Pflege von Drachenbäumen (Titel geändert) - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Pflege von Drachenbäumen (Titel geändert)

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 113
Bilder: 38
Registriert: Fr 19 Jan, 2007 23:28
Wohnort: Krefeld
Renommee: 0
Blüten: 0
Hi,
meine geliebte Dracena ist diese Woche an Wurzelfäule eingegangen. :( :cry:
Zum Trost habe ich mir heute eine kleine Dracena Marginata mit verzweigtem Stamm gekauft. Und ich möchte jetzt mit meiner Kleinen auf gar keinen Fall Fehler machen.
Deswegen frage ich jetzt immer hier, bevor ich irgendwas mache, auch auf die Gefahr hin euch auf die Nerven zu gehen. :wink:
Also, in dem Topf mit meiner Dracena ist keine Erde, sondern kleingemachte Baumrinde. Sie steht in einem geflochtenen Topf, keine Ahnung, was das für ein Material ist. Ich werde später ein Photo reinstellen. Ich habe auch einen Tontpf gekauft, etwa 1 cm größer als der jetzige Topf. Also, soll ich meine Dracena in dem Topf mit der Rinde lassen, oder sie lieber in einen Tontopf mit Erde stellen?
Zur allgemeinen Pflege: Ich weiß jetzt, dass ich nicht öfter als 1 mal pro Woche gießen darf und werde mich auch dran halten, Ehrenwort! Ein Standort im Halbschatten ist gut, oder?
Meinen Krokon sprühe ich täglich mit einer Lösung aus Wasser mit ein klein wenig Spiritus für Glanz und gegen Schädlinge ein (ich gebe 100 ml Spiritus in 1 1/2 Liter Wasser). Das scheint dem Krokon zu bekommen. Kann ich diese Lösung auch für meine Dracena benutzen? Wie oft sollte ich die Blätter einsprühen?
Danke für eure Geduld mit mir. :)
Zuletzt geändert von Naira am Di 13 Mär, 2007 14:55, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 14:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 10 Mär, 2007 18:52
Name: Drachenbaum (Dracaena draco)

Beschreibung:
Der Drachenbaum gehört zur Familie der Agavengewächse (Agavaceae) und ist in seiner Heimat, den kanarischen Inseln, ein mit bis zu 20 m Wuchshöhe recht stattlicher Baum mit im Alter extrem dickem, hellbraunem bis grauem Stamm. Jüngere Äste sind regelmäßig geringelt, wobei diese Ringe ursprünglich durch die Blattscheiden von mittlerweile abgefallenen Blättern bedingt sind. Die langen überhängenden Blätter sind dunkelgrün, wobei es auch Dracaena-Sorten mit rotem Rand oder hellen Längsstreifen gibt . Sie sind radial um einen Trieb angeordnet. Bei Licht- oder Wassermangel fallen die untersten Blätter ab. Beschädigte bzw. abgebrochene Triebe treiben in den allermeisten Fällen erneut aus und bilden normalerweise 2 neue Triebe aus. Daher rührt auch der Name Drachenbaum: Der Sage nach wachsen einem Drachen ebenfalls mehrere Köpfe nach, wenn man einen abschlägt. Zudem ist der bei Verletzungen austretende Saft rot, was man als Drachenblut interpretieren kann.
Dracaena ist als Zimmerpflanze sehr beliebt und weit verbreitet, insbesondere die Sorte mit dunkelgrünen Blättern und rotem Rand (Dracaena marginata). Drachenbäume sind normalerweise sehr robust und oft auch für relativ dunkle Standorte geeignet.

Wasser:
Der Drachenbaum benötigt nicht sehr viel Wasser und übersteht auch Trockenperioden relativ unbeschadet; mit Gelbfärbung und anschließendem Blattfall der untersten Blätter muß man dann aber rechnen. Ideal ist die Tauchmethode, bei der der Topf solange in Wasser getaucht wird, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen. Sodann läßt man das überschüssige Wasser ablaufen und stellt dann die Pflanze wieder an den ursprünglichen Ort. Erneut gegossen wird erst dann, wenn das Substrat ziemlich trocken geworden ist. Das kann im Winter, abhängig von der Topfgröße und den Umgebungsbedingungen, mitunter mehrere Wochen dauern.

Licht: Ein heller, nach Gewöhnung gern auch sonniger Standort ist ideal. Der Drachenbaum toleriert aber auch Halbschatten und sogar Vollschatten, kann also auch an relativ dunklen Orten kultiviert werden. Aber nicht jede dunkle Ecke ist als Standort geeignet: Mehr als 700 Lux müssen es schon sein, und dies ist z.B. in einem dunklen Flur nicht unbedingt gewährleistet. Die Triebspitze orientiert sich am Licht und wächst in die Richtung der maximalen Beleuchtungsintensität.

Temperatur: Dracaena bevorzugt als Zimmerpflanze Temperaturen zwischen 15 und 30 °C.

Düngung: Während der Wachstumsphase einmal pro Woche oder weniger mit einem beliebigen Volldünger, der nach Herstellervorschrift angesetzt wird. Bei guter Düngung wächst der Drachenbaum recht zügig. Bei großen Exemplaren sollte man daher zurückhaltend düngen, damit einem die Pflanze nicht über den Kopf wächst.

Vermehrung: Vorzugsweise durch Stecklinge, aber auch mittels Samen möglich.

Sonstiges: Falls Ihnen Ihr Drachenbäumchen einmal über den Kopf gewachsen ist, schneiden Sie ihn einfach in beliebiger Höhe ab, am besten im Frühjahr. Der Stamm treibt dann recht zuverlässig wieder aus. Das abgeschnittene Teil können Sie u.U. ebenfalls wieder bewurzeln; dies ist jedoch nicht ganz einfach. Die Verwendung von Bewurzelungshormonen und eine erhöhte Substrattemperatur ist empfehlenswert

Verwandte Arten: Es gibt viele Sorten, die mitunter einen stark unterschiedlichen Habitus besitzen und meistens in Afrika beheimatet sind. Hier eine kleine Auswahl:

D. marginata Als Zimmerpflanze sehr bekannt. Die schmalen dunkelgrünen Blätter besitzen einen roten Rand. Eine Varietät hiervon, Dracaena marginata 'tricolor', besitzt etwas hellere Blätter, bei denen am Übergang zum roten Rand zusätzlich ein weißlicher Streifen vorhanden ist. Durch den dünnen, hohen Stamm ergibt sich der elegante, palmenähnliche Habitus

D. deremensis Ebenfalls recht bekannt. Die Blätter sind recht breit, sind hellgrün und besitzen einen weißen Rand. Der Stamm ist fast vollständig von Blättern umhüllt, so daß er nicht so augenfällig in Erscheinung tritt wie bei anderen Arten.

D. fragrans Der wohl robusteste Drachenbaum. Die Blätter sind dunkelgrün, sehr breit und hängen stark über. Es gibt auch Varietäten mit meist gelblichen oder weißen Streifen. Auch hier wird der Stamm fast vollständig von Blättern umhüllt. :oops:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 113
Bilder: 38
Registriert: Fr 19 Jan, 2007 23:28
Wohnort: Krefeld
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 11 Mär, 2007 22:34
Danke. :) Jetzt weiß ich auch, dass meine Kleine eine Dracena marginata tricolor ist. Ich habe sie jetzt in einen Tontopf gepflanzt. Der Topf aus dem Geschäft war mit Folie ausgekleidet, wahrscheinlich um Austrocknen zu verhindern. Aber ich dacvhre es ist besser, wenn ich einen Tpf nehme aus dem das Wasser abfließen kann. Hat jemand von euch auch eine Dracena? Spüht ihr die Blätter mit Wasser ein und wenn ja, wie oft?
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 14:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 12 Mär, 2007 7:54
das ist richtig,
ich habe auch schon pflanzen gekauft die so stehen.
was fürs auge gut ist ist nicht gleich für die pflanze gut.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 10 Jan, 2007 17:26
Wohnort: Münchner Umland
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 12 Mär, 2007 16:03
Hallo,

also ich sprühe meine Drachenbäume nicht, der bekommt hin und wieder eine Dusche ... meistens im Sommer, weil das einfacher ist.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 113
Bilder: 38
Registriert: Fr 19 Jan, 2007 23:28
Wohnort: Krefeld
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 12 Mär, 2007 16:38
Winnie hat geschrieben:Hallo,

also ich sprühe meine Drachenbäume nicht, der bekommt hin und wieder eine Dusche ... meistens im Sommer, weil das einfacher ist.


Danke. :) Kann es dem Drachenbaum schaden, wenn er zu oft gesprüht wird?
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 10 Jan, 2007 17:26
Wohnort: Münchner Umland
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 13 Mär, 2007 6:42
Das weiß ich nicht ... Wie oft sprühst Du denn?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 113
Bilder: 38
Registriert: Fr 19 Jan, 2007 23:28
Wohnort: Krefeld
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 13 Mär, 2007 14:57
Winnie hat geschrieben:Das weiß ich nicht ... Wie oft sprühst Du denn?


Im Moment täglich, wie bei meinem Kroton.
Zuletzt geändert von Naira am Di 13 Mär, 2007 16:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 10 Jan, 2007 17:26
Wohnort: Münchner Umland
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 13 Mär, 2007 15:36
Also so gut kenne ich mich nicht aus ... ich weiß nur, dass man aufpassen muss, dass die nicht zu viel Wasser bekommen, weil der Stamm verfaulen kann. Aber ich weiß nicht ob das auch beim sprühen passieren kann ... glaub ich eigentlich nicht ... :?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 703
Bilder: 115
Registriert: Mi 04 Okt, 2006 9:42
Wohnort: Zone 8
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 13 Mär, 2007 16:08
Also ich kann das Sprühen nur empfehlen!!!
Es verhindert den Spinnmilbenbefall!! Vorallem in der Heizperiode und dann am besten mehrmals am Tag!

Nachdem ich meine Erfahrung machen musste mit Spinnmilben, bin ich sehr konsequent mit dem sprühen. Und zuviel sprühen ist eigentlich gar nicht möglich, da du wahrscheinlich nicht alle 10 min. mit der Sprühflasche unterwegs bist ;-)......man hat ja noch anderes zu tun...

Also ich sprühe mit kalkarmen abgekochtem Wasser oder, falls zur Hand, mit stillem Mineralwasser. Meinen Dracaenen bekommt es sehr gut und seitdem hab ich keine trockenen Spitzen und vor allem keine Spinnmilbenprobleme mehr!
Giessen tu ich so alle 10 Tage oder wenn ich sehe dass das Substrat trocken ist.

LG Betty
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 113
Bilder: 38
Registriert: Fr 19 Jan, 2007 23:28
Wohnort: Krefeld
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 13 Mär, 2007 16:40
Danke :D ,
abgekocht habe ich das Wasser bis jetzt nicht, aber das werde ich in Zukunft tun, danke für den Tip. Ich gebe 100 ml Spiritus zu 1 1/2 Liter Wasser. Habe gelesen, dass das Schädlingsbefall vorbeugt. Ist das o.k, oder sollte ich das besser lassen? :?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 703
Bilder: 115
Registriert: Mi 04 Okt, 2006 9:42
Wohnort: Zone 8
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 13 Mär, 2007 16:51
Also Spiritus habe ich in Verbindung mit Kaliseife und Wasser gegen Spinnmilben gesprüht...aber einfach so als Vorbeugung ist es mir nicht geläufig.
Mag sein dass es ok ist, aber ich wäre mir nicht so sicher ob die Konzentration mit 100ml auf 1,5 l Wasser ok ist. Es erscheint mir etwas sehr viel! Bei meiner Spinnmilbenlösung war noch nicht einmal so viel drin von dem Spiritus!
Das Rezept für die Lösung hatte ich mal hier im Forum gefunden...muss mal schauen ob ich es noch finde....

LG Betty
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 703
Bilder: 115
Registriert: Mi 04 Okt, 2006 9:42
Wohnort: Zone 8
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 13 Mär, 2007 16:53
Nur so am Rande...........

Das mit dem abgekochten Wasser mache ich nur wegen den unschönen Wasserflecken auf den Blättern...........
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 703
Bilder: 115
Registriert: Mi 04 Okt, 2006 9:42
Wohnort: Zone 8
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 13 Mär, 2007 16:56
http://green-24.de/forum/ftopic3787.htm ... sung#51987


So...hab ihn gefunden den Beitrag.....da sind gerade mal 2,5 ml Spiritus auf einem halben Liter Wasser in der Lösung!!!!
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 113
Bilder: 38
Registriert: Fr 19 Jan, 2007 23:28
Wohnort: Krefeld
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 13 Mär, 2007 17:26
O.k, dann werde ich das mit dem Spiritus ab jetzt sein lassen, danke nochmal! :D

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Triebspitzen von Drachenbäumen vertrocknen von Gast_12_02_2010, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

3378

Mo 15 Feb, 2010 12:05

von Gast Neuester Beitrag

(geändert) Efeutute - Hilfe bitte! von Emily_erdbeer, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 18 Antworten

1, 2

18

8921

Di 14 Aug, 2012 6:33

von Emily_erdbeer Neuester Beitrag

Problem mit 2 Drachenbäumen. Gelbe und schlappe Blätter von greeneye, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1398

Do 30 Okt, 2014 19:07

von firemouse Neuester Beitrag

Thema:lange gut gegangen - nix geändert - plötzlich Probleme von aceituna, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 3 Antworten

3

1226

Sa 07 Jan, 2012 11:58

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Neuer Titel für Mel von Chiva, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 114 Antworten

1 ... 6, 7, 8

114

10889

Di 11 Sep, 2007 21:31

von MuZZe Neuester Beitrag

Roses Titel! von Mel, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 73 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

73

7566

Mi 06 Feb, 2008 23:10

von teichmuschel1966 Neuester Beitrag

Maras Titel von Renchen, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 27 Antworten

1, 2

27

8468

Mi 14 Apr, 2010 15:19

von Mara23 Neuester Beitrag

Kiroro hat nen neuen Titel!!! von Indigogirl, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 12 Antworten

12

1404

So 08 Feb, 2009 15:27

von Rhoendistel Neuester Beitrag

der nächste Titel wird gesucht ! von MuZZe, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 94 Antworten

1 ... 5, 6, 7

94

9825

So 08 Jun, 2008 14:49

von DonnaLeon Neuester Beitrag

Ein neuer Titel wird fällig! von marcu, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 67 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

67

9549

So 20 Jul, 2008 11:13

von Yaksini Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Pflege von Drachenbäumen (Titel geändert) - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Pflege von Drachenbäumen (Titel geändert) dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der geaendert im Preisvergleich noch billiger anbietet.