Mangopflanze hat kaum noch Blätter - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Mangopflanze hat kaum noch Blätter

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: So 15 Feb, 2015 23:16
Wohnort: Gießen
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo liebe Community!

Ich bin neu hier im Forum, da ich mir von Euch Hilfe erhoffe, die ich in einem anderen Pflanzenforum einfach nicht bekomme, warum auch immer. :(

Ich habe eine ca. 9 Monate alte Mangopflanze, die ich selbst gezogen habe. Sie stand im Sommer draußen und hat sich gut entwickelt. Als ich sie im Herbst hereingeholt habe, bekam sie Mehltau. Den haben wir nach einigen Wochen erfolgreich besiegt, aber es geht ihr seitdem nicht mehr gut. Momentan sieht sie sehr schlecht aus. Ihre Blätter werden trocken und fallen ab, die neue Triebspitze wird auch dunkel. :(

Zugegebenermaßen hatte ich sie über den Winter hier in der Wohnung nicht besprüht, aber ob das so extreme Nachwirkungen haben kann, bezweifle ich. Sie steht jetzt bei ca 21°C und leider nicht besonders viel Tageslicht auf der Fensterbank. Gestern habe ich sie umgetopft, da die alte Erde nicht die beste war. Eigentlich wollte ich damit bis zum Frühjahr warten, aber sie sieht so schlecht aus, dass ich das nicht länger aufschieben wollte - vielleicht hilft es ihr ja ein bisschen.

Das neue Substrat ist eine Mischung aus torfhaltiger Blumenerde, Kokohum und ein wenig lehmiger Erde von draußen. Im Keller habe ich außerdem ein hohes, eckiges Glas gefunden, in das ich die Mango jetzt gestellt habe, in der Hoffnung, dass eine höhere Luftfeuchtigkeit Milderung bringen könnte (Glas habe ich oben mit Frischhaltefolie abgedeckt, sodass man leicht lüften kann).

Die beiden Bilder, die ich einstelle, zeigen einmal eines der trockenen Blätter und einmal ganz viele tote Fliegen, die auf der Fensterbank herumliegen - sind das Schädlinge? Auf der Pflanze selbst kann ich keine ungeliebten Bewohner entdecken.

Ich hoffe sehr auf eure Hilfe, ich weiß ehrlich gesagt im Moment nicht weiter...

Viele Grüße,
Lisa

image.jpg


image (2).jpg
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 802
Bilder: 1
Registriert: Fr 01 Aug, 2014 21:18
Blog: Blog lesen (108)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 13
Blüten: 130
Hallo,

die kleinen Fliegen sind Trauermücken. Ein gutes Indiz dafür, dass deine Mango deutlich zu nass steht. Denn da fühlen sich Trauermücken besonders wohl, besser gesagt ihre Larven. Diese ernähren sich von den Wurzeln der Pflanzen.
Einerseits hat deine Mango höchst wahrscheinlich einen Wasserschaden, sprich geschädigte Wurzeln und andererseits geben die Trauermückenlarven ihr den Rest.
Grade wenn du Erde aus dem Garten holst, lädst du die Mistviecher grade so mit offenen Armen in dein Haus. :wink:
Also, wenn du schon Erde von draußen holst, solltest du sie vorher sterilisieren, Backofen oder Mikrowelle.
Aber auch gekaufte Erde ist oft damit verseucht.
Wie du sie wieder los wirst, darüber findest du hier im Forum sehr viele Berichte.
Die Mango selbst solltest du etwas trockener halten und es kann auch dauern bis sie sich erholt, falls sie sich erholt! :(

liebe Grüße iriri
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 578
Registriert: Fr 03 Aug, 2012 21:12
Wohnort: Baden-Württemberg
Geschlecht: weiblich
Renommee: 2
Blüten: 20
Hallo Mango_95 und herzlich willkommen bei uns Greenies,

Ich habe 3 Mangos, die mittlerweile 14 Monate alt sind und bisher sehr gut gediehen sind - bin aber definitiv kein Experte.

Zu Deiner Mango:
Die sieht wirklich nicht gut aus :cry:

Umtopfen => hätte ich genauso gemacht. Überleben oder Sterben ist das Motto. Hast Du dabei die Wurzeln angeschaut, ob die gesund sind ?

Erdmischung => Meine 3 stehen in Lechuza-Pon und finden das genial. Ich habe mittlerweile in den meisten Töpfen, in denen Erde ist, eine Mischung aus Blumenerde und entweder Pon oder Aquarienkies, damit das Ganze locker bleibt und auch nicht viel Wasser speichern kann. Lieber einmal mehr gießen als zu viel.

In ein Glas mit Frischhaltefolie => Diese Maßnahme widerstrebt mir ganz furchbar. Ich würde die Mango so hell wie möglich stellen. Aber nicht in ein Glas mit Folie. Damit wird ihr ja noch mehr Licht genommen, als dies durch eine Fensterscheibe sowieso schon der Fall ist.

Besprühen => meine kommen gut ohne aus :oops:

Es werden sich sicher noch ein paar Experten melden, die Dir besser weiterhelfen können. Auf jeden Fall würde ich schon mal 1 oder 2 Mangos aus der Obstabteilung vom Einkaufen mitbringen....
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: So 15 Feb, 2015 23:16
Wohnort: Gießen
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo iriri, vielen Dank für deine Antwort. Es kann nicht sein, dass die Mango zu nass stand. Ich habe sie sehr selten gegossen, die Erde war brottrocken und hat sich schon vom Topfrand gelöst. Ich sehe auch keine lebenden Trauernücken hier, an keiner meiner Pflanzen - nur die zahlreichen toten auf der Fensterbank. Nicht einmal in der alten Erde, die ich von den Wurzeln entfernt habe, waren welche zu sehen. Mysteriös... :(



Von Sand habe ich diesmal Abstand genommen, ich hatte das Gefühl, dass ihr die Sandmischung, die ich das letzte Mal verwendet habe, nicht so gut gefallen hat.

Die Wurzeln haben meiner Meinung nach nicht sehr gut ausgesehen. Es waren weniger, als ich erwartet hatte, und dunkelbraun bis schwarz gefärbt. Wie sollen denn gesunde Mangowurzeln aussehen? Um das Wachstum der Wurzeln anzuregen, habe ich sie ein wenig gekappt, ca. 5 mm - war das eine gute oder eine schlechte Idee?

Ja, der Faktor Licht bereitet mir auch Kopfzerbrechen, da es in meinem Kellerzimmer sowieso nicht besonders hell ist. Ich denke, ich werde im Baumarkt nach einer Pflanzenlampe Ausschau halten und über dem Fensterbrett installieren, da haben die anderen Pflänzchen auch etwas von.

Also tendiert ihr beide dazu, die Mango trockener zu halten? Noch trockener? Das fühlt sich für mich ganz komisch an, weil ich die ganze Zeit schon das Gefühl hatte, dass sie eine höhere Luftfeuchte braucht und zu trocken steht...

Vielen Dank für eure Hilfe!
Liebe Grüße,
Lisa
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
Wie oft hast Du die Mango denn gegossen? Brottrocken soll die Erde nun auch wieder nicht sein...
Vielleicht waren die Trauermücken von Anfang an in der Erde und sind dann bei Dir nur geschlüpft und später gestorben.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hibiskus hat kaum noch blätter von HexedesFeuers, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1809

Mo 08 Jul, 2013 17:56

von Rose23611 Neuester Beitrag

Gojibeer-Pflanze hat kaum noch grüne Blätter! von benjaminho91, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

2607

Mi 18 Jan, 2012 0:00

von Plantsman Neuester Beitrag

Elefantenfuß noch zu retten? Weiche Zweige, kaum Blätter. von b_mayer, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

466

So 18 Nov, 2018 20:25

von b_mayer Neuester Beitrag

PHOENIX hat kaum noch Wedel :( von snoopys85, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

1892

Fr 04 Jun, 2010 19:39

von snoopys85 Neuester Beitrag

Mangopflanze bekommt braune Blätter von Sid, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

8372

Di 10 Jun, 2008 22:05

von Sid Neuester Beitrag

Baum noch zu retten? Pflaume hat kaum Früchte von Petr5212., aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 9 Antworten

9

2561

Mi 13 Apr, 2011 20:32

von Petr5212 Neuester Beitrag

Mangopflanze bekommt schwarze flecken und braune Blätter von xmelfoyx, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

924

Sa 29 Okt, 2016 13:39

von xmelfoyx Neuester Beitrag

alpenveilchen hat kaum Blätter von d4ny, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 15 Antworten

1, 2

15

2866

Mo 20 Okt, 2008 20:15

von gudrun Neuester Beitrag

Zitronenbaum wächst kaum/helle Blätter von Centaurus, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

2722

Di 22 Dez, 2015 21:12

von Plantenbird Neuester Beitrag

Avocadobaum hat kaum Blätter und wenn werden sie braun von tonia89, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 18 Antworten

1, 2

18

19631

Do 30 Dez, 2010 16:37

von gast21 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Mangopflanze hat kaum noch Blätter - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Mangopflanze hat kaum noch Blätter dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blaetter im Preisvergleich noch billiger anbietet.