Der Kindle - Aus aller Welt & Off Topic - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Online: 84  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtLifestyleAus aller Welt & Off Topic

Der Kindle

Für alle Themen und Beiträge, auch mit nicht grünen Inhalten ...
Worum geht es hier: Für alle Themen und Beiträge, auch mit nicht grünen Inhalten ...
Das Forum für alle anderen Themen wird auch Off Topic genannt. Hier ist Platz für alles was sonst noch nicht thematisch passt.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1898
Bilder: 2
Registriert: Fr 23 Sep, 2011 21:00
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDer KindleSo 04 Nov, 2012 21:35
Hallo,
ich wünsche mir seit längerem einen Ebook-reader, da ich täglich pendle und somit im Zug viel Zeit habe. Nun lacht mich der Kindle schon länger an, ich sehe oft im Zug Leute damit, und finde die Optik (also das Lesbare) gut.
Nun ist ja der neue Kindle Fire rausgekommen. Mit ihm kann man auch Apps (Spiele, etc.) verwenden. Sowas wäre auch was für mich (habe weder Smartphone noch Tablet)
Ich habe aber einige Frage zur Internetanbindung, Kosten, etc., die ich nirgendwo beantwortet kriege.

Wenn ich mit dem Kindle ins Internet gehe, muss ich dann einen Vertrag abschließen? Muss ich dann jeden Monat die Internetgebühr bezahlen? Oder kann ich einfach zuhause über mein Haus-WLan ins Netz und unterwegs auf die gespeicherten Inhalte ohne Netzwerk zugreifen?

Muss ich ins Netz um Apps zu nutzen? Oder funktionieren sie, einmal installiert, auch netzlos?

Muss ich mit dem Kindle überhaupt ins Netz oder kann ich auch die Apps, EBooks, etc. auf meinen PC runterladen und dann auf den Kindle übertragen?

Vielleicht kennt sich ja wer von euch aus. Würde mich über Antworten freuen.
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10250
Bilder: 10
Registriert: So 04 Jul, 2010 12:26
Wohnort: Ruhrpott
Blog: Blog lesen (7)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 20973
BeitragSo 04 Nov, 2012 21:59
ich kenn mich zwar mit dem Kindle direkt nicht aus, aber hoffe, dir ein wenig helfen zu können.

du kannst den Kindle zuhause übers WLan nutzen ohne dir etwas zusätzlich holen zu müssen. Wenn du ihn aber unterwegs auch zum Surfen, Mailen oder Apps runterladen (oder teilweise auch benutzen) benutzen willst, brauchst du eine Karte oder einen Surf-Stick. Da gibts dann die unterschiedlichsten Tarife.

Um die Apps runterzuladen, musst du ins Netz. Teilweise funktionieren die Apps danach ohne weitere Internetanbindung (z.B. Spiele), teilweise aber auch nur mit (z.B. Navigation).

Die meisten Apps lassen sich nicht ohne weiteres auf einen PC laden - aufgrund des Betriebssystems (PC: Windows, Linux ist nicht kompatibel mit Android).


Soweit meine bescheidenen Kenntnisse :oops:

Aber als EBookReader ist der nicht so schnell zu toppen
Azubi
Azubi
Beiträge: 37
Registriert: So 21 Okt, 2012 13:40
Wohnort: BGL
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Nov, 2012 22:29
Die neuen Kindle haben kein 3G mehr, nur noch WLAN - man lädt also die Inhalte über WLAN runter und hat sie dann unterwegs zur Verfügung oder man nutzt öffentliche WLAN-Netze die im Internet-Entwicklungsland Deutschland aber noch immer ziemlich dünn gesät sind...

Bei den Apps gibt es sicherlich welche die eine Onlineverbindung benötigen (z.b. youtube). Die funktionieren dann natürlich nicht wenn man offline ist. Spiele soltlen auch ohne Internetverbindung funktionieren.

Gekaufte e-Books werden per Whispernet übertragen - werden also einfach auf das/die gewünschte(n) Gerät(e) gepusht wenn man sie im Shop kauft. Man kann also auch am PC auf amazon.de stöbern und eBooks kaufen, wählt das Gerät aus auf dem man es sofort Lesen will und es wird automatisch übertragen (von anderen Geräten kann man es nach manuellem Herunterladen aus der eigenen Bibliothek natürlich auch Lesen). Funktioniert wirklich zuverlässig und schnell - bei Kauf per 1-Click fängt nach wenigen Sekunden schon der Datentransfer an.


Was man bei den Fire-Geräten beachten sollte:

1. Man zahlt 20€ Aufpreis damit das ganze Werbefrei ist (nennt sich "Spezialangebote")!

2. Touchscreen ist beim Lesen von eBooks unglaublich nervig! Ich nutze momentan noch die Kindle-App auf meinem Samsung Galaxy S2 (sowieso ein absoluter Rückschritt von meinem alten Blackberry...) und beim lesen von e-Books muss man ständig aufpassen, dass man den Bildschirm nicht irgendwo berührt. Will man dann wirklich umblättern wird das dann oft nicht erkannt oder es wird in die falsche Richtung geblättert. Mit entspanntem Lesen hat das nix zu tun, weshalb ich dann doch meistens auf dem Notebook lese...
Ich wollte eigentlich den Kindle Paperwhite 3G als er neu rauskam, da es den aber dann doch nur mit Touchscreen gab/gibt wird es eben der "kleine" Kindle und das Handy muss dann notfalls als mobiler WLAN-Hotspot herhalten falls unterwegs Internet auf dem Kindle benötigt wird.


Edit:

Die meisten Apps lassen sich nicht ohne weiteres auf einen PC laden - aufgrund des Betriebssystems (PC: Windows, Linux ist nicht kompatibel mit Android).


Bei Apps stimmt das, eBooks lassen sich zumindest unter Linux (verwende seit jahren kein Windows mehr Zuhause...) problemlos hin und her schieben - zumindest bei der Android App.

Ahja - Android basiert auf Linux und ist recht umgänglich mit den gängigen Distributionen (ich nutze Debian, da kann man auf nem Smartphone mit "gerooteter" Firmware schon ganz brauchbar arbeiten). Windows ist sowieso mit nix kompatibel (ausser Windows, und nichtmal das zu 100%) und Microsoft hält sich auch kaum an irgendwelche Standards, daher könnte es da schon umständlicher werden bzw man muss sich auf zusätzliche Software verlassen...
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1898
Bilder: 2
Registriert: Fr 23 Sep, 2011 21:00
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Nov, 2012 22:41
Danke für eure Antworten. Was ist denn, wenn ich keine Karte oder Surfstick habe und sich eine App z.B. ins Internet einloggen möchte, damit sie funktioniert. Kommen dann horrende Kosten auf mich zu, falls ich sie "lasse"?

@r4pt0x: wo liegt der Unterschied zwischen 3G und WLAN? Das mit dem Touchscreen ist natürlich ein Argument :-k aber falls ich Spiele spielen wollte, wäre der ja benötigt. Und wenn ich mir so ein Gerät hole, soll es auch das können, was ich momentan nutzen möchte, dazu würden Spiele gehören, oder eben auch andere Apps.
Sind öffentliche Netzwerke kostenlos nutzbar? Oder wird da auch irgendwo nach Minute, etc. abgebucht?
Azubi
Azubi
Beiträge: 37
Registriert: So 21 Okt, 2012 13:40
Wohnort: BGL
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Nov, 2012 23:18
Surfstick wird nicht FUnktionieren, dafür bräuchte der Kindle eine USB-Schnittstelle.

3G = UMTS, WLAN = WLAN ;)

3G gibts z.b. noch beim Kindle Paperwhite. Da ist ein "Mobilfunkvertrag" mit drin, man kann also kostenfrei über UMTS unterwegs eBooks herunterladen und im Amazon-Shop stöbern. Ob sonstiges surfen auch (noch) abgedeckt ist weiß ich leider nicht, sollte sich aber bei Amazon rausfinden lassen...
In den USA gibt es beinahe jede Kindle-Variante mit 3G, wobei das dort weniger gefragt ist, da WLAN-Netze fast überall öffentlich verfügbar sind.
In D gibt es relativ wenige freie Hotspots - BurgerKing bietet es noch an, an manchen Bahnhöfen gibt es zumindest kleine Hotspot-Bereiche und manche Cafes in Großstädten bieten es noch an (meistens aber geschützt, ein Token gibt es dann auf Anfrage). Im EU-Ausland ist das deutlich einfacher - war vor ein paar Wochen bei der Rallye Lengend in Rimini/San Marino unterwegs, da hatte ich zumindest in der Nähe von Cafes/Restaurants/Hotels fast ständig Onlineverbindung über irgendwelche freien WLAN-Hotspots. Ist allegemin im EU-Ausland wesentlich einfacher, nur in D sind die Gesetzlichen Grundlagen dafür dermaßen veraltet und unbrauchbar, dass es kaum jemand anbieten will...

Aber zurück zum Thema...


Wenn Spiele ein Kaufargument sind, dann kommt man um den Touchscreen natürlich nicht herum. Ich würde aber unbedingt empfehlen vorab mal einen Reader auszuprobieren - gibt ja auch welche von Kobo oder Sony, die findet man auch in jedem Media Markt. Je mehr die Geräte nämlich können, desto klobiger werden sie auch! Da schleppt man dann beinahe schon ein Tablet mit sich rum...
Man sollte sowas also vorher schonmal in der Hand gehalten haben um auch die Größe abschätzen zu können, das erspart unerwünschte Überraschungen...


Bei Apps die eine Onlineverbindung benötigen sollte man natürlich aufpassen was genau die Apps dann mit der Verbindung anstellen. Kostentechnisch in bezug auf die Internetverbindung dürfte das im heimischen WLAN egal sein, da es ja eigentlich nur noch Flatrate-Tarife gibt, aber trotzdem muss nicht jede App ständig "nach Hause telefonieren" dürfen und am besten auch noch schön Private Daten mitsenden. Vor allem bei Android-Apps ist das mittlerweile "gefährlich" - auch wenn Android auf Linux basiert ist man da was Datenschutz, Stabilität und Sicherheit betrifft mittlerweile voll auf Windows-Standard angekommen. Von den Massen an Werbemüll ganz zu schweigen... Wenn die Installation auf Kindle so gestaltet ist wie bei Android, kann man sich vor der Installation sowieso recht detailliert anschauen auf was die App zugreifen will.


Anderst siehts aus wenn du dein Handy unterwegs als WLAN-Hotspot nutzen willst - da kommt es natürlich auf deinen Handyvertrag an und ob du hier eine Flatrate bzw ein Freivolumen hast. Wenn nicht, dann kanns da schnell teuer werden, vor allem wenn man Daten-Roaming nicht ausschaltet und dann im ausländischen Netz weiterhin Datenverbindungen nutzt. Da gibt es zwar mittlerweile auch eine Obergrenze (ich glaube 59€/Monat), aber muss ja nicht sein...


Wenn du ganz sicher gehen willst: Schalte einfach die WLAN-Funktion nur dann ein, wenn du gerade wirklich ein eBook übertragen oder eine App installieren willst.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1898
Bilder: 2
Registriert: Fr 23 Sep, 2011 21:00
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 05 Nov, 2012 11:25
Ja wenn das geht, ist das natürlich eine gute Option. Obwohl es dann immer noch ärgerlich wäre, wenn manche Apps dann einfach nicht funktionieren.
Ich habe den Kindle fire noch nirgendwo hier gesehen, um ihn mal "probe-zu-halten". Media Markt hat ihn nicht. Er soll ja vom Gewicht ein deutlicher Unterschied zu dem normalen Kindle (und somit wohl auch zu anderen Ebook-Readern) sein. Daher lässt sich das wohl schwer vergleichen. Zur Not bliebe ja immer noch das 14-tägige Rückgaberecht. Falls ich damit garnicht klarkomme.

Ich glaube ich sollte mal bei Amazon anrufen und mich mal beraten lassen, ob er das Richtige für mich ist.
Azubi
Azubi
Beiträge: 37
Registriert: So 21 Okt, 2012 13:40
Wohnort: BGL
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 05 Nov, 2012 13:19
Kindle gibt es auch nur bei Amazon - ich wollte eher darauf hinaus, dass man sich an den Geräten von Kobo und Sony zumindest mal den Unterschied zwischen einem reinen eReader und den eReader/Tablet-Zwittern anschauen sollte. Der Größenunterschied ist doch recht ordentlich...


Ich denke die meisten Apps/Spiele werden auch ohne Onlineverbindung funktionieren. AUsser natürlich, es sind Apps die auf aktuelle Daten angewiesen sind - also ein Newsreader oder facebook-App brauchen natürlich eine Onlineverbindung.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1536
Bilder: 5
Registriert: Di 17 Mai, 2011 9:32
Wohnort: Nähe Augsburg
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMo 05 Nov, 2012 13:43
Ich habe mir letzte Woche den Kindle Paperwhite bestellt und hoffe ja daß er vielleicht bis Weihnachten kommen wird!

Ich wollte einen ebook Reader, ohne Schnickischnacki, denn das habe ich schon auf dem Ipad3. Mich reizt vor allem das deutlich wenigere Gewicht!
Der Fire Fire/HD sind da doch deutlich schwerer und da ich ja keine Apps, oder Spiele brauche, habe ich mich für eben diesen Paperwhite entschieden.
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10250
Bilder: 10
Registriert: So 04 Jul, 2010 12:26
Wohnort: Ruhrpott
Blog: Blog lesen (7)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 20973
BeitragMo 05 Nov, 2012 13:58
r4pt0x hat geschrieben:D
Die meisten Apps lassen sich nicht ohne weiteres auf einen PC laden - aufgrund des Betriebssystems (PC: Windows, Linux ist nicht kompatibel mit Android).


Bei Apps stimmt das, eBooks lassen sich zumindest unter Linux (verwende seit jahren kein Windows mehr Zuhause...) problemlos hin und her schieben - zumindest bei der Android App.

Ahja - Android basiert auf Linux und ist recht umgänglich mit den gängigen Distributionen (ich nutze Debian, da kann man auf nem Smartphone mit "gerooteter" Firmware schon ganz brauchbar arbeiten). ...


Oh Entschuldigung, da hat mich jemand aber gründlich falsch informiert :oops:

sowie ich das lese, gibt es grade beim Fire aber nur eingeschränkte Apps ](*,)
http://www.computerbild.de/artikel/cb-N ... 71205.html (vor den 2. Werbebildern)
http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/ ... 63457.html
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1898
Bilder: 2
Registriert: Fr 23 Sep, 2011 21:00
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 05 Nov, 2012 23:52
Hm... die Links machen mich etwas nachdenklich.. Der Kindle Fire HD scheidet wohl schonmal aus wegen seiner Breite, denn so große Hände habe ich nicht.
Kann man Ebooks eigentlich auch auf anderen Tablets lesen?
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 69
Bilder: 4
Registriert: Di 05 Jun, 2012 11:52
Wohnort: Dead Mens Town, Bayern - USDA 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 06 Nov, 2012 10:45
Es gibt diverse Reader Apps die man sich auch auf andere Tabletts installieren kann.

Meine Erfahrungen mit dem Kindle 3G (mit Tastatur):
Ich würde es nicht mehr abgeben.

Wichtige Informationen:
Bücher die über Amazon für E-Books gekauft werden gibt es nur im Amazon spezifischen Format (mobi), nicht im gängigen E-Pub Format.
Die meisten Geräte anderer Hersteller kommen mit dem Amazon Format nicht klar, der Kindle mit den anderen Formaten nicht.
Die Ausnahme ist PDF.

Wenn du also deine E-Books auf Amazon kaufen möchtest solltest du entweder einen Kindle erstehen oder die Kindle App auf deinem Tablett installieren.

Der Vorteil des Kindle der für mich gegenüber eines Tabletts der wichtigste ist:
Die Oberfläche spiegelt nicht und ich kann auch in der direkten Sonne lesen (dafür brauche ich im Dunkeln ein zusatzlicht).

Mein 3G (also mit UMTS) funktioniert kostenfrei, allerdings nur auf Amazon, Wikipedia und der Google Startseite.
Im WLAN kann ich auf alles zugreifen, die generelle Einschränkung ist allerdings: schwarz/weiss.

Ich würde also entscheiden:
Zum Lesen einen Reader der auch leicht ist (abhängig von der Bezugsquelle meiner Bücher) und zum spielen ein Tablett vom Hersteller meines Vertrauens.

Liebe Grüße
Wednesday
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1898
Bilder: 2
Registriert: Fr 23 Sep, 2011 21:00
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 07 Nov, 2012 17:48
Ich habe heute mit einer Bekannten gesprochen, die mich etwas mehr aufgeklärt hat (und genau wie du, auch in einer Sprache die ich verstehe :wink: ).
Sie sagte auch, dass der größte Nachteil am Kindle das andere Format der Ebooks ist. So ist es deutlich eingeschränkt, mit wem man Ebooks tauscht.
Sie hat ebenfalls die Kindle-App und hat mir auch gezeigt, dass man (bei ihrem Samsung Smartphone) damit auch in einer guten Qualität lesen kann.

Die spiegelnde Oberfläche könnte man doch eventuell mit einer matten Folie ausgleichen, oder?

Ich denke aus den o.g. Gründen scheidet der Kindle aus.

Das Google Nexus 7 soll ein gutes vergleichbares Tablet sein. Preislich ist es auch gleich.

Ich habe eben mal im Google-App-Shop geschaut und würde dort alles finden, was ich benötige. Ich komme da auch gut mit dem System und der Bedienung klar.
Eben am Bahnhof in Android-Zeitungen geblättert, dort hat es auch besser abgeschnitten.

Ich denke, ich werde mal schauen, ob ich es irgendwo testen kann.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Mi 12 Dez, 2012 1:13
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 12 Dez, 2012 19:39
Werde mit zu Weihnachten auch einen ebook reader zulegen, denke der kindle ist noch am besten und auch am einfachsten zu bedienen, außerdem kann man damit auf die größte anzahl von büchern zugreifen, was ich auch toll finde an den geräten ist dass sie so leicht sind!
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1898
Bilder: 2
Registriert: Fr 23 Sep, 2011 21:00
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 13 Dez, 2012 23:02
Ich habe mich für das Google Nexus 7 entschieden. Blöd nur, dass man zum Kaufen ne Kreditkarte braucht. Die habe ich jetzt erstmal beantragt.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1536
Bilder: 5
Registriert: Di 17 Mai, 2011 9:32
Wohnort: Nähe Augsburg
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragFr 14 Dez, 2012 8:51
Ich habe am MOntag meinen Kindle Paperwhite bekommen... Ich bin begeistert! So toll hätte ich ihn mir nicht vorgestellt! Die Installation war super einfach und das "Lesegefühl" ist auch super.

Ich schaue jeden Tag in Amazons kostenlose ebooks und habe nun schon etwa 300 Bücher drauf. Na ja, zugegeben es sind nicht alle unbedingt lesenswert, aber es waren auch schon einige tolle dabei :-#=
Nächste

Zurück zu Aus aller Welt & Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Der Kindle - Aus aller Welt & Off Topic - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Der Kindle dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der kindle im Preisvergleich noch billiger anbietet.