Kastanienbäumchen welk ? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Kastanienbäumchen welk ?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Di 23 Jun, 2020 9:43
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragKastanienbäumchen welk ?Di 23 Jun, 2020 12:00
Hilfe ich habe vor ca.6 Wochen ein Kastanienbäumen gekauft und gesetzt,es war bis vor einer Woche frisch und schön grün und hatte auch sehr viele Blüten bekommen. Jetzt werden die Blätter welk.
Meine Frage,was kann ich machen um das Bäumchen zu retten?
Ich hoffe Ihr könnt mir einen Rat geben.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2134
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 65
Blüten: 650
BeitragRe: Kastanienbäumen welk ?Di 23 Jun, 2020 12:33
Hallo

Kannst du vielleicht Fotos zeigen (Standort, Pflanze, Detail Schaden), damit man weiss, wie man sich das Ganze vorstellen muss? Wie hast du gepflanzt, wie war deine Pflege in den letzten Wochen, wie das Wetter?

LG
Vroni
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2050
Registriert: Di 16 Mai, 2006 21:47
Wohnort: lauffen
Geschlecht: männlich
Renommee: 21
Blüten: 210
BeitragRe: Kastanienbäumen welk ?Di 23 Jun, 2020 15:02
das ist definitiv hinüber - hast du eventuell überdüngt???

mfg roand
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Di 23 Jun, 2020 9:43
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Kastanienbäumen welk ?Mi 24 Jun, 2020 9:24
Danke für die Auskunft. Werde ihn trotzdem noch einmal ausgraben und die Wurzeln begutachten, vielleicht hatte er einen Nässestau.
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43061
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 65
Blüten: 11472
BeitragRe: Kastanienbäumen welk ?Mi 24 Jun, 2020 9:30
hallo

wenn ich das richtig sehe ist das eine esskastanie, ist die vor den eisheiligen gepflanzt worden, denn diese art, darf keinen frost bekommen :wink:

https://www.baumpflegeportal.de/aktuell ... artenbaum/
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2134
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 65
Blüten: 650
BeitragRe: Kastanienbäumen welk ?Mi 24 Jun, 2020 10:01
Hallo

Rose23611 hat geschrieben:denn diese art, darf keinen frost bekommen
Würde dies stimmen, gäbe es im Tessin nicht ganze Wälder davon und auch hier nördlich des Gotthards keine Exemplare an etwas geschützter Stelle. :wink:

Bei einem frischgepflanzten Bäumchen wäre das zwar etwas anders, aber dazu hätte es ja nochmals langen, starken Frost geben müssen, sodass der Boden gefroren wäre. Wenn es sich nicht um eine Krankheit handelt, muss tatsächlich ein Wurzelproblem vorliegen. Daher wären die Infos zur Pflanzung hilfreich gewesen (Ballenzustand, Behandlung, Bodenbeschaffenheit, Pflanzloch usw.).

LG
Vroni
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Di 23 Jun, 2020 9:43
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Kastanienbäumen welk ?Mi 24 Jun, 2020 12:45
ja es ist eine esskastanie ,wurde aber nach den eisheiligen gesetzt es waren keine fröste mehr. #-o

Der Boden ist eher sauer aber nicht extrem ,es sind auf einer Seite Waldbäume und auf der anderen Thujen gepflanzt,die Lage ist halbschattig .Das Pflanzloch war doppelt so goss als der Wurzelballen und es waren keine Fröste mehr. Habe den Wurzelballen aus dem Topf und in das Pflanzloch gesetzt aber nicht vorher gelockert. Die Erde ist ein Gemisch aus Walderde und Humus . Allso lockere gute Erde .Ich habe den Boden bei der Pflanzung nicht gedüngt. Die ersten Tage täglich gegossen.Danach brauchte ich nicht da es täglich geregnet hatte. :cry:
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 856
Bilder: 0
Registriert: Di 19 Jun, 2012 17:58
Wohnort: Berlin
Renommee: 15
Blüten: 150
BeitragRe: Kastanienbäumchen welk ?Mi 24 Jun, 2020 13:07
Ich bin da ganz bei Vroni. Hier gibt es in der Stadt einige Esskastanien, so empfindlich können die nicht sein...
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 173
Registriert: Mi 27 Mai, 2020 13:51
Geschlecht: männlich
Renommee: 11
Blüten: 110
BeitragRe: Kastanienbäumchen welk ?Mi 24 Jun, 2020 21:49
Hallo Zusammen,

Ganz klar, Vroni & Schokokis haben recht, die Castanea sativa und darum handelt es sich laut Foto, ist winterhart in Deutschland. Auch junge Pflanzen vertragen Frost.

Ich fürchte, Dein Bäumchen wurde nach dem Pflanzen totgegeossen. Das passiert leider öfter als geglaubt wird..

Richtig gießen nach dem Pflanzen:

Ist die Erde ausgetrocknet, sollte das Pflanzloch 1x mit Wasser gefüllt werden und versickern, bevor gepflanzt wird.
Das soll verhindern, dass nach dem Pflanzen und Angießen die umgebende trockene Erde dem Wurzelballen die Feuchtigkeit wie ein Schwamm entzieht.

Einschlämmen:
Nach dem die Ballen- oder Containerpflanze im Pflanzloch auf richtiger Position sitzt und Erde bis 10 cm unter Erd-OK aufgefüllt wurde, mit Wasser bis zum Loch-Rand aufgefüllt.
Sobald das Wasser versickert ist, prüfen ob die Pflanze tiefer gesunken ist - gegebenenfalls die Pflanze hochziehen. Erde nachfüllen und einen Gießrand (Deich) um das ehemalige Loch anhäufeln.
Nun noch einmal Wasser bis zur Gießrand-OK (Oberkante) auffüllen.
Nachdem die Erde sich um die Wurzel gesetzt hat, eventuell nochmal Erde nachfüllen und ein weiteres mal Wasser bis zur Gießrand-OK geben.
Dies soll bewirken, dass der „Erdbrei“ (Schlamm) sich möglichst dicht, ohne Hohlräume, an die Wurzeln anschmiegt und diese schnell neu Saugwurzel ins umgebende Substrat bilden können.
Diese Vorgehensweise sich Einschlämmen

Wässern nach der Pflanzung:

Das anschließende Wässern soll die notwendige Bodenfeuchtigkeit aufrechterhalten.
Das ist abhängig von der Bodenfeuchtigkeit, die vor der Pflanzung gegeben war, vom Wetter, der Sonneneinstrahlung und der Bodenklasse bzw. Bodenart.
War es trocken, so entzieht das umgebende Erdreich, dem nassen Pflanzloch, die Feuchtigkeit.
Häufiges Nachgießen am Pflanzloch würde die Gefahr beinhalten, dass die feinen Saugwurzel absterben und die Pflanze kein Wasser mehr aufnehmen kann und auf diese Weise vertrocknet.
Besser ist, das umgebende Erdreich zu gießen und feucht zu halten. Das verhindert auch, dass benachbarte
"Alt-Bestands-Pflanzen" sich aus dem Pflanzloch bedienen, indem sie Wurzeln dorthin treiben.
Erst wenn die Erdoberfläche vom Pflanzloch abgetrocknet ist und das bis einer Tiefe von ca. 3-5 cm (je nach Pflanzengröße), erst dann wieder ca. 5-15 Liter Wasser (Pflanzgrößen-abhängig) geben. Die Wurzeln wachsen nur dann ins benachbarte Erdreich, wenn sie dort Feuchtigkeit und Nahrung finden...

Wird so gepflanzt und eingeschlämmt , wie hier geschildert, dann muss bei allgemein feuchtem Erdreich im Garten, frühestens nach 2 Wochen gewässert werden.
Bei trockenem Boden alle 3-5 Tage das umgebende Erdreich gießen.

Wunsche Dir mit Deiner nächsten Pflanze mehr Erfolg
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Di 23 Jun, 2020 9:43
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Kastanienbäumchen welk ?Do 25 Jun, 2020 6:59
Vielen Dank für Eure Antworten =D> , habe das Bäumchen ausgegraben und gesehen dass es noch nicht angewurzelt war. Leider war das feuchte Wetter auch wahrscheinlich mitverantwortlich für das absterben des Bäumchen. :oops:
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 173
Registriert: Mi 27 Mai, 2020 13:51
Geschlecht: männlich
Renommee: 11
Blüten: 110
BeitragRe: Kastanienbäumchen welk ?Do 25 Jun, 2020 7:45
Wenn das ungebende Erdreich sehr fest ist - Trockenheit oder Lehm - dann kann das Pflanzloch schnell zum "Übertopf" werden, aus dem das Wasser nicht oder nicht schnell genug entweicht.
Darum ist vor dem Pflanzen eine "Versickerungsprobe" hilfreich. Steht das Wasser länger als 30 Min müssen Maßnahmen getroffen werden.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Di 23 Jun, 2020 9:43
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Kastanienbäumchen welk ?Do 25 Jun, 2020 8:06
Das Wasser bräuchte genau 15Minuten bis es versickert war.Das hatte ich vor der Pflanzung geprüft. Danke trotzdem :)
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43061
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 65
Blüten: 11472
BeitragRe: Kastanienbäumchen welk ?Fr 26 Jun, 2020 9:47
mir sind zwei von diesen bäumchen im jungen alter erfroren, deshalb mein hinweiss :wink:
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21630
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 10:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 49
Blüten: 64619
BeitragRe: Kastanienbäumchen welk ?Fr 26 Jun, 2020 11:15
Ich habe mich lange mit demjenigen Herren unterhalten, der sich bei Esskastanien sehr gut auskennt, da er einen ganzen Wald betreut: http://ig-edelkastanie.de/download/Kast ... enberg.pdf

Am besten wachsen sie in unseren Breiten in Weinanbaugebieten. Im Zuge des Klimawandels, der steigenden Temperaturen und milden Winter und weil Unterfranken leider "Dürregebiet" ist (wir bekommen sehr wenig Regen und der Grundwasserspiegel ist niedrig wie nie), wird momentan mit Bäumen wie der Esskastanie experimentiert. Als mediterrane Bäume sind sie wohl bestens geeignet für das unterfränkische Klima. Vor Spätfrösten muss man sie etwas schützen, dagegen sind sie sehr anfällig und in rauen Gegenden sind sie noch ungeeignet.
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Rododendron welk ?! von katzi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2718

So 28 Jun, 2009 20:21

von baki Neuester Beitrag

Kastanienbäumen welk ? von Schneeberg, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 2:00

von Gast Neuester Beitrag

Kastanienbäumen welk ? von Schneeberg, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 2:00

von Gast Neuester Beitrag

Olivenbaum Blattspitzen welk von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

2359

Sa 29 Aug, 2009 12:27

von Eichbaum-Weiser Neuester Beitrag

Hortensie wird welk von Kirschblüte, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 20 Antworten

1, 2

20

1029

Do 11 Jun, 2020 21:01

von Doktor Huh Neuester Beitrag

Blüttenblätter sofort welk bei Sonnenblume von gartenfreund, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2239

Do 23 Aug, 2007 23:24

von Rose23611 Neuester Beitrag

Chili Planze wird welk von Ju1982, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 8 Antworten

8

2179

Do 04 Okt, 2007 23:12

von dezibl Neuester Beitrag

Gurken sind plötzlich welk von contessa, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

5016

Mo 23 Jun, 2008 12:03

von Roadrunner Neuester Beitrag

Japanischer Ahorn komplett welk... :( von Luna82, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

13015

Do 13 Nov, 2008 20:52

von Canica Neuester Beitrag

Hile Azalee wird welk von Bella 64, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1797

Di 02 Jun, 2009 9:18

von Hesperis Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Beachte auch zum Thema Kastanienbäumchen welk ? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Kastanienbäumchen welk ? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der kastanienbaeumchen im Preisvergleich noch billiger anbietet.