Automatische Bewässerung - Tipps & Tricks - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTipps & Tricks

Automatische Bewässerung

Die Probleme mit Natur und Technik. Wie klappt´s denn eigentlich mit ...
Worum geht es hier: Tipps & Tricks für Haus & Garten...
Hilfe und Beispiele für die alltäglichen Projekte und kleinen und großen Probleme mit der Natur und Technik.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 201
Bilder: 7
Registriert: Mo 04 Jun, 2007 10:37
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragAutomatische BewässerungMo 16 Jul, 2007 9:51
Guten Morgen zusammen,

Hab hier mal eine automatische Bewässerungs-Idee ausprobiert und möchte Euch dies nicht vorenthalten.



    - Balkonkastenuntersetzer mit Perlite gefüllt.
    - diesen mit Klarsichtfolie (Frischhaltefolie) einpacken
    - Löcher in die Folie schneiden, die so gross sind, wie die Töpfchen die bewässert werden
    - Untersetzer bis zum Perlite mit Wasser füllen
    - Töpfchen auf die Löcher setzen


So ist ein Wasserreservoir gegeben, in der Tiefe vom aufgefüllten Perlite(Untersetzerhöhe ist das Limit ;-) )

Da die Töpfchen auf dem Perlite stehen und nicht im Wasser, kriegen die Pflanzen auch keine nassen Füsse.

Das Wasser kann nicht über eine grosse Fläche verdunsten, sondern nur unter den Töpfchen, durch diese hindurch, versorgen die Pflanzen also permanent mit Wasser.

Ich habe dies jetzt 3 Tage auf dem Ost-Balkon in dieser Hitze ausprobiert, und das Reservoir ist immer noch zur Hälfte mit Wasser gefüllt, die Erde der Keimlinge nie trocken.
Wie es mit grösseren Pflanzen ausschaut, weiss ich nicht. Die Verdunsten ja auch mehr über die Blätter. Müsste man mal ausprobieren. Die Idee ist sicher variierbar.

Übrigens, alle geschnittenen Löcher müssen natürlich durch Töpfe abgedeckt sein. Ich habe meine 2 grösseren Pflänzchen rechts fürs Foto weggestellt.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 260
Bilder: 10
Registriert: Di 29 Mai, 2007 9:47
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 16 Jul, 2007 9:57
Wow, sehr interessante Idee! =D>

Ich bin momentan auch auf der Suche nach einer automatischen Bewässerung für meine Pflanzen während meiner zweiwöchigen Abwesenheit. Leider sind fast alle meiner Pflanzen zu groß für diese Methode. :-k
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 201
Bilder: 7
Registriert: Mo 04 Jun, 2007 10:37
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 16 Jul, 2007 10:03
Ich sehe grad in einem anderen Beitrag von Mel einen Link auf die Shopseite mit der Bewässerungswanne:

http://www.green24.de/gartenshop/nuetzl ... e-pro.html

Ist eigentlich das gleiche Prinzip, nur günstiger.... :D
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 16 Jul, 2007 10:54
Funktioniert (im Gewächshaus, da wird es richtig heiß) ungefähr für 3-4 Tage :wink:

Besser als gar nichts :mrgreen:

ich wollte das immer mal mit dem DipStick zusammen Ausprobieren, aber bin da noch nicht zu gekommen :oops:

http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... t=dipstick
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 260
Bilder: 10
Registriert: Di 29 Mai, 2007 9:47
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 16 Jul, 2007 11:03
Die Idee dabei ist wohl eher, viele kleine Pflanzen nicht einzeln gießen zu müssen, sondern nur einmal die Wanne - aber die eben auch regelmäßig, also keine Urlaubslösung.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 16 Jul, 2007 11:10
Für 14 Tage würde mir auch nur Badewanne einfallen...ein Vlies in die Wanne, alle Pötte rein und den Hahn immer tröppeln lassen (Stöpsel könnte raus, weil das Vlies es ja speichert.... :wink:

Kannst du nicht jemanden zum "Bewässerungswannenauffüller" ernennen? Das ist einfach das Beste oder die Pflanzen ausquartieren :-k

Ich stelle meine immer zusammen und mein "Hausmeister " muss dann nur noch den Sprenger anmachen, das geht aber nur mit den großen Pflanzen, die Kleinen können nicht raus :-k
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 201
Bilder: 7
Registriert: Mo 04 Jun, 2007 10:37
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 16 Jul, 2007 11:28
Mel hat geschrieben:Kannst du nicht jemanden zum "Bewässerungswannenauffüller" ernennen? Das ist einfach das Beste oder die Pflanzen ausquartieren :-k


Ich habe jemanden gefunden als Bewässerungswannenauffüller... \:D/

Mir ist klar, dass ich nicht die ganze Woche mit diesem System wegbleiben kann, will aber auch keinem zumuten, jeden Tag nach meinen Schützlingen zu gucken...
Meine Balkonkästen sind ja Wasserspeicherkästen, das ist kein Problem. Also reicht es wenn meine Helferin alle 3 Tage nach dem Besten guckt....
Wird schon schiefgehen :-#=
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 20 Mär, 2009 10:43
Ich kram den mal hoch, weil ich eine Idee habe!

Wir haben eine Senseo-Kaffeemaschine. Die hat in letzter Zeit immer Wasser verloren. Da ich für unsere Maschine im Büro einen größeren Wassertank geholt habe, war der über und ich habe unseren alten mal gegen den ausgetauscht. Was will ich euch jetzt damit sagen :-#= :-#= :-#=

Die Wassertanks von Senseo tropfen prinzipiell. Da unser alter Tank ja scheinbar noch tropfwilliger ist (mit dem neuen ist die Maschine nämlich dicht) werde ich den mal umfunktionieren als Wassertropfer für meine Blumen! Ich berichte :mrgreen:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2145
Registriert: Do 05 Jun, 2008 12:27
Wohnort: Fürth
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 20 Mär, 2009 11:30
Ich hab's im thread "Billige Alternative Plastiktöpfe" (o.ä) schon geschrieben: Ich nehm leere Plastikflaschen (1l , Sprudel, Mehrweg), füll' die mit Wasser und "schraub" sie umgedreht in die Blumenerde, Öffnung nach unten, ohne Deckel. Wenn man vorher gut gegossen hat, klappt das ganz gut. Gerade für größere Töpfe. Es gibt auch spezielle Aufsätze für solche Flaschen.
LG
Ulli
OfflineD-H
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 629
Bilder: 1
Registriert: Di 09 Jan, 2007 17:20
Wohnort: Hamburg USDA-Zone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 29 Mär, 2009 14:33
Wie wärs wenn man 2 töpfe nimmt?
einen kleinen der auf den großen rauf passt so das aber unten im großen topf noch platz ist .
der kleine topf sollte größe löcher an den seiten haben für frische luft
dann bohrt man unten an den seiten des großen topfes 1 oder 2 löcher für schläuche , steckt die schläuche rein und dichtet alles ab.
wenn man jetzt die pflanze in den kleinen topf pflanzt und den topf mit seramis (heißt das seramis ? ich mein diese großen rötlichen kugeln) füllt, saugt man aus dem schlau das wasser so das es selbständig ohne strom weiter läuft und befestigt es auf dem seramis steinen und so läuft das wasser immer durc die steine , die pflanze trocknet nicht aus und frische luft gibts auch für die wurzeln wenn man jetzt noch wurzelhomone rein tuhen würde würden die wurzeln doch "explodieren" oder nicht?
Bilder über Automatische Bewässerung von So 29 Mär, 2009 14:33 Uhr
Bewässerung.PNG
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1166
Bilder: 6
Registriert: So 22 Feb, 2009 14:37
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 29 Mär, 2009 14:48
Hallo!
Ich glaube nicht, dass es so funktioniert - ich meine das mit den Schläuchen!
Denn wieso sollte in den seitlichen Schläuchen Wasser nach oben steigen und (wie Du`s gezeichnet hast) in den Topf tröpfeln???
Rein physikalisch kann das - glaube ich - nicht funktionieren!

Ein Wasserbehälter oder Wassertank an erhöhter Stelle mit Wasserschläuchen nach unten in Pflanztöpfe funktioniert aber schon!!!

Oder hab ich was übersehen???

LG Seline
OfflineD-H
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 629
Bilder: 1
Registriert: Di 09 Jan, 2007 17:20
Wohnort: Hamburg USDA-Zone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 29 Mär, 2009 15:37
wenn man daran saugt (am schlauch so das man das wasser schon im mund hat und den schlau dan so festmacht das dass wasser nach untenläuft kann ja nicht einfach im schlauch neue luft entstehen das wasser wird mitgezogen aber nur wenns am ende auch nach unten geht wenns nur nach oben soll würde es wie beim strohhalm wieder runtergehen
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1050
Registriert: So 09 Dez, 2007 20:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 29 Mär, 2009 17:22
D-H hat geschrieben:wenn man daran saugt (am schlauch so das man das wasser schon im mund hat und den schlau dan so festmacht das dass wasser nach untenläuft kann ja nicht einfach im schlauch neue luft entstehen das wasser wird mitgezogen aber nur wenns am ende auch nach unten geht wenns nur nach oben soll würde es wie beim strohhalm wieder runtergehen



Funktioniert nur, wenn das Schlauchende unterhalb des Wasserspiegel-Niveaus ist:



Die Schwerkraft kann man hierbei nur mit dem Kapillareffekt überwinden, der in normal dicken Schläuchen keinerlei Relevanz hat; man verwendet hierfür Dochte.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1166
Bilder: 6
Registriert: So 22 Feb, 2009 14:37
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 29 Mär, 2009 17:50
Ja genau - nur nach unten funktioniert`s!!!!

Ist ja gar nicht schwer es auszuprobieren!!

LG Seline
OfflineD-H
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 629
Bilder: 1
Registriert: Di 09 Jan, 2007 17:20
Wohnort: Hamburg USDA-Zone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 29 Mär, 2009 18:57
achso danke:D könnte man nicht etwas bauen wo das wasser höher ist als der topf zb. bei diesen dingern wo das wasser für die vögel im käfig ist geht das wasser ja auch nicht unten raus
Nächste

Zurück zu Tipps & Tricks

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Automatische Bewässerung von kevin-weidner, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 25 Antworten

1, 2

25

15061

Di 22 Mai, 2007 13:06

von Rose23611 Neuester Beitrag

automatische Bewässerung von mussbein, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 12 Antworten

12

8347

So 12 Okt, 2008 15:05

von Mel Neuester Beitrag

automatische bewässerung? von feezr, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1827

Do 23 Jul, 2009 12:42

von aceituna Neuester Beitrag

Automatische Bewässerung von taum00, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 0 Antworten

0

506

Mi 15 Jan, 2014 13:53

von taum00 Neuester Beitrag

automatische Bewässerung Topfpflanzen von Monika, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 24 Antworten

1, 2

24

14301

Fr 25 Jan, 2008 11:24

von Olette Neuester Beitrag

Automatische Bewässerung mit Hochtank von grattu, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 0 Antworten

0

1118

Mo 29 Jul, 2013 11:07

von grattu Neuester Beitrag

Automatische Rasenbewässerung? von Herbyak, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 2 Antworten

2

18452

Fr 29 Jul, 2011 18:08

von Herbyak Neuester Beitrag

Automatische Gartenbewässerungen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

2829

Fr 04 Mai, 2012 6:32

von Frank Neuester Beitrag

Automatische Gartenbewässerung von Cuprum, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 0 Antworten

0

692

Di 01 Mai, 2018 20:43

von Cuprum Neuester Beitrag

Bewässerung von Pflanzne von huppem, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1725

Do 16 Jul, 2009 21:20

von leines Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Automatische Bewässerung - Tipps & Tricks - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Automatische Bewässerung dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der bewaesserung im Preisvergleich noch billiger anbietet.