Garten geerbt, was nun? Bitte um Hilfe bei der Gestaltung! - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Online: 65  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung

Garten geerbt, was nun? Bitte um Hilfe bei der Gestaltung!

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 84
Registriert: Di 02 Jun, 2009 21:24
Renommee: 0
Blüten: 0
Halli Hallo Freunde der Natur ;-)

Ich habe vor einiger Zeit ein Grundstück geerbt, aber konnte jahrelang nichts machen, da ich noch ziemlich jung bin und mir bisher die Mittel und auch die Zeit fehlte, mich damit zu beschäftigen.
Da mir jetzt 2 Kumpels bei der Arbeit helfen und wir eine Art "Gemeinschaftsgarten" gegründet haben, wollen wir diesen natürlich auch an unser Alter "anpassen" bzw. umgestalten.

folgender Link offenbart eine Galerie über das Grundstück, wenn ihr Lust habt könnt ihr euch ja mal einen Überblick machen und mir evtl. Tipps zur Gestaltung im Bezug auf Pflanzen und Co. geben.

Link : http://www.abload.de/gallery.php?key=1458urpW


Eins muss ich sicherlich noch erwähnen...... die große Rasenfläche, links von dem kleinen Bungalow ist schon vor Jahren unterirdisch treniert worden...... die Fläche unterhalb des Gebäudes allerdings nicht und da das Grundstück Hanglage besitzt staut sich dort immer extrem das Wasser, dass richtige Pfützen entstehen und diese auch lange da bleiben.

Hab da evtl. an Pflanzen gedacht, die viel Wasser ziehen und vielleicht gleichzeitig als Sichtschutz zur Straße hin dienen können.
Aus meiner Euphorie heraus, habe ich mir daher gestern Riesenbambussamen bei ebay gekauft^^ aber das was ich bisher hier im Forum gelesen habe, lässt bei mir keine große Hoffnung aufkommen.


Nun gut.... ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem helfen!

Ich danke auf jeden fall schon ein mal im voraus!


Maggus
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6384
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragMi 03 Jun, 2009 0:48
8) mehr Infos bitte....


Wie sind die Himmelsrichtungen. Gibt es in der Nähe irgendwelche Gebäude oder Bäume, die zu bestimmten Tageszeiten Schatten machen? Wie sieht das mit den Bäumen auf dem Grundstück aus? Was sind das für welche?

Wie weit ist das Grundstück von Deinem Wohnort weg, und wie oft kannst Du dorthin, und wieviel Zeit kannst Du für die Pflege aufbringen?
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 27397
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 95
Blüten: 58398
BeitragMi 03 Jun, 2009 9:22
Da habt ihr ja schon ganz schön geackert! =D>

Was heisst denn 'an euer Alter anpassen' so im einzelnen? Colabäume und Mixerypalmen anpflanzen? :mrgreen:

Mal im Ernst, das müssest du uns schon etwas genauer umschreiben, soll es pflegeleicht oder besonders preiswert sein? Wollt ihr etwas ernten oder lieber nur Partys feiern...?
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 84
Registriert: Di 02 Jun, 2009 21:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 03 Jun, 2009 14:08
Scrooge hat geschrieben:8) mehr Infos bitte....


Wie sind die Himmelsrichtungen. Gibt es in der Nähe irgendwelche Gebäude oder Bäume, die zu bestimmten Tageszeiten Schatten machen? Wie sieht das mit den Bäumen auf dem Grundstück aus? Was sind das für welche?

Wie weit ist das Grundstück von Deinem Wohnort weg, und wie oft kannst Du dorthin, und wieviel Zeit kannst Du für die Pflege aufbringen?




Also ich geh jetzt von dem kleinen Bungalow aus... die Frontseite, wo auch alle Eingänge sind, zeigt in Richtung Süden ( ungefähr) und die anderen Richtungen ergeben sich ja dann daraus.
Dadurch werfen die Nadelbäume die an der unteren Begrenzung des grundstücks stehen Schatten.... je nach Jahreszeit natürlich unterschiedlich weit.
Ansonsten befinden sich auf der anderen Seite des Weges, nahe des Bungalows 3-4 Haselnuss-Sträucher.... unterhalb des Gebäudes stehen 3 Apfelbäume, einen Nussbaum haben wir schon gefällt...... ansonsten sind nur noch die Nadelbäume und vereinzelt ein paar Holunderbüsche an der Grenze zur Straße vorhanden.

Von meinem Wohnort liegt das Grundstück ca. 15 min mit dem Moped entfernt, also mitm Auto ca. 10 min.
Ich kann relativ viel Zeit dafür aufbringen, bzw. WIR, da ich noch 2 Kumpels mit ins boot geholt habe und wir teilen uns da recht gut rein.
Außerdem fahre ich fast täglich durch diesen Ort, weil er auf dem Weg zu meiner Freundin liegt und oberhalb des Grundstücks wohnen meine Großeltern, die uns auch tatkräftig unterstützen *freu*^^
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 84
Registriert: Di 02 Jun, 2009 21:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 03 Jun, 2009 14:21
Roadrunner hat geschrieben:Da habt ihr ja schon ganz schön geackert! =D>

Was heisst denn 'an euer Alter anpassen' so im einzelnen? Colabäume und Mixerypalmen anpflanzen? :mrgreen:

Mal im Ernst, das müssest du uns schon etwas genauer umschreiben, soll es pflegeleicht oder besonders preiswert sein? Wollt ihr etwas ernten oder lieber nur Partys feiern...?


Wenn es die bereits erwähnten Bäume und Palmen geben würde, dann gäbe es keine Fragen mehr ;-)

Nene.... also was heißt "an unser Alter" anpassen!? Im prinzip, dass es eine Chillout-Area fürs Wochenende wird, wo man sich mit Freunden zum grillen und natürlich auch zum Party machen treffen kann.
Ein paar Ideen habe ich auch schon, welche wir auch bereits anstreben. Allerdings noch keine die sich mit dem Thema Pflanzen beschäftigen.
z.B. das wir ne Terasse aus den Platten pflastern, die sich in Massen auf dem Grundstück befinden und im Zentrum dieser soll sich dann eine Art Feuer-Grillstelle zum rundrum Sitzen entstehen.

Die Bepflanzung soll pflegeleicht und preiswert sein.... wenn es geht ;-) ansonsten reicht auch pflegeleicht!
Mit der Bewässerung haben wir auch keine Probleme, da ein immer randgefülleter Brunnen und mehrer Zisternen vorhanden sind. Außerdem ist der Bereich unterhalb des Bungalows nach Regen extrem durchnässt und es entstehen halt richtige Pfützen, die nur langsam verschwinden.

Ich habe heute die Bambussamen erhalten und sie auch schon in ein kleines Gewächshaus bei mir zu Hause gesäät.
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 27397
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 95
Blüten: 58398
BeitragMi 03 Jun, 2009 14:28
Also weniger Obst und Gemüse, dafür mehr Sichtschutz und Gemütlichkeit?

Vielleicht ein paar pflegeleichte Beerensträucher und Topinambur Bilder und Fotos zu Topinambur bei Google. als Sichtschutz?

Bambus ertauschst du dir besser als Ableger/Rhizome, aus Samen dauert es zu lange und gerade diese Samen halten leider nicht, was sie versprechen...
Bei Bambus musst du auch bei der Arten-/Sortenwahl vorsichtig sein, manche Arten brauchen eine 80cm tiefe Wurzelsperre, damit die nicht den ganzen Garten überwuchern. Schau dich mal nach Fargesia Bilder und Fotos zu Fargesia bei Google. -Arten um, die sind diesbezüglich friedlich...
Ausserdem gibt es schöne grosse Gräser z.B. Miscanthus Bilder und Fotos zu Miscanthus bei Google. ...

Pflanzen können dir bei der nassen Stelle nicht wirklich helfen, da solltet ihr vielleicht noch einmal Hand anlegen und eine Drainage einbringen... :-k
Wenn es der Bausubstanz des Hauses dort nicht schadet und ruhig feucht bleiben kann, kannst du auch eine kleine Sumpfzone Bilder und Fotos zu Sumpfzone bei Google. einrichten und mit passenden Pflanzen (z.B. winterharte Insektivoren Bilder und Fotos zu winterharte Insektivoren bei Google. ) bepflanzen.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 84
Registriert: Di 02 Jun, 2009 21:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 03 Jun, 2009 15:07
@Roadrunner

Fargesia

Miscanthus

..... und auch die Idee mit der Sumpfzone gefällt mir sehr gut! Vor allem kann ich mir Fargesia Arten in einem 1-2m Abstand um die Terasse herum vorstellen.

Um deine Frage, ob eher Gemütlichkeit und Sichtschutz als Obst und Gemüse, zu beantworten..... wir möchten das Grundstück erst einmal für uns und Freunde als gemütlichen Treffpunkt herrichten. Wenn wir diesen Prozess abgeschlossen haben, dann werden wir uns überlegen, ob wir noch mehr Obstbäume pflanzen wollen.
Platz ist ja ausreichend vorhanden...

Ich werde deine Vorschläge meinen Kumpls unterbreiten und mit ihnen darüber sprechen. Mich interessiert insbesondere die Idee mit der Sumpfzone..... einen ähnlichen Gedanken hatte ich schon einmal, aber eher in Richtung Teichanlage.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 22:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 03 Jun, 2009 18:11
plant die Terrasse so groß wie möglich, also mach sie bitte nicht abhängig wie viele Steine auf dem Grundstück herumliegen und denk bitte an einen vernünftigen Unterbau. Am besten holst du dir hier noch mal Infos bzw suchst danach. Wenn, dann mach es gleich von Anfang an richtig, das spart Nerven, Zeit und am Ende auch viel Geld..

und geht langsam vor, also nach und nach planen, die wichtigsten Sachen (Terrasse/Grillstelle) zuerst und dann die Details am Ende. Beim Thema Grillstelle, klär bitte ab, wie es bei euch rein rechtlich ausschaut, wenn ihr eine Feuerstelle auf dem Grundstück habt. ich weiß nicht was du genau planst, aber ein gemauerter Grill muss vom Kaminkehrer abgenommen und dann regelmäßig kontrolliert werden. Ist nervig und kostet Geld. Also bitte achte auch auf solche Details.. und bevor es groß ans Bäumefällen geht - Baumverordnung beachten. Nicht falsch verstehen, aber man kann sich leicht Ärger einhandeln, vor allem als junger Mensch, der sich vielleicht nicht immer an die Ruhezeiten hält. Wenn du noch mehr Nachbarn hastund nicht nur deine Großeltern, dann warne sie vor. Ändert nichts daran, dass du Lärm machst, macht aber einen guten Eindruck..

Wegen der Hütte, schau mal wie stabil alles ist und ob du nicht lieber anfängst sie zu sanieren bzw rettest was zu retten ist. In der Hütte kann man sicherlich super Party machen. Hast du Wasser/Strom auf dem Grundstück? Wenn nein, kläre bei der Gemeinde ab, ob du es verlegen darfst, teils sind sie sehr zickig bei Wochenendhäusern. Dann verlege entsprechende Leitungen (mind. 80 cm tief und Stromkabeln bitte entsprechend kennzeichnen) oder noch besser rede mit einem Fachmann, ob er es dir verlegen könnte. Die grobe Arbeit (kann man auf das Grundstück mit einem Minibagger?) könnt ihr ja schon vorher erledigen und er legt nur noch die Leitungen rein..
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 84
Registriert: Di 02 Jun, 2009 21:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 03 Jun, 2009 19:38
@Junie

Wir wollen die Terasse in jedem Fall so groß wie es nur geht machen.... denn bei 3 Leuten, gibt es ne Menge Freunde und andere Bekannte, die man über zig Ecken kennt.
Der Untergrund macht uns wirklich noch etwas Kopfzerbrechen, aber wir erkundigen uns schon über Möglichkeiten, wie man es ordentlich macht.

Unsere nächsten großen Ziele sind die Terasse inkl. Feuer-und Grillstelle und die Rasenfläche, die ebenfalls wieder begradigt und neu angelegt werden soll.

Zum Thema Feuerstelle.... es soll eine offene werden..... es wird eine Art Schlot mit einer Höhe von ca. 1m und einem Durchmesser von ca.70-80cm entstehen, da wir das Innenleben eines alten Schlachtekessels mit einbauen, der als Auffangbehälter für Asche etc. dient. Dieser soll auch herausnehmbar sein, damit man die Asche bequem entsorgen und den Kessel an sich leicht säubern kann.
Entweder kaufen wir uns dazu ein Grillrost, dass genau drauf passt oder wir schweißen selber eins. Also ich glaube nicht, dass es da irgendwas für den Schornsteinfeger abzunehmen gibt.

Ich weiß, dass es bestimmte Verordnungen zum Bäumefällen gibt, aber wir wohnen auf dem Land und da sieht man das unter Nachbarn nicht so eng.... zumindest solange alles im Rahmen bleibt.
Was die Ruhezeiten betrifft.... an die halten wir uns sehr penibel, denn unser Nachbar zur linken Seite kommt aus einer Großstadt und achtet sehr genau darauf, dass die Zeiten eingehalten werden. Damit haben wir aber keine Probleme, in dieser Zeit suchen wir uns halt andere Sachen, die nicht so starken ärm produizieren. Wir haben allerdings ein paar Bedenken zu späteren Partys..... ich weiß, dass ist hier nicht das richtige Forum dafür, aber wenn sich trotzdem jemand auskennt kann er mir ja mal n kurzes Feedback in Bezug auf Partylärm etc. geben.

Die Hütte befindet sich bautechnisch in einem guten Zustand.... sicherlich sieht sie äußerlich nicht danach aus, aber wenn sie erst ein mal wieder neu verputzt ist, sieht alles schon wieder anders aus.
Man sollte auch bedenken, dass die Hütte vor ca.70-80 Jahren erbaut wurde und schon min. 10 Jahre nicht mehr benutzt wurde. Wir waren überrascht, dass alles noch so gut erhalten ist.

Naja wenn Partys in der Hütte stattfinden, dann eher welche von der kleinen Sorte^^ hauptsächlich soll sich bei Partys alles draussen auf der Terasse und rundherum abspielen.
Strom ist niegelnagelneu verlegt worden.
Ein Zuwasseranschluss ist an sich auch kein Problem, da vom Grundstück meiner Großeltern schon vor Jahren Leitungen dafür verlegt wurden.Lediglich mit Abwasser sieht es bisher schlecht aus, aber ich habe noch keine Ahnung wie wir das lösen, denn extra einen Anschluss dafür zu legen, scheint aus finanzieller Sicht vorerst unmachbar für uns zu sein.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 22:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 04 Jun, 2009 11:30
Hallo Maggus,

diese ganz normalen Grillkamine aus Beton, die man im Baumarkt erstehen kann, sind je nach Bundesland/Gemeinde genehmigungspflichtig bzw. müssen vom Schornsteinfeger abgenommen werden. Aso alles eben was man fest in den Garten einbringt. Das wissen sehr viele nicht, aber Unwissenheit schützt leider nicht vor den Folgen. Ist der Kamin mobil, dann gelten diese Regelungen nicht. Wichtig ist auch, dass ihr bei allen Bauwerken am Kamin auf die Stabilität achtet, wenn sich etwas stark erhitzt und wieder abkühlt, dann arbeitet es und kann leicht instabil werden. Also nicht falsch verstehen meine Kommentare, ich mag euch nur Ärger ersparen..

Partylärm ist immer ein Problem, da braucht man wirklich nette Nachbarn. Wir habhaben das so, dass wir einfach zu den Nachbarn sagen, dass sie rüberkommen und mitfeiern sollen bzw. so nett sein sollen und uns Bescheid sagen sollen, wenn es etwas zu laut wird. Da läuft sehr viel auf Verständnis hinaus, vielleicht legt man die Partyplätze so, dass sie möglichst weit weg von anderen Häusern sind. Je nachdem wie viel Platz ihr habt, könnte man sich auch irgendwelche Lärmschutzmaßnahmen überlegen. Vielleicht einen Wall aufschütten, da darfste dann wieder beim Bauamt nachfragen wie hoch er werden darf. Diesen begrünen, wobei die Pflanzen eigentich keinen wirklichen Lärmschutz bieten. Nur optisch, aber das macht auch einiges aus. Sieht man die Lärmquelle ist die gleich viel lauter.. Und dann denkt auch an immergrüne Gehölze, weil im Winter kann man schön bei einer Schneebar feiern..

70-80 Jahre Alter ist eher ein Qualitätsmerkmal, da wurde doch noch besser gebaut als in den 60er Jahren. Wichtig ist nur, dass du dran bleibst und alles im Auge hast bzw es frühzeitig austauscht oder "behandlest". Abwasser.. eine Idee wäre vielleicht eine biologische Kläranlage, aber wie immer --> Bauamt fragen. Aber das wäre vielleicht eine gute Idee, kenn solche Anlagen aus den Alpen und da klappt es auch sehr gut. Also vielleicht mal googlen oder sonst irgendwie informieren..

beneid dich um das Grundstück, das wäre ein richtiger Traum gewesen, also Jugendliche ein eigenes Stück Land auf dem man machen kann was man möchte..

Liebe Grüße,
Junie
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 11 Jun, 2008 10:58
Wohnort: München
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 04 Jun, 2009 11:38
noch n kleiner Tipp zu den Partys. Sollte eine größere geplant werden bei der's vielleicht lauter wird weil mehr Leute kommen - kündige es rechtzeitig an. Wenn sie's früh genug wissen, können sich die Nachbarn drauf einstellen & was unternehmen wenn sie keine Lust auf Partylärm haben :)
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 27397
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 95
Blüten: 58398
BeitragDo 04 Jun, 2009 11:45
Und nicht vergessen, ab 22:00 Lautstärke deutlich runterdrehen (nicht nur die Musik, auch die Gäste :mrgreen: )!

Die Idee mit der Pflanzenkläranlage Bilder und Fotos zu Pflanzenkläranlage bei Google. finde ich gut, das liesse sich ja evtl. mit deinen Planungen bzgl. der Sumpfzone und eines Teiches verbinden...;)
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 84
Registriert: Di 02 Jun, 2009 21:24
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitrag@Roadrunner/ Lilith/ JunieMo 08 Jun, 2009 23:59
Danke für eure Tipps!

Junie.... es ist wirklich wie ein 6er im Lotto, wenn man so ein Grundstück hat, auf dem man tun und lassen kann, was man will!
Allerdings wäre es perfekt, wenn das Grundstück so 2-3km von den nächsten Nachbarn entfernt sein würde, damit man wirklich regelmäßig Party machen kann.
Denn es ist sicherlich kein Problem 1-2 Mal ne größere Feier zu machen, wenn man sie frühzeitig ankündigt und die Betroffenen mit einlädt... zum Problem wirds dann, wenn man fast jedes Wochenende Freunde einlädt.
Eigentlich gibt es da nur eine Lösung.... es im kleinen Rahmen belassen und einen gemütlichen Abend mit Freunden als eine exzessive Party anzustreben.

Die Idee mit der biologischen Kläranlage, wäre ideal, wenn nicht so viele Ausgaben damit verbunden wären.Denn vorallem die Anschaffung und regelmäßige Reinigung verschlingt sehr viel Geld.


Roadrunner's Idee mit der Pflanzenkläranlage ist da schon kostengünstiger, allerdings glaube ich nicht, dass man seine Abwässer, vorallem: Wechselstoff Endprodukte nicht so einfach in den Boden leiten darf. Komplexere Anlagen sind sicherlich umsetzbar und auch effektiv, aber auch wieder sehr teuer und da wir 3 noch in der Schulausbildung stecken und nicht all unser Erspartes in dieses Projekt stecken möchten, suchen wir natürlich nach einer kostengünstigen Lösung.

Das ist ein echtes Problem, welches wir bisher immer aufgeschoben und mit vorherigen Zielsetzungen verdrängt haben.... aber umso näher wir der ersten Feier kommen, werden wir davon eingeholt und eine für uns umsetzbare Möglichkeit scheint nicht vorhanden zu sein, außer eine Art Camping-Klo, welches man regelmäßig entleert. Wobei man das bei einer Party mit vielen Leuten auch nicht bringen kann.

Ich werde mich in Kürze nochmal genauer über die beiden Kläranlagen informieren, vllt gibt es ja doch eine finanzierbare Möglichkeit auf dieser Basis.


Falls ihr Leutz da draussen noch andere Ideen habt, die sich im allgemeinen mit der optischen Gestaltung des Grundstücks befassen, wäre ich natürlich auch froh, wenn ihr diese postet!



Liebe Grüße

maggus
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 41756
Bilder: 64
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 41
Blüten: 11232
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 84
Registriert: Di 02 Jun, 2009 21:24
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 09 Jun, 2009 0:36
Danke!

das System, welches sich hinter Link Nr. 2 verbirgt, scheint mir die idealste Lösung für den Garten zu sein.
Ich habe dem Hersteller gleich eine Mail geschrieben. Hoffentlich ist es eine finanzierbare Lösung!
Nächste

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Bräuchte bitte Hilfe bei der Garten(um)gestaltung von MR, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 11 Antworten

11

6745

Mi 02 Sep, 2009 17:31

von drosophila Neuester Beitrag

*Hilfe, Garten Gestaltung und total Ahnungslos* von PusteblumeXL, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 7 Antworten

7

3363

Mo 16 Mär, 2009 23:05

von Andy1968 Neuester Beitrag

Garten geerbt ! von Chiva, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 19 Antworten

1, 2

19

3359

Do 03 Mai, 2007 14:19

von jenny Neuester Beitrag

Garten gestaltung von Gast, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 1 Antworten

1

1503

Sa 12 Mär, 2011 12:35

von daylily Neuester Beitrag

Gestaltung kleiner Garten von anjjja, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 7 Antworten

7

11433

Di 03 Jun, 2008 19:52

von AndreaBaum Neuester Beitrag

Bitte Hilfe! Zum ersten mal einen Garten- was wächst hier? von Miss Maple, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 5 Antworten

5

3886

So 04 Okt, 2009 23:10

von Gartenplaner Neuester Beitrag

Gestaltung von Gärten / Hochbeeten für Rollifahrer von Floriheidi89, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 2 Antworten

2

3107

So 04 Feb, 2007 19:40

von Rose23611 Neuester Beitrag

Unser kleiner Garten - Gestaltung ? von grüner garten, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 11 Antworten

11

8448

Di 24 Jul, 2007 19:15

von grüner garten Neuester Beitrag

Japanischer Garten - Ideen zur Gestaltung von Bonsaimann, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 24 Antworten

1, 2

24

23757

So 02 Sep, 2012 9:51

von Sukkulenten-Tante Neuester Beitrag

Hilfe! Monsterpflanzen geerbt! von eulenspiegel, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

670

Mo 16 Jan, 2017 17:48

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Garten geerbt, was nun? Bitte um Hilfe bei der Gestaltung! - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Garten geerbt, was nun? Bitte um Hilfe bei der Gestaltung! dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der hilfe im Preisvergleich noch billiger anbietet.