Besorgt um Tradescantia Zebrina - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Besorgt um Tradescantia Zebrina

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1393
Bilder: 71
Registriert: Mo 19 Mär, 2007 18:36
Wohnort: ... wo der Wind kalt pfeift ...
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 14 Aug, 2008 21:51
Meinst Du, der Grund könnte Kokohum sein? Aber die komplette Pflanze ist da drin ja groß geworden, doch nicht so plötzlich?

Grad fällt mir ein, die Begonia Tamaya steht in guter normaler Blumenerde und ist ja auch betroffen :!:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 353
Bilder: 12
Registriert: Mi 12 Mär, 2008 23:28
Wohnort: Georgsmarienhütte
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 14 Aug, 2008 21:58
Meine Vermutung ging jetzt dahin, das es am Kokohum liegt.
Düngst Du regelmäßig?
Hast Du die Pflanzen in letzter Zeit umgetopft oder ist das schon länger her?
Was mir noch einfällt, wäre, hat vielleicht Deine Kollegin mit irgendwas anderem gegossen außer Wasser? :mrgreen:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1393
Bilder: 71
Registriert: Mo 19 Mär, 2007 18:36
Wohnort: ... wo der Wind kalt pfeift ...
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 15 Aug, 2008 7:35
:mrgreen: Meinst Du, sie mag mich nicht? :mrgreen: Nein, ich denke, es ist Zufall, sie hat gut gegossen. Einmal kam ich aus dem Urlaub zurück, da hatte eine andere Kollegin meine Blumen ertränkt, das war schlimm. Ich schmeiße sie (die Pflanze :-#= ) heute weg und hole mir neue Ableger zurück. Bitte drückt mir die Daumen für meine Begonie! Darum wäre es echt schade.
Gedüngt hab ich übrigens wöchentlich. Kokohum kauf ich nicht mehr.
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23885
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 99
Blüten: 49495
BeitragFr 15 Aug, 2008 8:45
Kokohum mußt du nicht verdammen!

Das ist bestens geeignet zu Anzucht oder zum untermischen zur Auflockerung unter die normale Blumenerde!

Pur würde ich meine Pflanzen allerdings auch nicht darin halten wollen, das trocknet zu schnell ab.
Und das ist gerade jetzt im Sommer nicht so günstig, wenn es bei dir auch noch recht warm im Raum ist.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 353
Bilder: 12
Registriert: Mi 12 Mär, 2008 23:28
Wohnort: Georgsmarienhütte
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 15 Aug, 2008 14:48
Für die Anzucht und zum untermischen finde ich Kokohum auch gut.

Vielleicht war es mit den Pflanzen jetzt wirklich nur ein dummer Zufall und bei Dir wäre das vielleicht auch passiert.

Ach so, vergessen, von der Begonie kannst Du doch auch vorsichtshalber einen Blattsteckling machen. Natürlich mt einem Blatt, das gesund aussieht.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2308
Bilder: 8
Registriert: Di 14 Aug, 2007 20:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 16 Aug, 2008 0:26
@ Wiesenblümchen:

Das scheint ja die Zebrina zu sein, von der Du mir im Mai Steckis geschickt hast? Hee, das tut mir aber leid, daß sie jetzt so rumzickt! Nur gut, daß Du Dir im Notfall von Deiner Kollegin wieder welche schneiden kannst, ansonsten hätt ich Dir wieder welche zurückgeschickt.

Ich hab ja beide Arten (die grüne und die zebrina) zusammengesetzt, die machen sich richtig gut. Morgen mach ich mal´n Foto!

Übrigens gedeiht auch die Begonia tamaya richtig gut, hat schon gut zugelegt.

Und aus den einzelnen Blatt der bunten Schmuckblattbegonie hab ich jetzt zwei kleine Pflänzchen bekommen. Sind allerdings jetzt noch recht unscheinbar gemustert.
Das ist das erste Mal, daß ich Blattstecklinge versucht habe! \:D/

Viele Grüße und ich drück Dir die Daumen, daß sich alles erholt
Heike
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 132
Bilder: 0
Registriert: Di 23 Jul, 2013 13:35
Wohnort: Region H
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Jul, 2013 21:22
Hallo,
habe auch gerade meiner tradescantia zebrina hoffentlich das Leben gerettet.
Ist ja unangenehm, wohin ich Pflanzen verbanne und dann erwarte, dass sie dort gut gedeihen ... Meist zu dunkel.
... zurück zur tradescantia zebrina: Ich hatte sie vor längerer Zeit für ihr famoses Wachstum mit einem größeren Topf belohnt, aber nur rudimentär die alte Erde entfernt. Mein bisheriger Merksatz: Lass der immer Pflanze etwas vom gewohnten Substrat, damit sie keinen Schock bekommt ... Dass viele Pflanzen a-tens in einem dermaßen ungenügenden Substrat aus dem "Fachhandel" kommen, hätte ich nicht gedacht, und mir war b-tens nicht bewusst, dass man Pflänzchen ruhig mal im Kellergeschoss untersuchen sollte. ;)

Nachdem die Zebrina mal böse vertrocknet war, hat sie im größeren Topf zuviel Feuchtigkeit bekommen, und sie kam nicht mehr richtig in die Gänge. Nur einige lange Hängerle, bis zu 50 cm, waren noch brauchbar. Teilweise zwar schon am Ansatz vertrocknet, aber in den Spitzen noch frisch. Ich nahm die Erde vorsichtig auseinander und fand zu meiner Überraschung, ich nichtsahnende Anfängerin, drei nicht mal kleinfingerdicke Dinger wie Zigarettenfilter, in denen meine Zebrina wohl einst gezogen worden war und dann in den Verkaufstopf gepresst wurde. Drumherum ein intaktes Küchengummiband.

Wie prächtig sie trotzdem lange wucherte!

Nun versuche ich, die verbleibenden Triebe in Wasser zu bewurzeln und dann in passendes Substrat mit entsprechendem Topf zu setzen. Und hoffe, sie verzeiht mir all meine Nachlässigkeiten!
Es sah wirklich grausig aus, wie sich da alles durch dieses Filter-Gummiband-Etwas quetschte. :-(

Sollte es anwachsen, zeige ich Fotos, vorher/nachher. ;)
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6040
Bilder: 90
Registriert: Di 13 Apr, 2010 13:24
Wohnort: Köln - USDA 8a
Blog: Blog lesen (33)
Renommee: 40
Blüten: 400
BeitragDo 25 Jul, 2013 22:56
Viel Glück für deine Zebrina und ein herzliches Willkommen. Es sind tolle Pflanzen, wir Tradescantienhalter haben hier: ..Tradescantien.. auch die Möglichkeit, uns über diese Pflanzen auszutauschen und die Fortschritte zu zeigen :D Ein schöner Thread wie ich finde :)
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3732
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 22:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
BeitragDo 25 Jul, 2013 23:17
Auch von mir ein herzliches Willkommen.

Anstatt die Triebe in Wasser zu bewurzeln, kannst Du sie auch zu Stecklingen schneiden und sofort im Substrat bewurzeln. Das geht, gleichmäßig feuchte Erde vorausgesetzt, sehr schnell. Und Du hast gleich von Beginn an eine üppigere Pflanze. So mach ich's jedenfalls immer. Und Triebe, die im Lauf der Zeit zu lang werden oder sich nicht 'ordentlich' ins Gesamtbild einreihen, schneide ich ab und steck sie als Stecklinge ebenfalls dazu.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 132
Bilder: 0
Registriert: Di 23 Jul, 2013 13:35
Wohnort: Region H
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 26 Jul, 2013 0:30
Hallo Eve und Tina,
danke für das Willkommen! :-)

Toller Link, sehr informativ! Ich gestehe natürlich offen, dass ich mich in diesem Riesenforum verlaufen hatte, es gibt soo viele Themen ...

Kurze Stecklinge sind in der Tat pfiffiger! Ich habe sowohl als auch, mal sehen, ob ich die langen so lang lasse. Ideen über Ideen und unendlich viele gute Tipps, klasse!
Ach, schön ist das hier bei euch. Bin wohl schon süchtig ... Werde mir ein Quantum an max. zeit pro Tag im Forum und beim Gärtnern auferlegen müssen. Klappt bestimmt ! *hust*

LG, Lilli-Vera
Vorherige

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Tradescantia. Aber welche?-Tradescantia zebrina von _--Verena--_, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1645

Di 23 Jun, 2009 21:14

von Hortus 1 Neuester Beitrag

Tradescantia Zebrina von Flamingo, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 35 Antworten

1, 2, 3

35

12418

Do 30 Apr, 2009 21:13

von sille82 Neuester Beitrag

Tradescantia zebrina von FuXXz, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

608

So 08 Nov, 2015 18:15

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Neu eingezogen - Tradescantia zebrina von BlackAngel_Of_Diabolo_1, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 14 Antworten

14

3269

Sa 29 Nov, 2008 22:18

von BlackAngel_Of_Diabolo_1 Neuester Beitrag

tradescantia zebrina blüte? von pokkadis, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

2528

So 13 Sep, 2009 16:36

von pokkadis Neuester Beitrag

Name gesucht... Tradescantia zebrina von Tabsi82, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1095

Mi 30 Dez, 2009 18:07

von Tabsi82 Neuester Beitrag

Gespinste auf Tradescantia zebrina von digital_witness, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 14 Antworten

14

2387

Mi 16 Dez, 2015 17:45

von digital_witness Neuester Beitrag

Unbekanntes Geschenk ....Tradescantia zebrina von fryk, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1821

Di 01 Apr, 2008 18:27

von gudrun Neuester Beitrag

Pflege meiner Tradescantia zebrina von Ati, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 10 Antworten

10

6042

Fr 04 Mär, 2011 13:19

von Gast Neuester Beitrag

Silberne Pflanze - Tradescantia zebrina von serafina, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

6194

Di 16 Mär, 2010 13:51

von gudrun Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Besorgt um Tradescantia Zebrina - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Besorgt um Tradescantia Zebrina dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der zebrina im Preisvergleich noch billiger anbietet.