kranke neue schefflera-triebe? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Online: 73  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

kranke neue schefflera-triebe?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitragkranke neue schefflera-triebe?Di 03 Nov, 2009 21:34
guten abend

ich habe vor 4 wochen zwei preiswerte kleine schefflera erstanden ( ca 30 cm hoch) beide sehen immer noch gesund aus, aber die neuen blätter werden braun und fallen ab, bevor sie richtig anfangen zu wachsen, also solange sie noch wenige mm bis maximal 2 cm groß sind. sie treiben fleißig aus aber nichts darf wirklich groß werden. woran kann es liegen? sie stehen auf einer ost fensterbank zwischen zwei ebenfalls jungen ficus benjamini. die benjamini gedeihen bei gleicher behandlung wunderbar. ich gieße immer erst wenn die pflanzen sich nicht mehr feucht anfühlen, aber bevor sie trocken sind, also ca 2 mal die woche. ich lasse sie keine nassen füße bekommen.
die erde ist allerdings schlecht und mir scheint sie fängt (auch bei den benjamini) an zu schimmeln. würde düngen oder umtopfen helfen? und wie verhindere ich, dass die neue erde sich mit dem schimmel ansteckt? oder ist das nicht gefährlich?
habt ihr einen rat?
lg
daggi
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 05 Nov, 2009 1:38
hm, mag sich jemand erbarmen? bitte?
Benutzeravatar
Der grüne Merlin
Der grüne Merlin
Beiträge: 12062
Bilder: 178
Registriert: So 24 Jun, 2007 10:13
Wohnort: Muc
Blog: Blog lesen (23)
Geschlecht: männlich
Renommee: 23
Blüten: 21023
BeitragDo 05 Nov, 2009 5:48
Anonymous hat geschrieben:hm, mag sich jemand erbarmen? bitte?

Mach doch mal ein Foto :-k möglicherweise haste ein Pilz oder eine andere Krankheit mit 'eingeschleppt'
oder wirst hier fündig:
http://green-24.de/forum/ftopic5106.html
http://www.livingathome.de/pflanzen_gae ... nzenid=177
vlG Lapismuc :-k
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5467
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 11:34
Renommee: 3
Blüten: 30
BeitragDo 05 Nov, 2009 8:04
Hallo Daggi,
ich kann dir leider nicht genau sagen, was mit deiner Schefflera los ist, aber eine Krankheit oder Schädlinge als Ursache vermute ich nicht (vorausgesetzt dass die Schäden nur an den jungen Blättchen auftreten, und die älteren gut dastehen und auch keine Blattläuse da sind).
Ich denke eher, dass dem Pflänzchen in der Zeit vor dir etwas unangenehm zugesetzt hat, und sich die Folgen jetzt noch bemerkbar machen. Dass kann vorübergehende Trockenheit, kalte Zugluft oder auch längere Dunkelheit und Ethylenanreicherung beim Transport gewesen sein.
Am jetzigen Standort müßte sie sich nach deiner Beschreibung wohl fühlen und nach einiger Zeit auch wieder neue Blättchen entwickeln können.
Grüße Stefan
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 128
Bilder: 1
Registriert: Mo 02 Nov, 2009 22:27
Wohnort: Oberösterreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 05 Nov, 2009 21:23
Hallo Daggi !

Das Scheffleras über den Winter gerne mal zicken ist normal , auch meine werfen hin und wieder Blätter ab.Das darf dich nicht weiter beunruhigen , es sei den sie wirft vermehrt die Blätter.

Der Schimmel ist ein Anzeichen dafür das sie zu viel des Guten bekommt.
2 x die Woche gießen ist einfach zu viel , weiß jetzt zwar nicht wie warm es in dem Raum ist #-o
hab aber eine Gold capella im Wohnzimmer ( aus Platzmangel) stehen und die gieße ich höchstens 1 x die Woche.
Die anderen Scheffleras überwintern bei mir im Stiegenhaus bei mindestens 15 - 18 Grad.


Auch könnte eine Ursache wie Hesperis beschrieb zutreffen , der Transport und die Lagerung der Pflanzen ist nicht eine unwesentliche Ursache am kränkeln der Pflanze.
Scheffleras die in Baumärkten oder Supermärkten angeboten werden haben meistens eine lange qualvolle Reise hinter sich und benötigen Zeit , Geduld und Liebe des neuen Besitzers bis sie sich wieder erholen.

Informiere uns wieder wie es deinen Scheffleras geht , würde mich Interessieren.
Oder melde dich hier mal an , da beißt Keiner , kosten tut es auch nichts und weh ebenfalls nicht.
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: Mo 09 Nov, 2009 8:32
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragScheffleraDo 12 Nov, 2009 9:01
Hallo,

ich habe 2 Scheffleras und eine steht im Wohnzimmer und eine im Flur bei ca.16 Grad. Beide bekommen höchstens alle 2 Wochen mal etwas Wasser und bei mir verlieren sie nie Blätter. Beide stehn auch so das sie nie Sonne bekommen, wachsen trotzdem schon über 2 m .

Die meißten Pflanzen wollen lieber weniger Wasser als zuviel. Ich dünge sie auch nur alle 6 -8 Wochen mal, wenn ich gerade daran denke :-).

Gruß Caro
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3554
Registriert: Di 27 Okt, 2009 9:59
Wohnort: Nürnberg
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDo 12 Nov, 2009 9:43
Ich besitze seit einem Monat eine riesige Schefflera, die ich auf einem Parkplatz im Gebüsch gefunden habe (kein Witz) - komplett mit Topf, Blattläusen und Trauermücken.
Ich konnte an ihr damals einfach nicht vorbei, hab den oberen Trieb abgeschnitten, sie ins Auto geladen und mitgenommen.
Inzwischen ist sie Schädlingsfrei und treibt seit zwei Wochen wieder kräftig aus. Allerdings hat sie auch erstmal alte Blätter abgeworfen und bei den neuen Blättern, die sie treibt haben auch einige nur 2 oder 3 und/oder angefressene Finger - die ganz kleinen Blättchen sind aber vollständig und auch der abgeschnittene Stamm treibt wieder aus.

Was ich damit sagen will: Die Schäden, die meine zeigt, sind auf ihren unfreiwilligen Freilandaufenthalt zu schieben - die Schäden, die deine zeigen, könnten von Transport und Lagerung kommen, wie schon geschrieben. Dann müssten sich jetzt aber die ganz neuen Blätter, also die, die sie bei dir zu 100% gebildet hat, fehlerfrei zeigen.
Sonst steht sie vll zu nass, in der Zugluft oder mit dem Substrat stimmt was nicht. Evtl sind auch Schädklinge an Blattwurf schuld.
Wenn sie kräftig treiben, würde ich aber erstmal die "Zeit vor dir" als Faktor ansehen und abwarten. =)
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 12 Nov, 2009 13:41
ach danke vielmals für die antworten
auf die idee, dass sie zu viel wasser bekommt wäre ich nie gekommen. ich gieße immer erst wenn sie sich oben trocken anfühlt und da sie auf einer fensterbank mit heizung drunter steht ist das alle 3 bis 4 tage soweit. also inzwischen ist es so, dass die eine der beiden scheffleras gesunde neue triebe entwickelt. die andere macht nix. nix böses und nix gutes. also es kommt nix neues und die alten blätter sehen gesund aus. ich glaube mein *schimmel* ist eher kalk, denn das wasser ist hier sehr sehr hart. ich hab den kalk abgepult und gieße nun mit abgestandenem wasser.
also danke nochmal an euch alle. wenn sich was tut, dann informiere ich euch gerne

lg
daggi

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Kranke Dracaena und kranke Yucca Palme von Lucy1987, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

2719

So 26 Feb, 2012 16:58

von zauberwald Neuester Beitrag

Neue Wohnung - Neue Pflanzen (Garten + Zimmer) von foxymara, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

212

Do 18 Okt, 2018 16:54

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

Benachrichtigungsboxen - Neue Beiträge - Neue Nachrichten von Frank, aus dem Bereich Bugtracker mit 6 Antworten

6

2000

Do 26 Sep, 2013 9:44

von Mara23 Neuester Beitrag

Neue Pflanzen- Neue Fragen von Spence, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 16 Antworten

1, 2

16

5365

Do 19 Mai, 2011 7:03

von kutter81 Neuester Beitrag

kranke Jacaranda? von Käthi Staufer, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

3510

Mo 20 Mär, 2006 22:39

von marcello Neuester Beitrag

Kranke Strelitzie ?? von lobo, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

4299

Do 06 Apr, 2006 10:06

von nimobabe Neuester Beitrag

kranke Konifere von eveline68, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

4889

Sa 14 Okt, 2006 14:10

von eveline68 Neuester Beitrag

Kranke Fische von garten martin, aus dem Bereich Teichbau & Wassergarten mit 11 Antworten

11

6480

Do 14 Feb, 2008 20:33

von Bob06 Neuester Beitrag

kranke Goldblattpalme! von SarahT, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

2278

Fr 26 Jan, 2007 14:45

von uwe05 Neuester Beitrag

Kranke Yucca von Viola, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 37 Antworten

1, 2, 3

37

6805

Mo 26 Feb, 2007 15:14

von Viola Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema kranke neue schefflera-triebe? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu kranke neue schefflera-triebe? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der triebe im Preisvergleich noch billiger anbietet.