Yucca Befall? Kleine braune Punkte am Blattansatz - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Yucca Befall? Kleine braune Punkte am Blattansatz

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

bin zum ersten Mal im Forum. Habe vor etwa 10 Jahren eine Yucca vor dem Müll gerettet und aufgepäppelt. Mittlerweile habe ich schon 6 Ableger gezogen, die Leuten machen sich schon lustig, weil ich immer 'n Ableger als Geschenk mitbringe, aber ich mag meine Yuccas einfach.

Egal. Jetzt habe ich mal ein Problem. Vor ein paar Tagen sind mir komische Punkte an meiner Mutter-Yucca aufgefallen. Siehe Foto anbei.

Die Dinger sind nur am Blattansatz, also ganz unten kurz vor dem Stamm.

Hat jmd. 'ne Ahnung, was das sein könnte?

Freue mich auf eure Hilfe.

Viele Grüße
Dominik
Bilder über Yucca Befall? Kleine braune Punkte am Blattansatz von Mi 09 Sep, 2009 17:15 Uhr
SDC10454.JPG
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 704
Registriert: Di 28 Apr, 2009 14:57
Wohnort: Farchant
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragMi 09 Sep, 2009 17:22
Das könnten Schildläuse sein,probier sie mal vorsichtig abzukratzen.
es gibt auch ein mittel zum besprühen,damit sie weggehen.Meistens bekommt man es im Müllermarkt.
LG Susi
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5467
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 12:34
Renommee: 3
Blüten: 30
BeitragDo 10 Sep, 2009 8:19
Hallo,
das sind Schildläuse, man kann sie bekämpfen, indem man die Pflanze 2 - 3 mal im Abstand von etwa einer Woche mit einem ölhaltigen Präparat, (z. B. Schädlingsfrei Naturen) behandelt. Die Tierchen müssen getroffen werden, sie sollen unter dem Ölfilm ersticken. Nach der Behandlung die Pflanze regelmäßig kontrollieren, da evtl in den Zwischenräumen der Blätter welche überleben, dann muß die Behandlung erneut erfolgen. Es wäre außerdem sinnvoll die Pflanze von anderen etwas entfernt aufzustellen, bzw. evtl. vorhandene sonstige Pflanzen auch mal auf Befall zu überprüfen.
Grüße Stefan
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 909
Registriert: Mo 19 Mai, 2008 21:13
Wohnort: Steinbach
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Sep, 2009 8:21
Es könnten schon Schildläuse sein, aber das glaube ich nicht, weil die punkte hier ja nur ganz unten sind und nicht an den Blättern. Vielleicht ein pilz :-k
Hast du manchmal etwas mehr als sonst gegossen?
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Sep, 2009 8:22
Als 1. Notfallmaßnahme könnte man auch:

Topf in eine Tüte stecken, Pflanze in den Garten legen (falls vorhanden) und dann Wasser marsch :mrgreen: Mit dem Gartenschlauch bekommt man schon einige von den Biestern ab :wink:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5467
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 12:34
Renommee: 3
Blüten: 30
BeitragDo 10 Sep, 2009 8:29
Mel hat geschrieben:Als 1. Notfallmaßnahme könnte man auch:

Topf in eine Tüte stecken, Pflanze in den Garten legen (falls vorhanden) und dann Wasser marsch :mrgreen: Mit dem Gartenschlauch bekommt man schon einige von den Biestern ab :wink:


das mag bei Blattläusen gut gehen, bei Schildläusen wäre mir das zu wenig, vor allem wegen der Gefahr der Übertragung auf andere Pflanzen und weil man dann auch nie mehr guten Gewissens einen Steckling weitergeben kann.

Grüße Stefan
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Sep, 2009 8:31
Ich meine ja auch: 1. die Schildläuse "abduschen" und dann das machen, was du vorgeschlagen hast :wink:

Einige erwischt man damit def. und der Rest bekommt die "Keule" 8)
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Sep, 2009 9:46
Wow, also erstmal vielen Dank für die vielen Antworten. Ein Garten habe ich leider nicht, aber die Pflanze steht sowieso relativ abseits von den anderen, so zwei-drei Meter sind es schon.

Was mich wundert ist 'Müssten sich die Schildläuse nicht bewegen'? Oder sind das nur Gelege, die dann in absehbarer Zeit zum Leben erwachen?

Ich werd's auf jeden Fall mit dem Ölzeugs versuchen und berichten, ob's geklappt hat.

Was passiert denn, wenn das nicht klappt? Fressen die Biester die Yucca dann auf?

Viele Grüße
Dominik
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 197
Registriert: Di 30 Jun, 2009 21:10
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragDo 10 Sep, 2009 10:02
Anonymous hat geschrieben:
Was mich wundert ist 'Müssten sich die Schildläuse nicht bewegen'? Oder sind das nur Gelege, die dann in absehbarer Zeit zum Leben erwachen?



Bei einigen Schildlausarten entwickeln sich die Beine zurück und sie sind den Rest ihres kurzen Lebens bewegungsunfähig unter ihrem Schild, sprich verbleiben an Ort und Stelle.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5467
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 12:34
Renommee: 3
Blüten: 30
BeitragDo 10 Sep, 2009 10:02
Hallo Dominik,
Schildläuse sind nur im Jugendstdium beweglich, dann setzten sie sich fest und bilden einen harten Rückenschild aus unter dessen Schutz sie weiter die Pflanze besaugen. Bei starkem Befall wird diese durch den Saftentzug geschwächt. Außerdem scheiden die Läuse klebrigen Zuckersaft, aus der alles unangenehm verkleistert und auf dem später auch schwarzgefärbte Pilz (Schimmel) wachsen. Spätestens dann will man die Pflanzen nicht mehr in der Wohnung haben.
Grüße Stefan
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Sa 30 Dez, 2017 17:00
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich finde diese Besprühungen immer sehr lästig und oft erreicht man nicht alle Schädlinge, Tipp: von der Firma neudorff glaube ich gibt es ein Granulat, welches man einfach nach Topfgröße dosiert und auf den Topf gibt, sozusagen ein systemisches Mittel, funktioniert bei Schildläusen perfekt!

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Yucca hat zu ihren Schildläusen braune Punkte von Kirstenmarburg, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

451

Mi 03 Jan, 2018 16:21

von Kirstenmarburg Neuester Beitrag

Yucca: gelbe Blätter und brauner Blattansatz von Starry, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

419

Fr 25 Mai, 2018 20:13

von Starry Neuester Beitrag

Elefantenfuss - Braune Flecken am Blattansatz von Sabine0503, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

5881

So 07 Okt, 2012 11:13

von Sabine0503 Neuester Beitrag

Schwarze Punkte - Bitte Hilfe! Befall mit Schildläusen von Smeddaling, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1507

So 24 Feb, 2013 16:24

von Smeddaling Neuester Beitrag

Braune Punkte- Goldfruchtpalme hat braune Punkte von DerMicha, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2084

Do 15 Mär, 2012 17:53

von DerMicha Neuester Beitrag

Springschwänze-hüpfende kleine Insekten-Befall-Massenplage von Aufdersuche, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

756

Fr 31 Mär, 2017 13:25

von Schokokis Neuester Beitrag

kleine schwarze Punkte von kevin-weidner, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

5019

Di 11 Aug, 2009 19:57

von kevin-weidner Neuester Beitrag

Kleine weiße Punkte von fuzzy, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

7438

Mi 05 Sep, 2012 23:29

von Anne18 Neuester Beitrag

Bambus: kleine Punkte auf Blätter von MuZZe, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

18715

So 09 Apr, 2006 22:34

von Gast Neuester Beitrag

im Apfel kleine hellbraune Punkte ? von tscho-tscho, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 2 Antworten

2

2616

Mo 14 Jul, 2008 18:14

von dnalor Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Yucca Befall? Kleine braune Punkte am Blattansatz - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Yucca Befall? Kleine braune Punkte am Blattansatz dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blattansatz im Preisvergleich noch billiger anbietet.
cron