Gewächshaus kann man Pferdemist im Herbst einbringen?

 
Gärtner*in
Avatar
Beiträge: 61
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

Re: Gewächshaus kann man Pferdemist im Herbst einbringen?

 · 
Gepostet: 13.09.2019 - 14:53 Uhr  ·  #16
Hallo Rud,
Danke für Deine Info.
So ein Erfahrungsaustausch ist ja mal sehr interessant, wobei außen und innen ja noch ein Unterschied ist. So wie Du das mit dem Pmist machst, mache ich es mit Pflanzenresten. Die werden alle geschreddert und damit Mulche ich die Rabatten. Selbst bei großer Trockenheit gedeihen die Pflanzen super. Meine Nachbarn belächeln mich immer. Und ich bedaure sie, wenn bei ihnen stundenlang gegossen wird.
Mich wundert nur das es hier niemanden gibt der ein Gewächshaus hat und auf meine Frage antwortet. Na ja ist möglicherweise zu banal.
Gruß Michael
Gärtner*in
Avatar
Beiträge: 61
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

Re: Gewächshaus kann man Pferdemist im Herbst einbringen?

 · 
Gepostet: 16.09.2019 - 18:22 Uhr  ·  #17
Hallo,
Wie geplant habe ich heute jeweils einen Hänger Kuh und Pferdemist geholt.
Zuerst wurde eine Lage Kuhdung eingebracht und anschließend gab es als Nachtisch noch Pferdemist. Morgen wird alles mit Erde abgedeckt.
Wie angemerkt "starker Geruch" kann ich nicht feststellen.
[attachment=1]k-Kuhmist.jpg[/attachment]
Das ist der Kuhmist
[attachment=0]k-Pferdemist.jpg[/attachment]
und das der Pferde Dung
In ca. drei Wochen kommt die andere Seite dran
Gruß Michael
k-Kuhmist.jpg
k-Kuhmist.jpg (210.19 KB)
k-Kuhmist.jpg
k-Pferdemist.jpg
k-Pferdemist.jpg (230.69 KB)
k-Pferdemist.jpg
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3243
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10693
Betreff:

Re: Gewächshaus kann man Pferdemist im Herbst einbringen?

 · 
Gepostet: 17.09.2019 - 17:04 Uhr  ·  #18
Huhu, es kommt ja immer auch drauf an, wie lange der Mist bereits lagerte ... und wo.

Und ich wäre auch vorsichtig, was den Geruch im Gewächshaus angeht, der kann durchaus noch kommen.
Gewächshäuser werden sicher auch noch andere Foris haben, aber im Augenblick wird eher noch gewühlt und gebuddelt werden.
Du kannst uns ja gern auf dem Laufenden halten.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Bretten 188m. ü. NN
Beiträge: 1955
Dabei seit: 12 / 2007

Blüten: 20
Betreff:

Re: Gewächshaus kann man Pferdemist im Herbst einbringen?

 · 
Gepostet: 22.09.2019 - 10:41 Uhr  ·  #19
Kalk oder Urgesteinsmehl nicht vergessen. das fördert die Verrottung. Das ganze setzt sich auch noch, da kannst du Berge darauf setzen. Mit Erde abdecken würde ich nicht, da du damit auch viele Beikräuter mit einbringst, die mit dem Dung herrlich wachsen. Läßt du Ihn offen liegen, hast Du das problem nur vereinzelt. Dein Mist ist gut mit Stroh durchsetzt, das ist sehr gut.
Gärtner*in
Avatar
Beiträge: 61
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

Re: Gewächshaus kann man Pferdemist im Herbst einbringen?

 · 
Gepostet: 22.09.2019 - 18:33 Uhr  ·  #20
Hallo Rudi,
Leider kommt Deine Antwort zu spät.
Habe Im T..m Baumarkt im Angebot Blumenerde geholt und damit den Mist abgedeckt. Geruch gleich Null.
Ich halte die Fläche immer feucht.
Kann ich jetzt auch noch kalken bzw. Urgesteinsmehl darauf geben?
Gruß Michael
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1159
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 690
Betreff:

Re: Gewächshaus kann man Pferdemist im Herbst einbringen?

 · 
Gepostet: 22.09.2019 - 18:54 Uhr  ·  #21
Mist erhöht schon den PH Wert. Warum willst du denn noch kalken?
Gärtner*in
Avatar
Beiträge: 61
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

Re: Gewächshaus kann man Pferdemist im Herbst einbringen?

 · 
Gepostet: 22.09.2019 - 20:37 Uhr  ·  #22
Zitat geschrieben von Amorphophallus
Kalk oder Urgesteinsmehl nicht vergessen. das fördert die Verrottung. Das ganze setzt sich auch noch, da kannst du Berge darauf setzen. Mit Erde abdecken würde ich nicht, da du damit auch viele Beikräuter mit einbringst, die mit dem Dung herrlich wachsen. Läßt du Ihn offen liegen, hast Du das problem nur vereinzelt. Dein Mist ist gut mit Stroh durchsetzt, das ist sehr gut.

Deshalb!? Und Urgesteinsmehl? Bzw. Hornspäne?
Gruß Michael
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1159
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 690
Betreff:

Re: Gewächshaus kann man Pferdemist im Herbst einbringen?

 · 
Gepostet: 23.09.2019 - 08:55 Uhr  ·  #23
Ich würde meinen, das Erde den gleichen Effekt hat.
Jetzt keine Hornspäne Stickstoff enthält der Mist erstmal genug.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Bretten 188m. ü. NN
Beiträge: 1955
Dabei seit: 12 / 2007

Blüten: 20
Betreff:

Re: Gewächshaus kann man Pferdemist im Herbst einbringen?

 · 
Gepostet: 23.09.2019 - 09:07 Uhr  ·  #24
Zitat geschrieben von Schokokis
Ich würde meinen, das Erde den gleichen Effekt hat.


Kalk oder Urgesteinsmehl fördert die Verrottung. Mach ich auch bei mir so.

Zitat geschrieben von Schokokis
Jetzt keine Hornspäne Stickstoff enthält der Mist erstmal genug.


Da gebe ich dir recht.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1159
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 690
Betreff:

Re: Gewächshaus kann man Pferdemist im Herbst einbringen?

 · 
Gepostet: 23.09.2019 - 14:13 Uhr  ·  #25
Ja klar, mach ich auf dem Kompost ja auch so. Da verwende ich Gesteinsmehl, Kalk, Kompostbeschleuniger. Aber wenn ich etwas Erde oder Kompost draufgebe, hab ich denke ich den gleichen Effekt. Da sind dann MO und Mineralien enthalten.

Aber Mist ist ja an und für sich schon alkalisch. Den Kalk gibt man ja auch zu um sich bildenden Säuren zu neutralisieren. Aber es schadet ja auch nix.
Bei mir im garten hab ich aber festgestellt, das meine Erde auch ohne Kalken schon ordentlich Kalk zu enthalten scheint.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Bretten 188m. ü. NN
Beiträge: 1955
Dabei seit: 12 / 2007

Blüten: 20
Betreff:

Re: Gewächshaus kann man Pferdemist im Herbst einbringen?

 · 
Gepostet: 27.01.2020 - 16:06 Uhr  ·  #26
Hallo Michael, was macht dein Gewächshaus?
Gärtner*in
Avatar
Beiträge: 61
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

Re: Gewächshaus kann man Pferdemist im Herbst einbringen?

 · 
Gepostet: 27.01.2020 - 17:57 Uhr  ·  #27
Hallo Rudi,
Danke für die Nachfrage.
Die Lagen Rinderdung und Pferdemist wurden mit einem Teil der
Gewächshauserde abgedeckt. Danach wurden auf jeder Seite noch
5 Säcke Pflanzerde verteilt. So vorbereitet hatte ich die Flächen
bis Anfang November ruhen lassen. Geruchsbelästigung habe ich nicht
festgestellt. Nur Schwärme von sehr kleinen Fliegen. Durch reichlich lüften
wurden diese beseitigt.
[attachment=3]k-Erde2.jpg[/attachment] [attachment=2]k-Erde1.jpg[/attachment]
Danach wurde Perlschlauch verlegt. Die Einquartierungen benötigen ja Wasser
Im November wurden dann die nicht winterharten Pflanzen eingeräumt.
[attachment=1]k-Winterquartier1.jpg[/attachment] [attachment=0]k-Winterquartier2.jpg[/attachment]
Bis jetzt sieht alles sehr gut aus. Vergangene Woche habe ich Kolrabi ausgesät. Die Pflänzchen wurden
heute pikiert. Er soll dann zwischen die Töpfe gepflanzt werden.
Gruß Michael
k-Erde2.jpg
k-Erde2.jpg (108.5 KB)
k-Erde2.jpg
k-Erde1.jpg
k-Erde1.jpg (122.42 KB)
k-Erde1.jpg
k-Winterquartier1.jpg
k-Winterquartier1.jpg (127.39 KB)
k-Winterquartier1.jpg
k-Winterquartier2.jpg
k-Winterquartier2.jpg (122.28 KB)
k-Winterquartier2.jpg
Gärtner*in
Avatar
Beiträge: 61
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

Re: Gewächshaus kann man Pferdemist im Herbst einbringen?

 · 
Gepostet: 28.01.2020 - 19:57 Uhr  ·  #28
Hallo,
Heute am 28.01.20 ein Blick in das Gewächshaus.
[attachment=4]k-Innenansicht 280120.jpg[/attachment]
Ich halte die Temperatur zwischen 8 und 10°.
[attachment=3]k-Heizung.jpg[/attachment]
Hier eine Tamarillo, daneben Melonenbirnen
[attachment=2]k-Tamarillo.jpg[/attachment]
eine einjährige Avocado
[attachment=1]k-Avocado.jpg[/attachment]
Und noch zwei Melonenbirnen
[attachment=0]k-Melonenbirne.jpg[/attachment]
Die Bodentemperatur beträgt 8,5°
Gruß Michael
k-Innenansicht 280120.jpg
k-Innenansicht 280120.jpg (133.17 KB)
k-Innenansicht 280120.jpg
k-Heizung.jpg
k-Heizung.jpg (124.82 KB)
k-Heizung.jpg
k-Tamarillo.jpg
k-Tamarillo.jpg (71.38 KB)
k-Tamarillo.jpg
k-Avocado.jpg
k-Avocado.jpg (136.66 KB)
k-Avocado.jpg
k-Melonenbirne.jpg
k-Melonenbirne.jpg (143.97 KB)
k-Melonenbirne.jpg
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Bretten 188m. ü. NN
Beiträge: 1955
Dabei seit: 12 / 2007

Blüten: 20
Betreff:

Re: Gewächshaus kann man Pferdemist im Herbst einbringen?

 · 
Gepostet: 29.01.2020 - 09:51 Uhr  ·  #29
Hallo Michael,

sieht gut aus. Und deine Pflanzen haben auch überlebt. Bei meinem Mist auf dem Garten ist fast nichts mehr da.
Gärtner*in
Avatar
Beiträge: 61
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

Re: Gewächshaus kann man Pferdemist im Herbst einbringen?

 · 
Gepostet: 29.01.2020 - 10:26 Uhr  ·  #30
Hallo Rudi,
Ja ich bin zufrieden.
Muss jetzt nur etwas umräumen,
damit die Kohlrabi Platz finden.
Gruß Michael
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Gartenplanung & Gartengestaltung

Worum geht es hier?
Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.