Areca Palme geht ein :-( - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Online: 79  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Areca Palme geht ein :-(

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
OfflineBinchen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragAreca Palme geht ein :-(Mo 19 Feb, 2007 10:10
Hallo,
ich habe mir vor etwa 4 Wochen bei Ikea eine Areca Palme gekauft. Höhe etwa 120 cm. Sie steht im Wohnzimmer, direkt vor der Terassentür, wo es eigentlich immer warm und hell ist und ich gieße sie mind. zweimal die Woche. Besprüht wird sie auch einmal die Woche. Leider habe ich jetzt bemerkt, dass einige Wedel im Inneren vertrocknet sind und die Spitzen der noch grünen Wedel braun werden. Kann mir jemand Tipps geben, was ich machen soll? Ist das gießen so okay, darf die Palme im Wasser stehen oder soll man das Wasser nach 1 Tag wegschütten? Ich verstehe nicht, warum sie vertrockent, sie ist noch nie richtig länger trocken gewesen... Seit dem Kauf habe ich Sie etwa 1-2 mal mit Flüssigdünger im Gießwasser gedüngt...

Helft mir doch bitte, wäre schade um die schöne Palme...
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 437
Bilder: 37
Registriert: Di 26 Sep, 2006 10:20
Wohnort: AMMAN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 19 Feb, 2007 11:00
Sehr oft wird die Goldfruchtpalme bzw. Goldblattpalme - Dypsis lutescens / Chrysalidocarpus lutestencs(früher auch Areca lutescens genannt) als "Areca-Palme" oder ohne Bezeichnung angeboten.
Von allen anderen Palmen, kann man sie durch die braunen Sprenkel auf den gelbgrünen Stämmchen leicht unterscheiden
Pflege: Heller Standort, regelmaessig giessen, Staunaesse aber vermeiden. 1 x düngen pro Woche im Sommer, 1 x düngen pro Monat im Winter.
Meiner Meinung vertrocknet (verfault eigentlich) Deine weil sie etwas zu viel des Guten gekriegt hat.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 436
Registriert: Sa 13 Jan, 2007 21:49
Wohnort: Lippe
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 19 Feb, 2007 11:07
Hallo Binchen,

Pflegetipps zu deiner Palme findest du auf dieser Seite.
Z. B. mag sie keine direkte Sonne...

http://www.palmeninfo.de/palmenarten/dy ... escens.htm

Vielleicht hilft das ein bischen.
Es melden sich aber bestimmt noch einige, die selber eine solche Palme haben...

einige Tipps zu Krankheiten/Schädlingen bei Palmen noch hier...
http://www.palmeninfo.de/palmenkrank.htm

Viel Glück!!! :)
OfflineBinchen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 19 Feb, 2007 15:33
Okay, ich werds mal mit trocken legen versuchen, wo bei ich immernoch nicht verstehe, warum eine Pflanze wenn sie zu nass ist, vertrocknete grüne Blätter bekommt. Normalerweise müssten die Blätter doch braun werden und abfallen...

Danke für die Tipps!
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 82
Registriert: Fr 09 Feb, 2007 16:52
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Mär, 2007 20:30
Ich habe ungefähr dasselbe Prblem. Allerdings hat sie bei mir nicht zuviel Wasser bekommen und stand auch nicht im Wasser. Habe sie regelmäßig, aber nicht zuviel gegossen. Habe sie 5 oder 6 Wochen, ebenfalls bei Ikea gekauft. Blätter vertrocknen. Dünger habe ich bisher 2 x dazugegeben.

Bisher habe ich ca. 25% der Blätter weggeschnitten und davon waren ein paar Palmwedel bis zur "Wurzel" vertrocknet, schade. Die Areca steht bei mir hell, aber nur mit leichter Morgensonne. Die Temp. müsste bei 20°C sein.
OfflineNorbi
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragPalme,TippsDi 26 Feb, 2008 16:23
Ich habe mir ebenfalls vor ein paar Jahren eine Areka-Palme bei Ikea gekauft. Ich stelle fest, dass diese Palme immer wieder braune Blätter bekommt, die irgendwann weggemacht werden müssen. Ich gieße meine Palme ca. 1 Mal die Woche. Mit Düngen habe ich generell meine Erfahrungen gemacht, manchmal erwischt man einen falschen Dünger. Als meine Palme immer größer wurde, habe ich sie in einen sehr großen Topf gepflanzt, in dem ich alten Pferdemist mit Gartenerde und etwas Pflanzenerde vermischt hatte. Seitdem wächst die Palme unglaublich. Allgemein ist die Pflanze überraschend robust.

Anmerkung der Moderation:

Vorsicht, das ist ein alter Beitrag, aber danke für deine Antwort :wink:
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 82
Registriert: Fr 09 Feb, 2007 16:52
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 26 Feb, 2008 16:59
Hm, robust war sie leider nicht bei mir. Ich habe sie im Herbst dann aufgegeben. Es wurde immer schlimmer. Ich weiß nicht, was ich falsch gemacht habe, leider.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1033
Bilder: 1
Registriert: Sa 01 Sep, 2007 14:33
Wohnort: Göttingen 150m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 26 Feb, 2008 17:04
Die Goldfruchtpalmen (Dypsis lutescens) gehen schnell und oft ein.
Die brauchen ein wahnsinnig hohe Luftfeuchtigkeit...
Ohne die geht so gut wie gar nix...

Gießen: einmal die Woche...wenn sie braune Wedel bekommt liegt es aber auch oft daran dass sie übergossen wird...
(Besitzer denken dass sie austrocknet und gießen deswegen umso mehr, obwohl sie eingeht weil sie ohnehin schon so viel wasser hatte....)
...aber in den meisten Fällen an zu trockener Luft.

LG
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 82
Registriert: Fr 09 Feb, 2007 16:52
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 26 Feb, 2008 17:59
Ich denke, dass es bei mir an der Luftfeuchtigkeit lag. Übergossen habe ich auf keinen Fall. Diese Erfahrungen habe ich damals schon an anderen Pflanzen gemacht :oops: Ich habe hier schon einmal geschrieben (evtl. in einem anderen Bericht), dass ich eine Luftungsanlage habe. Ist wunderbar, nur leider entzieht diese auch die Luftfeuchtigkeit: ca. 30 % Luftfeuchte in den Räumen.

Ich habe gelesen, dass die Areca mit wenig Wasser zurechtkommt. Ich habe auch nicht mehr gegossen, als die Wedel braun wurden. Eher noch weniger und sie wurde von mir auch täglich besprüht. Hat leider alles nichts geholfen. Ich habe jetzt 2 kleine für das Bad im Keller gekauft. Die halten sich bisher gut. Zwar ist da noch weniger Licht, aber im Kellerbereich haben wir keine Lüftungsanlage.

Hat denn jemand mit Raumbefeuter Erfahrung gemacht? In einem bekannten Kaffeehaus habe ich mal so ein Ding gesehen. Aber ich habe mich dazu entschieden für das Geld Pflanzen zu kaufen, um auf natürlichem Wege die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Aber dennoch steht das evtl. im Konflikt mit der Lüftungsanlage. Die schafft es bestimmt auch alles trocken, wenn auf jedem qm Grünzeugs steht. Bei den Luftbefeuchtern (Infrarot) wäre es wenigstens so, dass die Luftfeuchte für einen gewissen Zeitraum einen Effekt hätte. Was meint ihr?
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 26 Feb, 2008 18:34
BItte die Suchfunktion bemühen, die Fragen hatten wir schon mal :wink:

http://green-24.de/forum/ftopic17563.html
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 711
Bilder: 31
Registriert: Sa 31 Mär, 2007 10:22
Wohnort: 560 m ü.NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 26 Feb, 2008 23:57
Hallo zusammen,

also meine Goldfruchtpalmen kommen auch mit sehr niedriger Luftfeuchte (z.T. unter 30%) zu Recht - aber nur wenn ich sie in Hydrokultur halte. Die Goldfruchtpalmen in Erde werden bei mir nicht wirklich alt bzw. groß. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich ziemlich kalkiges Wasser habe und die Pflanzen in Hydrokultur düngemäßig mit einem Ionentauscher versorge. So erkläre ich mir auch den extrem unterschiedlichen Erfolg bei den beiden Kulturformen: Die Goldfruchpalme hasst Kalk, im Ionentauscher werden die Ionen, die die Wasserhärte ausmachen, gegen Dünger-Ionen ausgetauscht, damit wird der Kalk 'unschädlich'. Das ist jetzt meine ganz laienmäßige Erklärung warum ich einen so unterschiedlichen Pflege'erfolg' habe. Ich kann nicht glauben, dass es an der Luftfeuchte liegt.

Und eine ganz wichtige Bitte sei noch angefügt - bitte niemals versuchen eine bereits geschwächte Pflanze durch Umstellen auf Hydrokultur 'zu retten'. Das geht mit ziemlicher Sicherheit schief.

Lieben Gruß
orlaya
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFoto meiner PalmeDi 11 Mär, 2008 19:14
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitragnebenbei bemerkt...Di 11 Mär, 2008 19:18
Unten in den Topf habe ich übrigens mal Grünlilien gepflanzt, weil ich fand, dass unten etwas Grün nicht schaden könnte. Seitdem habe ich einen regelrechten kleinen Dschungel in diesem Topf. Die Grünlilien machen sich meiner Meinung nach sehr dekorativ, passen von den Blättern sehr gut zur Palme und bewirken einen schönen Effekt.
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: Do 19 Mär, 2009 14:33
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragGleiches Problem / Fragen:Do 19 Mär, 2009 14:38
Ich weiß, dass dieser Thread alt ist, aber einen Neuen zu eröffnen fand ich doch übertrieben.

Ich habe nahezu die gleichen Probleme wie oben:

- Stengel völlig eingetrocknet
- Braune spitzen

Bei mir kommt aber noch hinzu, dass ich teilweise die einzelnen "Stengel" unten ganz leicht aus der Erde ziehen kann und sie "modrig" und sehr feucht sind.

Nun 2 Fragen:

Ich gieße nur einmal die Woche, aber kann es sein dass ich viel zu viel Wasser nehme?

Wie sieht es mit "Seramis" (hoffentlich keine Werbung) aus, verträgt es die Palme, wenn ich sie in eben solchiges umtopfe, bzw. eine neue kaufe und diese direkt umtopfe?

Vielen Dank
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Mi 25 Mär, 2009 1:52
Wohnort: Leipzig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 27 Mär, 2009 1:08
hmm.. darf ich mal fragen, was ihr für wasser genommen habt zum giessen und zum besprühen?
als erster gedanke, es war das falsche wasser. diese areca catechu gilt als zicke unter den palmen. sie möchte nur "weiches" wasser haben. d.h. - entkalktes wasser auf zimmertemperatur. genau wie mit dem besprühen.
bei deinem letzten bild meine ich mal, es ist dein topf. er sieht recht klein aus bei der "masse" . ich würde sie mal teilen und einen größeren topf nehmen. kauft "palmenerde" (seramis würde ich persönlich niemals nehmen) und mischt ein wenig feinen sand mit drunter. gießt unter dem motto, weniger ist manchmal mehr =) wenn sie trinnen steht am fenster, keine direkte sonne... wenn, dann nur morgen, oder abendsonne. wenn sie im sommer draussen steht, dann spielt das keine so große rolle... nur sollte man sie dann nicht am tag besprühen. nur am morgen, oder spät abend, wenn keine sonne mehr da ist.

lg
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Areca Palme geht ein :( von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

4617

Sa 01 Jan, 2011 15:39

von Mel Neuester Beitrag

Befall von Areca Palme von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

11670

Sa 16 Jun, 2007 15:37

von pachizefalos Neuester Beitrag

Wurzeln der Areca Palme von haltemal, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

4215

Mi 29 Feb, 2012 17:25

von bana Neuester Beitrag

Areca Palme hat weiße flecken von Vallasinare, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

26376

Mo 02 Mai, 2011 19:34

von Gast Neuester Beitrag

Hilfe bei Areca Palme - Läuse? von Big D, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

35941

So 06 Mär, 2011 13:01

von only_eh Neuester Beitrag

Areca Palme braune Blätter von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

6916

Sa 24 Apr, 2010 12:13

von Gast Neuester Beitrag

Schwarze Körner auf Areca-Palme von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 17 Antworten

1, 2

17

4498

Mi 01 Okt, 2014 7:52

von schaelersch Neuester Beitrag

komische Tierchen an Areca Palme von Gast20115, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1797

So 21 Aug, 2011 18:01

von Gast20115 Neuester Beitrag

Palme - Areca oder Kentia? von Beatty, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

2945

So 18 Dez, 2011 19:41

von Beatty Neuester Beitrag

Schädlinge an meiner Areca Palme von Nisi1801, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

3078

Di 04 Sep, 2012 18:24

von resa30 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Areca Palme geht ein :-( - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Areca Palme geht ein :-( dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der palme im Preisvergleich noch billiger anbietet.