Brauche Tipps zur Blauglockenbaumaufzucht! - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Brauche Tipps zur Blauglockenbaumaufzucht!

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 868
Registriert: Mi 27 Jun, 2007 19:33
Wohnort: Meiningen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 31 Aug, 2007 13:47
hmm naja da bin ich mal guter hoffnung :) wie überwinter ich die kleinen am besten? wohnung oder keller?
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28337
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 124
Blüten: 58688
BeitragFr 31 Aug, 2007 13:59
Meine haben alles abgeworfen und sahen aus wie tot, da brauchen sie also kein Licht. Kühler im Keller ist wohl besser, aber nicht vergessen, auch im Winter nicht ganz austrocknen lassen...;)
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 196
Bilder: 48
Registriert: Do 23 Aug, 2007 14:00
Wohnort: 25355 Lutzhorn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 31 Aug, 2007 14:27
hi,

einen japanischen??? glockenbaum? also den hatten wir auch im garten...allerdings nicht aus eigener anzucht sondern vom pflanzenversand bestellt. war im kleinen container geliefert und hatte ihn für den sommer über in einem riesigen kübel draussen stehen...tolle blätter kamen und dann wusste ich nicht wohin mit ihm...pflanzte ihn direkt in ein loch im rasen ein...der standort war zwar nicht perfekt wegen der offenen fläche (nciht zu empfehlen..die blätter leiden sehr unter den herbstwinden), aber mich riefen meine alten nachbarn letztens an und waren so begeistert und staunen nur noch was für ein toller baum das geworden ist...riesige blaue blüten und die blätter ebenfalls riesig.
leider wohnt da jetzt jemand anderes :cry: :cry: :cry:

man muss nur etwas warten bis zur ersten blüte...aber auf jeden fall ein hingucker..viel erfolg !!
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 212
Registriert: Fr 08 Sep, 2006 17:32
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 02 Sep, 2007 8:47
Hallo !

Redet ihr vom Blauglockenbaum Paulownia tomentosa? Den habe ich auch herangezogen. Habe den Baum aufm Uni-Gelände gefunden, ein paar SAmen mitgenommen und unter die Erde gebracht. Die Keimung hat nicht besonders lange gedauert. Hab sie in einem Gemisch aus normaler Anzuchterde und Sand gesetzt. Sind ziemlich schnell gewachsen, v.a. als ich sie auseinandergesetzt habe. Leider habe ich dann den Fehler gemacht und sie nicht weiter vereinzelt, deshalb sind sie nu ziemlich schief und krumm gewachsen, standen sich eben gegenseitig im Weg. Die Blätter strömen auch irgendeinen Duft aus.
Muss mal wieder neue ansetzten solange noch ein bißchen natürliche Sonne vorhanden ist.

Lg Luna
Offlinecat
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2424
Bilder: 12
Registriert: Do 06 Okt, 2005 8:15
Wohnort: Neuhaus/Pegn.
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 02 Sep, 2007 13:44
Carina87 hat geschrieben:hmm naja da bin ich mal guter hoffnung :) wie überwinter ich die kleinen am besten? wohnung oder keller?


hallo carina87,
wie klein sind denn die "kleinen" :mrgreen: das thema überwintern hatten wir z.b. auch schon hier: http://green-24.de/forum/ftopic13734.html&highlight=blauglockenbaum#146571 weil ich ja auch im herbst 2006 vor diesem problem stand :| allerdings hatte ich da etwas über 40 pötte mit bäumchen in jeweils ca. 30 - 40 cm höhe da stehen :roll:
also bis auf 4 stck. alle - trotz negativer prognose ausgepflanzt, 4 "gesichert" in den keller - draußen sind mir lediglich 3 ausgefallen, von denen im keller warens 3!

wenn sie wirklich noch sehr klein sind, also eigentlich keimlinge, dann würde ich ihnen einfach den winter "unterschlagen" :- und sie ganz normal im haus/zimmer überwintern ......... ansonsten: entweder risiko = rauspflanzen, jetzt könnten sie noch gut anwurzeln, je nach deiner region :roll: mit möglichst optimalem winterschutz oder eben keller-variante.......

hier gibt's noch mehr zum thema :D http://green-24.de/forum/ftopic12080-30.html&highlight=blauglockenbaum#135937 nur sind sie mittlerweile ein ganzes stück größer, als auf dem letzten foto :- einige bringen es jetzt auf 1,20 - 1,50 m und klodeckelgroße :mrgreen: blätter =D> erstaunlicherweise können sie auch den permanenten und teilweise sehr starken winden hier bei uns sehr gut ab, im gegensatz z.b. zu den bananen, die wesentlich windgeschützter auf der terrasse stehen: keiner geknickt oder die blätter eingerissen bisher - obwohl mir manchmal ganz anders wird, wenn sie so hin- und hergebeutelt werden........ nur irgendwelche kleine gefräsige/n "raupe nimmersatt" findet, dass sie eine nette abwechslung im speiseplan sind, aber es hält sich ziemlich in grenzen...... :roll:

lg cat
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 417
Bilder: 34
Registriert: Mo 05 Feb, 2007 15:09
Wohnort: Großpösna
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 02 Sep, 2007 14:02
Hallo,
Habe auch vor Monaten Blauglocken Samen in Gewächshaus gesäht. Erst nach etwa einem Monat sind Sie gekeimt und bis jetzt jetzt haben sie gerade das vierte Blattpaar bekommen und sind immer noch sehr winzig und zart wie Vogelmiere zu sein. Das das mal ein Baum werden soll , habe ich noch Zweifel und es wird bestimmt Jahre dauern bis er blüht. Das sind meine erfahrungen mit der Aufzucht eines Blauglockenbaumes.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 212
Registriert: Fr 08 Sep, 2006 17:32
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 02 Sep, 2007 16:52
Gibt Deinen Pflänzchen etwas Zeit. Bei mir sind sie wie gesagt ziemlich schnell gewachsen und hatten ständig Hunger :wurmapfelx:
Wo hast Du Deine stehen?

Lg Luna
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 501
Bilder: 7
Registriert: Fr 10 Aug, 2007 18:08
Wohnort: Hürth USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 02 Sep, 2007 17:49
Chiva hat geschrieben:\:D/
das ist ja toll, hab mir Samen von belascoh schicken lassen und wollte hier fragen, wies weitergeht. Das kann ich mir ja jetzt sparen.
Danköööö!


Du auch? Wie gehst Du denn jetzt vor? Warten bis zum Frühjahr, oder jetzt schon in Anzuchterde?
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 87
Registriert: Do 19 Jul, 2007 12:54
Wohnort: goch
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragCarina87Mo 26 Nov, 2007 12:46
hallo carina
du kannst deine pflanze helfen in dem du sie möglichst hell stellst ohne starke sonne wo bei morgen sonne nicht schadet zur unterstützung kannst du sie regelmässig mit etwas hormon dünger über die blätter verabreichen das schadet absolut nicht es kommen keinerlei wurzelverbrennungen davon vor notfalls unter eine zusatzbeleuchtung stellen und etwas wärmer damit der dünger gut aufgenommen wird
ich habe das seinerzeit mit meine paulownia auch so gemacht und die pflanze habe ich dann in einer grösse von grade mal 20 cm im garten gepflanzt die hat den winter prima überstanden und sogar im zweiten standjahr schon geblüht
es war mai als ich die im garten gepflanzt habe
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2426
Registriert: Do 01 Feb, 2007 22:44
Wohnort: Kehl
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMo 26 Nov, 2007 12:55
Hi ,

hier für alle
http://de.wikipedia.org/wiki/Blauglockenbaum

so ein Baum will ich mir auch zulegen .

LG Vonne
Offlinecat
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2424
Bilder: 12
Registriert: Do 06 Okt, 2005 8:15
Wohnort: Neuhaus/Pegn.
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 26 Nov, 2007 13:54
kleiner zwischenbericht:

morgen werden die letzten 3 oder 4 auch noch verpackt - dann sieht's wieder aus wie auf der isolierrohr-plantage :mrgreen: überlebt haben ja fast alle der ausgepflanzten, allerdings ist im sommer ein teil "explodiert" und hat höhen von 1,50 - knapp 2 m erreicht, da die stämme entsprechend zugelegt haben, passten jetzt die isorohre vom letzten jahr weder in länge noch im durchmesser und wir mussten teilweise neue holen, dabei sind wir bei einigen echt an der grenze (6er durchmesser), aber dann muss halt nächsten winter der schutz irgendwie angepasst werden..... mir fällt da sicher noch was ein :mrgreen: die "großen" haben auch ihre blätter/stiele viel länger behalten, als die kleineren und einfach abbrechen wollte ich sie ja auch nicht......

warme "füße" habe ich ihnen mit ne dicken mulchschicht verpaßt und jetzt hoffe ich, dass es ein milder winter wird....... und warte drauf, dass die ersten nachbarn bzw. spaziergänger fragen, was ich da für eine anpflanzung habe :mrgreen: klar: wir züchten isorohre und düngen die regelmäßig mit kleinen aufgelösten polyestern :mrgreen:

lg cat
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 87
Registriert: Do 19 Jul, 2007 12:54
Wohnort: goch
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragCarina87Mi 28 Nov, 2007 11:49
cat hat geschrieben:
Carina87 hat geschrieben:hmm naja da bin ich mal guter hoffnung :) wie überwinter ich die kleinen am besten? wohnung oder keller?


hallo carina87,
wie klein sind denn die "kleinen" :mrgreen: das thema überwintern hatten wir z.b. auch schon hier: http://green-24.de/forum/ftopic13734.html&highlight=blauglockenbaum#146571 weil ich ja auch im herbst 2006 vor diesem problem stand :| allerdings hatte ich da etwas über 40 pötte mit bäumchen in jeweils ca. 30 - 40 cm höhe da stehen :roll:
also bis auf 4 stck. alle - trotz negativer prognose ausgepflanzt, 4 "gesichert" in den keller - draußen sind mir lediglich 3 ausgefallen, von denen im keller warens 3!

wenn sie wirklich noch sehr klein sind, also eigentlich keimlinge, dann würde ich ihnen einfach den winter "unterschlagen" :- und sie ganz normal im haus/zimmer überwintern ......... ansonsten: entweder risiko = rauspflanzen, jetzt könnten sie noch gut anwurzeln, je nach deiner region :roll: mit möglichst optimalem winterschutz oder eben keller-variante.......

hier gibt's noch mehr zum thema :D http://green-24.de/forum/ftopic12080-30.html&highlight=blauglockenbaum#135937 nur sind sie mittlerweile ein ganzes stück größer, als auf dem letzten foto :- einige bringen es jetzt auf 1,20 - 1,50 m und klodeckelgroße :mrgreen: blätter =D> erstaunlicherweise können sie auch den permanenten und teilweise sehr starken winden hier bei uns sehr gut ab, im gegensatz z.b. zu den bananen, die wesentlich windgeschützter auf der terrasse stehen: keiner geknickt oder die blätter eingerissen bisher - obwohl mir manchmal ganz anders wird, wenn sie so hin- und hergebeutelt werden........ nur irgendwelche kleine gefräsige/n "raupe nimmersatt" findet, dass sie eine nette abwechslung im speiseplan sind, aber es hält sich ziemlich in grenzen...... :roll:

lg cat


hallo carina
du solltest den blauglockenbaum nicht beschneiden
ich habe das nie gemacht und innerhalb von zwei jahren hat er prächtig geblüht
habe ihn mit etwa 25 bis 30cm grösse im sommer im garten gepflanzt im zweiten jahr war er enorm gross und hat prächtig geblüht
einen gleich grossen habe ich einen nachtbar gegeben der hatt in auch sofort drauuse gepflanzt
und jedes jahr weil er zu gross wurde beschnitten
das ergebnis war das er prachtvol gewachsen ist aber nach 10 jahren noch niecht geblüht hat so hat er jedes jahr die ruhenden augen die für die blüten verantworlich sind enfernt
ich würdr dir auf jeden fall raten das beschneiden zu lassen
sähe dir einen neuen aus den du dann frei und offen hinstellst so das keine mauer und kein nachtbarzaun im wege ist so wirst du auf jeden fall sehr bald blüten sehn an deine paulownia
Vorherige

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

brauche tipps von ulli2801, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 9 Antworten

9

3142

Fr 02 Sep, 2011 10:48

von Servengold Neuester Beitrag

Brauche Tipps zur Erdnusszucht von DAGR, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 35 Antworten

1, 2, 3

35

13993

Sa 20 Sep, 2008 16:34

von Trucker0158 Neuester Beitrag

Brauche Tipps zur Anzucht :) von Fabi, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

2791

So 10 Feb, 2008 19:20

von Chiva Neuester Beitrag

Brauche Tipps für Pflanzkorb..... von inkalilie, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 8 Antworten

8

2779

Do 06 Mär, 2008 12:03

von inkalilie Neuester Beitrag

brauche dringend Tipps zur Pienienaufzucht von DAGR, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

3553

Di 14 Mär, 2006 19:50

von Shrek Neuester Beitrag

Brauche Tipps zu Bambus-Steckling von dermitdenpflanzen, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

6970

So 17 Aug, 2008 8:52

von laroe4 Neuester Beitrag

brauche ein paar tipps für die Überwinterung... von pink99, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1000

Mi 17 Sep, 2008 8:07

von pink99 Neuester Beitrag

Macadamias Samen aussäen, brauche Tipps von favor, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

1635

Mo 19 Dez, 2011 0:23

von Euro Neuester Beitrag

Wer hat schonmal Cycadeen ausgesäht??? (brauche Tipps) von Fabi, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

1535

So 10 Feb, 2008 16:59

von Roger Neuester Beitrag

Efeu Hecke - brauche Tipps und Ergänzung von Gast, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 7 Antworten

7

6599

Di 21 Jun, 2011 14:31

von Gast Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Brauche Tipps zur Blauglockenbaumaufzucht! - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Brauche Tipps zur Blauglockenbaumaufzucht! dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blauglockenbaumaufzucht im Preisvergleich noch billiger anbietet.