr übergießt die Draceana eindeutig. Wenn der Stamm matschig ist, dann ist er von der Wurzel her gefault, gelbe Blätter und weißer Belag auf der Erde sind auch ein Hinweis, dass sie nasse Füße hat.
Die Dracaena braucht nicht so viel Wasser und reagiert empfindlich auf Staunässe! 2 Mal die Woche ist schon zu viel, nicht mal einmal die Woche muss unbedingt sein. Einmal alle 10 Tage reicht, ich gieße meine nicht mal so oft. Wenn ihr die Erde nach Trockenheit prüft, kontrolliert nicht nur die oberste Schicht, sondern steckt den Finger wirklich tief in die Erde. Wenn die unteren Schichten noch feucht sind, dann müsst ihr noch nicht gießen. Besser, sie steht mal zu trocken, als zu nass!

Ich empfehle euch, weit selterner zu gießen, dann aber dafür durchdringender.

Vom Sprühen können solche Schäden eigentlich nicht kommen, man muss eine Dracaena aber auch nicht unbedingt besprühen. Besser mal mit einem feuchten Lappen die Blätter abwischen, um sie von Staub zu befreien, damit sie wieder durchatmen können und in neuem Glanz erstrahlen. ;)

Kontrolliert die Erde eurer Pflanzen mal, wenn sie wirklich durchdringend nass stehen, dann würde ich umtopfen. Ansonsten legt mal eine wirklich lange Gießpause ein, bis die Erde richtig durchgetrocknet ist und eure Pflanze sich erholen kann. Normalerweise sind sie da recht hart im Nehmen, ich hab meine beim ersten Mal gießen auch total übergossen, so dass sie gelb wurde, aber sie hat sich davon bestens erholt.

Alles Gute für eure Drachenbäume und liebe Grüße
Tina
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 112
Registriert: Di 15 Jan, 2008 17:29
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 29 Jul, 2008 18:10
hallo....

hmmm... ich kann mir das mit dem übergiessen nicht vorstellen denn wenn ich 2 mal pro wo giesse, dann nur wenn es richtig heiss ist und die Erde dann auch trocken... ich pflege alle meine Dracenas gleich und allen anderen geht es ja phantastisch damit... außerdem Stand dieser Stamm mit einem anderen Stamm zusammen in einem Topf und dem anderen geht es auch blendend... also keine Spur von gelben Blättern.... HMMM könnte es denn sein, das es daran lag das ich mehrere Dracenastämmchen zusammengesetz habe... man kann die ja auch oft mehrstämmig kaufen und aus optischen Gründen und aus Platzgründen hab ich sie halt versucht zusammenzusetzten... und hatte schon den Gedanken dass sie sich vielleicht einfach nicht vertragen haben... wobei es die ersten 3 Monate ganz offensichtlich kein Problem war... auf dem Bild ist die Dracena bei der das gefaulte Stämmchen dabeiwar... und wie man sieht geht es ihr gut... die Erde hab ich eben nochmal getestet und auch wenn sie dunkel aussieht... sie ist ziemlich trocken (hab sie auch vor 3-4 Tagen erst gegossen)...
LG Stella*
Bilder über Dracena von Di 29 Jul, 2008 18:10 Uhr
DSC04819.JPG
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Di 27 Mai, 2008 13:36
Wohnort: Plaidt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: DracenaMi 01 Okt, 2008 13:33
giacomo hat geschrieben:Hallo alle zusammen,

danke schon mal für die bisherigen Antworten. Das ist jetzt schon mein dritter Versuch meinerseits darauf zu antworten. Die beiden bisherigen Versuche sind einfach nicht im Forum erschienen. Was habe ich da bloß falsch gemacht? :-k

Also nun zur Sache. Ich gieße eigentlich nach Gefühl - wenn ich den Eindruck habe, dass de Boden trocken wird (ich schätze, das ist ca 1 - 2 mal pro Woche). Leider gießt meine Mutter "heimlich" :- zwischendurch. Die Pflanze steht an einem Südfenster, wird aber durch eine blickdichte Gardine etwas vor der Sonne geschützt. Düngen tue ich nur ganz selten (wenn, dann mit Düngestäbchen) - habe etwas Angst vor Überdüngung.


Danke nochmal für alle eure Antworten.
Habe der Pflanze einen anderen - nicht ganz so hellen - Standort gegeben und meiner Mutter strikt verboten, diese Pflanze zu gießen. Und was soll ich sagen? Es ist schon wesentlich besser geworden; noch nicht ganz okay - aber viel besser! :D

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Dracena von Gast, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

1546

Do 25 Feb, 2010 23:24

von Comtessa Neuester Beitrag

dracena dermensis von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2331

Do 02 Mär, 2006 18:42

von olielch Neuester Beitrag

2 dracena zusammen? von Schneckschjen, aus dem Bereich New GREENeration mit 1 Antworten

1

1337

Fr 22 Feb, 2008 21:22

von Yaksini Neuester Beitrag

Dracena teilen von tubanges, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 9 Antworten

9

1641

Mo 23 Jun, 2008 9:11

von Pekari Neuester Beitrag

dracena eingegangen?! :-( von vansi79, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1739

Sa 01 Nov, 2008 21:48

von Mäy Neuester Beitrag

Dracena Kopfsterben von Dreamingeye, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

3586

Mo 01 Feb, 2010 15:35

von Dreamingeye Neuester Beitrag

Dracena fault? von Handytante, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 16 Antworten

1, 2

16

4635

Mo 18 Jan, 2010 12:08

von Handytante Neuester Beitrag

Dracena draco von königjohan, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 3 Antworten

3

3637

Sa 31 Jul, 2010 17:59

von königjohan Neuester Beitrag

Probleme mit dracena von vision03, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1945

So 06 Feb, 2011 16:12

von Rouge Neuester Beitrag

Was ist das? Dracena (Drachenbaum) von Anni13, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

1643

Mi 24 Aug, 2011 0:52

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Dracena - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Dracena dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der dracena im Preisvergleich noch billiger anbietet.