Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Dracaena fragrans gelbe Blätter von den Spitzen aus

Fr 09 Aug, 2013 17:16



Heyho Leute,

meine dracaena bekommt in letzter Zeit an den zwei großen Trieben gelbe Blätter, die von den Spitzen an erst gelb und dann braun werden. Hatte das Problem schon einmal, ging dann aber wieder weg (daher die kahlen Stellen), allerdings ist wenn das noch ein paar mal passiert ja nichts mehr dran.
Im Topf sind 3 große Triebe und die zwei größten haben das Problem. Momentan bilden auch eben diese großen Triebe zwei und vier weitere kleine Triebe aus. Der nicht befallene dritte große Trieb bildet auch keine kleinen unten am Stamm aus. Woran könnte das liegen? Gegossen habe ich nicht übermäßig viel und nicht übermäßig wenig in letzter Zeit und kalt ist es um diese Jahreszeit ja auch nicht... Schädlinge habe ich keine finden können und umgetopft wurde die Pflanze vor ein paar Monaten.

Gruß hadarak

Bilder:
http://s10.postimg.org/t04z5pifs/IMAG0173.jpg
http://s10.postimg.org/f953h8ivs/IMAG0172.jpg
http://s8.postimg.org/9420cmfic/IMAG0171.jpg

Fr 09 Aug, 2013 18:26

Hast du den Rollladen den ganzen Tag soweit unten? Das ist für die Dracaena viel zu dunkel. Die hat auf jeden Fall Lichtmangel.
In was für Substrat hast du sie denn stehen? Und was heißt, du hast nicht übermäßig viel und nicht wenig gegossen?

Fr 09 Aug, 2013 18:48

Zum Gießen: Ich hab sie nicht anders gegossen als sonst auch(hab seit seit 2 Jahren). Im Untertopf steht kein Wasser und die Erde ist oben trocken und wenn man ein bisschen "buddelt" wird sie feucht.
Das mit dem Rolladen könnte sein. Habe Sonnenseite und in den letzten Wochen war es sehr heiß und wenn ich tagsüber nicht den Rolladen runtermache hab ich 35° im Zimmer. Habe allerdings immer noch etwas offen gelassen, damit nicht komplett lichtfrei ist...
Substrat ist frische Blumenerde mit ein wenig Seramis und etwas das aussieht wie Styrodur (schätze mal irgendein poröser Kunststoff, der gut Wasser hält).

Fr 09 Aug, 2013 21:21

Also für mich steht die viel zu dunkel dadurch, dass der Rollladen unten ist. Aber warten wir mal, was die anderen sagen.

Fr 09 Aug, 2013 23:18

Die Dracaena steht auf jeden Fall zu dunkel, wenn sie über den Sommer tagsüber mit zugezogenen Rollläden leben muß! Ich verstehe Dein Problem, da auch ich in den letzten Wochen mit weit mehr als 30 Grad in Wohn- und Schlafzimmer leben mußte. Trotzdem braucht die Pflanze mehr Licht. Wenn Du sie in keinem anderen Raum, der tagsüber nicht verdunkelt werden muß, unterbringen kannst, wäre eine Pflanzenleuchte eventuell ein Kompromiss. Oder hast Du vielleicht eine Möglichkeit, die Dracaena im Sommer nach draußen zu stellen?

Sa 10 Aug, 2013 0:02

Also schonmal vielen Dank für Eure Hilfe allesamt :)
Werde mir ein sonnigeres Plätzchen für meine Dracaena suchen, damit es ihr wieder gut geht =)
Antwort erstellen