Anmelden
Switch to full style
Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...

Worum geht es hier:

Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Antwort erstellen

Mein erster eigener Garten.

Fr 04 Feb, 2011 15:59



Hallo an alle die Pflanzen mögen. :highx:

Ich bekomme bald meinen eigenen Garten vor dem Haus. Dort wollte ich hauptsächlich Kräuter einpflanzen. Besonders welche die heilungen bewirken gegen Husten usw.
Habt ihr vieleicht Ideen welche besonders gut sind (aus erfarhung...). Es gibt so viele und ich kann mich nicht endscheiden. :?: :?: :?: :?:


Freu mich auf Tipps.

Fr 04 Feb, 2011 16:04

Hallo Matthis, da würde ich schon mal Salbei und Ysop anpflanzen.

Hier ist noch ein Link für Dich:

http://www.kraeuter-verzeichnis.de/kran ... Husten.htm

Fr 04 Feb, 2011 16:23

Hallo,

was auch gut wächst und sehr praktisch ist, ist Pfefferminze. Aus den frischen oder getrockneten Blättern kann man lecker heißen oder kalten Tee machen.
Gemischt mit Melisse bekommt der Tee dann noch nen leicht zitronischen Geschmack. Sehr lecker und auch gesund.

Gruß Sunnii

Fr 04 Feb, 2011 16:30

Cool und spanend

Danke für eure hilfe hab schon fast alles zusammen nur noch eine fehlt sonst hab ich alle 6.

Was ist besser : Acker-Skabiose oder Ampfer ( - Sauerampfer) :?:

freu mich auf Antwort

Fr 04 Feb, 2011 16:43

Hallo Matthis,

was haste denn bisher zusammen?
Bei deiner Auswahl würde ich die Acker Skabiose bevorzugen. Aber eigentlich nur, weil die eher selten ist und der Sauerampfer ja überall wächst.

Gruß Sunnii

Fr 04 Feb, 2011 16:58

Echinacea ist auch empfehlenswert und sieht toll aus

Fr 04 Feb, 2011 17:23

So eine ähnliche Frage hatten wir gerade - schau da auch mal rein:
http://green-24.de/forum/viewtopic.php?t=69545


Denk auch an Maßnahmen, damit Dein Kräuterbeet nicht zur Katzen- und Hundetoilette verkommt. Also an einen kleinen Zaun, oder eine stachelig-robuste Rahmenbepflanzung.

Fr 04 Feb, 2011 17:59

Das sind meine Pflanzen: (ich mache dann noch einen kleinen Zaun herum)

1. Ackerschachtelhalm
2. Estragon
3. Eibisch / (Echinacea)
4. Huflattich
5. Acker-Skabiose
6. Zimt

würde mich freuen wen euch noch welche einfallen und danke für die vielen guten Tipps.

Danke

Fr 04 Feb, 2011 18:05

Hallo Matthis, Zimt wird aus der Rinde des Zimtbaumes gewonnen und ist ein tropisches Gehölz.
Ackerschachtelhalm kann ganz schnell zur Plage werden!
Das, was Du vorhast, paßt nicht zusammen und sieht bald chaotisch aus. Wie groß wird denn Dein Gartenstück sein?
Es gibt viele gute Pflanzen, aber manche breiten sich auch durch Samen und Ausläufer ganz wild aus wie z.B. Zitronenmelisse, Minze, Ackerschachtelhalm, Wegerich usw. Dann hast Du bald keine Freude mehr am Garten.

Fr 04 Feb, 2011 18:47

:-k Eibisch hat doch mit Echinacea nix zu tun ... ersteres gehört zu den Malvengewächsen - letztere zu den Korbblütlern!

Außerdem:

Wenn Du Pflanzen für Tees haben willst, solltest Du welche anpflanzen, die Du ohne große Aufbereitung auch gleich verwerten kannst. Ich kann mir nicht vorstellen, daß Du daheim mit 12 Jahren ein kleines Apothekerlabor hast :wink:

Ackerschachtelhalm würde ich Dir auf keinen Fall empfehlen ... da wird sich Deine Mutter absolut net freuen, wenn sie in Zukunft den Schachtelhalm aus dem Garten stechen darf ... Minze und Melisse kann man insofern ein wenig eindämmen, wenn man sie von haushaus in einem etwas größeren Pflanzentöpfchen versenkt, dann fällt es beiden schwerer, sich unterirdisch auszubreiten.

Für Teezubereitung sollten die Pflanzen alle sowieso VOR der Blüte geerntet werden!

Statt Schachtelhalm -> Salbei (den gibt's auch in hübschen buntlaubigen Farben)
Statt Eibisch oder Echinacea -> Lavendel (den kann man - wenn man den Duft mag - auch gut in den Kleiderschrank hängen)
Statt Huflattich und Scabiose (der breitet sich ebenfalls extrem durch die löwenzahnähnlichen Samen aus!!) -> verschiedene Minzarten: da wären: Ananasminze, Bergminze, Pfeffermize, Krause Minze, Orangenminze etc. pp.

Fr 04 Feb, 2011 18:50

schau dir diesen link mal an: http://www.horst-hohmann.de/kraindex.htm. da gibt es eine vielzahl an kräutern. ich persönlich wäre für fenchel und melisse!

Sa 05 Feb, 2011 1:21

Wenn du nicht NUR heilungskräuter nehmen willst, sonder auch welche die man essen kann, bzw. die schön aussehen, würde ich Kapuzinerkresse und Borretsch wählen, die keimen und wachsen zuverlässig, blühen schön und die Blöüten und Blätter kann man essen, aber von borretsch reichen schon 2 Samen, Borretsch wurde bei mir ca. 60 cm groß und hat geblüht wie verrückt :-#=

Sa 05 Feb, 2011 8:11

Ok
hab mich umendschieden hier neue Pflanzen:
1.Salbei
2.Lavendel
3.Pfeffermize
4.Borretsch
5.Fenchel
6.Estragon

So,jetzt habe ich von jeden Vorschläge genommen.Passen die denn auch zu einander?

Sa 05 Feb, 2011 8:36

Hi Matthis,

was auch draußen wächst ist Jiagulan (allerdings im Winter reinnehmen und weiter kultivieren), diese Pflanze hat sehr viele heilende Wirkungen, z. B. bauts Stress ab, senkt Cholesterinspiegel, stärkt Immunsystem, steigert Vitalität, hilft bei Schlaflosigkeit und enthält u.a. die gleichen Wirkstoffe wie Gingseng...
einfach mal in die Suchmaschine eingeben!

Kann man auch prima Tee von machen.

_______________________________________
Gruß,
Franci

Sa 05 Feb, 2011 9:35

Danke für den Tipp ich glaube ich nehme sie auch noch dazu. Ich frag mal Papa ob ich nen größeres Stückchen bekomme.
Danke für den Tipp.
Antwort erstellen