Automatische Bewässerung - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung

Automatische Bewässerung

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 84
Registriert: So 26 Nov, 2006 15:37
Wohnort: Nürnberg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragAutomatische BewässerungSo 13 Mai, 2007 22:10
Hallo, ich habe ein Problem, ich bin selbstständig und deswegen hab ich sehr wenig Zeit für ma Blumen bzw. meine Bonsaisamen.

Hat jemand Erfahrung zum Thema automatische Bewässerung?

Also irgendein Produkt das Blumen automatisch bewässert.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 562
Bilder: 4
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 16:51
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 13 Mai, 2007 22:31
hi kevin,
es gibt ein system welches mit tonkegeln arbeitet die mit einem wasserbehälter verbunden sind. bei trockenheit entsteht ein unterdruck der das wasser ansaugt.
gibts in jedem gut sortierten baumarkt, gartencenter oder ähnlichem oder du suchst etwas derartiges im netz zb auf
http://www.amazon.de/H-G-Handels-GmbH-5 ... B0001IOZ98
lg bene
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1264
Registriert: Mo 19 Jun, 2006 19:45
Wohnort: bayreuth, bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 13 Mai, 2007 23:22
die sind gut die dinger.. allerdings schlecht regulierbar.. ;)
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 363
Registriert: So 22 Apr, 2007 14:04
Wohnort: Heilbronn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 14 Mai, 2007 7:27
Hi Kevin,
den Blumat gibt es in 2 Ausführung. Zum einen in der, den Du unter dem Link findest und zum anderen als sogenannter Tropf-Blumat.
Die erste Variante zieht über den Tonkegel Wasser aus einem Behälter, die zweite arbeitet auch mit einem Tonkegel, aber als Tropfer (nach dem Tensiometer-Prinzip). Für die zweite Variante brauchst Du aber "Druck". Man kann ihn entweder an den Wasserhahn anschließen (was aber ggf. sehr teuer ist) oder mit einem Behälter arbeiten, der höher als die Tropfer/Pflanzen angebracht ist. Ich selber habe mit dem Tropf-Blumat in der Variante mit dem Behälter sehr gute Erfahrungen gemacht.
Wenn man das System erstmal eingestellt hat, arbeitet es recht zuverlässig. Kontrollieren muss man es aber trotzdem regelmäßig und ggf. ein klein wenig nachjustieren.

Hier mal der Link dazu:
http://www.blumat.de/funktion.phtml

Wenn Du noch Fragen hast, dann einfach melden.
Natürlich sollten alle automatischen Systeme nicht im Haus, sondern nur "draußen" verwendet werden - falls wirklich mal was schiefgeht.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 14 Mai, 2007 8:01
Hallo Kevin,

ich habe mir hier im Shop den hier gekauft:

http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... t=dipstick

Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, den zu testen, aber ich wollte das in Verbindung mit denen ausprobieren:

http://www.green24.de/gartenshop/nuetzl ... e-pro.html
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3071
Bilder: 1
Registriert: So 12 Mär, 2006 11:58
Wohnort: Wien/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 17 Mai, 2007 15:34
Du kannst zwei Dochte in ein Wasserglas stecken und die anderen Enden in die Töpfe. Die Pflanzen saugen sich dan das Wasser automatischein ( Döchter eventuell nass machen

DAGR :wink: :wink:
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 84
Registriert: So 26 Nov, 2006 15:37
Wohnort: Nürnberg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 19 Mai, 2007 13:09
DAGR hat geschrieben:Du kannst zwei Dochte in ein Wasserglas stecken und die anderen Enden in die Töpfe. Die Pflanzen saugen sich dan das Wasser automatischein ( Döchter eventuell nass machen

DAGR :wink: :wink:


Würde des den a mit einem Schlauch gehn?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 562
Bilder: 4
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 16:51
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 19 Mai, 2007 18:42
ich denke schon wenn du es schaffst einen unterdruck aufzubauen,der bei zu trockenem substrat wasser ansaugt.
ich würd aber behaupten dass diese tonkegel nicht so teuer sind dass man sich abhilfe schaffen müsste
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 84
Registriert: So 26 Nov, 2006 15:37
Wohnort: Nürnberg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 19 Mai, 2007 21:20
Benedikt1986 hat geschrieben:ich denke schon wenn du es schaffst einen unterdruck aufzubauen,der bei zu trockenem substrat wasser ansaugt.
ich würd aber behaupten dass diese tonkegel nicht so teuer sind dass man sich abhilfe schaffen müsste


also ich denk wenn man nen schlauch nimmt, und die blummensamen tiefer stellt als das wasser wirds scho gehn.

Aber damit da nicht zu viel Wasser rausläuft werd ich da einen gerollten stofflappen reinstopfen.

hoffe hald das mir die samen net absaufen. Staunässe ich ja a net grad gut für die
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 363
Registriert: So 22 Apr, 2007 14:04
Wohnort: Heilbronn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Mai, 2007 11:22
Hallo zusammen,
für Samen/Sämlinge würde ich keine wie auch immer geartete automatische Bewässerung verwenden.
Ist aus meiner Sicht auch nicht nötig, da hier sowieso kein großer Wasserverbrauch vorliegt und dieser dann meist über Sprühen mehr als reichlich gedeckt werden kann.
Die Schlauch-mit-Stofflappen-verstopfen-Methode ist denkbar ungeeignet, da der Wasserfluss nicht kontrolliert werden kann. Die Methoden über den Tropf-Blumat und das System aus dem Shop richten sich nach dem pflanzenverfügbaren Wasser. Deine Methode ist eine reinen Mengenmethode.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 84
Registriert: So 26 Nov, 2006 15:37
Wohnort: Nürnberg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Mai, 2007 14:00
rabe24 hat geschrieben:Hallo zusammen,
für Samen/Sämlinge würde ich keine wie auch immer geartete automatische Bewässerung verwenden.
Ist aus meiner Sicht auch nicht nötig, da hier sowieso kein großer Wasserverbrauch vorliegt und dieser dann meist über Sprühen mehr als reichlich gedeckt werden kann.

Ja da hast du vielleicht recht aber ich fahr während der Woche um 7 uhr früh weg und komme teilweise erst um 01:00 Uhr nachts heim.

Somit habe ich keine Zeit die blumensamen nach der Mittagszeit zu giesen.

Die Schlauch-mit-Stofflappen-verstopfen-Methode ist denkbar ungeeignet, da der Wasserfluss nicht kontrolliert werden kann.

Also wenn man den Stofflappen festgenug reinstopft und zwischen den boden und die Erde reinstopft müsste der lappen eigentlich nur feuchtbleben und somit währ das immer eine gewisse feuchtigkeit im topf

Die Methoden über den Tropf-Blumat und das System aus dem Shop richten sich nach dem pflanzenverfügbaren Wasser. Deine Methode ist eine reinen Mengenmethode.

ok da kan ich bis etz no net mitreden

Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 363
Registriert: So 22 Apr, 2007 14:04
Wohnort: Heilbronn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Mai, 2007 17:09
Ich bin immer noch kein Freund Deiner Schlauch-mit-Stofflappen-verstopfen-Methode :wink: .

Dann stell den Topf lieber auf ein Glasfaservlies und sorge dafür, dass dieses immer schön feucht/nass ist und über die Kappilarwirkung das Wasser nach oben in den Topf gesogen wird.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 84
Registriert: So 26 Nov, 2006 15:37
Wohnort: Nürnberg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Mai, 2007 18:40
rabe24 hat geschrieben:Ich bin immer noch kein Freund Deiner Schlauch-mit-Stofflappen-verstopfen-Methode :wink: .

Dann stell den Topf lieber auf ein Glasfaservlies und sorge dafür, dass dieses immer schön feucht/nass ist und über die Kappilarwirkung das Wasser nach oben in den Topf gesogen wird.


Ja des is ja das Problem, bin beruflich sehr oft sehr lang weg.
Und bei dem Wetter müsst ich des täglich machen aber ich schaff es nicht immer.

Deswegen muss ich des leider so machen
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42280
Bilder: 64
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 52
Blüten: 11342
BeitragSo 20 Mai, 2007 18:51
hallo kevin-weidner

ich hab auch so komische arbeitszeiten :shock: also ich stehe extra ne halbe std früher auf und versorge erst meine bonsaipflanzen :wasserx: :wasserx: und wenn ich abends 23.00 - 24.00 uhr nachhause komme giesse ich sie noch mal, bis jetzt haben sie alle überlebt, vorallem weil ich sie auch vor der mittagshitze schütze so gut ich kann mit einem sonnenschirm :-#= :-#= und eine schicht moos auf der erde speichert auch das wasser
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 562
Bilder: 4
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 16:51
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Mai, 2007 19:50
deine sämlinge kannst du auch gut verpacken sodass kaum etwas an feuchtigkeit verloren geht. damit wäre abhilfe geschaffen bis die samen gekeimt sind. bei schnellkeimenden pflanzen kann ich diese methode aber nicht empfehlen
Nächste

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Automatische Bewässerung von sanft, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 16 Antworten

1, 2

16

14726

Mo 30 Mär, 2009 7:32

von D-H Neuester Beitrag

automatische Bewässerung von mussbein, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 12 Antworten

12

8358

So 12 Okt, 2008 15:05

von Mel Neuester Beitrag

automatische bewässerung? von feezr, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1837

Do 23 Jul, 2009 12:42

von aceituna Neuester Beitrag

Automatische Bewässerung von taum00, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 0 Antworten

0

514

Mi 15 Jan, 2014 13:53

von taum00 Neuester Beitrag

automatische Bewässerung Topfpflanzen von Monika, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 24 Antworten

1, 2

24

14323

Fr 25 Jan, 2008 11:24

von Olette Neuester Beitrag

Automatische Bewässerung mit Hochtank von grattu, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 0 Antworten

0

1138

Mo 29 Jul, 2013 11:07

von grattu Neuester Beitrag

Automatische Rasenbewässerung? von Herbyak, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 2 Antworten

2

18532

Fr 29 Jul, 2011 18:08

von Herbyak Neuester Beitrag

Automatische Gartenbewässerungen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

2846

Fr 04 Mai, 2012 6:32

von Frank Neuester Beitrag

Automatische Gartenbewässerung von Cuprum, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 0 Antworten

0

735

Di 01 Mai, 2018 20:43

von Cuprum Neuester Beitrag

Bewässerung von Pflanzne von huppem, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1728

Do 16 Jul, 2009 21:20

von leines Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Automatische Bewässerung - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Automatische Bewässerung dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der bewaesserung im Preisvergleich noch billiger anbietet.