Geschenke zum Vernaschen

 
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Frankfurt am Main 112 m ü. NN
Beiträge: 1019
Dabei seit: 07 / 2006
Betreff:

Geschenke zum Vernaschen

 · 
Gepostet: 20.11.2007 - 11:58 Uhr  ·  #1
Whisky-Eier-Likör

Bei der Weihnachtsbäckerei bleiben häufig Eigelbe übrig.
Gibt es für sie eine bessere Verwendungsmöglichkeit
als einen feinen Likör?


6 Eigelbe
150g Puderzucker
1/2 Vanilleschote
1 Prise gemahlene Nelken
1 Prise gemahlener Zimt
200g Schlagsahne
1/2 l Schottischer Whisky

Eigelbe mit Puderzucker, dem ausgeschabten Vanillemark,
Nelken und Zimt im nur mäßig warmen Wasserbad weiß-
schaumig aufschlagen. Nach und nach die Sahne zufügen
und so lange weiterschlagen, bis die Mischung abgekühlt
ist. Erst danach den Whisky einrühren. Den Likör für zwei
Stunden kühl stellen, damit sich der Schaum absetzen
kann. Dabei hin und wieder umrühren und erst danach in
Flaschen oder Karaffen abfüllen.
Der Likör ist jetzt trinkfertig und hat - kühl gelagert - eine
Haltbarkeit von etwa zwei Monaten.
Als Geschenk kann man ihn mit feinem Gebäck und/oder
einer besonders guten Kaffeesorte überreichen.

Variation: Statt mit Whisky kann der Likör auch mit
Armagnac bereitet werden.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Frankfurt am Main 112 m ü. NN
Beiträge: 1019
Dabei seit: 07 / 2006
Betreff:

Re: Geschenke zum Vernaschen

 · 
Gepostet: 20.11.2007 - 12:26 Uhr  ·  #2
Großmutters Nußlikör

150g brauner Kandiszucker
1/8l Wasser
1/4 Stange Zimt
4 Gewürznelken
200g Walnußkerne
1 Flasche Armagnac


Den Kandis zwischen zwei Blättern Pergamentpapier mit dem
Nudelholz grob zerdrücken. Mit Wasser, Zimt und Nelken
aufkochen und völlig schmelzen lassen. Vom Herd nehmen,
zugedeckt über Nacht ziehen lassen und durch ein Sieb
gießen. Die Nüsse in eine bauchige Flasche oder Karaffe
füllen und mit der Zuckerlösung und dem Armagnac auf -
füllen. Die Flasche verschließen und den Likör etwa drei
Wochen bei Zimmertemperatur "reifen" lassen. Er hat dann
noch eine Haltbarkeit von ca. vier Monaten.
Als Geschenk kann man dazu eine ausgewählte Teemischung
überreichen, denn gerade zu Tee schmeckt dieser feine
Likör ganz besonders gut.

Tip: Wenn der Likör ausgetrunken ist, schmecken die Nüsse
als Knabberei zum Tee oder man streut sie nicht zu fein
gehackt auf Eisdesserts oder auf feine Cremespeisen.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: NRW
Beiträge: 5457
Dabei seit: 10 / 2006
Betreff:

Krokantbissen

 · 
Gepostet: 23.11.2007 - 15:17 Uhr  ·  #3
Krokantbissen
20 g Butter
60 g Zucker
125 g abgezogene gehackte Mandeln
100 g Zartbitterschokolade
5 Eßl. Sahne
Butter und Zucker erhitzen bis es leicht braun ist und der Zucker gelöst ist
Mandeln hinzu,unter rühren erhitzen bis der Krokant braun wird
Auf ein geöltes Backblech geben
Erkalten lassen
Die kalte Masse in kleine Stücke zerstoßen
Schokolade mit der Sahne im Wasserbad auflösen
Krokant darunter geben,und danach mit Teelöffel in kleine Pralinenförmchen geben
Kühlen]
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43421
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12482
Betreff:

Re: Geschenke zum Vernaschen

 · 
Gepostet: 23.11.2007 - 16:58 Uhr  ·  #4
Weihnachtsgelee

3/4 liter saft ,gemischt von orange,mandarine,zitrone
lebkuchengewürz dazu mischen

mit 1kg gelierzucker gelee kochen

heiss in gläser abfüllen

hübsch verpackt auch ein schönes geschenk
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: NRW
Beiträge: 5457
Dabei seit: 10 / 2006
Betreff:

Butterpralinen

 · 
Gepostet: 23.11.2007 - 17:49 Uhr  ·  #5
50 g Butter
150 g geriebene Schokolade
20 g kleingehackte Schokolade
1 P. Schokoladendessert
6 Tropfen Rum Aroma
Butter schaumig schlagen, die Zutaten unterrühren
Kleine Kugeln formen

In Schokostreusel wälzen,und in Pralinenförmchen legen,kühl lagern

Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Niebüll
Beiträge: 93
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Geschenke zum Vernaschen

 · 
Gepostet: 24.11.2007 - 10:39 Uhr  ·  #6
Hallo Rose,

will nachher Dein Weihnachtsgelee kochen, wieviel Lebkuchengewürz machst Du ungefähr rein ?
Hab mir gedacht ich werd da eine Zimtstange und ein Sternanis mit ins Glas geben.

LG Silke
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43421
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12482
Betreff:

Re: Geschenke zum Vernaschen

 · 
Gepostet: 24.11.2007 - 11:40 Uhr  ·  #7
@silke

erstmal einen halben teelöffel und dann abschmecken, wenns zuwenig ist noch was dazu, mehr kann ich da nicht beschreiben ,denn die geschmäcker sind verschieden, zimt und sternanis hört sich auch gut an
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Im Norden Deutschlands
Beiträge: 1542
Dabei seit: 08 / 2007
Betreff:

Re: Geschenke zum Vernaschen

 · 
Gepostet: 24.11.2007 - 19:51 Uhr  ·  #8
Ich habe da auch noch ein leckeres Rezept für Rotwein Küsschen.

Rotwein-Küsschen



Zutaten:
174 l kräftiger Rotwein
Saft und Schale einer unbehandelten Orange
100 g weiche Margarine
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
225 g Mehl
2 gestrichene TL Backpulver
2 Eier
2 gehäufte EL Kakao
40 g gehackte Haselnusskerne
40 g Zartbitter-Raspelschokolade
1 TL gemahlener Zimt
jeweils ½ TL Kardamom, gemahlene Nelken Ingwer und Sternanis
50 Stück Papierbackförmchen
125 g Nougat
Kakao zu Bestreuen.


Zubereitung:
Rotwein und Orangensaft und -schale in einem kleinen Topf 15 Minuten sprudelnd um die Hälfte einkochen. Margarine in einer Schüssel mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Mehl mit Backpulver und die Eier, anschließend Haselnusskerne, Schokolade und Gewürze unterrühren. Den Teig in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer glatter Tülle füllen und in die Backförmchen einen kleinen Tupfen spritzen. Den Nougat in 50 kleine Würfel schneiden, je ein Stück auf den Teig in den Förmchen drücken. Einen weiteren Tupfen teig darauf geben. Förmchen auf ein Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 200° Grad/ Umluft 170° Grad/ Gas Stufe 3 etwa 12 Minuten backen. Über die ausgekühlten Küsschen den Kakao streuen.



Ist echt lecker, enn auch ein bischen aufwendig.

Gruß Karin65
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Dörpen
Beiträge: 326
Dabei seit: 05 / 2007
Betreff:

Dinkel-Kürbis-Plätzchen

 · 
Gepostet: 24.11.2007 - 22:31 Uhr  ·  #9
Dinkel-Kürbisplätzchen


50 g Kürbiskerne mahlen oder sehr fein hacken

für den Teig:
2 Eier
2 EL heißes Wasser
100 g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
80 g Dinkel-Vollkornmehl
1/2 TL Backpulver

Eier und Wasser mit Rührbesen auf höchster Stufe in 1 Minute schaumig schlagen; Zucker und Vanillin-Zucker mischen, in 1 Minute einstreuen und noch 2 Minuten schlagen

Mehl mit Backpulver mischen, auf die Eiercreme geben, kurz auf niedrigster Stufe unterrühren; gemahlene Kürbiskerne unterheben

Teig mit 2 Teelöffeln in Häufchen auf Backbleche (mit Backpapier belegt) setzen, genügend Abstand zwischen den Häufchen lassen

Zum Garnieren Kürbiskerne auf die Häufchen legen

Ober/Unterhitze: 180 ° vorgeheizt
Heißluft: 160 ° vorgeheizt
Gas: Stufe 2-3 vorgeheizt

Backzeit: 15-20 Minuten

Diese Plätzchen sind sehr schnell gemacht und schmecken total lecker.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Speyer, Klimazone 8a
Beiträge: 3431
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: Geschenke zum Vernaschen

 · 
Gepostet: 25.11.2007 - 13:01 Uhr  ·  #10
Schokowürfel

Für etwa 120 Stück

Zutaten:
600 g. Butter
400 g. Zucker
4 Eier
2 EL. Rum o. paar tropfen Rumaroma
5 EL. Kakaopulver
350 g. Kokosraspel
500 g. Mehl
500g. Puderzucker
8 EL Milch

Zubereitung

Den Backofen auf 180° vorheizen. 500g. Butter mit dem Zucker verrühren. Die Eier nach und nach unterschlagen, Den Rum einrühren. 3 EL Kakao, 300 g. Kokosraspeln und das Mehl mischen und unterrühren.
Mit Backpapier das Backblech auslegen und den Teig darauf verstreichen. Im Ofen 20 min. backen.
Puderzucker und den restlichen Kakao sieben, mit Milch und übriger Butter verrühren. Die Paste auf den warmen Kuchen streichen, Kokosraspeln bestreuen.
Den Kuchen in Quadrate von ca. 3x3 cm schneiden.
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Wien
Beiträge: 351
Dabei seit: 01 / 2007

Blüten: 10
Betreff:

Re: Geschenke zum Vernaschen

 · 
Gepostet: 25.11.2007 - 18:12 Uhr  ·  #11
Zitat geschrieben von karin65
Ich habe da auch noch ein leckeres Rezept für Rotwein Küsschen.

Rotwein-Küsschen



Zutaten:
174 l kräftiger Rotwein
Saft und Schale einer unbehandelten Orange
100 g weiche Margarine
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
225 g Mehl
2 gestrichene TL Backpulver
2 Eier
2 gehäufte EL Kakao
40 g gehackte Haselnusskerne
40 g Zartbitter-Raspelschokolade
1 TL gemahlener Zimt
jeweils ½ TL Kardamom, gemahlene Nelken Ingwer und Sternanis
50 Stück Papierbackförmchen
125 g Nougat
Kakao zu Bestreuen.


Zubereitung:
Rotwein und Orangensaft und -schale in einem kleinen Topf 15 Minuten sprudelnd um die Hälfte einkochen. Margarine in einer Schüssel mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Mehl mit Backpulver und die Eier, anschließend Haselnusskerne, Schokolade und Gewürze unterrühren. Den Teig in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer glatter Tülle füllen und in die Backförmchen einen kleinen Tupfen spritzen. Den Nougat in 50 kleine Würfel schneiden, je ein Stück auf den Teig in den Förmchen drücken. Einen weiteren Tupfen teig darauf geben. Förmchen auf ein Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 200° Grad/ Umluft 170° Grad/ Gas Stufe 3 etwa 12 Minuten backen. Über die ausgekühlten Küsschen den Kakao streuen.



Ist echt lecker, enn auch ein bischen aufwendig.

Gruß Karin65


174 Liter Wein? Das muss wohl ein Tippfehler sein?
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Heide 11 m ü NN
Beiträge: 3729
Dabei seit: 02 / 2007

Blüten: 10
Betreff:

Re: Geschenke zum Vernaschen

 · 
Gepostet: 25.11.2007 - 18:29 Uhr  ·  #12
Da das ja auch noch in einen kleinen Topf soll (wie sehen da erst die großen aus? ) würde ich einfach die 7 durch / ersetzen, dann passt das wieder mit 1/4 Liter.

Norbert
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Wien
Beiträge: 351
Dabei seit: 01 / 2007

Blüten: 10
Betreff:

Re: Geschenke zum Vernaschen

 · 
Gepostet: 25.11.2007 - 18:35 Uhr  ·  #13
Das macht Sinn!
Also ich hab noch einen Rest Rotwein im Kühlschrank, der aufgebraucht werden muss, und ich backe derzeit wie blöde... ich werde sie machen.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Im Norden Deutschlands
Beiträge: 1542
Dabei seit: 08 / 2007
Betreff:

Re: Geschenke zum Vernaschen

 · 
Gepostet: 25.11.2007 - 20:17 Uhr  ·  #14
Oha, ja das wären ja tolle Kekse geworden. Sorry, ich habe es gar nicht gesehen.


Gruß Karin65
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: NRW
Beiträge: 5457
Dabei seit: 10 / 2006
Betreff:

Re: Geschenke zum Vernaschen

 · 
Gepostet: 27.11.2007 - 14:07 Uhr  ·  #15
Zitat geschrieben von Martin89
Schokowürfel

Für etwa 120 Stück

Zutaten:
600 g. Butter
400 g. Zucker
4 Eier
2 EL. Rum o. paar tropfen Rumaroma
5 EL. Kakaopulver
350 g. Kokosraspel
500 g. Mehl
500g. Puderzucker
8 EL Milch

Zubereitung

Den Backofen auf 180° vorheizen. 500g. Butter mit dem Zucker verrühren. Die Eier nach und nach unterschlagen, Den Rum einrühren. 3 EL Kakao, 300 g. Kokosraspeln und das Mehl mischen und unterrühren.
Mit Backpapier das Backblech auslegen und den Teig darauf verstreichen. Im Ofen 20 min. backen.
Puderzucker und den restlichen Kakao sieben, mit Milch und übriger Butter verrühren. Die Paste auf den warmen Kuchen streichen, Kokosraspeln bestreuen.
Den Kuchen in Quadrate von ca. 3x3 cm schneiden.



Hallo,ich hab Dein Rezept heute gebacken,aber irgendwie glaube ich daß irgendwas falsch ist.
Ich hab die ganze Menge wie angegeben aufs Blech geran,aber dann 30 Minuten gebacken,nicht wie angegeben 20 Minuten.
Die ganze Masse ist sehr weich,wenn es fertig ist,ist es so richtig?
Und 120 hab ich nicht geschnitten,die Hälfte nur.
Sollte das vielleicht in 2 Mal gebacken sein,hier mein Ergebnis,Gruß Bonny
Schokowürfel.jpg
Schokowürfel.jpg (171.43 KB)
Schokowürfel.jpg
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Advent & Weihnachten

Worum geht es hier?
Das Forum für die Advent- und Weihnachtszeit mit vielen Erlebnissen, Geschichten und Geschenken. Weihnachten von der natürlichen Seite.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.