Gärtnermathematik

 
Avatar
Herkunft: Hoske
Beiträge: 482
Dabei seit: 04 / 2007
Blüten: 10

Sporti

Mathematische Kenntnisse sind im Gärtnerberuf absolute Voraussetzung!Massenberechnung Prozentrechnung u.s.w.
Nach nun fast 7Monaten Funktionen, Grenzwerte Sinus und wie sie alle heißen habe ich mal unseren Mathedoc gefragt ob wir demnächst auch Praxistypische (s. zweiter Satz) Mathe machen,seine Antwort war das dies der Lehrplan nicht vorsehe.
Ich weiß nicht ob ich das falsch sehe aber wenn ich irgend eine Sinuskurve falsch auf ein Blatt Papier zeichne ist das erstmal kein Weltuntergang berechne ich jedoch meine Spritzbrühe falsch töte ich viele unschuldige Pflanzen und meine Firma kann ich auch zu machen.Also entweder sind die Leute die die Lehrpläne erstellen keine Gärtner oder ich erkenne die Wichtigkeit von Funktionen im Gärtnerberuf nicht.
Da in der Klasse eine sehr geteilte Meinung ist, die wenigen Praktiker sehen das wie ich die Frischlinge von der Schulbank (wieso dürfen die überhaupt schon den Techniker machen -ist schon wieder anderes Thema) finden Funktionen toll, hätten ich gerne mal von euch ein paar Meinungen.
Danke sagt Sporti
Avatar
Herkunft: Bochum
Beiträge: 5071
Dabei seit: 02 / 2005
Blüten: 1412

Frank

 [A]
Hallo Sporti,
ja Mathe, das heimliche Hauptfach für den erfolgreichen Gärtner
Lass dich mal nicht unterkriegen, wenn die Chemie stimmt bestimmen ja die Schüler den Lehrplan mit, warum sagst du dem Lehrer denn nicht einfach bei seinen Erklärungen, ob er das mal an einem Beispiel deutlich machen kann, z.B. ein Aufmass organischer Bauteile. Doch der Ton bestimmt die Musik... Glaube kaum das er dann nein sagt und wahrscheinlich hätte die ganze Klasse dann mal Spass am Thema.
Avatar
Herkunft: NRW
Beiträge: 2042
Dabei seit: 12 / 2006

GoldenSun

Hm.. dein lehrer scheint mathematiker zu sein.. mehr gibt es dazu nichts zu sagen.. auch bei uns am gym ist es genauso "wunderbar" alles wesentliche wird rausgestrichen, stunden gestrichen und alles andere noch schnell reingepackt was man danach nicht mehr braucht
Avatar
Herkunft: Hoske
Beiträge: 482
Dabei seit: 04 / 2007
Blüten: 10

Sporti

Ich habe ja schon ganz freundlich mit ihm gesprochen das Problem an der Sache ist das du gleichzeitig noch dein Fachabi machen kannst aber im Gegensatz zu Englisch gibt es für die Fachabi Leute kein Mathe II . Für mich muß alles irgendwie einen Sinn ergeben und einen bestimmten Zweck erfüllen, wenn ich frage warum ist das so und ich bekomme zur Antwort "Das ist halt so " dann könnt ich an die Decke gehen. Das mit den Beispielen habe ich auch schon probiert, da eine weitere tolle Antwort:" Dafür gibt es keine Beispiele das ist Mathematik" dies stammt allerdings von einem Mitschüler
Ich jeden Tag zu Gott er möge mir Verständnis für solche Dinge geben
Avatar
Herkunft: NRW
Beiträge: 2042
Dabei seit: 12 / 2006

GoldenSun

hm.. das ist zum glück bei uns nicht aso schließlich soll schule anschaulich sein
Avatar
Herkunft: Hoske
Beiträge: 482
Dabei seit: 04 / 2007
Blüten: 10

Sporti

Ich hatte ja nach der 10. mit dem unanschaulichen Kram auch abgeschloßen und in der Lehre nannte sich das Fachrechnen und bezog sich auf die wirklich wichtigen Dinge. Vor zwei Wochen sollten wir in Info das spezifische Gewicht berechnen eine ganz simple Sache, 80 % der Klasse sind daran gescheitert genauso Planzeichnen der Umgang mit Maßstab stellt für einige ein riesen Problem dar und wenn da steht du sollst was 1:500 zeichnen und der Maßstab hat nur 1:50 ist es bei den meisten ganz aus das zeigt eigentlich wie wichtig Praxisbezogene Mathe ist.Kann man sich da nicht irgendwo mal Luft machen?
Avatar
Herkunft: stuttgart
Beiträge: 3811
Dabei seit: 06 / 2005

stella_riamedia

hab ich da was verpasst? eigentlich ist doch voraussetzung für den techniker eine abgeschlossene berufsausbildung in der fachrichtung, in der man seinen techniker macht & 1 oder 2 jahre (das weiss ich nicht mehr so genau) berufserfahrung hintendran.

in genau dieser vorhergehenden ausbildung gibt es eine theoretische, sowie eine praktische ausbildung, sowohl schulisch (theorie & praxis, d.h. deula & auch praktischer fachunterricht. das war bei uns in stuttgart-hohenheim zumindest so), wie auch betrieblich.

also sollte man das ganze grundprinzip, wenn man den techniker macht, eigentlich in theorie & praxis drauf haben.

cheers, stella
Avatar
Herkunft: Hoske
Beiträge: 482
Dabei seit: 04 / 2007
Blüten: 10

Sporti

So ist es mir ja auch bekannt gewesen, mind. 1 Jahr Praxis ist Zugangskriterium, ich habe ja auch meine 3 Jahre Lehre mit Blockunterricht gemacht und anschließend 3Jahre als L-gärtner gearbeitet.
Bei einem wurde das sog.4Lehrjahr(2x durch die Facharbeiter prüfung gefallen) als Praxis anerkannt bei dem anderen das Abi deswegen, sage ich immer Frischlinge, die glauben auch alles was in den Büchern steht und der Lehrer sagt.

Ähnliche Themen

Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.