Alter Orangenbaum verliert Blätter - zuviel Wasser? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln
Gardify – smarter Gärtnern

Alter Orangenbaum verliert Blätter - zuviel Wasser?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Do 20 Jun, 2013 20:01
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo Leute!

Ich hab ein großes Problem mit dem Orangenbaum von meinem Großvater.
Der Baum selbst ist schon über 50 Jahre alt, 2,30m hoch und wurde von meinem Großvater von einem Kern aufgezogen. Jahrelang hatte er tolle, große und sehr leckere Orangen.
Nachdem er vor 2 Jahren rasant gewachsen ist, konnten wir ihn letzten Sommer nicht mehr nach draußen stellen.

Diese Umstellung scheint ihm wenig gefallen zu haben, denn er hat seitdem alle alten Blätter (die dicken dunkelgrünen) abgeworfen. Auch einige frische Blätter (nicht älter als 2 Jahre) beginnen sich einzurollen und scheinen langsam abzufallen.
Mein Großvater in seinem guten Willen, versucht dies auszugleichen indem er ihn sehr viel gießt und düngt. Also 1-2x ordentlich mit der Gießkanne und jeden 3. Tag mal ein Bisschen Flüssigdünger ins Wasser. Nachdem er soviele Blätter verloren hatte konnten wir ihn diesen Sommer nun wieder auf die Terrasse stellen, ob das was bringt weiß ich aber nicht :/

Nachdem ich mich im Internet mal etwas schlau gemacht habe, glaube ich, dass die übermäßige Fürsorge (zuviel Gießen und Düngen) meines Großvaters alles nur schlimmer macht.

Meine Frage an euch nun: Wieviel Wasser und Dünger ist denn gut für so einen alten Baum? Und könnte es noch eine andere Ursache haben warum er alle Blätter verliert?
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4234
Bilder: 0
Registriert: Fr 22 Apr, 2011 10:11
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 589
BeitragFr 21 Jun, 2013 14:18
HD_92,

herzlich willkommen in diesem Forum.

Leider habe ich selber wenig Ahnung von Orangenbäumen, aber ich habe im Internet eine Seite gefunden, die Du Dir mal ansehen solltest, vielleicht ist die Lösung dabei.
Guck mal hier

Eines kann ich aber schon sagen, ein Überangebot an Wasser und Dünger ist sicherlich nicht sinnvoll, wenn auch gut gemeint.

Bitte warte noch auf Antworten der Experten.

LG Gerda
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Do 23 Mai, 2013 15:21
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragAntwortFr 21 Jun, 2013 15:17
Der Grund für das verlieren der Blätter ist der Lichtmangel. Licht ist extrem wichtig für Pflanzen und hat einen ebenso großen Stellenwert wie z.B gießen oder düngen. Das viele gießen und düngen macht es nicht besser, wenn der Baum aufgrund von Lichtmangel seine Blätter verloren hat und nun übergossen oder überdüngt wird. Ich würde an eurer Stelle den Baum immer so schneiden das er im Sommer raus kann oder er einen sehr hellen Fensterplatz hat. Wobei draußen am besten ist. Ich würde den Baum die Tage mal in einen größeren Topf umtopfen um ihm frische Erde zu bieten, damit die Wurzeln sich vom vielen gießen erholen können und die überdüngte erde abgetragen wird. Die Frische Erde und mehr Platz an den Wurzeln zum wachsen in Verbindung mit Sonne auf der Terasse wird ihr übriges tun und ich denke er wird sich wieder erholen.
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21566
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 10:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 48
Blüten: 64609
BeitragFr 21 Jun, 2013 17:08
Hallo und herzlich willkommen bei uns Greenen!

Koenntest du vielleicht mal ein Foto zeigen, mich wuerde sehr interessieren wie er aussieht.
Das Wichtigste im Fruehjahr bis in den spaeten Herbst hinein ist eigentlich, dass man ihn nach draussen stellen kann. Das sind nun mal keine dauerhaften Zimmerpflanzen.
Wie wurde er denn ueberwintert?
Zitruspflanzen sollten erst wieder gegossen werden, wenn der Topf komplett ausgetrocknet ist, also nicht nur oberflaechlich. Dann wieder durchdringend giessen und warten bis zum naechsten Mal.
Man erkennt es auch ganz gut, wenn die Blaetter leicht anfangen zu haengen. Duengen wuerde ich einmal alle zwei Wochen, das reicht- mehr bekommen meine auch nicht.
Wann wurde er das letzte Mal umgetopft und in welcher Erde steht er aktuell?
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Do 20 Jun, 2013 20:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 22 Jun, 2013 14:50
Danke schonmal für die hilfreichen Antworten!

Zu euren Fragen:
Überwintert wurde er in einem Wintergarten mit großen Fenstern und Glasdach, wo auch Palme und Co schon jahrelang den Winter überdauern.
Umgetopft wurde er schon lange nicht mehr. Ich weiß nicht genau, könnten aber durchaus 5-10 Jahre sein.
Mein Großvater sagt, dass er fürs Umtopfen immer nur spezielle Zitruserde genommen hat.

Ich werde auf jeden Fall heute noch einen größeren Topf kaufen und den Baum mal frische Erde zukommen lassen.

Hier noch ein Bild vom Baum. Wie ihr sehen könnt ist die eine Seite vom Baum fast komplett leer und nur links sind noch ein paar Blätter und kleine Früchte, die aber mit der Zeit auch immer weniger wurden.
Bilder über Alter Orangenbaum verliert Blätter - zuviel Wasser? von Sa 22 Jun, 2013 14:50 Uhr
orangenbaum2.jpg
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 707
Registriert: Di 29 Nov, 2011 20:43
Wohnort: Friesoythe
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 22 Jun, 2013 16:53
Stand im Untersetzer lange zeit Wasser?
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Do 20 Jun, 2013 20:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 22 Jun, 2013 17:30
Ja, das ist sicher des Öfteren vorgekommen.

Hab gerade den Baum von einem 50cm in einen 55cm Durchmesser Topf umgesetzt. Als ich den gewaltigen Wurzelstock sah, war mir klar, dass da eindeutig zu viel Wasser im Spiel ist. Die unterste Hälfte der Wurzeln war noch feucht und die äußere Schicht fiel regelrecht herunter, als ich mal ein Bisschen heftiger dagegen klopfte.

Hab ihn jetzt mit viel frischer Zitruserde in den größeren Topf gepackt (Mann war das ne Plackerei :)) und lass ihn noch ein Paar Tage mehr austrocknen. Werd mir jetzt auf jeden Fall auch einen Feuchtigkeitsmesser zulegen, damit ich weiß ob die tiefen Wurzeln noch feucht sind oder nicht.

Ich hab noch ne Frage:

Falls ich das nun alles richtig gemacht habe, wann kann ich denn damit rechnen, dass wieder neue Ästchen wachsen werden?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 889
Registriert: So 27 Mär, 2011 18:06
Wohnort: Klimazone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 22 Jun, 2013 18:16
Das kann dauern- bis zu einem halben Jahr. Erfahrungsgemäß machen Citruspflanzen (habe Zitrone, Orangen, Mandarine und Kumquat) etwa alle 6 Monate eine Wachstumsphase durch. Wichtig ist, dass der Topf nun gut abtrocknet, jedoch keinesfalls wochenlang trocken steht. Ein bisschen Wasser sollte der Baum immer wieder bekommen.
Außerdem halte ich persönlich nichts von Plastiktöpfen bei größeren Citrus (aber das ist Ansichtssache). Das Problem, dass ich früher bei Plastik hatte, ist immer wieder Staunässe und Schwitzwasser. Bei Tontöpfen, die wohl atmungsaktiv sind, hatte ich dieses Problem noch nie. Die Pflanzen wachsen bei mir in Ton wesentlich besser. Ich hatte Orangenkeimlinge in Plastik, die mit einem Jahr etwa 10cm erreicht haben. Andere Orangenkeimlinge in Tontöpfen sind problemlos 15cm-20cm gewachsen. Allerdings sind Tontöpfe sehr viel schwerer als Plastik, das ist der große Nachteil.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2053
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 65
Blüten: 650
BeitragSa 22 Jun, 2013 20:53
Hallo HD_92

Ich würde den Baum stark zurückschneiden und ihn neu formen. Also ruhig auch beim noch vorhandenen Grün etwas opfern. Dann dürfte er beim sommerlichen Wetter, wenn die Wurzeln ausreichend fit sind, relativ schnell wieder kräftig austreiben.

Ich habe meine «Zitrone» (von der ich inzwischen denke, dass sie eher eine Limette oder eine Kreuzung zwischen Zitrone und Limette ist) hatte im Winter einen üblen Spinnmilbenbefall und hat seeeehr viele Blätter geschmissen. Ende April habe ich sie in einer ersten Etappe stark zurückgeschnitten und die noch stärker belaubte Seite vorsichtshalber eher unangetastet gelassen (1. Foto). Leider ist dann das herrschende Frühsommerwetter wieder total eingebrochen – wie wir alle wissen für ziemlich lange :wink: –, sodass es ziemlich gedauert hat, bis sie voller Energie wieder richtig austrieb. Als dies endlich soweit war, habe ich die zweite Hälfte auch noch gestutzt und geformt. Ich denke, dass dieses vorsichtige Vorgehen im warmen Wetter nicht nötig sein wird. Aber wenn du magst, kannst du's ja auch so machen.

Auf jeden Fall sieht meine «Zitrette» :wink: heute wieder aus wie auf Foto 2…

LG
Vroni
Bilder über Alter Orangenbaum verliert Blätter - zuviel Wasser? von Sa 22 Jun, 2013 20:53 Uhr
130425_zitrette.jpg
1. Schnittetappe am 25.4.13
130622_zitrette.jpg
Aktueller Zustand 22.6.13

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Alter Apfelbaum hat zuviel Äpfel - Was kann ich tun ? von alfons007, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

4150

So 24 Jun, 2012 20:31

von pokkadis Neuester Beitrag

Alter Orangenbaum von Oma :D von Plantlove, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1233

So 26 Feb, 2017 23:04

von Plantlove Neuester Beitrag

Balkonkastenpflanzen zuviel (Regen)Wasser von tomatoe-joe, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

1688

So 22 Apr, 2012 7:05

von resa30 Neuester Beitrag

Gurke ? Verbrannt oder zuviel Wasser? von amilo, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

8639

Sa 18 Apr, 2009 14:21

von amilo Neuester Beitrag

zuviel wasser - schnelle hilfe bitte! von Pandoria, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

890

Mo 09 Sep, 2013 15:37

von Pandoria Neuester Beitrag

hat der Kaktus zuviel oder zu wenig Wasser? von ninandm, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

3144

Do 29 Sep, 2016 11:53

von ninandm Neuester Beitrag

Schimmlige Erde,zuviel Wasser - viele Fragen von jaunty, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 17 Antworten

1, 2

17

4602

So 20 Sep, 2009 17:53

von Homo horticola Neuester Beitrag

Elefantenfuß verliert Wasser, wie bewurzelt man ihn neu? von berti, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 27 Antworten

1, 2

27

6812

Mi 08 Feb, 2012 21:01

von berti Neuester Beitrag

alocasia calidora verliert Wasser an den Blättern von Ina80, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

17062

Do 10 Feb, 2011 20:11

von Plantsman Neuester Beitrag

Orangenbaum angefressene Blätter von Woo, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

943

Mi 22 Mai, 2019 8:32

von Woo Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Alter Orangenbaum verliert Blätter - zuviel Wasser? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Alter Orangenbaum verliert Blätter - zuviel Wasser? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der zuviel im Preisvergleich noch billiger anbietet.