Ginkgo veredeln? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Ginkgo veredeln?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: So 10 Okt, 2010 21:50
Wohnort: Gera/ Thüringen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragGinkgo veredeln?So 10 Okt, 2010 22:06
Hallo

Ich habe mir vor kurzem einen Ginkgo Biloba Variegata gekauft. Da ich ihn etwas schneiden musste und die suche nach dem bunten recht lange gedauert hat habe ich mir gedacht ich veredle ihn. Das hat auch recht gut geklappt, von 6 sind 4 angegangen. Nun meine Frage da es ja jetzt Herbst wird wollte ich gern wissen wie ich jetzt weiter vorgehe. Sie stehen jetzt mit Glas am hellen Fenster. Soll ich sie innen stehen lassen oder raus mit Glas oder ohne ???

Danke Kay
Bilder über Ginkgo veredeln? von So 10 Okt, 2010 22:06 Uhr
Ginkgo Blatt.jpg
Ginkgo Biloba Variegata Klein 1.jpg
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 27250
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 87
Blüten: 58318
BeitragSo 10 Okt, 2010 22:17
Kann es sein, das du Stecklinge gemacht hast? Veredeln bedeutet, ein Edelreis (in diesem Fall ein Stück des panaschierten Gingkos) auf einen normalen zu pfropfen. Das hast du nicht gemacht, oder?

Ich denke, du hast einfach Stecklinge in arde gesteckt? Haben sie schon Wurzeln?
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: So 10 Okt, 2010 21:50
Wohnort: Gera/ Thüringen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 11 Okt, 2010 21:09
Hallo

Hab die schon veredelt, Ein grünen Sämling schräg abgeschnitten und einen Ast vom bunten auch und einfach mit so einem extra dafür bestimmten Klebeband befestigt. Auf dem Bild sieht man auch das Klebeband.

Kay

Ps. Das ist das erste mal das ich so etwas mache !Ich habe keine Ahnung davon, hab mir nur etwas im Netz erlesen.
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 27250
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 87
Blüten: 58318
BeitragDi 12 Okt, 2010 9:10
Ah, ok, das kann man auf dem Foto nicht richtig erkennen. Dann kann man davon ausgehen, das die Pflanze einen guten Wurzelballen hat? Ist die Veredelungsstelle gut verwachsen?

In dem Fall solltest du die Pflanzen mit Topf draussen im Gartenboden versenken und mit Laub und Tannenreisig abdecken. Der Gingko ist voll winterhart und bei gut verheilten Wunden besteht keine Gefahr bei der Überwinterung. Im Haus ist eine Überwinterung sehr schwer, es sei denn, du hast einen kalten, hellen Platz für die Pflanzen...;)
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: So 10 Okt, 2010 21:50
Wohnort: Gera/ Thüringen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Okt, 2010 19:35
Hallo

Danke für die Antwort ! Ja Wurzeln haben die gute. Wie sehe ich ob die gut verwachsen sind ? Habe sie vor 2 Monaten veredelt. Könnten die schon gut verwachsen sein ? Ich habe ein Gewächshaus soll ich die darein stellen oder lieber draußen mit Laub bedecken oder hell im Haus bei ca.16 C°

Fragen über Fragen.

Danke Kay
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 27250
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 87
Blüten: 58318
BeitragDi 12 Okt, 2010 20:36
Gewächshaus klingt gut. Versenke die Töpfe aber in ein grösseres Gefäss mit Erde und deck die Pflanzen noch etwas ab. 16°C halte ich für zu warm für Ginkgo. Ist das Gewächshaus irgendwie beheizt? Frostwächter?

Ob die Veredelung gut verwachsen ist, siehst du, wenn du das Klebeband abwickelst. Die Rinden muss dann miteinander verwachsen sein. Sie kann durchaus dicker als der Rest des Stengels sein. Acht Wochen könnte aber noch etwas früh zum Nachsehen sein. Versuch die Pflanzen einfach noch solange frostfrei wie möglich zu halten, dann kann die Rinde noch wachsen. ;)
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 17
Registriert: Di 05 Okt, 2010 22:30
Wohnort: berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 14 Okt, 2010 21:36
hi...wie jetzt, dass ging mir jetzt ein wenig zu schnell... kann mir bitte jemand noch mal langsam die veredelung vom ginkgo erklären. also, hast du ihn quasi vermehrt?? ich dachte, dass geht bei nem ginkgo nicht??? bin ein wenig verwirrt??
wurden 2 ginkgos zusammen geklebt????? *wirr* :-k
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4702
Bilder: 4
Registriert: Do 05 Mär, 2009 15:25
Renommee: 0
Blüten: 21977
BeitragDo 14 Okt, 2010 22:14
veredeln heisst, dass eine Pflanze auf einer andren drauf wächst.
Die untere bietet die Wurzeln, irgendwo wird ein Stückchen von einer anderen (oft ist das die, um die es eigentlich geht) "aufgepfropft", dh ein Auge oder ein Zweig wird so auf der angeschnittenen Unterlage befestigt, dass er festwächst.
Die Unterlage darf dann idR nich mehr durchtreiben, das wird alles abgeschnitten. Dann gehen die Nährstoffe etc. aus den Wurzeln in die aufgepfropfte Pflanze.
Damit kann man erreichen, dass empfindliche Pflänzchen besser wachsen, früher Fruchten, etc.

Kennst du "Erdbeerkakteen"? ( Gymnocalycium mihanovichii Bilder und Fotos zu Gymnocalycium mihanovichii bei Google. ) die haben teilweise nicht mal eigenes Chlorophyll, können also keine Photosynthese treiben und allein für sich nicht leben. Auf einer (grünen) Unterlage klappt's. In dem Fall liefert die Unterlage nicht nur die Wurzeln, sondern auch Zucker aus der Photosynthese.
Viele Rosen sind veredelt und bei Obstbäumen und vielen Ziersträuchern isses auch üblich.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 17
Registriert: Di 05 Okt, 2010 22:30
Wohnort: berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 18 Okt, 2010 18:42
okay,...danke für die erklärung.
und auf was für eine unterlage hast du den gingo "gepfropft" ??(also auf welchen baum??)
und der erdbeerkaktus, ist mir auch völlig neu...da mach ich micht jetzt aber schlau :D

PS: ich hab auch einen ginkgo. weißt du, ob man aus seinen blättern irgendwas machen kann??
lg, marry
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5738
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 115
Blüten: 30010
BeitragMo 18 Okt, 2010 18:55
Moin,

die Veredlungs-Unterlage muss eine verwandte Pflanze sein oder, wie im Fall Erdbeerkaktus, mindestens aus der selben Pflanzenfamilie stammen.
Beim Gingko war es einfach ein normaler Gingko-Sämling. Bei Fächer-Ahornen nimmt man ebenfalls Sämlinge der Wildart. Flieder können aber z.B. auf Liguster, Birnen auf Quitten usw. veredelt werden.
Aus den Gingko-Blättern kannst Du allenfalls eine schöne Herbstdeko machen :mrgreen: , vermehren lässt er sich daraus nicht. In China haben sie dafür aber bestimmt auch eine medizinische Verwendung.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 654
Registriert: Sa 20 Okt, 2007 23:32
Wohnort: Bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 23 Okt, 2010 2:52
Ich habe auch einen Ginkgo Biloba im Garten - einen stinknormalen. Es gibt eine sehr kleinwüchsige strauchartige Pflanze, das war mir bekannt. Aber wie ist denn das panaschierte bitte entstanden? Bisher war ich auch der Meinung, dass man den Ginkgo nicht verändern kann weil es da eben nur noch diese eine Art weltweit gibt :?:

Wie das mit dem Veredeln geht ist mir schon klar aber woher kriegt man denn einen panaschierten Ginkgo??? Wie wurde das denn geschafft? Hat den jemand bestrahlt?

Der Baum verliert doch sicher auch seine Blätter über den Herbst. Bleibt diese Färbung dann erhalten oder werden die Blätter auch reingelb? Falls die so bunt bleiben könntest Du mir welche schicken *liebfrag* die wären super zum basteln ;-)
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: So 10 Okt, 2010 21:50
Wohnort: Gera/ Thüringen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 23 Okt, 2010 9:23
Hallo

Also Ginkgo gibt es über 100 verschiedene Sorten. Bei uns im Arboretum sind es 100 und es ist die größte Sammlung in Europa. ( http://www.arboretum-online.de )Ginkgo macht sehr gern Veränderungen, im Arboretum steht ein sehr schlank hoch wachsender G. der an einer knospe mehrere Panaschierte Blatter bekommen hat. Also wieder eine neue Sorte. Ob die Gelb werden kann ich dir noch nicht sagen sind noch grün/weis.

Kay
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 654
Registriert: Sa 20 Okt, 2007 23:32
Wohnort: Bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 24 Okt, 2010 2:09
Danke für diesen Link Kay! Eine tolle Seite - das mit dem Ginkgo war mir gänzlich unbekannt. Dann gibts nächstes Jahr ein Sortenraten was mein Ginkgo für eine Sorte ist, jetzt sind die Blätter leider schon gefallen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Do 14 Mai, 2015 0:03
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragRe: Ginkgo veredeln?Di 16 Feb, 2016 5:57
Hallo,

auf dieser Seite (link) ist etwas über Ginkgo-Veredelung beschrieben. Ich habe keine Erfahrung damit und heute selbst 10 Ginkgos so veredelt wie auf dem 2. Bild dort. Da steht, man soll das im Februar tun. Bei welcher Temperatur überlässt man die veredelten Pflanzen in so einem Fall? Gewächshaus, Zimmertemperatur, im Freien? Und welche Lichtverhältnisse?

Das Veredelungsmaterial stammte von 2 sehr alten Ginkgos. Beim Durchschneiden der Äste war es im Gegensatz zu meinen 3 Jahre alten Jungpflanzen (Unterlage) unter Rinde kaum grünlich, sondern eher braun (die Knospen lebten aber). Lässt sich so altes Material überhaupt problemlos veredeln? Da ich noch nie veredelt habe, gelang es kaum, gerade Schnitte zu erzielen und beide Stücke passgenau aneinander zu drücken. Ich habe erst grob mit einem Küchenmesser, dann mit einer Rasierklinge beide Teile angeschnitten. Besteht dennoch die Chance, dass es funktioniert?

MfG
Lupaz
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Do 14 Mai, 2015 0:03
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragRe: Ginkgo veredeln?Do 18 Feb, 2016 7:39
Weiß denn niemand, bei welcher Temperatur man die veredelten Pflanzen belässt?
Nächste

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Ginkgo biloba - Ginkgo, Fächerblattbaum von Fuchs, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 2 Antworten

2

3916

Mi 16 Jul, 2014 14:42

von Roadrunner Neuester Beitrag

Ginkgo - Fächerblattbaum - Ginkgo biloba von Fuchs, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 43 Antworten

1, 2, 3

43

3389

Do 06 Okt, 2016 14:13

von iriri Neuester Beitrag

Ginkgo biloba - Ginkgo von 8er-moni, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

15046

Mo 30 Jul, 2007 9:49

von 8er-moni Neuester Beitrag

Ginkgo von 5thomas5, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 41 Antworten

1, 2, 3

41

26282

So 19 Jun, 2011 22:31

von maukabaer3 Neuester Beitrag

Der Ginkgo von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

6208

So 05 Aug, 2007 22:39

von Frank Neuester Beitrag

Ginkgo von conny3012, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1308

So 05 Jul, 2009 11:05

von Canica Neuester Beitrag

Ginkgo von sash, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 7 Antworten

7

1416

Mo 04 Feb, 2013 12:53

von Gerda007 Neuester Beitrag

Ginkgo von puck, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

472

So 18 Mai, 2014 18:34

von puck Neuester Beitrag

Tannen-Veredeln von ProfiGärtner, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

6350

Mo 19 Mär, 2007 22:10

von www.schirmtanne.de Neuester Beitrag

Zitronenbaum veredeln von Italienmen-, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

21617

Sa 21 Apr, 2007 19:40

von Gast Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Ginkgo veredeln? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Ginkgo veredeln? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der veredeln im Preisvergleich noch billiger anbietet.