Jacaranda-Babies - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Jacaranda-Babies

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 92
Registriert: So 21 Sep, 2008 15:50
Wohnort: Zürich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragJacaranda-BabiesSo 12 Jul, 2009 12:46
Hallo Ihr Grünbedaumten

Ich habe vor langer Zeit Samen von einem Flammenbaum und Jacarandasamen in Anzuchttöpfchen gesteckt. Der Flammenbaum ist leider eingegangen, aber die Jacaranda kamen.
Nun finde ich sie sehr kümmerlich und ich mache mir Sorgen, weil ihr "Stämmchen" eher einem Gänseblümchenstiel ähnelt denn einem Stamm...
Gestern habe ich im Forum gestöbert und dort war die Rede von "entspitzen" (oder so ähnlich). Was ist das genau und wäre es für meine beiden vielleicht das Richtige, damit sie kräftiger werden?

Leider konnte ich keine besseren Photos machen, da mein handy nicht für Makro-Aufnahmen geeignet ist. Ich hoffe aber, dass die Bilder ausreichen, damit mir jemand Antwort geben kann?!
Bilder über Jacaranda-Babies von So 12 Jul, 2009 12:46 Uhr
Jacaranda1.jpg
Jacaranda2.jpg
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Jul, 2009 12:50
Dem fehlt wahrscheinlich Licht. Kannst du den raustellen? Aber nicht sofort in die Sonne, dann verbrennen die Blätter evtl :wink:
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 92
Registriert: So 21 Sep, 2008 15:50
Wohnort: Zürich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Jul, 2009 12:54
Hallo Mel
meinst du? Lass dich von den Bildern nicht täuschen- ich hab da ein Brett hintergestellt, weil ich dachte, so funktoniert der Fokus der Kamera besser...
Im Forum hab ich das mit dem Licht auch gelesen, aber da sie so filigran wirken, hab ich mich nicht getraut, sie rauszustellen.
Das Zimmer, in dem sie stehen, ist hell...
Aber wenn sich die Sonne hier endlich mal wieder zeigt, werde ich sie in die Morgensonne stellen.
Kannst du mir sagen, was "entspitzen" heisst?
Lieb Gruss
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Jul, 2009 12:56
Stell sie erst halbschattig auf. Ich würde die noch nicht kappen. Lass die mal richtig frische Luft schnuppern, dann wird die automatisch kräftiger und breiter. Das sind eigentlich Bäume und die wachsen eben so. :wink:
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 92
Registriert: So 21 Sep, 2008 15:50
Wohnort: Zürich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Jul, 2009 12:59
Werde ich tun. Danke. Hoff nur, das Stielchen knickt nicht beim leisesten Windzug....
Und in dem Stadium ist es wichtig, dass ich nur ganz mässig giesse oder?
Das ist oft so schwer abzuschätzen. Sie stehen ja auch noch in ihren Anzuchttorftöpfchen, die ich in Erde gestellt habe, nachdem sie wuchsen.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Jul, 2009 13:14
Stütz den doch etwas ab :wink: Sicher ist sicher!
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 92
Registriert: So 21 Sep, 2008 15:50
Wohnort: Zürich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Jul, 2009 13:22
Ja, werde einen Strohhalm in die Erde stecken ;-)
Jetzt habe ich noch eine andere Frage an dich; habe den Eindruck, du bist sehr "Grün-bewandert": ich habe Tulpenbaumsamen gekauft und genau nach Beschreibung behandelt. Momentan befinden sie sich noch für 2 Monate im Kühlschrank.
Ich habe hier drin auch über Tulpenbaumaufzucht gelesen und da stand nur normales Einpflanzen der Samen...
Ist dir bekannt, dass man die Samen erst warm in der Erde lassen muss (der Hersteller nennt es Wuchsmedium) und dann 30 Tage im Kühlschrank?!
Es handelt sich um Samen des amerikanischen Tulpenbaumes...
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 92
Registriert: So 21 Sep, 2008 15:50
Wohnort: Zürich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Jul, 2009 13:23
uups... 90 Tage im Kühlschrank wollt ich schreiben.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Jul, 2009 13:25
Welche Tulpenbaumsamen hast du denn? Die von dem hier:

http://www.gartendatenbank.de/wiki/liri ... tulipifera

Oder die vom Afrikanischen Tulpenbaum :-k
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 92
Registriert: So 21 Sep, 2008 15:50
Wohnort: Zürich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Jul, 2009 13:31
Der erste link.
In der Beschreibung steht es sei ein amerikanischer Tulpenbaum, der im Osten der USA heimisch sei.
Bis jetzt hat noch keiner der 3 Samen gekeimt; aber kann ja noch werden.
Wenn sie denn gekeimt haben, steht in der Beschreibung, dass man sie am Besten in ein Gewächshaus stellt, welches ich aber nicht habe. Wie man die Samen behandelt konnte man übrigens erst lesen, nachdem man das Säckchen gekauft hatte.
Also, hier steht noch, dass das Kalt/Warm behandeln stratifizieren heisst.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Jul, 2009 13:55
Ich würde die einfach in einen Topf stecken und raustellen :wink:

http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... tulpenbaum
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 92
Registriert: So 21 Sep, 2008 15:50
Wohnort: Zürich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Jul, 2009 16:44
Noch haben sie nicht gekeimt, und was ich so über das Bäumchen lese, lässt ja nicht gerade hoffen (amerikanischer Tulpenbaum).
Nochmal eine Frage wegen meinen filigranen Jacarandas: wenn sie etwas kräftiger sind- wann soll ich sie umtopfen und welche Erde ist für sie am Besten?
Gruss lieb.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Jul, 2009 16:48
Ganz normale Blumenerde! Ich finde die ziemlich unzickig :wink:

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Jacaranda-Babies - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Jacaranda-Babies dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der babies im Preisvergleich noch billiger anbietet.