Mangobaum

Mein Mangobaum sieht komisch aus

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 3
Dabei seit: 06 / 2022

Blüten: 15
Betreff:

Mangobaum

 · 
Gepostet: 09.06.2022 - 01:23 Uhr  ·  #1
[img]Hallo,

Ich habe mir vor ca. Zwei Monaten spontan eine Mango gegriffen und den Kern herausgeholt. Anfangs hab ich mir wie in einem Youtubevideo gezeigt sie in feuchte Küchenrolle gewickelt und in einer geschlossenen Gefriertüte auf die Heizung ins Sonnenlicht gestellt. Ich habe täglich frische Luft reingelassen und habe sie den Kern befeuchtet. Es wuchs ein kleiner Baum heran. Diesen habe ich dann in einen Topf gepflanzt. Nach ca einer Woche hatte ich das Gefühl, das der Baum nicht mehr weiter wächst. Ich habe Läuse entdeckt und diese sanft entfernt. Doch leider verlier der Baum seine Blätter und auch die Spitze wurde bräunlich. Also habe ich mir wieder einen Gefrierbeutel geschnappt und dem Baum diesen übergezogen. Dieser find sehr schnell wieder an zu wachsen. Nun sieht er aber irgendwie komisch aus. Aus dem ursprünglichen Stamm sind neue Zweige mit neuen Blättern entstanden. Aber auch aus dem Kern sind neue „Stämme“ gewachsen, die nicht mehr rund sind. Doch auch aus diesem kommen Blätter. Weiß jemand ob das so normal ist? Ich hab das Gefühl ich habe einen wunderschönen Mutanten vor mir 😂 Ich wollte eigentlich ein Bild anfügen, aber es tritt ein Fehler auf. Ich werde das jedoch nachholen.
Azubi
Avatar
Beiträge: 36
Dabei seit: 08 / 2021

Blüten: 175
Betreff:

Re: Mangobaum

 · 
Gepostet: 09.06.2022 - 09:55 Uhr  ·  #2
Da wäre ein Bild schon hilfreich, aber ich denke, das Hauptproblem liegt in "die Spitze wurde braun". Wenn das heißt, dass die Spitze abgestorben ist, passiert bei Pflanzen generell und sicher auch bei einem Mangobaum Folgendes: Die meisten Pflanzen, Bäume generell, wachsen akroton (also spitzenbetont = nach oben). Die Spitze, die nach oben wächst, gibt dabei Hormone ab, die das Austreiben darunter befindlicher angelegter Seitentriebe unterdrückt (apikale Dominanz, "Apex" = "Spitze"). Bricht die Spitze ab, es wird beschnitten, oder sie stirbt ab, fällt der hormonelle Prozess zusammen, denn da ist keine Spitze mehr, die diese Hierarchie hormonell aufrecht erhalten würde. Folglich merken die unterdrückten Seitentriebe irgendwann "da kommt nix mehr" und folgern dann bald "Mist, Spitze wohl kaputt", und dann irgendwann "na dann bin ich wohl jetzt oben". Dabei können je Gegebenheit oder auch Zufall eine oder mehrere unterdrückte Seitenknospen austreiben, die dann ihrerseits hormonell oben sind. Meist setzen sich da im Laufe wenige oder eine von durch. Oft biegen die sich dann auch nach oben. Erst einmal hat man dann aber einen Strubbelkopf mit viel Verzweigungen.

Zum Blattwurf, nicht sicher. Läuse schädigen Blätter bei starkem Befall auch soweit, dass der Baum ein Blatt abwirft, in der Hoffnung "Blatt weg und mit etwas Glück pustet der Wind alles woanders hin". Alle Blätter ist aber schon happig. Vielleicht hat sonst was auch nicht gestimmt, einpflanzen, umpflanzen, für kleine Setzlinge immer gefährlich und für Pflanzen generell Stress. Ich kenne mich aber mit Mangobäumen auch nicht aus, ich hätte einen, wenn das Klima hier endlich so warm würde, wie alle Heuleritis wegen kriegen... so habe ich das Projekt auf ein späteres Leben woanders verschoben.
Azubi
Avatar
Beiträge: 3
Dabei seit: 06 / 2022

Blüten: 15
Betreff:

Bild

 · 
Gepostet: 10.06.2022 - 14:31 Uhr  ·  #3
Hallo,
Danke schonmal für diese sehr ausführliche Nachricht!
Das mit dem absterben der Spitze ist mir bekannt, weshalb ich diese dann nach einer Weile wie bei Orchideen abgeschnitten habe.
Ich habe zwei Bilder im Anhang hinzugefügt. Das eine ist von Dienstag und das zweite vom Donnerstag. Sie wächst so schnell 😍
Mangobaum
E3B3EAE4-4374-4A45-8 … 924.jpeg (535.36 KB)
Mangobaum
Mangobaum Dienstag
008194A6-96A3-4684-B … 42A.jpeg (587.06 KB)
Mangobaum Dienstag
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2880
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 3045
Betreff:

Re: Mangobaum

 · 
Gepostet: 10.06.2022 - 20:34 Uhr  ·  #4
Hallo

Du scheinst da tatsächlich einen Mutanten zu haben. Das Phänomen nennt sich Fasziation oder Verbänderung.

Dass an Mangosämlingen die jungen Blätter kaputt gehen, passiert leider oft. Sie sind halt sehr empfindlich, und Wohnzimmer entsprechen nicht ihrem natürlichen Lebensraum. Es braucht das richtige Mass an Luftfeuchte, Wasserversorgung, Licht, …, damit sie gut wachsen.

Wegen der schlechten Eignung als Zierpflanze bei uns gebe ich es immer wieder aufs Neue auf mit den kapriziösen Mangos. Aber genauso oft versuche ich es doch wieder :happy: – gerade gestern ist wieder ein Kern in den Topf gewandert, nachdem ich von einem Arbeitskollegen eine sehr ungewöhnliche kleine Mango mit orangefarbenem Fruchtfleisch erhalten hatte. Mal schauen, was daraus wird.

LG
Vroni
Azubi
Avatar
Beiträge: 3
Dabei seit: 06 / 2022

Blüten: 15
Betreff:

Re: Mangobaum

 · 
Gepostet: 13.06.2022 - 13:11 Uhr  ·  #5
Hai,
Vielen Dank dir!!! Nun habe ich endlich einen Namen dafür 😁
Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg mit deiner Mango. Wie weit bist du bei deinen zahlreichen Versuchen gekommen? Wie groß war sie? Das ist tatsächlich mein erster richtiger Versuch und ich bin beeindruckt von den Ergebnissen. Ich habe meiner Mango am Wochenende ein kleines Gewächshaus gebastelt, da das andere langsam zu klein wurde 😂 (Bilder anbei). Schicke gerne auch Bilder deiner gelben Mango, sobald was zu sehen ist
Riesige Blätter 13.06
613866E0-3F8F-41C3-A … 001.jpeg (512.67 KB)
Riesige Blätter 13.06
Neues Gewächshaus
31BAF93C-8B9B-41F0-9 … 91B.jpeg (490.55 KB)
Neues Gewächshaus
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.