Hausmittel gegen Ohrenkneifer?

 
Pflanzenkönig*in
Avatar
Beiträge: 11995
Dabei seit: 05 / 2009
Betreff:

Re: Hausmittel gegen Ohrenkneifer?

 · 
Gepostet: 06.08.2009 - 08:08 Uhr  ·  #31
Also, daß OHRWÜRMER in OHREN krabbeln ist leider ein hartnäckiges Gerücht ... die Tierchen kommen in den menschlichen Gehörgang schon wegen der Flimmerhärchen nicht rein ...

Die suchen zwar dunkle, feuchte Räume, aber wir Menschen bewegen uns außerdem (auch im Schlaf - und auch mit 6 Monaten) einfach zu viel, als daß die sich da wirklich wohl fühlen würden! Aber wie gesagt:

Ohrwürmer -> Ohren -> geht nicht!
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: 435m ü. NN , USDA 6b
Beiträge: 17654
Dabei seit: 01 / 2008

Blüten: 25423
Betreff:

Re: Hausmittel gegen Ohrenkneifer?

 · 
Gepostet: 06.08.2009 - 16:46 Uhr  ·  #32
Zitat geschrieben von GAST 2
Es macht mir echt angst wenn manche hier schreiben das die Viehcher in den Ohren krabbeln .


Hallo Gast,

ich hab jetzt jeden der vorherigen Beiträge gelesen, konnte jedoch beim besten Willen nicht den Beitrag finden, wo Du das gelesen hast. Weißt Du, warum sie Ohrenkneifer heißen?
Zitat
Von der Antike bis in die frühe Neuzeit hinein wurden die Tiere pulverisiert als Medizin gegen Ohrkrankheiten/Taubheit verabreicht. Während der Gebrauch in Vergessenheit geriet, blieb der lateinische Name auricula (von auris „Ohr“) erhalten. Von diesem sind auch die Englischen (earwig) und Französischen (perce-oreille) Bezeichnungen abgeleitet. Da man sich den Namen nicht mehr erklären konnte, wurde allgemein angenommen, dass die Tiere nachts in Ohren kriechen und sich dort sogar festbeißen, was aber nicht korrekt ist. Ohrwürmer sind für Menschen vollkommen ungefährlich.
Zitat: Wikipedia Dort kannst Du es noch genauer nachlesen, wenn Du möchtest.
P.S. Nimm doch einfach sämtliche Pflanzen vom Balkon in die Wohnung, wenn Du sicher bist, dass sie nur deretwegen kommen.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Hausmittel gegen Ohrenkneifer?

 · 
Gepostet: 31.08.2009 - 13:15 Uhr  ·  #33
Hallo zusammen,

also meinem Freund ist so ein Tierchen nachts ins Ohr gekrabbelt!!!

Er beschwerte sich über Ohrengeräusche, so dass er nicht weiterschlafen konnte. Am nächsten Morgen ging es weiter. Es fühlte sich an, als ob ein Wassertropfen sein Ohr verlässt, dabei hielt er die Hand auf und hatte einen Ohrenkneifer darin. Mega eklig!!!

Wir haben diese Dinger dies Jahr das 1. Mal auf`n Balkon. Unter einer Blumentreppe aus Holz fühlen Sie sich unter einer dichten Pflanze sehr wohl. Diese wurde nun entsorgt, nachdem ich schon einmal "sauber" gemacht habe. Die Blumentreppe wird abgebaut.

Nun sind sie aber auch in der Wohnung. Wohl durch Wäsche mit reingetragen

Werde einen Blumentopf mit Holzwolle in jedem Zimmer stellen, damit wir diese Dinger loswerden. Bis zum Winter kann ich nicht warten!

Sicherlich war es eine Ausnahme, aber der Ekel ist nun da.

Diese Sätze über:"Ach so liebe nützliche Tierchen..." kann ich beim besten Willen garnicht verstehen !!!
Pflanzenkönig*in
Avatar
Beiträge: 11995
Dabei seit: 05 / 2009
Betreff:

Re: Hausmittel gegen Ohrenkneifer?

 · 
Gepostet: 31.08.2009 - 13:42 Uhr  ·  #34
Ohrengeräusche? Hat das Insekt mit ihm geredet? Sorry, aber DIESE Bemerkung kann ich mir nicht verkneifen ... der menschliche Gehörgang ist schlicht zu eng, wenn dann saß das Tier VOR dem Ohr ...

Und du wirst froh über jeden Nützling sein, wennst mal 'ne Blattlausschwemme hattest ...

Ich sag dazu nur: Modern Myths (ist einem Freund eines Freundes vom Freund des Freundes des Freundes passiert)
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Fürth
Beiträge: 2145
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Hausmittel gegen Ohrenkneifer?

 · 
Gepostet: 31.08.2009 - 14:27 Uhr  ·  #35
Mich hat mal einer gekniffen. Das tut echt sch... weh. Und die lassen dann auch so schnell nicht los. Ansonsten halt ich es so: Ohrenkneifer sind Nützlinge draußen, im Haus werden sie mit rein mechanischen Mitteln (plattdrücken) beseitigt.
LG
Ursula
Pflanzenkönig*in
Avatar
Beiträge: 11995
Dabei seit: 05 / 2009
Betreff:

Re: Hausmittel gegen Ohrenkneifer?

 · 
Gepostet: 31.08.2009 - 14:34 Uhr  ·  #36
@aceituna, das ist ja auch was anderes ... aber schlimmer als ein Biß einer Spinne kanns auch net sein ... und ansonsten sinds ja harmlose Tierchen, eklig? wenn die Hemmschwelle so gering ist, sicher, aber dann sind fast alle Insekten eklig ... lästig? ich möchte sie auch net grad in meiner Wäsche haben, aber ich schüttel meine Wäsche grundsätzlich aus, bevor ich sie ins Haus trage ... auch Spinnen und Weberknechte mögen Ärmel zum Versteckspielen

Da ekel ich mich doch eher, wenn ich wieder mal merke, daß die Nachbarskatze mein frisch umgegrabenes Beet als Klo mißbraucht hat oder wenn ich aus Versehen in eine Schnecke lange
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Fürth
Beiträge: 2145
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Hausmittel gegen Ohrenkneifer?

 · 
Gepostet: 31.08.2009 - 15:02 Uhr  ·  #37
Ich finde vor allen Dingen: 1x in 39 Jahren, das ist echt wenig. Und außerdem haben sie Beine, eklig ist's, wenn's keine Beine hat. Ich möchte sie halt nur nicht im Haus haben. Und zum "Aussetzen" sind sie zu schnell.
LG
Ursula
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43293
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11907
Betreff:

Re: Hausmittel gegen Ohrenkneifer?

 · 
Gepostet: 31.08.2009 - 18:16 Uhr  ·  #38
ohrwurm heisst deshalb ohrwurm

zitat: Von der Antike bis in die frühe Neuzeit hinein wurden die Tiere pulverisiert als Medizin gegen Ohrkrankheiten/Taubheit verabreicht[1]. Während der Gebrauch in Vergessenheit geriet, blieb der lateinische Name auricula (von auris „Ohr“) erhalten. Von diesem sind auch die Englischen (earwig) und Französischen (perce-oreille) Bezeichnungen abgeleitet. Da man sich den Namen nicht mehr erklären konnte, wurde allgemein angenommen, dass die Tiere nachts in Ohren kriechen und sich dort sogar festbeißen, was aber nicht korrekt ist. Ohrwürmer sind für Menschen vollkommen ungefährlich.

quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Ohrw%C3%BCrmer

dieses gerücht mit in die ohren krabbeln, wird sich noch weitere jahrhunderte halten
Pflanzenkönig*in
Avatar
Beiträge: 11995
Dabei seit: 05 / 2009
Betreff:

Re: Hausmittel gegen Ohrenkneifer?

 · 
Gepostet: 31.08.2009 - 18:36 Uhr  ·  #39
klar, und wenn dann noch "Freunde" aus dem Ohr Ohrwürmer "hervorzaubern" ... aber dieses Gerücht hält sich mindestens so hartnäckig, wie das mit dem Spinat oder daß Hunde scharf werden, wenn man ihnen rohes Fleisch zum Fressen gibt und was ist mit den Menschen, die ihr Steak blutig mögen oder Tartar essen???
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Hausmittel gegen Ohrenkneifer?

 · 
Gepostet: 16.06.2010 - 18:11 Uhr  ·  #40
Hallo Leute,

ich habe einen Kaninchenstall im Garten. Das ist so ein Gestell aus Holz und letzte Woche mussteich feststellen, dass zwischen dem Rahmen und dem Türchen immer die Ohrenkneifer hausen. Das ist supereklig. Auch in der Bude von den Kaninchen unter dem Stroh sitzen sie haufenweise. Ich habe schon gemerkt, dass sie aus irgendwelchen Ritzen im Holz kommen - der Stall stand einpaar Jahre im Garten und wahrscheinlich haben die sich in dieser Zeit dort eingenistet. Die Kaninchen stört das ja nicht, aber es ist echt eklig, wenn ich unter dem Tor hindurch gehe (Oben ist ein Balken, sonst würde das Gestell nicht halten) und mir um die 30 Ohrenkneifer auf den Kopf fallen. Ich rüttele zwar immer daran, aber am nächsten Tag sind sie wieder hochgeklettert. Ich hab mich mal informiert, habe aber nur Tipps gegen Ohrenkneifer in Blumenkasten, Balkon oder Wohnung gefunden.

Wer kennt ein gutes Mittel gegen diese Plagen?
Pflanzendoktor*in
Avatar
Beiträge: 4702
Dabei seit: 03 / 2009

Blüten: 21977
Betreff:

Re: Hausmittel gegen Ohrenkneifer?

 · 
Gepostet: 16.06.2010 - 18:20 Uhr  ·  #41
wenn die dir regelmäßig in die Haare fallen kann ich jedenfalls nachvollziehen, dass das nervt...
Ich kann hier nur den Standardtipp bringen - versuch, ihnen ein Ausweichquartier anzubieten. Zum Beispiel einen umgedrehten Blumentopf mit Stroh füllen und am nächsten Tag wohin bringen, wo die Viecher dich nicht weiter stören. Da ausleeren, oder auf einen Stock/an eine Schnur stecken/hängen. Vorzugsweise irgendwo, wo dich die Blattläuse nerven
Das ein paar mal wiederholen, dann ist vielleicht erst mal Ruhe. Allerdings werden die sicher wieder einziehen, solange im Stall gute, warme Verstecke zu finden sind!
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: BW
Beiträge: 169
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Hausmittel gegen Ohrenkneifer?

 · 
Gepostet: 04.07.2010 - 15:02 Uhr  ·  #42
Hallo,

durch ein Blumengeschenk habe ich mir die Viehcher leider auch eingefangen.. und wieviele davon!
Supereklig! Die Dauerparole, wie nützlich die Ohrkneifer doch sind, kann ich auch nicht mehr verstehen.
Mein Blumen auf dem Balkon haben überall löcher und ständig muss man aufpassen, das man nicht drauftritt,- kann auf meiner Terasse kaum mehr Barfuß laufen.
In die Wohnung kommen Sie auch schon.

Wer schimpfen will, kann schimpfen, aber ich benutze in der Wohnung effektiv Ardap- Spray.
Das sprühe ich am Boden vor dem Balkon und in die Fensterfugen. So gehen nur die kaputt, die in die Wohnung krabbeln. Hilft auch prima gegen Kellerasseln, Käfer und Spinnen..

Im Aussenbereich bitte nicht verwenden, leider vernichtet es auch Bienen und das ist zu schade!

LG M.d.P.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Hausmittel gegen Ohrenkneifer?

 · 
Gepostet: 29.07.2010 - 19:26 Uhr  ·  #43
Gibt es denn wirklich kein natürliches mittel gegen die?
jedes tier hat doch irgendeinen geruch den es nicht mag...meine mutter hat gegen so ziemlich jedes ungeziefer etwas, nur nicht gegen ohrwürmer!

ich brauche unbedingt etwas natürliches dagegen, weil die viecher meinen hasenunterschlupf belagern, ich trau mich den schon gar nicht mehr saber machen, weil die üüüberall in der box sind!
wenn man den deckel aufmacht ist alles schwarz...und ich hasse sie so sehr!
so langsam aber sicher wandern sie auch in den stall meiner tiere und da will ich sie wirklich nicht haben, denn da schlafen sie und dann haben die armen hasen die wiederlichen viecher auch noch im fell!

ich bin verzweifelt.........und angeekelt!!!!!!
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43293
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11907
Betreff:

Re: Hausmittel gegen Ohrenkneifer?

 · 
Gepostet: 29.07.2010 - 19:56 Uhr  ·  #44
hallo

leg mal feuchte lappen aus, da verstecken sie sich gerne drunter, dann kann man sie mit lappen raus nehmen und blumentöpfe mit holzwolle ausstopfen und in den hasenstall hängen, am morgen raus nehmen und die holzwolle mit inhalt wo anders wieder ausschütten

die sind im hasenstall gerne drinn, weils feucht warm, mit stroh oder heu schön kuschelig und geschützt ist

die box untersuchen und jede stelle wo ein ohrwurm reinkrabbeln kann abdichten, wenn das mögöich ist

sie sind zwar in mengen nicht gerade schön anzuschauen, aber sie sind auch nicht gefährlich, weder für dich noch für die hasen

gut wenn man sie hasst, siehts anders aus, sind aber nützlich

http://www.insektenbox.de/sonsti/geohrw.htm
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Essen
Beiträge: 175
Dabei seit: 08 / 2010
Betreff:

Re: Hausmittel gegen Ohrenkneifer?

 · 
Gepostet: 02.08.2010 - 14:59 Uhr  ·  #45
Hallo,

bin neu hier und ein absoluter Pflanzenneuling...

habe mir letztens eine Passi caerulea gekauft im Baumarkt...
habe sie umgetopft und als ich die Rankhilfen in die Erde gesteckt hab kam mir so ein Ohrenkneifer entgegen...
ich habe keine Löcher in den Blättern, aber habe bemerkt das auf den Blättern so kleine gelbe Flecken sind und die Blätter teilweise gelb werden und abfallen... kann das auch von dem Ohrenkneifer kommen? oder was ist das? ich habe echt keine Ahnung und blicke hier noch nicht ganz durch...
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tipps & Tricks

Worum geht es hier?
Tipps & Tricks für Haus & Garten...
Hilfe und Beispiele für die alltäglichen Projekte und kleinen und großen Probleme mit der Natur und Technik.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.