Palmen-Findling - Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenbestimmung & Pflanzensuche
Gardify – smarter Gärtnern

Palmen-Findling

Wie heißt meine Pflanze, Bestimmung von Pflanzen & Samen. Fotos einfach hochladen ...
Worum geht es hier: Pflanzen bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? Bestimmung von Pflanzen ganz einfach...
Pflanzennamen werden in der Fachsprache oft aus dem Lateinischen abgewandelt oder abgeleitet und bezeichnen den Botanischen Namen. Der Botanische Name setzt sich aus Gattung, Art und Sorte zusammen. Die meisten Pflanzen besitzen auch einen Deutschen Namen, der sich teilweise aus der Lateinischen Übersetzung oder aus dem Volksmund aber auch aus den Eigenschaften einer Pflanze ergeben hat. Eine Bestimmung ist oft über Bilder von Blättern, Blüten, Früchten, Trieben oder Fotos gesamter Pflanzen am einfachsten.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 568
Bilder: 18
Registriert: Di 12 Sep, 2006 15:50
Wohnort: Nähe Ludwigsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragPalmen-FindlingFr 24 Nov, 2006 10:04
Huhu!

Ihr kennt das von mir ja schon, daß mir dauernd Pflanzen nachlaufen :wink:

Dieser hier mußte ich allerdings beim Sprung aus dem Müllcontainer etwas nachhelfen :)

Und als quasi Ersatzmutter möchte ich natürlich auch wissen, welchen Namen mein Findelkind hat.

Könnt ihr das erkennen?

Die Erde war komplett ausgetrocknet, voll Fliegen und den Blattzustand könnt ihr ja sehen.

Erstbehandlung von mir:
Fliegen bekämpft, Zimmertemperatur erreichen lassen, dann langsam angiessen.... und was soll ich jetzt ausser umtopfen noch machen?
Gibt es eine Möglichkeit, den geknickten Trieb wieder zu stabilisieren? Wäre schade drum..

So jetzt gibts erst mal was zu sehen und dann....gut rat! :wink:

Beim Anklicken werden die Original-Bilder gezeigt, weiß nicht, warum sie sich so verfärbt haben :(
Bilder über Palmen-Findling von Fr 24 Nov, 2006 10:04 Uhr
PIC00169.JPG
PIC00168.JPG
PIC00167.JPG
PIC00166.JPG
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 24 Nov, 2006 10:09
Hallo Pflanzenretterin :wink:

Ich würde spontan auf die hier tippen:

http://www.livingathome.de/pflanzen_gae ... anzenid=17

aber die Blätter sehen etwas anderes aus! Mal sehen, was die anderen meinen 8)

Ich würde den abgeknickten abschneiden, dann hat das Pflänzchen mehr Kraft für neue Blätter. Solange sie noch grün ist hast Du gute Chancen auf eine schöne Palme :wink:

Viel Erfolg \:D/

LG
Mel :-#-
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 697
Bilder: 7
Registriert: Mi 15 Nov, 2006 12:44
Wohnort: Erlangen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 24 Nov, 2006 10:10
Ja, die steht bei mir hier direkt neben mir, aber mir fällt nicht ein, wie sie heißt. Aber wenn du das nächste mal im Baumarkt bist, schau mal, die stehen da oft. Meine kleine hat auch so ausgeschaut, aber dann hab ich sie einfach mit meiner größeren zusammengetopft, das hat geholfen. Vielleicht weil das mit dem Gießen und der Wasserverteilung dann besser geklappt hat...
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 697
Bilder: 7
Registriert: Mi 15 Nov, 2006 12:44
Wohnort: Erlangen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 24 Nov, 2006 10:17
Mhm, also eine, die wie diese Bergpalme aussieht, hab ich auch. Ich würde aber eher tippen, dass die Pflanze auf Swing4s Bildern nicht so "buschig" wächst wie eine Bergpalme sondern eher "locker". Die einzelnen Blätter (?) kommen direkt nebeneinander aus der Erde, man kann sie einzeln auszupfen. Vielleicht sind von deiner Pflanze einfach nur ein paar Überreste übrig geblieben, nachdem der Vorbesitzer die kaputten ausgerupft hat? In diesem Fall: bei mir hat nur das zutopfen zu einer anderen geholfen, aber das sehr gut.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 568
Bilder: 18
Registriert: Di 12 Sep, 2006 15:50
Wohnort: Nähe Ludwigsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 24 Nov, 2006 10:47
Hmmm... ich hab noch 3 Bergpalmen hier, davon 2 allerdings Sämlinge mit 1,5 Blatt ;-)
Die andere ist auch noch klein, aber buschig. Und irgendwie sind bei denen die Blätter schon am Ansatz schmäler. Was mich bei der hier auch wundert, das ist, daß sie 2 verschiedene Blattformen hat, einmal die normale und einmal fast wie eine Fischschwanzpalme (oder zumindest so ähnlich)
Bei meiner kleinen Palme sind die Blätter fast nur gegenständig, bei der großen wachsen sie aber versetzt.

Der Vorbesitzer von dieser hier hat Blätter entfernt, das müßte auch auf dem Foto zu erkennen sein, aber soo viele nun auch wieder nicht. Nach den Überresten nach zu urteilen, müßten es 4 gewesen sein und das auch nur an dem einen Stamm. Der kleinere sieht intakt aus, also nix entfernt. Ob das dann wirklich ne Bergpalme ist?

Mel, das was du abschneiden willst, daß ist doch schon ein schöner, langer, noch geschlossener neuer Trieb :( und ein zweiter, kleinerer wächst ja auch schon.

Mit schienen ist wohl nix??
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 24 Nov, 2006 10:49
Am Anfang haben die Kleinen andere Blätter als nachher-Jugendstadium! :wink:

Das paßt schon!

LG
Mel
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 568
Bilder: 18
Registriert: Di 12 Sep, 2006 15:50
Wohnort: Nähe Ludwigsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 24 Nov, 2006 11:01
Das "Fischschwanzblatt" hat etwa eine Größe/Länge von 30 cm und zwar nur das Blatt :?

Wenn das ne kleine ist, wo will die dann noch hinwachsen? :roll:

Nur mal so zum Vergleich:

die kleine ist mit Topf ca. 45 cm hoch
Bilder über Palmen-Findling von Fr 24 Nov, 2006 11:01 Uhr
PIC00170.JPG
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 463
Registriert: Mo 23 Okt, 2006 19:11
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 24 Nov, 2006 11:13
U.U. könnte es sich um eine Howeia (nicht Auweia) forsteriana handeln.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 697
Bilder: 7
Registriert: Mi 15 Nov, 2006 12:44
Wohnort: Erlangen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 24 Nov, 2006 11:23
Unter http://portal.paaf.gov.kw/paaf/ershad/p ... na%202.jpg hab ich ein Foto gefunden, auf dem man die Pflanze schön erkennen kann. Ist das die, die du hast, Swing4?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 568
Bilder: 18
Registriert: Di 12 Sep, 2006 15:50
Wohnort: Nähe Ludwigsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 24 Nov, 2006 11:51
Könnte sein, zumindest hat die schon mal breitere Blätter als die Bergpalme.

Sollte schon lange im Bett sein und bin immer noch am googeln wegen dem Teil...tzzz

Wenn ich ausknoble, welche es sein könnte, dann kriegt mit Sicherheit die falsche das kalkhaltige Giesswasser, welches die eine verträgt und die andere nicht :roll:

Ich hab die ganze forumslose Zeit danach gesucht und hab Palmen gefunden, von denen ich noch nie was gehört habe, aber da war keine dabei, bei der ich auf Anhieb hätte sagen können "Die isses!"
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 15:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 24 Nov, 2006 14:54
hallo,
ich hätte auch spontan auf bergpalme getippt.
da gibt es auch eine größere sorte.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 322
Bilder: 1
Registriert: Sa 29 Apr, 2006 22:54
Wohnort: Potsdam
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Dez, 2006 20:51
Für mich sieht das sehr nach einer aus einem Kern der handelsüblichen Datteln selbstgezogener Palme aus....
Wir haben auch so eine wie auf den Fotos; die Blätter neigen dazu zusammenzubleiben und erst Blätter der älteren Pflanze falten sich richtig auseinander.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 668
Bilder: 20
Registriert: Di 11 Jul, 2006 0:32
Wohnort: Schöntal (BW)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 04 Dez, 2006 12:21
Ich würde wie Papillon auch auf eine Kentia tippen!

Bei jungen Palmen ist das mit der Bestimmung immer so ne Sache,
wart am Besten noch bis das Pälmchen etwas grösser ist,
dann lässt es sich mit Sicherheit auch eindeutig bestimmen.

Bis dahin würd ich sie Sicherheitshalber mal nicht in die direkte Sonne stellen!
Offlinecat
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2424
Bilder: 12
Registriert: Do 06 Okt, 2005 8:15
Wohnort: Neuhaus/Pegn.
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 04 Dez, 2006 15:42
mmhhh, also so richtig raus ist ja noch nicht, was du da hast...... finde ich besonders spannend, weil ich seit einer "rettungsaktion" vor ca. 1 jahr auch so ein teil zuhause habe, hat sich jetzt langsam einigermaßen erholt und da es so aussieht, als ob es sich nicht mehr verabschiedet und bleibt, wüsste ich natürlich auch gerne, was das ist...... aber kentia :roll: nein also darauf tippe ich dann nicht......

lg cat
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4410
Bilder: 102
Registriert: Fr 27 Okt, 2006 18:28
Wohnort: Schwabenländle 222 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 04 Dez, 2006 15:51
...ich meine auch, dass es eine Kentia ist:

http://www.familie-im-web.de/familie/cy ... riana.html

....also meine war mal soo schön, aber irgendwie hab ich mit Palmen kein Glück....viele, braune Blätter...und nun konnte ich feststellen, dass die Wurzeln "geschrumpft" sind, d.h. ich konnte einen Teil einfach nach oben herausziehen und da war nix mehr mit Wurzel :shock:
Ich meine sie wirklich nicht zu viel gegossen zu haben, es stand auch kein Wasser im Untersetzer und bespüht hab ich sie auch ab und zu...echt schade :cry:
So sah sie mal aus, als sie noch gesund war...
Bilder über Palmen-Findling von Mo 04 Dez, 2006 15:51 Uhr
Howeia.JPG
Nächste

Zurück zu Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Palmen-Findling - Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Palmen-Findling dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der findling im Preisvergleich noch billiger anbietet.