Karotte des Todes - Thapsia garganica - Garten & Pflanzen News - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenGarten & Pflanzen News
aussaatwettbewerb

Karotte des Todes - Thapsia garganica

Die aktuelle Tageszeitung und der Ratgeber aus der Garten- und Pflanzenwelt ...
Worum geht es hier: Berichte und Erfahrungen aus der Pflanzen- und Gartenwelt. News und Ratschläge aus der grünen Redaktion.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 4994
Bilder: 175
Registriert: Mo 07 Feb, 2005 18:25
Wohnort: Bochum
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: männlich
Renommee: 21
Blüten: 1218
Thapsia garganica - soll einen Wirkstoff gegen Krebs enthalten

1753 von Carl Linnaeus erstmals charakterisiert und benannt, gehört die Thapsia garganica Bilder und Fotos zu Thapsia garganica bei Google. oder auch Gargano-Purgier-Dolde zur Pflanzengattung der Umbelliferen. Die Familie der Thapsia besteht aus 3 Unterarten T. garganica L. und T. Silphium Viv. und T. Villosa. Die "Karotte des Todes", wie man sie auch in der Antike nannte, hatte bisher keinen so guten Ruf. Schafen bekommt der Verzehr nicht sonderlich, nur wenige der thapsigarginhaltigen Blätter hemmen die Zellenzyme und führen unweigerlich zum Tode des Tieres. Forscher aus Baltimore haben nun entdeckt, dass sich mit genau diesem Wirkstoff Prostatakrebs und andere Tumorzellen effektiv bekämpfen lassen. Es laufen derzeit klinische Tests mit mehreren Patienten. Auch schon Samuel Hahnemann wusste um die heilende Wirkungsweise der Pflanze bei Obstipation und Erkrankungen der Haut. Doch Vorsicht, die Pflanze ist giftig!

Vom Wuchs her erlangt die Staude eine Größe von etwa 1,2 Metern. Die dreifach gefiederten Blätter sind wechselständig angeordnet, linear geformt und mit einem glatten Rand versehen. Von Juli bis August erfreut die Thapsia mit gelben radförmig angeordneten fünfzähligen Blüten, die in Doppeldolden angeordnet sind. Der ausgebildete Fruchtstand besteht aus mehreren einsamigen Schließfrüchten, den sogenannten Achinäen.

Blattläuse, Schnecken oder "Echter Mehltau" sowie in die Erwinia-Fäule können vereinzelten Fällen auftreten. Thapsia garganica stammt ursprünglich aus Nordafrika, Gebieten der Türkei, vom Balkan sowie Südeuropa. Daher benötigt sie einen sonnigen Standort mit mittelmäßig trockenem Boden. Günstig sind vor allem nährstoff- und basenreiche Lehmböden. Die Düngung sollte einmal jährlich mittels eines hochwertigen Stauden Langzeit-Düngers erfolgen. Eine Vermehrung kann durch Samen, Wurzelteilung oder Stecklinge erfolgen. Nach der ersten Blüte regt ein verhaltener Rückschnitt die Pflanze zu Neuaustrieb und erneuter Blüte an. Nach einem spät- herbstlichen Rückschnitt ist ein Überwintern am besten unter einer kompakten Laub- oder Reisigpackung möglich.

Zurück zu Garten & Pflanzen News

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Karotte einpflanzen !? von Hobby_Gaertner, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 16 Antworten

1, 2

16

6993

Do 18 Aug, 2011 18:58

von Plantsman Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Karotte des Todes - Thapsia garganica - Garten & Pflanzen News - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Karotte des Todes - Thapsia garganica dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der garganica im Preisvergleich noch billiger anbietet.