Cedrus deodora - Himalaya-Zeder - Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenAnleitungen Saatgut & Samen & Sorten

Cedrus deodora - Himalaya-Zeder

Beschreibungen von Saatgut-Arten, Anleitungen zur Aussaat und Anzucht bis zu den keimenden Pflanzen. Tipps und Erfahrungen zu den verschiedenen Samen-Arten ...
Worum geht es hier: Anleitungen zur Aussaat von Samen, Saatgut Beschreibungen sowie Hilfe zur Pflege während der Anzucht der jungen Pflanzen ...
Falls Du Bilder, Erfahrungen mit Erden, Substraten und weitere Tipps zu den einzelnen Sämereien hast, so freuen wir uns auf Deine Angaben. Melde Dich zum Schreiben an.
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 9:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragCedrus deodora - Himalaya-ZederSa 23 Jan, 2010 15:43
Himalaya-Zeder - Cedrus deodora Syn.: Cedrus indica Chambray, Cedrus libani var. deodara Hook



Die immergrüne, gewaltige und schnellwachsende Himalaya-Zeder, von den Indern Deodar genannt, entwickelt sich zu einem mächtigen Baum und bildet 3-4 cm lange Nadeln aus.

Wissenswertes: Die immergrüne, gewaltige und schnellwachsende Himalaya-Zeder, von den Indern Deodar genannt, entwickelt sich zu einem mächtigen Baum und bildet 3-4 cm lange Nadeln aus. Sie wächst in Höhenlagen von 1200-3000 Metern und ist an ihren Naturstandorten fast ausgerottet.Sie wurde erst 1822 nach Europa eingeführt. Im französischen Pau in den Pyrenäen befindet sich ein gewaltiges, 35 Meter hohes Exemplar von 1875. Auch im Südwesten Deutschlands stehen einige Himalaya-Zedern. Leider kommen sie in Europa nicht beziehungsweise nur selten zur Blüte.

Herkunft: Die Heimat liegt im westlichen Himalaya und in Westnepal.

Anzucht: Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Die Vermehrung erfolgt fast immer durch Samen. Legen Sie die Samen für 3-4 Tage in den Kühlschrank und setzen Sie sie anschließend 1 cm tief in feuchtes Anzuchtsubstrat oder Gartenerde. Halten Sie das Anzuchtsubstrat gleichmäßig feucht. Bis zur Keimung vergehen 3-10 Wochen.

Standort / Licht: Die unproblematische und langlebige Himalaya-Zeder wächst auch schon in jungen Jahren schnell. Innerhalb von 10 Jahren wird sie circa 10 Meter hoch. Sie braucht volle Sonne oder zumindest einen hellen Platz und genügend Freiraum, um sich zu entfalten.

Pflege: Für ein gesundes Wachstum ist ein durchlässiger und feuchter Boden erforderlich.

Überwinterung: Von den 4 Zedernarten gilt die Himalaya-Zeder als die frostempfindlichste. In Mitteleuropa hält sie dennoch viele Jahrzehnte aus. Als Ende der siebziger Jahre die Temperaturen in Westdeutschland innerhalb von Stunden auf - 18°C. sanken haben die dort stehenden Himalaya-Zedern erheblich gelitten. Doch sie besitzen ein erstaunliches Regenerationsvermögen. Einige Bäume,deren Nadeln und Zweige ganz erfroren und abgefallen waren,konnten sich wieder erholen und erneut belauben.

Wichtige Anzuchttipps!! Benutzen Sie zur Aussaat bitte unbedingt Anzuchterde oder Kokosfaser, da diese luftdurchlässig und nährstoffarm sind. Das gewählte Aussaatsubstrat sollten Sie während der gesamten Keimdauer gleichmäßig feucht, aber nicht naß halten. Decken Sie das Anzuchtgefäß mit einer lichtdurchlässigen Folie oder Glas ab.
Um ein Verschimmeln der Erde zu vermeiden, sollten Sie den Topf alle 3 Tage kurz lüften. In den ersten 6 Wochen nach dem Austrieb volle Sonne (im Sommer) vermeiden. 5 - 8 Wochen nach dem Austrieb können die Sämlinge vorsichtig pikiert (umgetopft) werden. Achten Sie bitte darauf, daß dabei die jungen Wurzeln nicht beschädigt werden.

Zurück zu Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Cedrus deodara - Himalaya-Zeder von Fuchs, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 3 Antworten

3

7451

Sa 27 Sep, 2014 12:53

von gudrun Neuester Beitrag

Cedrus libani - Libanon-Zeder von Canica, aus dem Bereich Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten mit 0 Antworten

0

9927

Sa 23 Jan, 2010 16:57

von Canica Neuester Beitrag

Cedrus atlantica - Atlas-Zeder von Fuchs, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 1 Antworten

1

7658

Mi 23 Apr, 2014 19:01

von Roadrunner Neuester Beitrag

Cedrus atlantica von Phasmidenpapa, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 0 Antworten

0

1439

Mi 31 Aug, 2011 14:44

von Phasmidenpapa Neuester Beitrag

Cedrus - Zedern von Fuchs, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 6 Antworten

6

2838

Mo 11 Mai, 2015 16:16

von Teo Neuester Beitrag

Zeder geht ein? von SchneiSim, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

17270

Mo 01 Aug, 2005 11:30

von Frank Neuester Beitrag

Unsere Zeder von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

6801

Do 23 Jun, 2011 22:42

von dnalor Neuester Beitrag

Stecklinge von einer Zeder??? von Loony, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

6494

Do 17 Apr, 2008 17:45

von Loony Neuester Beitrag

Sibirische Zeder gekeimt. von Möchtegerngrünerdaumen, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

5530

Mo 25 Jul, 2011 13:17

von Möchtegerngrünerdaumen Neuester Beitrag

Harz an Atlas Zeder von Grisu, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

480

So 25 Aug, 2019 12:11

von Rose23611 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Cedrus deodora - Himalaya-Zeder - Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Cedrus deodora - Himalaya-Zeder dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der zeder im Preisvergleich noch billiger anbietet.