Blühende Vielfalt des Sommers - Garten & Pflanzen News - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenGarten & Pflanzen News

Blühende Vielfalt des Sommers

Die aktuelle Tageszeitung und der Ratgeber aus der Garten- und Pflanzenwelt ...
Worum geht es hier: Berichte und Erfahrungen aus der Pflanzen- und Gartenwelt. News und Ratschläge aus der grünen Redaktion.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 4974
Bilder: 175
Registriert: Mo 07 Feb, 2005 19:25
Wohnort: Bochum
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: männlich
Renommee: 14
Blüten: 1148
BeitragBlühende Vielfalt des SommersMi 27 Apr, 2011 8:38
Schirm und Charme

Die Blütenverhältnisse im Garten ändern sich im Juni. Die Zeit der typischen Frühlingsblüher ist vorbei und nun übernehmen Rosen und andere Sommerblüher langsam das Zepter. Die Frühjahrspflanzung ist erledigt und jetzt ist die Zeit, den Garten in all seiner Fülle zu genießen. Vielleicht fällt dabei auf, dass die eine oder andere Ecke mit neuen Gehölzen oder Stauden verschönert werden könnte. Der Juni ist zwar kein traditioneller Pflanzmonat, doch in großen Töpfen angebotene Gehölze, die sogenannten Containerpflanzen, können das ganze Jahr über gepflanzt werden, genauso wie auch Gräser und Stauden, die in Töpfen erhältlich sind. Werden Gräser oder Stauden in XXL-Größe gekauft, können sie ihre Wirkung sofort entfalten. Bei vielen Stauden heißt es deshalb jetzt „Blütenpracht ohne Wartezeit", denn manche, wie zum Beispiel die Katzenminze (Nepeta), sind schon als blühende Pflanzen erhältlich. So bringen sie mit ihren blauen bis lavendelfarbenen Blüten von einem Tag auf den anderen Farbe in den Garten. In große Gefäße gepflanzt, passen blühende Stauden und filigrane Gräser auch auf den Balkon, die Terrasse oder an den Hauseingang. Wichtig für den Erfolg mit Containerpflanzen ist aber, dass zu Anfang durchdringend und später regelmäßig gegossen wird. Wichtig ist auch, dass die Pflanzgefäße Löcher im Boden haben, damit überschüssiges Wasser gut abfließen kann.

Zierliche Blütensterne

Viele Sträucher ziehen jetzt ebenfalls die Blicke auf sich, wie beispielsweise die pflegeleichten, blühfreudigen Deutzien (Deutzia). Wegen der Blütenform werden sie auch Sternchensträucher genannt. Diese charmanten Ziersträucher schmücken sich im Mai und Juni mit üppigem Blütenflor. Die hübschen Sternchen leuchten weiß oder rosa. Einige Sternchensträucher werden 3 bis 4 Meter hoch, andere erreichen nur etwa einen Meter Höhe.

Große Wirkung auf kleiner Fläche

Wenn Platz sehr knapp ist, aber dennoch Farbe gewünscht ist, sind Kletterpflanzen eine gute Lösung. Weil sie in die Höhe streben, benötigen sie nur wenig Grundfläche und sind dennoch sehr effektvoll, begrünen Wände, umranken schattenspendende Pergolen, bezaubern als romantischer Rosenbogen oder umrahmen Haustüren und Fenster. Ob Kletterrose, Blauregen, Clematis, Kletterhortensie, Wilder Wein, Kiwi, Trompetenblume, Geißblatt oder der Klassiker Efeu - die Auswahl mehrjähriger Kletterer ist groß. Doch die Pflanzen unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich ihrer Wuchshöhen und ihres Wuchsverhaltens, sondern auch was ihre Standortansprüche und eventuelle Wuchshilfen betrifft. Es lohnt sich deshalb, die Kletterpflanzen - genauso wie den Hausbaum und auch andere Gehölze oder Stauden - in Baumschulen oder Fachgartencentern auszusuchen. Die Gehölzspezialisten dort stehen mit Rat und Tat zur Seite, um die richtige Pflanze für den richtigen Standort zu finden.

Ein Begleiter fürs Leben

Ein Baum im Vorgarten verleiht einem Haus ein individuelles Gesicht und ist ein Begleiter fürs ganze Leben. Je nachdem, was für ein Baum ausgewählt wurde, spiegelt er die Jahreszeiten deutlich wider. Blüten im Frühjahr, ein dichtes grünes, schattenspendendes Blätterdach im Sommer, leuchtende Farben im Herbst, ein interessanter Wuchs oder eine markante Rinde, die im Winter besonders gut zu sehen ist - Bäume bereichern den Garten das ganze Jahr über. Das Angebot an Hausbäumen ist sehr umfangreich und es gibt auch viele attraktive Bäume für kleinere Gärten. Der Rotdorn ‘Paul's Scarlet‘ (Crataegus laevigata ‘Paul's Scarlet‘) zum Beispiel ist ein auffallender, bedornter Blütenbaum mit besonderem Charme. Er wird mit circa sechs Metern Höhe nicht allzu groß und beeindruckt mit seiner Blütenpracht: Im Mai und Juni trägt er dicht an dicht sitzende, leuchtend rote, gefüllte Blüten. Der Rotdorn ist robust und schnittverträglich und ist mit seinen glänzend dunkelgrünen Blättern auch nach der Blüte interessant.

Hartes Holz

Der Gattungsname Crataegus für den Weiß- und Rotdorn leitet sich vom griechischen Wort krataigos ab. Es bedeutet so viel wie stark oder fest und bezieht sich auf das harte Holz dieser Pflanzen. Weil das Holz so hart ist, wurde es früher gerne für die Herstellung von Wanderstöcken und Werkzeugen wie Hobel oder für Werkzeuggriffe verwendet. Das Holz hält Reibung gut aus und war deshalb auch gut für kleine, stark beanspruchte Teile wie zum Beispiel als Verschluss von Fässern geeignet.

Ein Baum mit besonderen Fähigkeiten

Der Rotdorn ist eng mit dem Weißdorn (Crataegus monogyna) verwandt. Dieser Baum war den Kelten besonders heilig. Er galt früher als Wohnort der Feen und guten Geister. Ihm wurden positive magische Kräfte zugeschrieben, weshalb man glaubte, dass er Krankheiten heilen und vor Hexen schützen könne. Auch im Christentum spielte er eine Rolle. Einer der Jünger Christi, Joseph von Arimathia, wanderte bis nach England, wo er in Glastonbury die erste Kirche auf englischem Boden bauen ließ. Hier, wo sich angeblich auch das Grab von König Arthur befindet, soll er seinen Wanderstab aus Weißdornholz in die Erde gesteckt haben. Aus diesem Stab wuchs ein Weißdornbaum, der der Legende nach regelmäßig zur Weihnachtszeit blühte.

Bienenfreundlich und schön

Die reichblühenden Deutzien (Deutzia), die auch unter dem Namen Sternchensträucher bekannt sind, kommen gut einzeln zur Geltung. Sie eignen sich auch für lockere, freiwachsende Blütenhecken und haben großen ökologischen Wert, denn sie sind gute Bienenweiden.

Wasserversorgung sicherstellen
Bei weit überstehenden Dächern kann es vorkommen, dass Kletterpflanzen nicht ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt werden, wenn sie sehr nah ans Haus gepflanzt sind. Dann sollte bei längerer Trockenheit unbedingt gegossen werden. Zu empfehlen ist ein größerer Pflanzabstand zum Haus, damit das Regenwasser als natürliche Bewässerung besser genutzt werden kann.

Verletzungen vermeiden

Einige Kletterpflanzen haben Haftorgane und wachsen damit selbstständig an Mauern und Wänden empor. Andere, wie Kletterrosen und Blauregen, benötigen Kletterhilfen. Sie können zum Beispiel an einem Spalier, einer Pergola oder Spanndrähten in die Höhe wachsen. Wenn die Triebe an den Kletterhilfen befestigt werden, muss darauf geachtet werden, dass das Bindematerial nicht in die Rinde einschneidet.

Ein Baum mit Prädikat

Der Rotdorn ‘Paul's Scarlet‘ ( Crataegus laevigata ‘Paul's Scarlet‘ Bilder und Fotos zu Crataegus laevigata ‘Paul's Scarlet‘ bei Google. ) ist vor einigen Jahren von der Royal Horticultural Society (RHS) in England mit einer Auszeichnung geadelt worden: Er bekam den „RHS Award of Garden Merit", mit der die Royal Horticultural Society, die Königliche Gartenbau-Gesellschaft, besonders empfehlenswerte Gartenpflanzen auszeichnet.

PDM
Bilder über Blühende Vielfalt des Sommers von Mi 27 Apr, 2011 8:38 Uhr
2436-Kletterpflanzen.jpg
Wenn Platz knapp ist, aber dennoch Farbe gewünscht ist, sind Kletterpflanzen wie zum Beispiel Clematis eine gute Lösung. Weil sie in die Höhe streben, benötigen sie nur wenig Grundfläche und sind doch sehr effektvoll.
2436-Deutzien.jpg
Deutzien werden wegen der Form ihrer Blüten manchmal auch Sternchensträucher genannt. Sie schmücken sich im Mai und Juni mit weißen oder rosafarbenen Blüten.
2436-Katzenminze.jpg
Die Katzenminze bringt mit ihren blauen bis lavendelfarbenen Blüten Farbe in den Garten. Schöne Partner sind Pflanzen mit rosafarbenen Blüten wie zum Beispiel einige Storchschnabelsorten.

Zurück zu Garten & Pflanzen News

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Luftakrobat des Sommers - Die Rauchschwalbe von Redaktion Magazin, aus dem Bereich Pflanzen-Magazin - Pflanzen wunderschön mit 0 Antworten

0

1036

Fr 26 Aug, 2011 11:55

von Redaktion Magazin Neuester Beitrag

Eintauchen in die Vielfalt der Orchideen von Jondalar, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 31 Antworten

1, 2, 3

31

8550

Di 23 Jan, 2007 10:21

von Jondalar Neuester Beitrag

Bezaubernde Vielfalt - Die Pelargonien von Redaktion Magazin, aus dem Bereich Pflanzen-Magazin - Pflanzen wunderschön mit 0 Antworten

0

3296

Di 12 Jun, 2012 17:53

von Redaktion Magazin Neuester Beitrag

Weihnachtssterne – bunte Vielfalt im Advent von Frank, aus dem Bereich Presse-Mitteilungen aus der Pflanzen- und Gartenwelt mit 0 Antworten

0

8690

Di 23 Nov, 2010 19:25

von Frank Neuester Beitrag

Fotowettbewerb zum Internationalen Tag der Biol. Vielfalt von Green Verein, aus dem Bereich Termine & Reisen & Urlaub mit 0 Antworten

0

990

Do 19 Mai, 2011 8:06

von Green Verein Neuester Beitrag

Vielfalt clever nutzen, z.B. dornenlose Brombeersträuche von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 1 Antworten

1

2576

So 22 Aug, 2010 23:29

von Quengelbalg13 Neuester Beitrag

Dahlia - Dahlien Vielfalt an Formen und Farben von Trucker0158, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

7074

Sa 09 Okt, 2010 15:43

von Trucker0158 Neuester Beitrag

Bio-Betriebe fördern die biologische Vielfalt um 34 Prozent von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

35784

Mo 10 Feb, 2014 10:58

von Frank Neuester Beitrag

Blühende Kakteen von Charade, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 41 Antworten

1, 2, 3

41

11370

Fr 01 Jun, 2007 16:18

von Christa Neuester Beitrag

Blühende Obstbäume von meyim, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

2440

Di 24 Nov, 2009 22:59

von tartan Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Blühende Vielfalt des Sommers - Garten & Pflanzen News - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Blühende Vielfalt des Sommers dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der sommers im Preisvergleich noch billiger anbietet.