Weisse längliche Schädlinge - bin mit meinem Latein am Ende - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Weisse längliche Schädlinge - bin mit meinem Latein am Ende

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Sa 25 Aug, 2018 21:26
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo liebe Forenmitglieder

Ich wende mich an euch, weil ich mit meinem Latein am Ende bin.

Ich bin vor kurzem mit all meinen Pflanzen in eine neue WG gezügelt. Meine Pflanzen waren bis dato alle gesund abgesehen von einem Leichten Trauermückenbefall, welcher ich eigentlich gut im Griff zu haben dachte. Meine neue Mitbewohnerin hatte einige Pflanzen und einer davon ging es gar nicht gut. Eine Calathea mit akutem Spinnmilbenbefall (erkannte man sehr gut, an den Netzen an der Blattunterseite und eigentlich auch überhaupt überall auf der Pflanze. Viele Blätter waren bereits verkümmert.). Ich wollte ihr helfen, diesen in den Griff zu bekommen. Wir haben die Blätter abgeschnitten, die Pflanze gewässert, regelmässig besprüht und wie im Internet überall beschrieben in einen Plastiksack eingepackt. Das ist nicht das eigentliche Problem. Ich hatte ihre Calathea aufgegeben, als fast ALLE(!) meine Pflanzen anfingen verkümmerte Blätter zu haben. Die Blätter trocknen vom Rand her aus und verkümmern, werden gelb und vertrocknen. Folgende Pflanzen sind Betroffen: meine Calathea, Papyrus, Monstera, Areca Palme, Phylodendron und mein Zebra-Ampelkraut und 2 Sukkulenten (weiss die Namen leider nicht). Momentan sind nur die Calathea, die Areca Palme, Monstera und die beiden Sukkulenten überlebend. Meines wissens nicht davon betroffen sind (momentan...) Elefantenfuss, Aloe Vera und Bogenhanf.

Nun zu den Kleinen Tierchen (oder was auch immer) die mich verunsichern/mir angst machen. SIe sind ca. 1 mm gross, weiss und auf der Blattoberseite. Ich wasche sie manchmal mit einem nassen lumpen weg, sie kommen aber nach ein paar tagen wieder sehr zahlreich auf Blätter und Stengel.

Ich dachte erst, dass es Spinnmilben sind, kann aber nirgends Spinnweben erkennen. Auch sind sie auf der Blattoberseite und nicht auf der Blattunterseite wie üblich für Spinnmilben. Ausserdem überleben sie mehrmaliges besprühen vom insektizid gegen Spinnmilben... Ein Kollege meinte Thrypse, aber die sind schwarz und sehen meiner Meinung ganz anders aus. Sie sind zwar weiss, aber kleine Fliegen sind es auch nicht...

Der Trauermückenbefall ist immer noch vorhanden, aber auch wenn dies der Ursprung der verdorrten Blätter sein sollte (die Symptome ähneln sich meiner Meinung nach sehr) muss ich die kleinen weissen Dinger irgendwie auch los werden. Ausserdem fing das austrocknen der Blätter etwa zeitgleich an, wie ich die kleinen weissen Stäbchen auf den Blättern entdeckte.

Wie ihr aus meinem Text erahnen könnt, bin ich wirklich sehr verzweifelt und hänge wirklich sehr an meinen Pflanzen und möchte sie nicht verlieren. Möglicherweise hat jemand von euch schon mal so etwas gesehen und kann mir bei meinem Kampf weiterhelfen.

Hier noch ein paar Bilder, um das ganze zu visualisieren. Die weissen stäbchen sieht man auf den Bildern besonders gut auf den beiden Bilder der Monstera.

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüsse

Shelly
Bilder über Weisse längliche Schädlinge - bin mit meinem Latein am Ende von Sa 25 Aug, 2018 22:03 Uhr
20180820_200819.jpg
20180820_200935.jpg
20180820_201000.jpg
20180825_215441.jpg
20180820_200832_kopei.jpg
Zuletzt geändert von Shelly B am Sa 25 Aug, 2018 22:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 22872
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 74
Blüten: 49745
Hallo und herzlich willkommen hier :wink:
Leider ist von deinen Bildern nichts zu sehen, so gehts wie-lade-ich-bilder-in-einen-beitrag-t96635.html#p1178603
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Sa 25 Aug, 2018 21:26
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo Gudrun

Ups hab nicht gesehen, dass das nicht geklappt hat! Jetzt sollte man sie sehen.

Ich habe gerade noch versucht mit meiner Kamera noch bessere Bilder zu machen, aber man sieht nicht wirklich mehr... durch das Objektiv meiner Kamera ist mir aber aufgefallen, dass es wie kleine Raupen sind, die sich auf den Blättern bewegen.
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 22872
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 74
Blüten: 49745
Also soweit die Bilder das hergeben würde ich schon sagen, daß das auf der Monstera junge Thripse sind :-k
Erst die erwachsenen Tiere sind schwarz gestreift.
Wenn du sie mit Insektizid gegen Spinnmilben besprühst, hilft das natürlich nicht. :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Fr 21 Sep, 2018 23:32
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo!

Inzwischen ist wieder Lizetan-Spray auf dem Markt. War ja ein paar Jahre vom Markt, aber jetzt wieder im Netz erhältlich.
Anwendung wie gehabt: Mit etwas Abstand aufsprühen und einwirken lassen. Man sollte gut lüften!
Nach einer Woche solltest du aber die weißen Tiere entfernen. Es kann sich ja auch um die leere Hülle der Insekten handeln, die sich ohne Regen nicht selbst abspülen. Du würdest sonst nicht sehen können, ob sich wirklich neue Tiere ansammeln oder nur tote Hüllen dran kleben.
Da das Spray (und nur das! Nicht die Stäbchen etc.) auch gegen Spinnmilben wirkt, machst du quasi einen Rundumschlag.

Die Spinnmilben wirst du im Sommer ganz einfach los: Raus mit der Pflanze! Wind und Wetter hassen die Biester. :mrgreen:

Lg

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Bin mit meinem Latein am ende!!!! Div. Kletterpflanzenfragen von Maverick_fa, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 15 Antworten

1, 2

15

3367

Do 26 Jun, 2008 20:25

von Maverick_fa Neuester Beitrag

mit meinem latein am ende - Peperomia von Shancy, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

1632

Mi 18 Apr, 2012 14:09

von Shancy Neuester Beitrag

Bambus: Mit meinem Latein am Ende von pfingstspatz, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 7 Antworten

7

610

So 27 Okt, 2013 20:45

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Weiße, längliche, kleine Schädlinge am Edellieschen von MeliStormCloud, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

363

So 02 Jul, 2017 12:06

von MeliStormCloud Neuester Beitrag

Weiße Punkte oben, weiße längliche Insekten unten von jun, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

3793

Mo 22 Jul, 2013 11:59

von sunny32 Neuester Beitrag

Verpuppte (?) längliche Schädlinge - Larven der Minierfliege von Sicky, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1033

Sa 12 Jul, 2014 20:25

von gudrun Neuester Beitrag

Längliche weiße Flecken an Balkonpflanze von torty666, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2001

Fr 18 Sep, 2009 18:54

von baki Neuester Beitrag

was hat eine blume- weiße längliche stellen von toffi88, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

955

Do 12 Sep, 2013 13:49

von gudrun Neuester Beitrag

weiße längliche und braune irgendwas auf meiner pflanze von wTani, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

5298

Mi 21 Okt, 2009 19:49

von wTani Neuester Beitrag

Bewegliche längliche weiße Eier auf Schefflera Blumenerde von LizzyB, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

4626

Do 20 Jan, 2011 14:18

von Rose23611 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Weisse längliche Schädlinge - bin mit meinem Latein am Ende - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Weisse längliche Schädlinge - bin mit meinem Latein am Ende dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der latein im Preisvergleich noch billiger anbietet.