Orchi ja, aber welche? - Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenbestimmung & Pflanzensuche

Orchi ja, aber welche?

Wie heißt meine Pflanze, Bestimmung von Pflanzen & Samen. Fotos einfach hochladen ...
Worum geht es hier: Pflanzen bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? Bestimmung von Pflanzen ganz einfach...
Pflanzennamen werden in der Fachsprache oft aus dem Lateinischen abgewandelt oder abgeleitet und bezeichnen den Botanischen Namen. Der Botanische Name setzt sich aus Gattung, Art und Sorte zusammen. Die meisten Pflanzen besitzen auch einen Deutschen Namen, der sich teilweise aus der Lateinischen Übersetzung oder aus dem Volksmund aber auch aus den Eigenschaften einer Pflanze ergeben hat. Eine Bestimmung ist oft über Bilder von Blättern, Blüten, Früchten, Trieben oder Fotos gesamter Pflanzen am einfachsten.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 568
Bilder: 18
Registriert: Di 12 Sep, 2006 14:50
Wohnort: Nähe Ludwigsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragOrchi ja, aber welche?Di 07 Nov, 2006 14:59
Mußte gestern zu OBI (sagt euch das was?? :? -Ausbeute=4 Azaleen, 1 Orchi und fast noch einen Bonsai) und obwohl ich mit Orchideen eigentlich nichts am Hut habe, hat mir die dann doch gefallen. War übrigens die einzige mit dieser Farbe.

Jetzt hab ich sie und nun wüßte ich halt auch gerne, welche das ist.

Irgendjemand weiß das doch sicher?! :wink:

Danke schon mal im voraus
Bilder über Orchi ja, aber welche? von Di 07 Nov, 2006 14:59 Uhr
1065_1162907760_PIC00140.jpg
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1181
Bilder: 16
Registriert: Sa 24 Sep, 2005 19:08
Wohnort: Reichshof (USDA Zone 8)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 07 Nov, 2006 15:07
Antwort

hallo swing4

Meistens werden in Baumärkten Phalaenopsis arten angeboten. Diese sind relativ pflegeleicht , ich hab mir auch eine zugelegt die allerdings zur zeit nicht blüht. bischen Wasser (tauchen) aller 14 Tage und Dünger ... hell aber nicht in die pralle Sonne. Aber für eine Phalaenopsis sind die Blätter zuschmal ... hmmm???

gruß Shrek
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 568
Bilder: 18
Registriert: Di 12 Sep, 2006 14:50
Wohnort: Nähe Ludwigsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 07 Nov, 2006 15:15
Weiß ich, daß du die hast! :lol:

Sie stand zwar bei denen und hatte auch den gleichen Preis, aber es war halt die einzige davon.
Und an den anderen stand auch kein Name, sondern nur mal wieder das bekannte "Orchideen-Mix". :(

Ich vermute ja, daß es eine ist, aber hätte halt gerne die Bestätigung von euch - nicht daß es eine andere ist, die eine andere Pflege braucht.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragOrchideeDi 07 Nov, 2006 17:37
Das ist eine Miltonia. :)
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2643
Bilder: 21
Registriert: Mi 13 Sep, 2006 15:14
Wohnort: Fürth
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 07 Nov, 2006 18:21
Hallo Swing,

Das könnte eine Miltonia sein. Ich hatte auch mal eine, aber irgendwie hatte ich nicht so das richtige Händchen dafür. Die von Shrek beschriebenen sind wesentlich einfacher in der Pflege.

Hier hab ich mal was für dich gefunden, vielleicht hilft das weiter.


Luftfeuchtigkeit:
60 - 80 %

Gießen:
...ist bei Miltiona-Arten etwas kompliziert, da Pflegefehler hier nicht toleriert werden. Das Substrat darf nie austrocknen, Staunässe aber führt unweigerlich zur Fäulnis. Deshalb empfiehlt sich eine gute Drainage im Topfboden; überschüssiges Wasser kann so besser ablaufen. Im Sommer also kräftig, im Winter etwas vorsichtiger giessen. Die nächste Wassergabe sollte erfolgen, wenn der Topf etwas leichter geworden ist. Besonders empfindlich reagieren Miltiona-Arten auf Giesswasser an Neutrieben. Diese fangen schnell an zu faulen.

Düngen:
Die Wurzeln der Miltonien sind sehr salzempfindlich. Während des Wachstums sollte man alle 3-4 Wochen mit Orchideen-Dünger giessen. Dieser ist dabei doppelt so stark zu verdünnen, wie auf der Packung angegeben ist. Im Winter sollte gar nicht gedüngt werden. Nie sollte man die Wurzeln mit Düngerlösung direkt begiessen.

Ruhezeit:
Nach Abschluss des Neutriebes die Pflanze etwas trockener halten; manchmal dauert es einige Wochen bis sich eine Blüte zeigt.

Licht:
Miltonien benötigen einen hellen Standort, vertragen aber kein direktes Sonenlicht. Ost und Westfenster sind gut geeignet. Bei zu starker Bestrahlung verfärben sich die Blätter grüngelblich bis rötlich. Es gibt auch Arten die an einem hellen Nordfenster noch genug Licht bekommen.

Blütezeit:
Frühjahr und Herbst

Umtopfen:
Mit Beginn des Wachtums (oft im Herbst) kann man Miltonien umtopfen. Nie sollte man Miltiona-Arten im Sommer umtopfen, da die hohen Temperaturen genug Stress für die Pflanze sind. Beim Einsetzen in den neuen Topf ist darauf zu achten, dass die Triebe nicht zu tief im Substrat stecken. Ansonsten kann Giesswasser zwischen die Triebe laufen, was schon bald zur Fäulnis führt.

Ist ein Sommeraufenthalt im Freien möglich ?:
Ein Aufenthalt von Mai bis Anfang Oktober im Freien ist sehr zu empfehlen, da sich die erforderlichen Temperaturen hier am besten einhalten lassen. Der Platz sollte halbschattig sein; direkte Sonne muss also vermieden werden.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 568
Bilder: 18
Registriert: Di 12 Sep, 2006 14:50
Wohnort: Nähe Ludwigsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 08 Nov, 2006 4:15
Ist ja logisch, daß ich mir wieder mal was Heikles rausgesucht habe :( :wink:

Trotzdem Dankeschön für die Hilfe!

Und schon geht die Fragerei weiter!

Da steht unter

Düngen:
Nie sollte man die Wurzeln mit Düngerlösung direkt begiessen.
:? Und wie giesst man dann richtig??? :?

Und wenn die kein Giesswasser in den Trieben mag (hab ich gestern schon mal nicht drauf geachtet :( ), dann soll man die sicher auch nicht besprühen wie die anderen Orchis?? Hab ich heute natürlich auch gemacht mit meinen anderen zusammen :(

Und weiter:

Umtopfen:
Mit Beginn des Wachtums (oft im Herbst) kann man Miltonien umtopfen.

Bei meiner ist schon das Abflußloch im Topf zu. Jetzt umtopfen ist wohl nicht so von ihr erwünscht!? Aber wann dann? :? Und wieviel Platz brauchen sie im Topf? Sie hat jetzt die typische Baumarkt-Topfgröße (heller, aber nicht transparenter Topf)... wieviel mehr braucht sie?
Wenn sie sehr viel Platz verträgt, kann ich ihr noch einen 30cm-Korb mit Kokoseinsatz anbieten, da gibts mit Sicherheit keine Staunässe und in den nächsten Jahren auch kein Umtopf-Stress :wink: . Meiner Brutbulbe gefällts in so einem... :wink:


Mann, Mann, Mann... wieso gefällt mir eigentlich immer sowas??? Tzzz :)

Da werde ich wohl noch viiiel Hilfe von euch brauchen
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5340
Bilder: 68
Registriert: So 07 Okt, 2007 13:56
Wohnort: Lütjensee
Blog: Blog lesen (26)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 10 Okt, 2007 19:11
Also ich bin mir ziemlich sicher, das das eine Miltonia ist.
Ich schick mal nen Link mit. Auf der Seite schau ich auch immer nach, wenn ich mal was net weiß.
http://www.orchideenforum.de/miltonia.htm

Zu Deinen Fragen: Setze sie doch einfach mit dem Topf in die Düngelösung, dann kann sie sich das von unten holen.
Besprüht hab ich meine auch ab und zu, hab aber aufgepaßt, das es net soviel war, das es an der Pflanze runterlief.
Zur Topfgröße hab ich jetzt nix gefunden, werde aber dranbleiben.

Viel Erfolg und Freude mit Deiner Miltonia.
Ich hatte auch mal eine, hab nur leider net aufgepaßt, das sie zuviel Wasser bekommen hat. :-#(

Liebe Grüße Christina
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5340
Bilder: 68
Registriert: So 07 Okt, 2007 13:56
Wohnort: Lütjensee
Blog: Blog lesen (26)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 10 Okt, 2007 19:23
Man, ich muß blind sein. #-o :oops:
Auf der linken Seite von dem Link, den ich grad mitgeschickt hatte, gibts ne Anleitung zum Umtopfen.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 581
Bilder: 21
Registriert: Do 02 Aug, 2007 20:09
Wohnort: Mannheim/USDA 8
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 10 Okt, 2007 19:56
Hallo Christina,
am besten ist es die Orchideen nicht von oben mit der Kanne zu Gießen ,sondern sie in einen Eimer Tauchen.Gerade so tief das ,das Wasser in den Topf laufen kann.So bleiben die oberirdischen Pflanzenteile Trocken.

Umtopfen am besten gleich nachdem sie abgeblüht hatt.Als neuen Topf immer nur eine Nummer grösser ,als die in der die Pflanze saß, verwenden
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5340
Bilder: 68
Registriert: So 07 Okt, 2007 13:56
Wohnort: Lütjensee
Blog: Blog lesen (26)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMi 10 Okt, 2007 20:10
@orchideenfan
Ich hab bei meinen Orchideen die Erfahrung gemacht, das sie besser gedeihen, wenn ich sie von oben gieße. Hatte am Anfang auch mit tauchen begonnen. Nur war das immer etwas umständlich, vor allem, wenn sie geblüht haben. Wir haben nen Ebereschenstamm als Pflanzenständer und da hatte ich immer Angst, das ich die Blüten abbreche. Und das gießen is ihnen super bekommen. hab aber aufgepaßt, das ich nur auf das Substrat gieße, net auf die Pflanzen. Nur zum Düngen hab ich sie getaucht.
Muß man die Orchideen eigentlich regelmäßig alle paar Jahre umtopfen, auch wenn der Topf net zu klein ist?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 581
Bilder: 21
Registriert: Do 02 Aug, 2007 20:09
Wohnort: Mannheim/USDA 8
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 11 Okt, 2007 11:38
vergissmeinicht1 hat geschrieben:@orchideenfan
Ich hab bei meinen Orchideen die Erfahrung gemacht, das sie besser gedeihen, wenn ich sie von oben gieße. Hatte am Anfang auch mit tauchen begonnen. Nur war das immer etwas umständlich, vor allem, wenn sie geblüht haben. Wir haben nen Ebereschenstamm als Pflanzenständer und da hatte ich immer Angst, das ich die Blüten abbreche. Und das gießen is ihnen super bekommen. hab aber aufgepaßt, das ich nur auf das Substrat gieße, net auf die Pflanzen. Nur zum Düngen hab ich sie getaucht.
Muß man die Orchideen eigentlich regelmäßig alle paar Jahre umtopfen, auch wenn der Topf net zu klein ist?

Umgetopft wird in der Regel nur wenn die Pflanze zu groß für den Topf wird oder der Zustand des Substrat es nötig macht.

Tauchen der Pflanzen empfiehlt sich aus dem Grund,beim Gießen von oben wird gerade bei etwas groberem Substrat dieses nicht immer gleichmäßig und genügend durchfeuchtet.Im Topf verbleiben Regionen die gar kein Wasser bekommen.,welches dann wiederum zu Problemen mit vertrockneten Wurzeln führen kann
Benutzeravatar
Wanawahi
Wanawahi
Beiträge: 11244
Bilder: 502
Registriert: Mo 23 Apr, 2007 9:31
Wohnort: Eupen, Belgien
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 11 Okt, 2007 11:44
Euch ist aber schon aufgefallen, dass der Beitrag von 2006 ist??? :? :wink:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 581
Bilder: 21
Registriert: Do 02 Aug, 2007 20:09
Wohnort: Mannheim/USDA 8
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 11 Okt, 2007 11:53
@Chiva,
habe nur bemerkt das das Foto von 2006 ist dachte aber an Falsche Einstellung an der Kamera.](*,) ](*,) ](*,)
Ausserdem habe ich ja nur an Christina geantwortet :-#= :-#= :-#= :-#= :-#=
Benutzeravatar
Wanawahi
Wanawahi
Beiträge: 11244
Bilder: 502
Registriert: Mo 23 Apr, 2007 9:31
Wohnort: Eupen, Belgien
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 11 Okt, 2007 13:10
Ist mir aber auch schon passiert!! #-o :-#= :-#=
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5340
Bilder: 68
Registriert: So 07 Okt, 2007 13:56
Wohnort: Lütjensee
Blog: Blog lesen (26)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDo 11 Okt, 2007 19:45
Hätte ja sein können, das das Thema noch offen ist, da ja nix weiter konkretes dazustand. Als letztes waren ja die offenen Fragen und da ich ein netter Mensch bin :- , dachte ich mir, ich schreib mal noch was dazu.
Wollte nur helfen :wink:

Zurück zu Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Orchi, aber welche und was mag sie???Phalaenopsis von cloud, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

794

Do 24 Apr, 2008 21:15

von catherine Neuester Beitrag

Welche Orchi bin ich? von feigenblatt, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 10 Antworten

10

1892

Mi 26 Mär, 2008 21:51

von sweet memory Neuester Beitrag

Welche Orchi bin ich?? von ive, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

1006

Mi 29 Apr, 2009 19:46

von ive Neuester Beitrag

welche Orchi und was hat sie? von Virág, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1045

Mo 07 Sep, 2009 7:45

von itschi Neuester Beitrag

Welche Orchi ist das? Dendrobium phalaenopsis von Bliemi, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

1436

Fr 22 Feb, 2008 16:25

von Bliemi Neuester Beitrag

Orchidee aber welche? von alesa, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 19 Antworten

1, 2

19

10015

Sa 08 Mai, 2010 13:36

von Loreley Neuester Beitrag

Kletterpflanze - aber welche? von Schutzengel, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 25 Antworten

1, 2

25

9213

Di 23 Jan, 2007 9:42

von Junie Neuester Beitrag

Banane - aber welche ? von Charade, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1548

So 18 Mär, 2007 21:51

von täschelkraut Neuester Beitrag

Mimose, aber welche ? von Anja 007, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

2956

Di 26 Jun, 2007 15:43

von Mel Neuester Beitrag

Kakteenmix, aber was für welche??? von cloud, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 10 Antworten

10

2166

Fr 29 Jun, 2007 19:08

von cloud Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Beachte auch zum Thema Orchi ja, aber welche? - Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Orchi ja, aber welche? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der welche im Preisvergleich noch billiger anbietet.