Prunus persica - Pfirsich - Pflanzenlexikon & Steckbriefe - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenlexikon & Steckbriefe

Prunus persica - Pfirsich

Steckbrief, Beschreibung und Pflegehinweise ...
Worum geht es hier: Das Pflanzenlexikon - Steckbrief, Portrait und Pflegehinweise...
In unserem Lexikon der Pflanzen sind die Pflanzenarten alphabetisch sortiert. Es werden alle Pflanzengattungen wie Gartenpflanzen, Zimmerpflanzen und exotische Pflanzen aufgeführt. Zu fast jeder Pflanze gibt es Angaben zum schneiden (Rückschnitt und Erziehungsschnitt) , wässern (wie viel Wasser und wie oft), düngen (welcher Dünger und wann muss gedüngt werden), Standort (sonniger, halbschattig oder im Schatten, Licht und Ansprüche), Erde (welcher Boden oder welches Substrat), Krankheiten (bekannte Schädlinge und Erkrankungen, Mittel wie Insektizide und Fungizide sowie Maßnahmen zur Bekämpfung).
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 15:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragPrunus persica- PfirsichMi 15 Aug, 2007 22:50
Prunus persica- Pfirsich

Familie:
Rosengewächse- Rosaceae

Heimat:China

Standort: Blüten sind durch den frühen Austrieb spätfrostgefährdet. Der Standort will daher gut überlegt sein. Pfirsiche brauchen einen lichtreichen, warmen und geschützten Platz. Je mehr Wärme die Früchte abbekommen, umso besser das Aroma.

Düngen: mit einem Volldünger im zeitigen Frühjahr, vor allem in den ersten Jahren.

Krankheiten: Ein Problem für Pfirsiche ist die Kräuselkrankheit, die bei regnerischem Wetter verstärkt auftritt. Vorwiegend betroffen sind die gelbfleischigen Sorten.
Während sich die Früchte bilden, ist gleichmäßige Bodenfeuchtigkeit unerlässlich. Sonst bleiben die Früchte klein, ungenießbar pelzig oder fallen vorzeitig ab.

Schneiden: Ein scharfer Schnitt ist erforderlich, weil die Triebe zum Verkahlen neigen.
Pfirsichbäume blühen und fruchten am vorjährigen Holz. Beim Schnitt alle Seitentriebe unterhalb der gewünschten Stammhöhe entfernen.
Darüber drei bis vier Leitäste stehen lassen, um das Triebwachstum zu fördern, im darauf folgenden Frühjahr um mindestens die Hälfte einkürzen.
Kurz vor oder während der Blüte, die echten Fruchttriebe (etwa einen halben Meter lang und kräftig, zwischen zwei Blütenknospen treibt eine Blattknospe) um mindestens ein Drittel einkürzen.
Die falschen, wesentlich schwächeren Fruchttriebe (haben fast ausschließlich nur Blütenknospen) bis zur Basis zurückschneiden.
Nach der Ernte abgetragenes und schwaches Holz der Leit- und Nebenäste bis auf kräftige Neutriebe zurückschneiden.
Bei sehr alten Bäumen kann man einen kräftigen Verjüngungsschnitt bis ins alte Holz machen.

Pflanzen: im März ist empfehlenswerter als im Herbst.

Höhe: ein bis zu acht Meter hoher Obstbaum.

Blüte: im Frühjahr ist er mit rosaroten Blüten übersät

Blätter: schmalen, etwa 6-12 cm langen, mittelgrünen, sie entwickeln sich erst später.

Frucht: fleischige Frucht mit samtigem Flaum bedeckt. An der Sonnenseite sind sie stärker ausgefärbt.

Ernte: Ende April aus Spanien und Marokko.
Juni bis September, Italien, Griechenland, Spanien und Frankreich.
Im August ist die deutsche Ernte.
Bei gutem Behang die Früchte ausdünnen und nachdüngen.

Sorten es gibt weiß- und gelbfleischige Sorten solche, die steinlösend und nichtsteinlösend sind.

Gesundheit: Die an Tannin reichen Pfirsichblätter werden in Japan in das Badewasser gegeben, da sie Ekzeme und Hautentzündungen lindern sollen.
Sie machen eine schöne Haut, sorgen für gute Stimmung, stärken Herz und Kreislauf und senken den Blutdruck.

Sonstiges: Pfirsiche sind selbstfruchtent

Pfirsiche lassen sich in Mitteleuropa im Prinzip nur im eigenen Garten ernten.
Die gekauften Pfirsiche werden in der Regel im harten Zustand vom Baum genommen, damit sie den Transport überstehen können. Solche Früchte reifen aber nicht vollkommen nach und das typische Pfirsicharoma fehlt ihnen .
Bilder über Prunus persica - Pfirsich von Mi 15 Aug, 2007 22:50 Uhr
IMG_0023.JPG
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43020
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 64
Blüten: 11462
BeitragPrunus persica - PfirsichSo 19 Aug, 2007 18:13
Prunus persica - Pfirsich


Selbst geerntet schmeckt´s immer am besten - das gilt auch für Pfirsiche, deren Anbau nördlich der Alpen keine Probleme bereitet, denn die Pflanzen sind frostfest. Sie fühlen sich umgeben von anderen Obstbäumen, vor Hauswänden oder Hecken wohl, die ihre frühen Blüten vor Spätfrösten schützen. Der rosafarbene, üppige Flor der mit 2-3,5 m Höhe kleinwüchsigen Obstbäume erscheint vor dem Laubaustrieb und hat damit sehr hohen Zierwert. Zur Bestäubung genügt ein einzelner Baum, da die von uns geführten Pfirsich-Sorten selbstfruchtbar sind. Die Ernte der apfelgroßen, orangegelben Früchte mit ihrer pelzigen Schale fällt in den August/September. Der Geschmack ist bei vollreifen Früchten am besten, die sich schon bei leichter Drehbewegung vom Stil lösen. Die Nachreife verfrüht gepflückter Pfirsiche führt meist nicht zum vollen Aroma - umso besser, wenn Sie den Erntezeitpunkt an den eigenen Pflanzen selbst bestimmen können.

Info: leckere Pfirsich-Früchte aus eigener Ernte; üppige & rosafarbene & dekorative Frühlingsblüte; kleinwüchsig und damit für jede Gartengröße geeignet; sehr gute Frosthärte

Verwendung: ausgepflanzt im Garten; von März/April bis November im Freien in Topfgärten (Balkon, Terrasse, Garten)


Pflegehinweise:

Standort im Sommer: Sonnig. Ausgepflanzt auf durchlässigen, aber nicht austrocknenden, nährstoffreichen Böden in geschützter Lage vor Mauern/Hecken oder inmitten von Obstwiesen, um die frühe Blüte vor Frostschäden zu bewahren.

Standort im Winter: Exemplare in Töpfen hell bei 5 °C (+/- 8) °C. Der Lichtanspruch ist gering, da die Kronen ab Herbst laublos sind. Für Topfpflanzen in Räumen (Garagen, Gewächshäuser, Gerätehäuser etc.) ist ein Durchfrieren der Wurzeln kein Problem, eine vollständige Überwinterung im Freien ist jedoch aufgrund des gegen Störungen empfindlichen Wurzelwerks kritisch. Neuaustrieb ab April, meist nach der Blüte! Kurzzeitiges Temperaturminimum ca. -20/-15 °C.

Pflege im Sommer: Wenn Sie Exemplare in Pflanzgefäßen gießen, dann satt, damit die Erde bis unten durchtränkt wird. Trockenheit wird schlecht verkraftet. Der Nährstoffbedarf ist mäßig bis hoch: Düngen Sie Topfpflanzen von März bis September alle 7 bis 10 Tage mit Volldünger (flüssig, wasserlösliche Pulver, Stäbchen u.ä.). Ausgepflanzte Bäume im Frühjahr mit einer Schicht Kompost oder organischen Langzeitdüngern versorgen und während trockener Sommerwochen ein bis zwei Mal pro Woche durchdringend wässern. Einige Gießkannen sind hierbei ungenügend: Lassen Sie den Wasserschlauch etwa 30 Minuten pro Pflanze laufen.

Pflege im Winter: Erde leicht feucht halten, aber nicht vernässen (Wurzelfäulnis). Der Bedarf ist deutlich geringer als im Sommer, da die Kronen laublos sind.

Schnitt: Ein jährlicher Frühjahrsschnitt gewährleistet, dass sich das Fruchtholz stetig verjüngt und die Erntemengen ohne Alternanz-Schwankungen jährlich hoch bleibt.

Substrat: Ein neues, größeres Gefäß ist meist jährlich nötig, sofern die Erde kräftig durchwurzelt ist. Hochwertige Kübelpflanzenerde zeichnet sich durch grobkörnige Anteile (z.B. Lavagrus, Blähton, Kies) aus, die sie locker und luftig hält. Ausgewogene Humusanteile garantieren, dass zugleich Wasser und Nährstoffe in größeren Mengen gespeichert werden können. Hohe Torfanteile sind zu vermeiden!

Gesundheit: In der Regel schädlingsfrei, an den jungen Trieben im Frühjahr Blattläuse. Bei unregelmäßiger Wasserversorgung sind Rindenrisse und austretendes Harz möglich.

Verwendung: Ausgepflanzt im Garten. Topfpflanzen von März/April bis November im Freien mit ungeheiztem Winterquartier in Gebäuden.




Kurzbrief:

Familie:
Rosaceae
Herkunft: Kulturform
Zone: 6-10
Temperaturminimum: -20 °C
Überwinterung: 5 (±8) °C
Blüte: Frühling, rosa
Früchte: Pfirsich
Wuchsform: kleiner Baum
Höhe: 2-3,5 m
Standort: sonnig


Mit freundlicher Unterstützung durch ©www.flora-toskana.de
Bilder über Prunus persica - Pfirsich von So 19 Aug, 2007 18:13 Uhr
prunus_persica_c_8_-_250306.jpg
prunus_persica_ganz_2_-_010806.jpg
prunus_persica_pfirsich_9_-_010706.jpg

Zurück zu Pflanzenlexikon & Steckbriefe

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Prunus persica ssp Nucipersia - Nektarine von Rose23611, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

7049

So 19 Aug, 2007 19:12

von Rose23611 Neuester Beitrag

Anzucht aus Samen / Prunus persica var. compressa/platycarpa von Butchi, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

1104

Sa 14 Sep, 2013 16:43

von Ricke Neuester Beitrag

Zwerg Pfirsich Prunus Mini Perzik von Hunsrück, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

12570

So 15 Apr, 2012 15:59

von RomanP Neuester Beitrag

Persica-Hybriden von Pflanzenboy, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

1426

Fr 13 Mai, 2016 18:36

von Pflanzenboy Neuester Beitrag

Persica Hybrid Rosen von Pflanzenboy, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 15 Antworten

1, 2

15

4438

So 02 Jun, 2019 23:45

von Pflanzenboy Neuester Beitrag

Fritillaria persica, F. ,hat jemand Erfahrungen? von Jondalar, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 15 Antworten

1, 2

15

11836

Di 09 Nov, 2010 16:05

von Gast 2010_11_03 Neuester Beitrag

Unbekannte Rosaceae: Rosa persica von resa30, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

3275

Di 12 Mär, 2013 0:02

von Hortus 1 Neuester Beitrag

Parrotia persica Vanessa= select? von leela-bell, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 0 Antworten

0

753

Di 27 Mär, 2018 0:58

von leela-bell Neuester Beitrag

Wie heißt diese Schönheit? Fritillaria persica von heinze1970, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

834

Mo 13 Mai, 2013 18:56

von Graslilie Neuester Beitrag

Suche eine bestimmte Zwiebelpflanze - Fritillaria persica von Sebastian154, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

452

Fr 04 Apr, 2014 11:38

von Sebastian154 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Prunus persica - Pfirsich - Pflanzenlexikon & Steckbriefe - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Prunus persica - Pfirsich dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der pfirsich im Preisvergleich noch billiger anbietet.