Kaktus sieht nicht gut aus! :-) - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Kaktus sieht nicht gut aus! :-)

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 90
Registriert: Di 23 Jun, 2009 12:31
Wohnort: Springe
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 02 Feb, 2013 15:44
wie jetzt? hab ich doch geschrieben das tück was du abschneidest läßt du trocknen. wenn das trocken ist stelsst du das auf trocknen sand und besprühst das nach ca 1 woche mal mit wasser so alle paar tage dann sollte der wieder wurzeln machen
Azubi
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Mo 16 Jan, 2012 20:59
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Feb, 2013 17:52
Ja ich hab schon verstanden, was Du mir damit sagen wolltest. Wenn sich doch die Schnittstelle unten verschließt, dann kann der doch keine wurzeln mehr bekommen, oder liege ich da falsch??
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 90
Registriert: Di 23 Jun, 2009 12:31
Wohnort: Springe
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Feb, 2013 18:18
klar da mach dir mal keine sorgen ich mache so immr ableger, klar kriegt der dann unten wurzeln hier kuck dir mal das an.

Anmerkung der Moderation
wir würden es uns gern ansehen aber leider
wurde das Foto über bildercache hochgeladen
und steht nicht mehr zur Verfügung :roll:
Azubi
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Mo 16 Jan, 2012 20:59
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Feb, 2013 19:21
Und wie lange soll man die deiner Meinung nach austrocknen lassen?
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 90
Registriert: Di 23 Jun, 2009 12:31
Wohnort: Springe
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Feb, 2013 19:45
naja deine ist ja etwas größer wie es aussieht so ca. 1 woche würde ich mal sagen, siehst ja wenn sich unten an der schnittstelle so eine art silbrige haut gebildet hat kannste den wieder bewurzeln
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 187
Registriert: So 08 Apr, 2012 13:33
Wohnort: Passau
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Feb, 2013 20:14
Kann mich da Michael nur anschließen. Wenn du deinen alten Kaktus köpfst solltes du allerdings darauf achten, dass nichts "schlechtes" mehr an deinem neuen Baby ist. Also ruhig großzügig wegschneiden..
Wenn du ihn dann nach der Trockenzeit in Vogelsand setzt (bei mir hat das aber auch mit herkömmlicher Anzuchterde geklappt..) und ihn erstmal NICHT gießt, wirst du bald wieder Freude mit ihm haben. :)
Azubi
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Mo 16 Jan, 2012 20:59
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 04 Feb, 2013 10:48
Leider wurde ich heute morgen durch ein lautes Knacken geweckt. Meine Euphorbie ist an der fauligen Stelle abgeknickt und mit dem Kopf auf den Boden gedotzt. Ich hab sie jetzt an der Knickstelle abgeschnitten und erstmal auf den mit Zeitungspapier-bedeckten Tisch gelegt. Hierbei sah ich dass sie an manchen Stellen tröpfchenweise blutet. Aus dem Grund dachte ich mir, dass ich sie bis heute Abend ruhen lasse und dann den noch gesunden Kopf abtrenne.

Wie lange nach dem Abtrennen lasse ich sie einfach auf dem Tisch liegen....Ich hab halt Angst wenn ich sie direkt danach in einen Blumentopf (ohne Inhalt) stelle, dass sie sich dann evtl. mit irgendwelchen Bakterien ect. infiziert?

Ist für meine Bedürfnisse jetzt der Sandkasten-Sand oder der Vogelsand besser? Und wo liegt hier der Unterschied?

Viele Grüße, Benjamin
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 187
Registriert: So 08 Apr, 2012 13:33
Wohnort: Passau
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 04 Feb, 2013 11:12
Das Bluten kommt wahrscheinlich vom Sturz und wird bald wieder werden. Ich denke da musst du nicht bis heute abend warten mit dem Köpfen - aber kannst du natürlich! Schadet nicht.

Wieso möchtest du ihn gleich in einen Blumentopf stellen? :-k Du kannst ihn auch liegend lagern, Zeitungspapier darunter liegen und ihn an einen Ort legen wo er dich nicht stört. Ich denke eine Woche müsste reichen.. Schau einfach, ruhig auch fühlen, wann die Schnittstelle richtig trocken ist. Wenn du sie noch mit nasser Schnittstelle in Substrat steckst ist die Gefahr auf Staunässe einfach größer.

Den genauen Unterschied kann ich dir leider nicht sagen - aber ich denke Vogelsand ist einfach feiner?! :-k
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 39
Registriert: Fr 14 Dez, 2012 13:47
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 04 Feb, 2013 12:06
Naja die Frage ist, woher du den Sandkasten - Sand nimmst. Stammt er aus einem wirklichen Sandkasten kommt er nicht in Frage, weil er voller Bakterien ist.

Vogelsand kannst du ja auch in ganz kleinen Tüten kaufen, der ist freier von Bakterien.
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 22004
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 65
Blüten: 50155
BeitragMo 04 Feb, 2013 12:20
Im Vogelsand ist Anis enthalten, das desinfiziert.

Die Euphorbie musst du nicht in den Sand stecken, nach etwa einer Woche Trockenzeit einfach in den Topf mit der durchlässigen Erde stecken und nicht giessen! Einfach mindestens 4 Wochen trocken halten, dann beginnen, etwas zu sprühen.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 90
Registriert: Di 23 Jun, 2009 12:31
Wohnort: Springe
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 04 Feb, 2013 21:34
zuerst muß man erstmal kucken das das kopfstück keine dunkeln stellen mehr hat nach dem schneiden. und stecklinge am besten aufrecht lagern so wie die mormal wachsen würden denn oft wenn sie so in einem leeren topf stehen, und nach unten luft haben bilden sich oft von alleine wurzeln an der luft aber in sand gehts auch ich würde den so 1 woche trocknen lassen
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 187
Registriert: So 08 Apr, 2012 13:33
Wohnort: Passau
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 04 Feb, 2013 21:39
Die bilden auch an der Luft Wurzeln?! :shock: Okay, das habe ich noch nie gehört... Hab sie bis jetzt immer nur liegend gelagert! Aber hört sich interessant an. :-k
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 90
Registriert: Di 23 Jun, 2009 12:31
Wohnort: Springe
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 04 Feb, 2013 21:44
ja kakteen machen das öfters so, ist jedenfalls ist das besser wenn die so stehen wie sie normal wachsen als steckling
Azubi
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Mo 16 Jan, 2012 20:59
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 06 Feb, 2013 13:46
Okay .... die Euphorbie wurde jetzt geköpft :) Sie war innen auch noch komplett weiß, also gehe ich mal von aus, dass alles in Ordnung ist.

@michael: Du meinst jetzt es wäre besser wenn man sie in einen gesäuberten Blumentopf aufrecht ans Fenster stellt??
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 22004
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 65
Blüten: 50155
BeitragMi 06 Feb, 2013 14:17
Mit dem Kaktus kannst du das so machen, die Euphorbie behandelst du bitte so, wie ich oben geschrieben habe. Das ist nämlich kein Kaktus :wink:
VorherigeNächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Kaktus sieht nicht gut aus ... von Sternstar, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

2071

So 21 Okt, 2012 9:16

von Sternstar Neuester Beitrag

Mein Kaktus sieht mir nicht gesund aus von Ender2334, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

357

Mo 06 Mär, 2017 0:56

von matucana Neuester Beitrag

Mein Kaktus sieht nicht gesund aus von cactacea, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

285

Do 04 Mai, 2017 22:24

von Radix68 Neuester Beitrag

Sieht ein Kaktus, wenn er keimt, so aus? von Rösli, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 9 Antworten

9

1387

Do 19 Jun, 2008 11:03

von Jessika Neuester Beitrag

Mein Kaktus ist gelblich und sieht trocken aus von Julchen85, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

3580

Sa 13 Nov, 2010 19:20

von Lapismuc Neuester Beitrag

Pelargonie sieht nicht gut aus :( von Rinny, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1416

Fr 06 Aug, 2010 12:04

von Rouge Neuester Beitrag

Glückskastanie sieht nicht gut aus von Shiva13, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

368

Di 22 Nov, 2016 17:08

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

HILFE! Orchidee sieht nicht gut aus! von vergissmeinicht1, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

970

Do 14 Feb, 2008 20:58

von vergissmeinicht1 Neuester Beitrag

Pawpaw (ausgepflanzt) sieht nicht gut aus von Mel, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

2234

Mi 05 Mai, 2010 14:31

von Einfach Neuester Beitrag

Mein Kirschlorbeer sieht nicht gut aus von Bronkow, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1311

Do 26 Feb, 2009 13:56

von Mel Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Kaktus sieht nicht gut aus! :-) - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Kaktus sieht nicht gut aus! :-) dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der nicht im Preisvergleich noch billiger anbietet.