noch zu retten? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

noch zu retten?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Do 05 Apr, 2012 10:56
Wohnort: Dortmund
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitragnoch zu retten?Fr 06 Apr, 2012 17:40
hallöchen...
meine Vermieterin hat uns zwei Sträucher im Garten "vererbt", leider scheinen sie nicht ganz gesund zu sein, sie weisen an den Ästen eine Art Schimmel? auf, fast so fest wie Beton, sowie sind echt viele braune Stellen an den Blättern dran.
Sind die zwei Sträucher noch zu retten?
an verschiedenen einzelen Stellen treiben Knospen und auch neue richtig grüne Blätter, aber iregendwie sehen sie total Krank aus....


PS würde auch gerne einen Rat von euch was es für Sträucher sein könnten


Danke katja
Bilder über noch zu retten? von Fr 06 Apr, 2012 17:40 Uhr
DSCI1373.JPG
DSCI1374.JPG
DSCI1375.JPG
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4340
Bilder: 34
Registriert: Do 18 Sep, 2008 15:55
Wohnort: bei Düsseldorf
Blog: Blog lesen (5)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 6
Blüten: 11705
BeitragFr 06 Apr, 2012 17:43
Das sind nur Flechten, sie leben auf den Ästen und machen garnichts.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 11:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragFr 06 Apr, 2012 17:49
Dem schliesse ich mich voll und ganz an!

Hast du für die Bestimmung der Sträucher evtl noch schärfere Fotos, auf denen man etwas mehr erkennt? :wink:
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4340
Bilder: 34
Registriert: Do 18 Sep, 2008 15:55
Wohnort: bei Düsseldorf
Blog: Blog lesen (5)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 6
Blüten: 11705
BeitragFr 06 Apr, 2012 17:53
Die Sträucher sehen nach japanischer Azalee aus.
Zuerst kommen die Blüten, danach die Blätter.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 7401
Bilder: 3
Registriert: Di 10 Mai, 2011 9:28
Wohnort: Peine
Blog: Blog lesen (50)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 78
Blüten: 881
BeitragFr 06 Apr, 2012 17:55
Das mit den Flechten stimmt auf jeden fall.
Die Pflanze an sich scheint mir eine Freilandazalee zu sein, die braunen Spitzen sind die samenstände vom letzten Jahr.
Freilandazaleen haben die gleichen Ansprüche wie Rhododendren.
http://www.google.de/search?q=freilanda ... 4QTq-ryxBw
http://www.saengerhof.de/pflanzungundpf ... odode.html
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6127
Bilder: 5
Registriert: Di 14 Jul, 2009 23:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 136
Blüten: 30220
BeitragSa 07 Apr, 2012 16:57
Moin,

da kann ich meinen Vorschreibern nur Recht geben, es sind Flechten und sie schädigen die Pflanze nicht.

Normalerweise beschränkt sich das Flechtenwachstum auf die älteren Äste und Zweige. Wenn sie sich aber schon bis auf die jungen Zweige ausbreiten konnten, sagt es etwas über den Standort der Pflanze aus. Die japanischen Azaleen stehen an einem derart ungünstigen Platz, das es die langsamen Flechten auf diese Zweige schaffen konnten.
Den Boden kann ich leider nicht gut erkennen, er scheint aber nicht luftig genug zu sein. Was ich deutlich erkennen kann ist die starke Bedrängnis der Azaleen durch Thuja (starke Wurzelkonkurrenz) und einen Tanne.
Mein Vorschlag, such den beiden Azaleen einen offeneren, ruhig etwas sonnigen Platz aus. Dann arbeitest Du dort recht großzügig altes, angerottetes Laub (gerne Eiche oder Nadelstreu) und Rhododendron-Erde ein. Pro Pflanze ca. 30 cm tief und 1 m im Durchmesser. In diese Mischung pflanzt zu die Sträucher. Der Ballen darf gerne ein klein wenig herausschauen, zu tiefe Pflanzung ist "gefährlich". Nicht andrücken, dafür aber gut angiessen und in den nächsten Monaten immer für eine leichte Feuchtigkeit sorgen. Im Herbst sorgst Du dann immer für ein wenig Nachschub an Laub oder Nadelstreu. Eine Schicht von 2 cm um die Pflanze ist perfekt.
Bis sie sich wieder erholt haben wird es sicher ein wenig dauern, aber sie sollten es schaffen. Auch ein Umpflanzen jetzt ist kein Problem für Azaleen.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

noch zu retten? von Torben, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2893

So 24 Jun, 2007 13:49

von rabe24 Neuester Beitrag

Noch zu retten? :-( von JeyPi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

3686

Mo 06 Sep, 2010 10:43

von JeyPi Neuester Beitrag

ist da noch was zu retten? von meriam, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

1798

Sa 29 Dez, 2012 14:01

von meriam Neuester Beitrag

Ist der noch zu retten? von Lindagou, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

803

Sa 21 Mai, 2016 7:07

von Lindagou Neuester Beitrag

Noch zu retten? von iriri, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1304

Mi 09 Nov, 2016 19:14

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Phaleonopsis noch zu retten? von Spiegelchen, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 76 Antworten

1 ... 4, 5, 6

76

12075

Sa 17 Feb, 2007 12:23

von elfe Neuester Beitrag

Mangrove noch zu retten? von Carina87, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

2531

So 09 Sep, 2007 16:08

von jonnymd Neuester Beitrag

Bonsai - noch zu retten? von Anni..t, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2358

So 23 Sep, 2007 12:09

von Anni..t Neuester Beitrag

Zwergkaffee noch zu retten? von Rocksteady, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

1687

Fr 04 Jan, 2008 17:05

von Rocksteady Neuester Beitrag

Agave noch zu retten ? von Freiwelt, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2067

Sa 05 Jan, 2008 22:00

von Norbert Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Beachte auch zum Thema noch zu retten? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu noch zu retten? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der retten im Preisvergleich noch billiger anbietet.