Ficus Lyrata - Fotos - bitte um eure Meinung - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Ficus Lyrata - Fotos - bitte um eure Meinung

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Do 20 Feb, 2020 10:56
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen,

ich habe mir eine tolle, 2 M hohe Geigenfeige gekauft.

Jetzt habe ich ein paar Fotos von paar Stellen gemacht und bitte euch um eure Meinung, da ich ein ziemlicher Pflanzenneuling bin, mich aber bestens um den neuen Freund kümmern möchte:

Bild

Blatt wird gelb und ist ganz unterhalb der Krone (das letzte). Wirft er die ganz normal ab?

Bild

Sind die Flecken "Sonnenbrände"?

Bild

Das besorgt mich am meisten: Auf der Unterseite weniger Blätter sind "Rostflecken". Was ist das? Kann ich ihm irgendwie helfen?

Bild

Der milchige Ausfluss ist Milchsaft, korrekt? Einfach mit Wasser abwischen?

Bild

Was ist das?

Ich danke Euch vielmals!

Würdet Ihr empfehlen die Pflanze nur mit Britta gefiltertem Wasser zu gießen?

Herzliche Grüße!
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2336
Bilder: 31
Registriert: Mi 17 Okt, 2012 13:59
Geschlecht: männlich
Renommee: 39
Blüten: 6174
Hallo und willkommen



Das sind einige verschiedene ‚Schadstellen‘ und Fragen. Ich versuche es mal. Sonnenbrand, ich glaube nicht, der ist eher flächig, außer er entsteht durch Wassertropfen, aber ein daraus folgendes Schadbild habe ich noch nicht gesehen. (Wo und wie hell steht die Pflanze?)
Ein unterstes (altes) Blatt kann immer mal gelb werden / abfallen , kann aber auch durch Probleme verfrüht auftreten. Rote Flecken unten und gelbe Blätter können auf zu viel Wasser / Feuchtigkeit bzw. unregemässigkeiten imGießverhalten 8Richtung zu feucht) hindeuten. Das letzte Foto ist recht unscharf, kannst du es noch mal schärfer hinbekommen? Schildläuse oder auch nicht ....
Hast du die Pflanze im Winter Inder Kälte transportiert?

CL
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1799
Registriert: Do 29 Mär, 2012 11:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 59
Blüten: 590
Hallo

Mit Sonnenbrand hat das zweite Bild meiner Meinung nach sicher nichts zu tun. Die Ränder sind viel zu stark abgegrenzt. Verändern sich die Flecken, dehnen sie sich aus?

Zur Frage wegen dem austretenden Milchsaft: Ursache für sowas könnte eine Art Stress, insbesondere Wasserüberschuss, aber auch saugende Tierchen sein (z.B. Milben). Beim letzten Bild frage ich mich, ob es mit dem Austritt des Pflanzensafts zusammenhängen könnte (eingetrocknet, mit Pilz besiedelt?), aber es ist wirklich sehr undeutlich.

Die Frage zum Filterwasser würde mich auch mal interessieren. Bis jetzt habe ich nur unterschiedliche individuelle Meinungen gelesen, nichts Fundiertes. Da diese Filter Calcium- mit Natriumionen austauschen, ist meine Überlegung, ob es für eine Pflanze gut sein kann, wenn ein Element, das zu den essentiellen Nährstoffen gehört, durch ein Spurenelement ersetzt wird. Kann es da nicht vielleicht zu einem Natriumüberschuss kommen? Oder liegen die Stoffe in nicht pflanzenverfügbarer Form vor und es ist egal?

@Carl-Ludovique: So sieht es aus, wenn eine indoor überwinterte Pflanze (Chrysophyllum cainito) etwas schnell der Sonne ausgesetzt wird und dabei Wassertropfen auf den Blättern hat:


Meine Meinung zu dem Thema: Abgehärteten Blättern machen Wassertropfen in der Sonne nichts aus. Blätter aus unnatürlichen Bedingungen aber nehmen noch etwas schneller Schaden.

LG
Vroni
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Do 20 Feb, 2020 10:56
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo und danke für eure Antworten!

zu euren Fragen:

Die Pflanze wurde erst vor 4 Tagen geliefert mit einer Spedition über Nacht. Ich denke "kalt" im Lastwagen. Weiß nicht, wie sie vorher beim Gärtner stand.

Jetzt steht sie bei mir ca. 1 Meter entfernt vor einem großen Fenster und quasi halbschattig. Der Raum selbst ist sehr hell. (Lieber direkt ran ans Fenster?)

Die Flecken auf dem zweiten Bild haben sich in den letzten Tagen nicht verändert.

Anbei noch das letzte Bild nochmal hochgeladen.

Was würdet Ihr mir denn jetzt empfehlen? Ich möchte die Pflanze gerne behalten, die Flecken oder "Schäden" stören mich optisch nicht. Nur will ich es vermeiden, dass sie in einem Monat eingeht.

Gibt es etwas, was ich jetzt schon tun kann (außer etwas sparsamer gießen)? Wie schnell würde ich denn Veränderungen sehen, wenn sie abstirbt bzw. ab wann ist schnelles Handeln angesagt?

Vielen Dank und schönen Sonntag!

Bild
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 362
Registriert: Di 16 Okt, 2018 21:53
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich würde auf saugende Tierchen tippen. Foto 3 wäre dann kein Sonnenbrand sondern Blattänderungen an den Stellen an denen die Tierchen zugestochen und das Blatt beschädigt haben. Ich würde mal ein feuchtes Küchentuch nehmen und die weißen Stellen, insbesondere um die Blattadern (Foto 4), abwischen. Bis auf Foto 3 sind ja die Fotos von der Blattoberseite, deshalb würde ich nochmals genauer die Unterseite prüfen und diese dann auch vorsichtig abreiben.
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Do 20 Feb, 2020 10:56
Renommee: 0
Blüten: 0
Danke für die Antwort! Ziemlich fies! Ich werde alles abwischen.

Reicht das Abwischen? Oder gibt es ein "Spray", womit ich die Blätter zusätzlich einsprühen sollte?

Danke!
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1799
Registriert: Do 29 Mär, 2012 11:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 59
Blüten: 590
Hallo

FicusGeige hat geschrieben:Die Pflanze wurde erst vor 4 Tagen geliefert mit einer Spedition über Nacht. Ich denke "kalt" im Lastwagen. Weiß nicht, wie sie vorher beim Gärtner stand.
Den Saftaustritt würde ich in dem Fall dem Temperaturstress beim Transport zuordnen und sollte nun stoppen bzw. schon gestoppt haben. Ich wundere mich immer wieder, dass Händler tropische Ware, welche zuvor mit Sicherheit schön muckelig stand, mitten im Winter bei frostigen Temperaturen versenden. Seriös ist das meines Erachtens nicht.

Was die dunklen Flecken auf dem letzten Bild sind, kann man leider noch immer nicht erkennen, aber ich denke nicht, dass es Viecher sind.

Milchsaft abwischen, Blattschäden ein wenig im Auge behalten, hell stellen und gut pflegen, abwarten.

LG
Vroni
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Do 20 Feb, 2020 10:56
Renommee: 0
Blüten: 0
ok, super danke !

Werde den Baum beobachten!
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Do 20 Feb, 2020 10:56
Renommee: 0
Blüten: 0


Hallo. Leider ist das eine Blatt jetzt sehr braun geworden. Die restlichen sind unverändert ok.

Wisst ihr, was er hat?

Danke !

Ps. Hab jetzt mehrfach editiert und das Bild angehangen.
Bilder über Ficus Lyrata - Fotos - bitte um eure Meinung von Mi 11 Mär, 2020 11:51 Uhr
F41217AB-9397-47D2-BB20-95D5C954E420.jpeg
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1799
Registriert: Do 29 Mär, 2012 11:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 59
Blüten: 590
Oha, das sieht nicht gerade toll aus! Entweder treibt da eine Pilzinfektion ihr Unwesen oder es ist etwas Bakterielles. Gegen Letzteres wäre wahrscheinlich nicht viel zu machen. Zu pilzlichen Infektionen kommt es meist durch Wurzelfäule, wenn die Erreger über die beschädigten Wurzeln in die Leitbündel eindringen können.

Das Blatt schon mal entfernen. Und dann prüfe den Zustand des Wurzelballens und das Substrat. Davon haben wir bisher noch nichts erfahren, aber was sich auf dem neuen Foto erahnen lässt, scheint nicht gerade prickelnd zu sein... Falls faulige Wurzeln gefunden werden, diese entfernen und in durchlässiges Substrat topfen, hell und warm stellen. Nicht übergiessen.

LG
Vroni
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Do 20 Feb, 2020 10:56
Renommee: 0
Blüten: 0
Danke Vroni!

Das hört sich ja übel an!

Gut - also Blatt entfernen ist noch easy.

Habe mal Fotos vom top und Substrat angehangen. Etwas sichtbar ?

Muss umgetopft werden oder ist sie eventuell etwas übergossen und ich kann abwarten wie die Pflanze sich nach der Entfernung des Blatts macht ?

Oder ist schnelles handeln geraten? (Ps. Habe noch nie umgetopft - daher etwas unbeholfen / würde es am liebsten verhindern etwas falsch zu machen)

Danke !!
Bilder über Ficus Lyrata - Fotos - bitte um eure Meinung von Fr 13 Mär, 2020 11:06 Uhr
4BE36300-2CDA-47E9-8359-FD4D0E0BC776.jpeg
4A7C2C05-F5C9-4638-9517-0A320B385D38.jpeg
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1799
Registriert: Do 29 Mär, 2012 11:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 59
Blüten: 590
Ui, handgestricktes Kraut-und-Rüben-Gemisch. Da etwas Blähtonbruch, dort etwas Seramis – da weiss man ja gar nicht, was man von dem ganzen Topfinhalt erwarten soll... Hat der Topf keine Abzugslöcher, dass er keinen Untersetzer benötigt? Dann sollte dies unbedingt geändert werden!

Heb den Ballen mal aus dem Topf. Dann bekommst du etwas mehr Eindruck von Substrat, Feuchtigkeitsverhältnissen und Wurzelzustand. Kannst ja wieder Fotos davon zeigen, wenn du unsicher bist.

LG
Vroni
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Do 20 Feb, 2020 10:56
Renommee: 0
Blüten: 0
Hi Vroni!

Danke! Ich bin leider noch im Ausland und komme wegen corona nicht mehr nach Deutschland rein.

Meine Freundin gießt alle 4-5 Tage den Baum. Umtopfen wäre für sie etwas zu viel des guten, hoffe insofern, dass der Baum noch ein paar Wochen mitmacht bzw. Sich „beruhigt“

Das eine dunkle Blatt hat er von alleine abgeworfen. Es war auch das unterste von allen.

Allerdings hat er jetzt ein zweites Blatt, was dunkel geworden ist und vorher grün war. (s. Bild). Die oberen Blätter sind allerdings alle saftig grün und stehen hoch.

Mir wurde vom Verkäufer gesagt, dies sei normal, dass die unteren Blätter dunkel werden und der Baum sie abwirft - so lange die oberen ok sind.

Abzugslöcher hat der Topf, allerdings steht er auf Styropor damit er nicht „friert“. Eigentlich sickerte auch noch nie richtig Wasser durch, hab ihm schon mal 1 Liter für 4 Tage gegeben und auch mal 250ml mehr/weniger. Unten kam nix raus.
Hoffe, er beruhigt sich und wenn ich wieder da bin, werde ich mir mal die Wurzeln anschauen.
Bilder über Ficus Lyrata - Fotos - bitte um eure Meinung von So 15 Mär, 2020 12:42 Uhr
19A65996-6E99-44DB-8DB5-88CD0B1DFD4B.jpeg
6AE3D350-C501-4881-9B52-D00376B31615.jpeg

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wer kennt diese Pflanze ? - Bitte um Hilfe - Ficus lyrata von heibera, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

783

Sa 11 Mai, 2013 12:58

von heibera Neuester Beitrag

Geigenfeige: Ficus lyrata oder Ficus lyrata 'bambino' von Sandstorm, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

1976

Mo 19 Nov, 2018 16:08

von Falkenhayn Neuester Beitrag

Eure Meinung ist gefragt von Sporti, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 4 Antworten

4

1648

Di 24 Jul, 2007 10:50

von Sporti Neuester Beitrag

Brauch mal eure Meinung/ HILFE!!! von Retuas, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1812

Mi 17 Okt, 2012 8:40

von Retuas Neuester Beitrag

Umtopfen in Seramis,Eure Meinung ist gefragt! von annewenk, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 2 Antworten

2

1954

Mo 14 Feb, 2011 18:07

von Mara23 Neuester Beitrag

Ob der Mangokern nochmal keimt? Eure Meinung ist gefragt... von Black_Desire, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 11 Antworten

11

5542

So 05 Apr, 2009 11:32

von Black_Desire Neuester Beitrag

Eure Meinung - Elefantenfuß umtopfen oder nicht? von Brugo, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 14 Antworten

14

13579

So 12 Feb, 2012 22:57

von Jule35 Neuester Beitrag

ficus varieties - Ficus lyrata von kösen, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

5806

Mo 21 Mai, 2012 13:22

von kösen Neuester Beitrag

Zeigt her Eure Gärten.... FOTOS Bedingung... ;-) von Sachsensternchen, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 871 Antworten

1 ... 57, 58, 59

871

130714

Sa 28 Mär, 2020 11:20

von Kurti60 Neuester Beitrag

Rote Blüten... eure Schönsten Fotos.... von Jondalar, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 320 Antworten

1 ... 20, 21, 22

320

45004

So 12 Jun, 2011 18:01

von Green-Team Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Ficus Lyrata - Fotos - bitte um eure Meinung - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Ficus Lyrata - Fotos - bitte um eure Meinung dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der meinung im Preisvergleich noch billiger anbietet.