Hybrid-Orchidee, wie kann ich ihr helfen? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge
Gardify – smarter Gärtnern

Hybrid-Orchidee, wie kann ich ihr helfen?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 174
Registriert: Di 01 Nov, 2011 19:34
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,
ich hab hier diese Orchidee geschenkt bekommen. Sie ist meiner Meinung nach in einem schlechten Zustand und ich habe die Befürchtung, dass sie stirbt, wenn ich ihr nicht sehr bald helfen kann. Leider habe ich erstmal keine Idee, was es für eine Art sein könnte (Das Schild sagt - was wohl? - Cambria). Ich bin jetzt kein Orchideenlaie und habe mich schon um Oncidien, Phalaenopsis und Pamphiopedilum gekümmert, aber so ganz ohne Anhaltspunkt ist es echt schwer.
Gesamte Pflanze
Detailansicht
Für mich wäre zwar schön zu erfahren, was es für eine Orchidee sein könnte und ob es sehr schlimm um sie steht. Wenn das erstmal nicht geht ohne Blüte, wäre es gut wenn ihr mir eine Einschätzung gebt, wo ich sie hinstellen soll in Bezug auf Temperatur und Lichtbedarf, wie oft sie Wasser braucht und ob ich jetzt schon düngen sollte. Ich denke, Sie müsste auch mal umgetopft werden. Das würde ich dann vermutlich im März angehen, außer ihr ratet mir zu was Anderem. Sollte ich sie dann teilen, weil der Mittelteil ohnehin schon dürr ist.
Ich wäre euch für jeden Rat unglaublich dankbar.
Herzliche Grüße
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6127
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 136
Blüten: 30220
BeitragMi 01 Feb, 2012 13:42
Moin,

die Pflanze ist aus der "Odontocidium"-Verwandtschaft, also eine "Handels-Cambria". Wenn Du mit Oncidien Erfolg hast, dann weißt Du schon mal, wie Du sie später pflegen solltest. So wie sie aber aussieht, hat sie unterirdisch keine lebenden wurzeln mehr.
Behandlung in knappen Worten :- :
- austopfen
- schlechte Wurzeln weg
- teilen, pro Neutrieb 3 alte Bulben belassen, den Rest weg
- gute Orchideenerde besorgen
- neu eintopfen, der jetzige Topf ist groß genug
- leicht angiessen
- den ganzen Topf in eine Klarsicht-Tüte
- Aufstellung hell, aber nicht sonnig
Die Neutriebe könnten schon anfangen Wurzeln zu treiben, deshalb musst Du schnell machen. Wichtig ist ein gelegentliches Lüften zwischendurch.

Soweit ich, Kollegen...... ihr seid dran :mrgreen: (bitte ergänzen oder verbessern, wenn es nötig ist)
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2979
Registriert: Mo 16 Nov, 2009 15:18
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: männlich
Renommee: 31
Blüten: 310
BeitragMi 01 Feb, 2012 13:57
Hi,

ich bin für nur in zwei Teile teilen und nix abschneiden - die Pflanze hat derzeit Stress genug. Das Teilen auch nur, damit die an den Neutrieben entstehenden Wurzeln auch wieder ins Substrat gelangen. Neues Substrat wäre von Vorteil.

Zur Tüte ein ausdrückliches Ja, und wenn es geht, das Substrat bügelfeucht halten.

Die Knitterbulben werden sich wahrscheinlich nicht wieder füllen.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 174
Registriert: Di 01 Nov, 2011 19:34
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 01 Feb, 2012 14:31
Hm, ok. :-k
Dann wohl umtopfen und teilen. :hackebeilx:
Ist jetzt natürlich ne Gretchenfrage, ob ich alles Tote wegschneide, wie Stefan sagt oder Hellis Rat folge und nur so weit stutze, dass alles wieder in einen Topf geht...
Denkt ihr als Substat wäre handelsübliches Orchideensubstrat und etwas Seramis ok oder soll ich noch was anderes beimischen? Sollte ich sie dann erstmal kühl bei so 10-15° oder eher wärmer bei 15-20° aufstellen? Düngen würde ich dann erstmal sein lassen, nicht dass sie noch einen Schock dazu bekommt...
PS: Bin sehr beeindruckt, wie ihr nur an einem Foto sehen könnt, dass eine Pflanze kaum mehr Wurzeln hat. :shock: Ich habe mal bisschen dran geruckelt, um zu sehen, was passiert und ihr habt echt Recht. Sie kann kaum mehr Wurzeln haben!
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2979
Registriert: Mo 16 Nov, 2009 15:18
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: männlich
Renommee: 31
Blüten: 310
BeitragMi 01 Feb, 2012 14:48
Hallo Franzi,

ich wäre für etwas wärmer aufstellen.

Was die Wurzeln angeht - diese sympodialen Orchis machen Wurzeln immer nur an den neuen Bulben. Da die aber durchweg völlig verschrumpelt sind, müssen die Wurzeln hinüber sein. Daher ist es auch so wichtig, dass die neuen Wurzeln gehegt und gepflegt werden.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 174
Registriert: Di 01 Nov, 2011 19:34
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 03 Feb, 2012 18:30
Hey,
ich wollte mal einen Zwischenstand zu meiner Umtopfaktion bringen: Ich habe die Orchidee jetzt erstmal in zwei Teile zerlegt. Die Wurzeln waren unterirdisch wirklich hin Dadurch, dass die so kaputt waren, musste ich auch nichts abschneiden, weil die ohnehin zu matschig waren, um sie aus dem verdichteten Substrat zu befreien. Zum Glück waren im Übertopf noch einige intakte Luftwurzeln. Außerdem hatte ein Trieb schon an 2cm langen Wurzeln gearbeitet. Ihr hattet also mit allem Recht. Es war auch ganz gut umzutopfen, weil das Substrat begonnen hatte, sich zu verdichten, was vermutlich der Orchidee auch nicht so gut getan hat. Ich habe sie jetzt bei ca. 15-20°C (je nach Tages-oder Nachtzeit) an einem großen Südwestfenster ohne Heizung aufgestellt. Plastiktüten haben sie natürlich auch bekommen. Jetzt hilft vermutlich nur noch Daumen drücken. Ich danke euch beiden für eure Tipps!

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wer kann mir helfen?! von Möhre, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 3 Antworten

3

2969

Do 19 Okt, 2006 16:52

von Möhre Neuester Beitrag

Wer kann mir helfen? von electrohunter, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

4641

Fr 30 Mär, 2007 11:56

von Junie Neuester Beitrag

Wer kann helfen? Wer bin ich? von Martinas Garten, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

2683

Mi 16 Mai, 2007 20:36

von Anja 007 Neuester Beitrag

Wer kann Helfen ? von bonsaifan, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

2848

Mo 24 Mär, 2008 19:00

von Rose23611 Neuester Beitrag

Wer kann mir helfen? von ani01, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1859

Di 01 Apr, 2008 13:48

von ani01 Neuester Beitrag

Wer kann mir helfen? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1295

Mo 04 Mai, 2009 11:30

von cloud Neuester Beitrag

Wer kann helfen ?? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

2209

So 18 Okt, 2009 16:40

von vergissmeinicht1 Neuester Beitrag

Kann mir wer Helfen? von Newbeeee, aus dem Bereich New GREENeration mit 2 Antworten

2

5282

Mo 02 Aug, 2010 19:42

von Pre Neuester Beitrag

wer kann mir helfen? von lillyfee1212, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 23 Antworten

1, 2

23

17985

Mi 08 Dez, 2010 14:39

von pokkadis Neuester Beitrag

Wer kann helfen? von hanniball, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

930

So 20 Feb, 2011 15:39

von Scrooge Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Arachnophobia, Google Adsense [Bot] und 6 Gäste

Beachte auch zum Thema Hybrid-Orchidee, wie kann ich ihr helfen? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Hybrid-Orchidee, wie kann ich ihr helfen? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der helfen im Preisvergleich noch billiger anbietet.