Zitronensaft gegen Kalk, Salz gegen Schimmel? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln
aussaatwettbewerb

Zitronensaft gegen Kalk, Salz gegen Schimmel?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 351
Registriert: Di 02 Jan, 2007 8:54
Wohnort: Wien
Renommee: 1
Blüten: 10
Hallo!

Mein Oleander hat soviele Kalkflecken, ist nicht meine Schuld, er hat das aus dem Pflanzenmarkt. (ich besprühe immer mit destilliertem Wasser) und das sieht nun gar nicht schön aus.
Nun ist ja Zitronensaft ein super Kalkentferner. Und Oleanderblätter sind ja nun auch nicht so megaempfindlich.
Hat jemand von einmal Kalkflecken mit Zitronensaft entfernt? Kann ichs wagen?

Und dann noch was(weswegen ich nicht extra einen neuen Beitrag eröffnen will): ich habe Goldmohnsamen bekommen, und ich hab die nicht sofort aus dem Plastiksäckchen getan :oops: und nun hab ich Schimmel gesehen. Es gibt ja Empfehlungen, wo die Samen in Salzwasser quellen, und da ist die Salzzugabe eine Schimmelprophylaxe. Wenn ich jetzt die Mohnsamen im Salzwasser bade und dann lufttrocknen lasse, kann ich da noch was retten? Was passiert mit Samen, die schimmeln? Verlieren die alle zu 100% die Keimkraft? :(

Danke und Liebe Grüße, Sabrina
OfflineAnja67
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Aug, 2008 13:38
Also Zitronensaft enhält ja Säure, von daher würde ich das auf keine Blätter von Pflanzen bringen wollen.
Du kannst höchstens mal ein bischen auf einen Schwamm tun, und an einer unsichtbaren Stelle des Orleanders einige Blätter als Versuch behandeln...und dann auf die Reaktion der Pflanze warten..
Mir selbst wäre es aber zu gefährlich...
Mit der Zeit verschwinden die "verkalkten" Blätter ja, und der Neuaustrieb wird ja nun ohne Kalk besprüht, ich denke das legt sich dann von selbst.
Ich hab das Problem bei meiner Stephanotis auch, richtige hässliche Kalkränder, ich hab die nun mit einen trockenen Schwamm abgerieben, hat sich etwas verbessert, aber das kann man natürlich nur bei großblättrigen Pflanzen machen....
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 237
Registriert: Do 10 Jan, 2008 13:24
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Aug, 2008 13:45
ich hab mich auch schon hingesetzt und alle blätter bei meiner zami, hoya usw. mit der innenseite einer bananenschale abgewischt.
zitronensaft höchstens stark bedünnt.
bei dem samen kann ich dir leider nicht helfen.

leoni
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 130
Registriert: So 04 Mai, 2008 20:34
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Aug, 2008 14:11
Citronensäure ist eine extrem schwache Säure. Ich bezweifel, dass der Pflanze schaden würde. Allerdings bezweifel ich auch, dass es viel bringen wird. Meiner Einschätzung nach dürfte zwar der Kalk verschwinden, da er mit der Säure reagiert aber dafür hast du dann andere Salze auf den Blättern (Calciumcitrat?).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 351
Registriert: Di 02 Jan, 2007 8:54
Wohnort: Wien
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 13 Aug, 2008 6:31
Also ich versuch das jetzt einfach mal auf ein paar Blättern. Ich glaube auch nicht, dass Zitronensäure so ätzend ist... :-

LG Sabrina
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 158
Bilder: 3
Registriert: Mi 16 Jul, 2008 21:58
Wohnort: Dortmund
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 13 Aug, 2008 11:36
wenn du es jetzt noch nicht gemacht hast und ganz sicher gehn möchtest, kannst du die abgeriebenen blätter ja auch hinterher mit dem destilierten wassser besprühen. das verdünnt und so dürfte meiner meinung nach überhaupt nichts mehr passieren.
ich stelle mir die zitronensäure übrigens hauptsächlich mit sonne etwas riskant vor, da die kombination ja bleicht...
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 351
Registriert: Di 02 Jan, 2007 8:54
Wohnort: Wien
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 13 Aug, 2008 21:53
Da bei uns Regentage im Anmarsch sind, habe ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und meinen Oleander entkalkt.

Die Zutaten:

- Zitronensaftkonzentrat
- "Peeling-Wattepads" (Wattepads mit groben Körnchen eingebettet)

Ich hab die Wattepads in Zitronenkonzentrat getränkt und habe damit in mühevoller Kleinarbeit jedes einzelne Blatt abgerieben. Es ging ganz leicht. Als ich fertig war, habe ich noch den Oleander gut mit destilliertem Wasser besprüht, sicherheitshalber.

Hier seht ihr ein Detailblatt, so hat vorher der ganze Oleander ausgesehen. :?

Und dann hinterher, wieder schön. :D

Sollte er die Tage verrecken, lass ichs Euch wissen! :-#=
Bilder über Zitronensaft gegen Kalk, Salz gegen Schimmel? von Mi 13 Aug, 2008 21:53 Uhr
DSC02717.JPG
DSC02718.JPG
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 158
Bilder: 3
Registriert: Mi 16 Jul, 2008 21:58
Wohnort: Dortmund
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 14 Aug, 2008 9:50
hui, das ist aber mal ein unterschied!!! :D
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 351
Registriert: Di 02 Jan, 2007 8:54
Wohnort: Wien
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDo 14 Aug, 2008 11:39
Ja! Ich bin froh, dass ich es risikiert habe.

Ich denke, mit robusten Pflanzen kann man das schon machen. Die meisten Pflanzen stecken sowieso (bei mir zumindest :-#= ) eine Menge ein, bevor sie einen Schaden davontragen, und mal ehrlich, wendet man die Chemiekeule bei Schädlingsbefall an, hat man auch nicht unbedingt Bedenken...!

Vielleicht traut sich ja noch jemand über diese Methode drüber! :wink:

Liebe Grüße, Sabrina
Azubi
Azubi
Beiträge: 34
Registriert: Fr 06 Feb, 2009 12:59
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Jan, 2010 14:44
hallo

meine frage - ich abe jetzt über den winter wegen den temperaturen überraschend oft mir leitungswasser gießen müssen was eigentlich auch nur den 3ten härtegrad hat - aber bei manchen pflanzen ist die oberste schicht etwas verkalkt, seis das subastrat an einigen stellen oder der stammansatz mit wurzelhals

kann man da wasser mit zitronensäure mal draufkippen beim gießen und der kalk würde veringert werden ?

welche konzentration würdet ihr abschätzen ?

grüße!
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 305
Registriert: Di 10 Jul, 2007 1:03
Wohnort: Bremen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Jan, 2010 18:12
Ich würde an Deiner Stelle den Saft nicht auf/in die Erde geben. Auch wenn Zitronensäure eine schwache Säure ist könnte sie die Wurzeln angreifen (gerade die feinen, jungen Wurzeln). Geb doch ein bisschen Saft auf einen Lappen und wisch den Kalk damit weg. Und hinterher mit einem anderen Lappen, in Wasser getränkt, nachwischen um die Säure so weit wie möglich zu entfernen.

LG
Comtessa
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 70
Registriert: Fr 26 Jun, 2009 8:36
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Jan, 2010 19:51
Ich würde an deiner Stelle einfach die oberste Schicht des Substrates austauschen, damit gehst du kein Risiko ein.
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1536
Registriert: Di 12 Feb, 2008 20:30
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Jan, 2010 20:10
Ich würde auch auf keinen Fall Zitronensaft auf die Erde gießen .Am einfachsten ist der ---wie schon beschrieben---der Austausch der obersten Substrat Schicht.Alternativ könntest du den Topf auch in einen Eimer mit Wasser stellen,dem du etwas Torf zufügst.Torf ist sauer und dürfte die Kalk/Salzreste lösen.

L G

Polli

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Salz Essig Lösung gegen Thrips? von Florimama, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

3928

Mi 10 Sep, 2008 16:35

von Skahexe Neuester Beitrag

Tontopf: Kalk oder Schimmel? von Sentinel, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 21 Antworten

1, 2

21

48584

Mi 14 Apr, 2010 15:55

von Christof Neuester Beitrag

gelber Kalk oder Schimmel? von Leon84, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

3511

Do 30 Okt, 2014 20:28

von Leon84 Neuester Beitrag

Kalk oder Schimmel ? HILFE ? von Talentlos, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

897

So 09 Aug, 2015 22:20

von Plante Neuester Beitrag

Tontopf - weiße Schicht= Schimmel oder Kalk? von VanessaDaniela, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2124

Sa 19 Nov, 2016 16:45

von C.S. Neuester Beitrag

weiße Ablagerungen am Topfrand - Schimmel oder Kalk oder...? von Venuszauber, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

5274

So 18 Sep, 2011 19:34

von Gast Neuester Beitrag

"Hausmittel" gegen Kalk im Wasser von schrottkopf, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 20 Antworten

1, 2

20

27636

So 19 Aug, 2018 12:25

von Silberfisch Neuester Beitrag

Sand gegen Schimmel von JuIi, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 0 Antworten

0

2854

Mi 08 Aug, 2007 14:43

von JuIi Neuester Beitrag

Lapacho gegen Schimmel und als Dünger von Canica, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 54 Antworten

1, 2, 3, 4

54

35452

So 19 Feb, 2012 10:25

von Canica Neuester Beitrag

Welches Moos gegen Schimmel??? von plant-junkie, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

2277

Di 24 Feb, 2009 8:37

von plant-junkie Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Zitronensaft gegen Kalk, Salz gegen Schimmel? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Zitronensaft gegen Kalk, Salz gegen Schimmel? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der gegen im Preisvergleich noch billiger anbietet.