Hoya Carnosa Wasbloem in anderes Substrat ? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Hoya Carnosa Wasbloem in anderes Substrat ?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 183
Registriert: Do 09 Jul, 2009 23:55
Wohnort: NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo!Habe mir gestern eine Hoya Carnosa Wasbloem für nur 4.95 Euro in einem großen Hydrokultur Topf (höhe 20 cm) zugelegt,und wollte mal fragen ob ich sie ohne weiteres in Normale Blumenerde umtopfen kann?Oder muss ich dabei irgendetwas beachten?Und ist das Normal bei der Sorte das sie teilweise einige komplett weiße Blätter hat?
Bilder über Hoya Carnosa Wasbloem in anderes Substrat ? von Fr 12 Mär, 2010 12:54 Uhr
IMG_2503.JPG
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42794
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 61
Blüten: 11432
BeitragFr 12 Mär, 2010 13:04
hallo

von hydro auf erde umzustellen, ist kein problem, umgekehrt ist es schwieriger

was die pflanze angeht, es gibt Hoya Carnosa variegata Bilder und Fotos zu Hoya Carnosa variegata bei Google. aber da werden bestimmt noch die experten mehr dazu sagen können :wink:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1695
Bilder: 31
Registriert: Mo 16 Feb, 2009 14:27
Wohnort: zwischen Gießen u. Grünberg Klimazone 7b
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragFr 12 Mär, 2010 19:56
Oh, ist die hübsch.
Meine Mum hat eine H. c. varieg. , da ist auch noch rosa mit drin.
Diese grün-weiße gefällt mir noch besser.

LG + schönes WE
Marion
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 129
Registriert: Mo 04 Jan, 2010 10:53
Wohnort: USDA 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 13 Mär, 2010 9:14
Meine Hoyas hab ich mittlerweile alle in Pinienrinde gepflanzt (den Tipp hab ich hier im Forum bekommen). Das gefällt ihnen besser als normale Blumenerde. :D
Da du deine ja sowieso umpflanzen möchtest, kannst du dir das ja mal überlegen.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 183
Registriert: Do 09 Jul, 2009 23:55
Wohnort: NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 13 Mär, 2010 13:29
@niobe: Nur in reine Pinienrinde?
Welche körnung nimmst du?
Wie verhält sich die Pinienrinde mit dem Düngen?(Wie oft sollte dann Gedüngt werden?Mehr oder Weniger?)
Benutzeravatar
Al-Uli al-Magnuna
Al-Uli al-Magnuna
Beiträge: 10714
Bilder: 28
Registriert: Mi 31 Jan, 2007 14:09
Wohnort: Marl, 39 m über NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 14 Mär, 2010 18:01
vitom,
du kannst Pinienrinde - mittlere Größe - untermischen, zusätzlich noch etwas Seramis und Perlite...

Ähm...und Wasbloem heißt für mich übersetzt eigentlich - Wachsblume.... :-k könnt mich aber auch täuschen....
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 183
Registriert: Do 09 Jul, 2009 23:55
Wohnort: NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 14 Mär, 2010 23:05
Danke für den vorschlag itschi.Und du hast glaube ich recht Wasbloem ist Holländisch und heißt Wachsblume.
Benutzeravatar
Al-Uli al-Magnuna
Al-Uli al-Magnuna
Beiträge: 10714
Bilder: 28
Registriert: Mi 31 Jan, 2007 14:09
Wohnort: Marl, 39 m über NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 15 Mär, 2010 9:26
Bei deiner Hoya carnosa handelt es sich vermutlich um die Selektion 'Suzie Q'....wie sehen denn die Neuaustriebe aus???
Wenn die Triebe und die neu erscheinenden Blätter eher grünlich-weiß sind , dann ist sie es...

Wenn die Triebe und die neu erscheinenden Blätter etwas rötlich sind und auch ein wenig spitzer, dann könnte es die carnosa 'Crimson Queen' sein..
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 183
Registriert: Do 09 Jul, 2009 23:55
Wohnort: NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 15 Mär, 2010 16:13
Dann würde es warscheinlich eine Crimson Queen sein, da die Triebe eher rötlich und die Blätter Spitz beim austrieb sind.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
BeitragFr 11 Jan, 2013 11:20
Hallo,

ich häng mich mal an diesen alten Thread dran:
Vor gut einem halben Jahr habe ich eine Hoya carnosa (vermutlich Crimson Queen, die jüngeren Blätter sind grün-rosa statt grün-weiß) geschenkt bekommen, sie ist immer noch in ihrem Kauftopf weil ich nicht weiß wie ich sie umpflanzen soll. Leider wächst sie so gut wie gar nicht. (Ich habe sie aber auch noch nie gedüngt :oops: )

Ich möchte sie gerne in so einen Topf mir Wasserreservoir (Lechuza) umtopfen, jetzt habe ich aber gelesen, dass sie gerne komplett in Pinienrinde stehen würde. Da müsste ich sie doch dann tauchen, oder nicht? Kann man die so eintopfen, dass man sie "ganz normal" (von oben) gießen kann? Oder tut ihr das nicht gut?

Was mach ich im Sommer am besten mit ihr? Ich könnte ihr einen Balkonplatz an der West- oder Nordseite anbieten, würde ihr das gefallen?

Liebe Hoya-Experten und -Liebhaber, wie haltet ihr das? Ich bin absoluter Hoya-Neuling und habe keine Ahnung, was ich mit der hübschen anstellen soll!
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3732
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 22:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
BeitragFr 11 Jan, 2013 11:29
Hoyas fühlen sich in vielen verschiedenen Substraten wohl - solang das Substrat gut durchlässig ist. Das mag darin begründet sein, daß sie in der Natur epiphytisch wachsen. Ich hab gute Erfahrungen sowohl in reinem Orchideensubstrat (billiges, also nix Besonderes) als auch in einer Mischung aus Blumenerde, Orchideenerde, Perlite und Quarzsand gemacht. Wobei ich den Eindruck habe, daß meine Hoyas in letzterem besser wachsen. Ich weiß von Hoyas, die in reiner Hydrokultur wachsen als auch in Lechuza-Systemen. Gedüngt wird bei mir von März/April bis Ende Oktober. Je nach Art mögen es manche im Winter lieber kühler. Die H. carnosa gehört zu jenen, die eine kühle 'Winterruhe' mögen.
Deine Pflanze ist ausgesprochen hübsch :-#) Selbst ohne Blüten macht die schon durch die Blätter einiges her.
Du kannst sie während des Sommers ruhig nach draußen stellen. Allerdings sollte sie im lichten Schatten (also beschattet durch andere Pflanzen) aufgehängt/aufgestellt werden. Direkte Sonne vertragen diese Pflanzen nicht sehr gut. Möglicherweise besser, wenn eine langsame Gewöhnung durchgeführt wird. Ich stell meine aber trotzdem nicht in die direkte Sonne draußen.
Achja: ich gieße meine Hoyas von oben, schon bedingt durch ihr Substrat. Gedüngt wird damit, was grad zur Hand ist: Hakaphos blau (stärker verdünnt als bei 'normalen' Pflanzen) oder Orchifit, wenn ich grad meine Orchideen tauche. Dann nehm ich was von dem Wasser und gieß die Hoyas damit.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
BeitragFr 11 Jan, 2013 11:50
Hi Eve, danke für Deine Antwort!

Ich hatte doch noch gar kein Bild hochgeladen ;) aber das habe ich gerade im Stammtischthread nachgeholt: http://green-24.de/forum/ftopic77291-1110.html#1108678
Eine kühle Winterruhe kann ich der Hoya leider nicht bieten, bei uns hats überall (auch im dunklen Keller) um die 20 °C. Darum steht sie am Westfenster.

So wie ich Deine Einschätzung jetzt lese, würde ich sie in eine Mischung aus torffreier Blumenerde, Lavakörnchen (Lechuzasubstrat) und Pinienrinde (so etwa 2:1:1 vielleicht?) in Lechuza topfen. Meinst das könnt hinhauen? Wenn ja: juhu! :)

Du schreibst, dass Du Deine Hoyas von oben gießt: dann stehen sie bei Dir aber in der Erdmischung, oder? Weil bei reinem Orchisubstrat würde das Wasser ja einfach durchlaufen, oder nicht?
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3732
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 22:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
BeitragFr 11 Jan, 2013 12:06
Ooops Ich hätte vielleicht doch noch einen weiteren Kaffee trinken sollen ](*,) Hab das Bild am Anfang des Threads für Deine Hoya gehalten...

Ja, ich verwende die am Schluß erwähnte Mischung und bin damit gut gefahren. Lediglich jene Hoyas, die ich vor 2 Jahren von Flores-Reinecke gekauft hab, die sitzen noch immer im Ursprungssubstrat. Das ist einfach super, meiner Meinung nach und setzt sich ähnlich zusammen (lediglich Orchideensubstrat ist da nicht drin). In reinem Orchideensubstrat sitzende Hoyas wird man von oben nur schlecht wirklich feucht bekommen - vor allem im Sommer saufen die meisten wie verrückt.

Hab mir Dein Bild im Stammtisch soeben angesehen: ich nehm nix zurück - einfach wunderschöne Pflanze!
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
BeitragFr 11 Jan, 2013 12:47
*g* danke, ich sags ihr gleich :)

Juhu, am liebsten würd ich sofort einkaufen fahren und sie dann umtopfen!
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4978
Bilder: 11
Registriert: Di 04 Aug, 2009 22:09
Wohnort: Bremen
Geschlecht: weiblich
Renommee: 6
Blüten: 4143
BeitragFr 11 Jan, 2013 15:13
Wenn sie in Lechuza getopft werden soll,bin ich der Meinung,das nur Pon ausreichend ist ! :-k
Was meinst Du,only_eh ?

firemouse,
Hoyas haben es eigentlich nicht so gerne,umgetopft zu werden,sie sind dann erst mal damit beschäftigt,sich im neuen Topf/Substrat,auszubreiten und nicht mit Blütenbildung......
Nächste

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Biete: Hoya Bella + Hoya Carnosa Steckling von Magpie, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 15 Antworten

1, 2

15

23765

So 17 Feb, 2008 15:52

von hakky Neuester Beitrag

Panaschierte Hoya , nur welche? - Hoya carnosa tricolor von Lustige Feige, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

1907

Fr 22 Apr, 2016 14:16

von DonAlfonso63 Neuester Beitrag

Wie heißt meine Wachsblume(Hoya)? - Hoya carnosa von bienebiene, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

663

So 27 Mai, 2018 12:58

von Silberfisch Neuester Beitrag

Welche Hoya ist das? Hoya Carnosa Variegata von lilamamamora, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

3925

Fr 01 Feb, 2008 11:59

von lilamamamora Neuester Beitrag

Welche Hoya-Hoya carnosa variegata von happyhour, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

4251

So 04 Mai, 2008 20:20

von Taddy Neuester Beitrag

Welche Hoya ist das? Hoya carnosa compacta von hyazinthe, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

2773

Mi 11 Mär, 2009 22:31

von itschi Neuester Beitrag

welche hoya hab ich hier? Hoya carnosa von monk, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

2416

Di 19 Jan, 2010 22:04

von monk Neuester Beitrag

Welche Hoya-art ist das?-Hoya carnosa tricolor von Chrysantia27, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

2700

Mi 27 Apr, 2011 18:15

von Hortus 1 Neuester Beitrag

Hoya aber welche? Hoya carnosa von teatime, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

1797

Mo 24 Okt, 2011 12:58

von alexo Neuester Beitrag

Was ist das? Eine Hoya vielleicht? Hoya carnosa von gele, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

2355

Sa 05 Mai, 2012 15:42

von gele Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Hoya Carnosa Wasbloem in anderes Substrat ? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Hoya Carnosa Wasbloem in anderes Substrat ? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der anderes im Preisvergleich noch billiger anbietet.