Anmelden
Switch to full style
Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...

Worum geht es hier:

Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Antwort erstellen

Hilfe! Probleme mit Akazien (SCHLAFBAUM)

Fr 30 Sep, 2005 10:53



Hallo zusammen,

vor etwa 6 Wochen habe ich Schlafbäume gepflanzt. Hat bisher auch alles gut geklappt.
Mittlerweile habe ich die Pflanzen erfolgreich vereinzelt, sie stehen separat in Anzuchterde und sind etwa 7 cm hoch, die Erde wird mit weichem Brunnenwasser gleichmäßig feucht gehalten.

Mein Problem: Das Wachstum lässt auf sich warten. Die Planzen haben recht helle und dünn bzw. transparent wirkende Blätter, die an den äußeren Rändern teilweise weiß werden. Bei einem der Schlafbäume beginnen die Blätter kraus zu werden.
Vor wenigen Tagen habe ich ein Wurzelpräparat aus Meeresalgen angewendet, was bisher aber noch keinen Erfolg zeigt.

Was kann ich tun, damit die Pflanzen besser gedeihen?

re - schlafbaum

Di 04 Okt, 2005 19:46

hallo holger,

ich weiß nicht ob dir meine antwort was nützt, da ich selber noch neu bin, was die botanik angeht.
ich habe ebenfalls vor ca. 6 wochen samen des schlafbaum in einen anzuchtkasten gesäat. bis auf eine sind alle gut gekeimt und jetzt schon um die 12 - 15 cm groß. letzte woche habe ich ein paar pikiert und noch einige im anzuchtkasten gelassen. 2 Jungpflanzen ist das gar nicht gut bekommen, die hatten die selben ausfallerscheinungen wie bei deinen. das lag bei mir daran, dass ich die wurzeln beim auspflanzen nicht gut erwischt habe. naja eine ist total kaputt, die andere habe ich wieder zurück in den anzuchtkasten gepflanzt (anzuchterde). dieses wochenende habe ich wieder welche pikiert, sieht bis jetzt ganz gut aus.
also wenn du deine mit 7 cm Größe pikiert hast, war das vielleicht ein bisschen früh.

viel erfolg

Do 28 Sep, 2006 22:15

Wegen dem Schlafbaum Thema...ich fuerchte seine Pflänzchen sind längst Kompost geworden.
Damals schrieb Holger 1974:
die Erde wird mit weichem Brunnenwasser gleichmäßig feucht gehalten


DIe lieben es bisschen trocken, u. ist ihnen gleichegal obs Brunnenwasser gegossen wird weich oder hart.
Kalkhaltige Erde bekommt denen besser. Also bitte NICHT feucht!

Fr 29 Sep, 2006 14:25

Wie schon gesagt nicht zu feucht halten. Hab meine in einer Mischung aus Erde und Sand stehen.Am Anfang waren es noch vier kleine Minibäumchen. Eine kann ich auch nicht mehr retten, da sich bei der auch wie bei Deiner die Blätter kräuseln und abfallen. Gerade habe ich gesehen, dass ein zweiter ebenfalls mit kräuselnden Blättern beginnt! :cry:
Hab schon von anderen gehört, dass sie ziemlich zickig auf Standortwechsel reagieren. Andere halten ihre Bäumchen auch auf dem Balkon, wo es ihnen noch besser geht( natürlich nicht gerade bei eiseskälte)! Hab's selbst allerdings noch nicht ausprobiert!

Lg Luna

Fr 29 Sep, 2006 14:33

Unbedingt kühl überwintern...wie schon geschrieben wurde: die sind keine Zimmerpflanzen.
Antwort erstellen